Home / Forum / Sex & Verhütung / Zwischenblutungen durch Cerazette ... Bitte um Hilfe !!!

Zwischenblutungen durch Cerazette ... Bitte um Hilfe !!!

1. Juni 2011 um 21:58

Hay, also ich hab jetzt seit fast 2 Monaten die Cerazette eingenommen. Zu dieser Pille musste ich wechseln weil ich für mein Alter (17) zu hohen Blutdruck hab und dadurch Tabletten nehmen muss, wobei das wiederum zu Folge hat ,dass ich diese Pille nehmen muss weil sie die einzige ist die sich damit verträgt...So jetzt mein Problem Ich hatte meine Tage früher immer pünktlich und weniger stark 4 -5 Tage. Jetzt hab ich immer diese Zwischenblutungen über 4-7 Tage Zwar nicht stark dafür aber jede 2 wochen bis jetzt... Ich komm damit garnicht klar weil ich meinen Freund so gut wie nur am Wochenende habe und dann die Tage zu haben ist ja auch nicht das tollste :/ das vermiest einen richtig alles

So jetzt meine Frage: Was kann ich tun? blutdrucktabletten absetzen damit ich meine alte wieder nehmen kann ? oder die Spritze... Würd mich auf gaanz ganz schnelle antworten wirklich freuen ! Danke

1. Juni 2011 um 22:05

Am
besten informierst du dich zu nichthormoneller verhütung...die tabletten kannst du ja nicht einfach absetzen und für die spritze bist du definitiv zu jung.

bei hohem blutdruck ist auch die cerazette nicht wirklich geeignet, müsste auch in der packungsbeilage stehen, wenn ich mich nicht irre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2011 um 22:10

Danke
für deine schnelle Antwort. Ja die meinte das Risiko würde geringer bei der Pille sein irgendwie Trombose oder soetwas zu bekommen..Oder könnte sich das vielleicht auch noch einspielen ? solange nimm ich sie ja auch noch nicht, aber das kot*** mich jetzt schon total an ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2011 um 22:14
In Antwort auf alix_12047324

Danke
für deine schnelle Antwort. Ja die meinte das Risiko würde geringer bei der Pille sein irgendwie Trombose oder soetwas zu bekommen..Oder könnte sich das vielleicht auch noch einspielen ? solange nimm ich sie ja auch noch nicht, aber das kot*** mich jetzt schon total an ...

Man
geht so von 3 monaten "gewöhnungszeit" aus. wenn die blutungen dann noch immer da sind, ist die pille eigentlich nix.

aber wie gesagt: aus gesundheitlicher sicht wäre es sowieso besser, keine hormonelle verhütung zu nutzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2011 um 22:17


Die Blutdrucktabletten darfst Du auf keinen Fall eigenmächtig absetzen! Es ist wichtiger, einen eingestellten Blutdruck zu haben, als eine hormonelle Verhütung.

Kann es sein, dass Du den hohen Blutdruck aufgrund der hormonellen Verhütung bekommen hast? Wenn ja, dann solltest Du ganz auf hormonelle Verhütung verzichten.

Die 3-Monats-Spritze wird Dich auch nicht weiterbringen. Da können die Zwischenblutungen genauso auftreten. Pech ist dann, dass Du die Hormone dann mindestens 3 Monate in Deinem Körper hast, während Du die Cerazette einfach absetzen könntest und das Problem mit den Zwischenblutungen ziemlich bald behoben wäre.

Genauso wie schon erwähnt, ist auch die Cerazette bei hohem Blutdruck nicht geeignet. Erkundige Dich mal nach nicht-hormoneller Verhütung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2011 um 22:27

Ja
ich finde das jetzt ein bisschen komisch dass meine Ärztin mir die dann auch noch verschreibt und dazu rät. . ..sowie sie mir auch die Spritze angeboten hat.. Ich wollte ja eig mit meinen hausarzt wegen den Blutdrucktabletten reden.
Ich weiß auch nicht warum ich zu hohen Blutdruck hab?Das Problem hab ich schon seit fast drei Jahren.

Und ich will eig die Pille nehmen weil wir verhüten zwar auch zusaätzlich mit Kondom ,aber wenn ich nicht Verhüte mit irgendetwas was ich einnehm komm ich mir so unsicher vor :S

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2011 um 22:35
In Antwort auf alix_12047324

Ja
ich finde das jetzt ein bisschen komisch dass meine Ärztin mir die dann auch noch verschreibt und dazu rät. . ..sowie sie mir auch die Spritze angeboten hat.. Ich wollte ja eig mit meinen hausarzt wegen den Blutdrucktabletten reden.
Ich weiß auch nicht warum ich zu hohen Blutdruck hab?Das Problem hab ich schon seit fast drei Jahren.

Und ich will eig die Pille nehmen weil wir verhüten zwar auch zusaätzlich mit Kondom ,aber wenn ich nicht Verhüte mit irgendetwas was ich einnehm komm ich mir so unsicher vor :S

...
Okay, Du schreibst, Du hast schon seit fast 3 Jahren den hohen Blutdruck. Nimmst Du auch schon so lange die Pille? Wenn ja, kann man fast davon ausgehen, dass die Pille der Auslöser dafür ist.
Eigentlich wäre es wichtig, die Pille komplett abzusetzen, um zu sehen, ob sich ohne Hormone Dein Blutdruck wieder von alleine (ohne Blutdruckmedis) senkt.

Du willst zwar mit der Pille verhüten, aber Du solltest auch an Deine Gesundheit denken. Ein auf Dauer erhöhter Blutdruck kann fatale Spätfolgen haben. Das solltest Du nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2011 um 22:39

Gute frage
Ich kann jetzt garnicht mehr sagen ob das eine mit dem anderen zu tun hat ... Ich nehme auch seit ca fast 3 jahren die pille also hinkommen könnt das eig schon :S

Aber ist denn eine nicht Hormonelle-Verhütung genauso sicher :/? Weil ich bin wie gesagt noch ziemlich jung und ein Kind wäre jetzt einfach noch viel zu früh. . . ich bin wie gesagt da etwas über vorsichtig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2011 um 22:43
In Antwort auf alix_12047324

Gute frage
Ich kann jetzt garnicht mehr sagen ob das eine mit dem anderen zu tun hat ... Ich nehme auch seit ca fast 3 jahren die pille also hinkommen könnt das eig schon :S

Aber ist denn eine nicht Hormonelle-Verhütung genauso sicher :/? Weil ich bin wie gesagt noch ziemlich jung und ein Kind wäre jetzt einfach noch viel zu früh. . . ich bin wie gesagt da etwas über vorsichtig

Kondome,
richtig angewandt und in der richtigen größe, sind ja schon mit der sicherheit der pille vergleichbar. wenn du die z.b. mit ner gynefix kombinieren würdest, wär das schon fast bombensicher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2011 um 15:30

Kondome
sind eine tickende Zeitbombe laut FA.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2011 um 15:42

:/
Ich bin gterade voll verzweifelt.. Ich soll am besten auf die Pille ganz verzichten auf die Spritze auch die Spirale will ich persönlich nicht nehmen.. Am liebesten hätte ich wieder meone alter Pille mit der hatte ich garkeine Probleme , ab er das darf ich ja auch nicht :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2011 um 18:20
In Antwort auf like223

Kondome
sind eine tickende Zeitbombe laut FA.

Quatsch
kondome sind super sicher, wenn sie passen und richtig angewandt werden. such dir mal anwender- und methoden-PI raus.

was der FA scheinbar schön verschweigt, weil er mit dem verschreiben der pille geld verdient

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2011 um 18:29
In Antwort auf alix_12047324

:/
Ich bin gterade voll verzweifelt.. Ich soll am besten auf die Pille ganz verzichten auf die Spritze auch die Spirale will ich persönlich nicht nehmen.. Am liebesten hätte ich wieder meone alter Pille mit der hatte ich garkeine Probleme , ab er das darf ich ja auch nicht :/

Stichwort
ist eben "am besten". letztendlich ist es deine entscheidung und du musst das risiko tragen. es ist ja auch nicht gesagt, dass etwas in richtung thrombose passiert - aber besagtes risiko ist dann nun mal erhöht.

du kannst dich aber ja mal ganz genau über kupferspirale, gynefix, nfp/sensiplan informieren. zur not bei profamilia, evtl. ändert sich deine meinung ja noch. denn wenn`s um die fremdkörpergeschichte geht...vom prinzip her ist die pille ja auch ein fremdkörper, den du täglich zuführst, und der sehr viele prozesse im körper verändert/unterdrückt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen