Home / Forum / Sex & Verhütung / Zwischenblutung trotz Pille

Zwischenblutung trotz Pille

25. Juli um 14:14

Hallo, ich suche ein wenig Zuspruch... 

Ich nehme seit 6 Monaten die Pille, verhüte aber dennoch fast immer zusätzlich mit einem Kondom, weil ich große Angst vor einer Schwangerschaft habe. 
Nun habe ich letzten Samstag eine Zwischenblutung bekommen, die bis heute andauert. Dabei gehe ich eigentlich erst nächsten Samstag in die Pillenpause. Hinzu kommen zwischendurch leichte Unterleibsschmerzen. Sonst geht es mir gut. 
Die Blutung würde ich eher als schwach bezeichnen. Von der Farbe her bräunlich, zwischendurch beobachte ich jedoch teilweise rotes Blut.  

Ich versuche es mir damit zu erklären, dass ich 5 Tage vor Anfang der Blutung ein Antibiotikum (Amoxicillin) nehmen musste. Allerdings nur eine einzige Tablette, danach wurde die Behandlung abgebrochen. Ich habe allerdings abgesehen von dem Antibiotikum 2 verschiedene Schmerzmittel genommen, weil ich wirklich schlimme Schmerzen hatte. Somit hatte ich 3 verschiedene Medikamente intus und wie gesagt, 5 Tage später trat die Blutung auf.

Glaubt ihr auch, die Medikamente haben die vorzeitige Blutung ausgelöst? 
Ich habe nämlich Angst, dass eine Schwangerschaft dafür verantwortlich sein könnte. Trotz korrekter Verhütung. 

Übermorgen beginnt für mich die Pillenpause. Ich bin gespannt, was dann passiert. Sollten die Blutungen danach nicht aufgehört haben, werde ich zum Frauenarzt gehen. 

Viele Grüße.
 

31. Juli um 1:56

Sinn der Pille ist ja, den Eisprung zu unterdrücken. Bestimmte Medikamente können aber die Wirkung herabsetzen, was bei dir wahrscheinlich der Fall war. Wenn du so unsicher bist solltest du es aber sicherheitshalber abchecken lassen. Vielleicht hast du das auch schon, der Eintrag ist ja schon ein paar tage alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pille
Von: bettis
neu
30. Juli um 0:25
Antibiotika-Creme
Von: itsme33
neu
29. Juli um 21:54
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook