Home / Forum / Sex & Verhütung / Zwischenblutung bei Pillendurchnahme

Zwischenblutung bei Pillendurchnahme

13. Juni 2012 um 20:04

Hallo ihr lieben,
ich hoffe, mir kann jemand einen Rat geben...Und zwar habe ich seit heut abend Zwischenblutungen, also eher etwas bräunlicher Ausfluß. Ich nehme die Yasmin immer 6 Monate durch.... Jetzt weiss ich nicht, soll ich lieber meine Pillenpause vorziehen, oder warten, bis sie in 3 Monaten regulär dran wäre?

14. Juni 2012 um 10:37

Minipille - Mikropille unterscheiden sich nicht nur vom durchnehmen
Es sind ganz andere Hormone und eine ganz andere Wirkung. Bei der normalen Minipille wird z.B. der Zyklus kaum unterdrückt, dafür ist sie aber recht unsicher. Bei der Cerazette wird der Eisprung unterdrückt und die Menstruation bleibt meist aus, viele haben als Nebenwirkung aber ein total chaotisches Blutungsmuster und außerdem verringert sie die Knochendichte.

Die Mikropille kann man durchnehmen wenn man unter einer Erkrankung leidet, die durch Hormonschwankungen verstärkt wird (Migräne z.B.) oder wenn man einfach keine Blutung haben will, wobei es dann aber zu Zwischenblutungen kommen kann, bei manchen Frauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2012 um 12:54

....
Ja, ich nehme die Yasmin 6 Monate durch. Dass habe ich mit meiner FA so abgesprochen, weil ich immer sehr starke Menstruationsbeschwerden habe und so ist es dann viel praktischer, die nur alle 6 Monate und nicht jeden Monat zu haben! ich habe jetzt einfach die Pause eingelegt und werde dann ne Woche später wieder anfangen...

Minipille? Davon habe ich noch nie was gehört! Aber scheidet für mich wohl aus, wenn man sie immer um ca die gleiche Zeit nehmen muss! Meist klappt das schon, nehm sie immer vor dem zu Bett gehen, aber ganz oft ist dann auch der Fall, das ich dann unterwegs bin oder sonstiges und dann schaffe ich das nur mit mehr als drei Std unterschied...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram