Home / Forum / Sex & Verhütung / Zum Thema Aids

Zum Thema Aids

11. Oktober 2005 um 10:59

Wie ist das eigentlich,wenn ich mit einem Mann schlafe(keine Verhütun=Gummis),er HIV-Positiv wäre und während des Gv aber nicht in mir kommt.Könnte ich mich da auch anstecken?Jetzt keine Panik bekommen.Verhüte eigentlich immer,es interssiert mich eben,weil ein Freund von mir behauptet,dass nichts passieren kann.Denke aber sehr wohl,dass man sich auch bei dieser Form des GV anstecken kann?Kann mior jdm weiter helfen?Merci

11. Oktober 2005 um 11:52

Natürlich kann man
sich auch dann anstecken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2005 um 11:54
In Antwort auf alesha_11910962

Natürlich kann man
sich auch dann anstecken!

Es können ja
schon vorher Körperflüssigkeiten austreten. Ich würde es nicht drauf ankommen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2005 um 15:02
In Antwort auf alesha_11910962

Es können ja
schon vorher Körperflüssigkeiten austreten. Ich würde es nicht drauf ankommen lassen.

Ja
dass habe ich ihm auch gesagt,nur war er der vollen Überzeugung,dass man sich nicht anstecken kann.Wollte nur nochmal sichr gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2005 um 1:05

Klar
kann man sich anstecken!
Ich sage nur: Lusttröpfchen...

Also: immer schön MIT Gummi!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2005 um 13:28

...
So einfach ist es im Allgemeinen nicht, sich mit HIV anzustecken. Es muß schon eine Verletzung im Intimbereich vorliegen bzw. eine Geschlechtskrankheit. Es gibt dokumentierte Fälle, welche sich über Jahre nicht bei ihrem infizierten Partner angesteckt haben, obwohl regelmäßiger Verkehr stattfand.
Prominentestes Beispiel ist wohl Jessica Stockmann

http://www.netzeitung.de/entertainment/people/2806-06.html

Das HI-Virus gehört zu den schwer übertragbaren Krankheitserregern. Das Virus ist sehr empfindlich und ausserhalb des menschlichen Körpers unter Alltagsbedingungen nicht lebensfähig. Die üblichen Hygienemassnahmen im Haushalt und im Krankenhaus reichen aus, um es unschädlich zu machen.

HIV wurde zwar auch in Urin, Kot, Speichel, Schweiss und Tränenflüssigkeit nachgewiesen, jedoch nur in sehr geringer Menge, die für eine Ansteckung nicht ausreicht. Weltweit ist kein einziger Fall bekannt, bei dem eine Infektion über diese Körperflüssigkeiten und Ausscheidungen erfolgt wäre.

Allgemein muß also gesagt werden, dass in den Medien eine Panikmache vorherrscht, die jeder Verantwortung entbehrt.
Denn man(n und frau) sollte sich IMMER mit Kondomen schützen, wenn sie ihren Partner kaum kennt oder ihm nicht vertraut (aus welchen Gründen auch immer).
Schließlich gibt es eine Reihe anderer Geschlechtskrankheiten und diese Fixierung auf HIV kann ungeahnte Schwierigkeiten mit sich bringen:
Ein negativer HIV-Test heißt nicht, dass beispielsweise auch Schutz gegen Syphillis besteht und unbehandelt kann auch diese Krankheit in ein chronisches Stadium übergehen!

Also, schützt euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram