Home / Forum / Sex & Verhütung / Zu viele Schamhaare

Zu viele Schamhaare

17. August um 23:57

Ich hab viel zu viele Schamhaare, es ist mir richtig peinlich niemand weiß davon nicht mal meine Freunde. Richtig eklig, überall am Po und innen und wenn ich einen Basenanzug trage und dann im Schneidersitz sitze sieht man alles es ist echt eklig. Es ist nicht nur wegen Schwimmbad, sowas findet doch auch kein Junge hübsch. Ich bin fünfzehn, in dem Alter werde ich noch keinen Sex haben aber mit siebzehn oder sechzehn, wenn ich einen Freund habe. Ich will vor meinem ersten Mal einfach aufgeregt sein und natürlich ein bisschen Angst haben aber nicht mir Sorgen drüber machen dass er mich dann, wenn er mich ohne Unterhose sieht nicht mehr schön findet. Ich hasse es einfach, ich will nirgendwo ohne Hose rumlaufen nicht mal für mich in meinem eigenen Zimmer, und es ist mir richtig peinlich. Ich hab mich Mal rasiert aber dann kam ein richtig bescheuerter Ausschlag und dort auf der Innenseite der Oberschenkel will ich mich nicht rasieren weil das wenn Stoppeln nachwachsen die Hölle wird. 
ich bin echr Verzweifelt ich fühle mich richtig hässlich, es ist nicht nur wenn ich mal einen Freund habe oder weil ich schwimmengehen will ich will einfach sebstbewusster werden es macht mich richtig fertig und deshalb bitte keine spottenden Antworten

Top 3 Antworten

18. August um 10:31

Dummsinn, sich für den eigenen Körper zu schämen. Das ist bei der Vielfalt auf dieser Welt unnötig. Du hast dir ein Idealbild geformt, das es so nicht gibt, denn jeder Mensch hat so seine eigenen Vorstellungen von "schön". Ich weiss, wie wild wachsendes, dichtes und dunkles Kraushaar an dieser Stelle aussehen kann, aber wieso sollte das abstossend für mich sein? Ich schmuse da genauso gerne, als wenn es ganz glatt wäre, denn ich liebe ja die ganze Person und nicht nur deren Scham (jetzt mal egal, wie die aussähe). Mir viel wichtiger wäre zum Beispiel, dass du dich täglich mal mit klarem Wasser ohne Alles dort wäschst und deine Unterwäsche nicht zu lange - tagelang am Stück - trägst, denn sonst riechst und schmeckst du da nicht mehr so dolle gut. Klar: wäschst dich morgens und nimmst einen frischen Slip, dann riechst abends nach Pipi und was deine Mimi sonst so von sich gibt, aber das wäre dann noch nicht so schlimm, dass da nicht doch noch ein lieber Kuss drin wäre. Na: vielleicht wenn du an heissen Tagen oder nach viel Bewegung noch ordentlich geschwitzt hättest - gehst halt nochmal mit Wasser dran und wechselst die Unterhose.

Der Witz daran: das Muffeln hat bis hierhin nix mit Haaren oder nix Haaren zu tun, sondern nur mit einem Bissi Schamhygiene. Aber du wolltest Rat wegen deinem "Bärenfellchen" da unten haben. Ich kenne nicht wenige Frauen, die ich ohne Unterhose näher kennen gelernt habe, die gar nicht blank rasiert waren, aber sich ganz anders "verschönert" haben. Die haben ihre Schamhaare nämlich mit einem Langhaarschneider auf eine gepflegt aussehende, gleichmässige Länge gestutzt und an der Bikinizone noch Bissi kürzer geschnitten (dafür gibt es auch spezielle Maschinchen). Dann stehen da zwar noch Stoppelchen, aber weil die alle gleich lang sind sieht man: aha, da pflegt sich Jemand und dann sieht so ein Schampelzchen sehr apart und zum Schmusen hübsch aus. Ich würde diese Version jeder Frau empfehlen, die sehr starken Schamhaarwuchs hat, also hier und jetzt auch dir. Irre kurz müssen die auch nicht gestutzt sein, denn dann sieht das eher nach gerupftem Hühnchen aus. Was dir aber ausserdem und besonders helfen kann wäre, dir mehr Selbstbewusstsein und ein gesundes Selbstwertgefühl "wachsen zu lassen". Dir von Niemandem sagen zu lassen, ob du schön oder hässlich bist, denn das ist nur dem seine Meinung und die ist für dich nicht wichtig und zählt nicht. Wenn du nackt vor einem Spiegel stehst, dann kannst du eigentlich immer sagen: ja, so ist das in Ordnung, so gefällt mir das. Und musst sicher nicht Alles gleich total verändern. Das macht nicht Alles besser, sondern am Ende dich noch unsicherer. Und das wünsche ich dir nicht. Du bist sowieso in einem Alter, in dem Menschen unsicher sind und sich im Lauf der Zeit "selber finden" und dazu gehört das Ausprobieren genauso, wie das Akzeptieren von Tatsachen, die man an sich findet und auch, wenn die zuerst nicht gefallen - also dir selber - ist es besser zu lernen, wie du dich von deinen Gefühlen dazu am Besten damit arrangieren kannst und am Besten damit klar kommst. Wie du am Ende dorthin kommst zu sagen: ich bin so. Das bin ich.

Ich hoffe, dass dir mein langer Text ein Bissi auf deinem Weg helfen kann; das Wichtigste im Leben ist garantiert nicht das Schamhaar oder dessen Aussehen. Eigentlich ist das fürs Leben nicht wichtiger, als die Frage: "Ziehe ich heute eine blaue oder eine gelbe Unterhose an?" oder: "Esse ich mein Müsli heute mit Milch oder mit O-Saft und soll ich heute Bananenchips rein tun oder nicht?". Du verstehst, was ich dir sagen will, ne? Etwas, das von Nahem wie ein Riiiiiesenproblem aussieht, sieht mit Abstand betrachtet und mit ehten Problemen verglichen (Oh, über Nacht ist mein Bein abgefallen...) mäusewinzigklein aus. Mache dir also bitte nicht selber extra noch Sorgen, wo eigentlich Keine sind. Ich sage mir immer: "Mir machen schon andere Leute genug Sorgen und Probleme - da muss ich mir nicht noch zusätzlich Eigene machen."
Denk' mal drüber nach. Und schlimmstenfalls spar dir einen günstigen Langhaarschneider & Bikinizonentrimmer zusammen und style an deinem Frisürchen herum, bis du gut damit leben kannst. Und freue dich darauf, wenn dich irgendwann mal Jemand dort "lieb hält" und beschmust, so wie du es magst und dir das Gefüh, gibt, dich lieb zu haben und dir was Gutes geben zu wollen - einfach so und ohne Hintergedanken.
Dir nur Gutes und meine besten Wünsche

Johanna


P.S.: die Textkorrektur ist mit meinem shice Tablet in der GoFemmatrix immer total umständlich, dank UraltAndroid, das sich nicht updaten lässt, weil Apparat zu alt. Ismiregal. Ich lasse meine Tippselfehler also wo sie sind und hoffe, trotzdem verstanden zu werden.

7 LikesGefällt mir

18. August um 8:40

Schamhaare sind nichts schlimmes!! Sie sind ganz natürlich und gehören dort hin.Das braucht dir nicht peinlich
sein!! Du bist15. Sei stolz auf deine Schamhaare denn das ist ein Zeichen dass du zu einer Frau wirst! 

Das du beim rasieren Pickel bekommst ist ganz normal. Das ist eine SSchutzfunktion der Haut da das rasieren an diesen Stellen von der Natur aus nicht vorgesehen ist.

Und es gibt viele Jungs und Männer die auf Schamhaare stehen. Denn das ist ein Zeichen der sexuellen Reife und der wWeiblichkeit! 

Also mache dir nicht solche Gedanken! Es braucht dir absolut nicht peinlich sein!

7 LikesGefällt mir

18. August um 4:21

1 es ist nicht so schlimm wie du es dir denkst und 2 man kann sich ann alels gewöhnen rede vllt mal mit einer Ärztin darüber zur Not kann man vllt laiseren ?

3 LikesGefällt mir

18. August um 8:40

Schamhaare sind nichts schlimmes!! Sie sind ganz natürlich und gehören dort hin.Das braucht dir nicht peinlich
sein!! Du bist15. Sei stolz auf deine Schamhaare denn das ist ein Zeichen dass du zu einer Frau wirst! 

Das du beim rasieren Pickel bekommst ist ganz normal. Das ist eine SSchutzfunktion der Haut da das rasieren an diesen Stellen von der Natur aus nicht vorgesehen ist.

Und es gibt viele Jungs und Männer die auf Schamhaare stehen. Denn das ist ein Zeichen der sexuellen Reife und der wWeiblichkeit! 

Also mache dir nicht solche Gedanken! Es braucht dir absolut nicht peinlich sein!

7 LikesGefällt mir

18. August um 9:35
In Antwort auf user32765

Ich hab viel zu viele Schamhaare, es ist mir richtig peinlich niemand weiß davon nicht mal meine Freunde. Richtig eklig, überall am Po und innen und wenn ich einen Basenanzug trage und dann im Schneidersitz sitze sieht man alles es ist echt eklig. Es ist nicht nur wegen Schwimmbad, sowas findet doch auch kein Junge hübsch. Ich bin fünfzehn, in dem Alter werde ich noch keinen Sex haben aber mit siebzehn oder sechzehn, wenn ich einen Freund habe. Ich will vor meinem ersten Mal einfach aufgeregt sein und natürlich ein bisschen Angst haben aber nicht mir Sorgen drüber machen dass er mich dann, wenn er mich ohne Unterhose sieht nicht mehr schön findet. Ich hasse es einfach, ich will nirgendwo ohne Hose rumlaufen nicht mal für mich in meinem eigenen Zimmer, und es ist mir richtig peinlich. Ich hab mich Mal rasiert aber dann kam ein richtig bescheuerter Ausschlag und dort auf der Innenseite der Oberschenkel will ich mich nicht rasieren weil das wenn Stoppeln nachwachsen die Hölle wird. 
ich bin echr Verzweifelt ich fühle mich richtig hässlich, es ist nicht nur wenn ich mal einen Freund habe oder weil ich schwimmengehen will ich will einfach sebstbewusster werden es macht mich richtig fertig und deshalb bitte keine spottenden Antworten

Schamhaare gehören nunmal zum Körper dazu. Nur die Werbung im Fernsehen signalisiert makellose glatte Haut. Du bist deswegen bestimmt nicht hässlich. Rasiere dich regelmäßig, verwende gute Klingen und betreibe Hautpflege. So solltest du die Probleme mit dem Ausschlag in den Griff bekommen. Ich hab mir angewöhnt tagtäglich unter der Dusche die Bereiche zu rasieren, die ich glatt lieber mag. Zwei Minuten während der Hygiene und es gibt keine Stoppeln. Wenn der Haarwuchs bei dir übermäßig auftritt kannst du auch deine Frauenärztin nach der Pille fragen, die das Haarwachstum hemmt. Alternativ natürlich Hautarzt, sowie den Hormonstatus überprüfen. Mach dir aber bitte nicht selbst total wild deswegen. Die meisten Männer sind auch behaart und nicht gerade wenig. Auch wenn sie ihre Schamhaare rasieren sehen sie immer noch aus wie ein Teddybär. Und? Die leben und lieben bestimmt auch.
LG Sis 

Gefällt mir

18. August um 10:31

Dummsinn, sich für den eigenen Körper zu schämen. Das ist bei der Vielfalt auf dieser Welt unnötig. Du hast dir ein Idealbild geformt, das es so nicht gibt, denn jeder Mensch hat so seine eigenen Vorstellungen von "schön". Ich weiss, wie wild wachsendes, dichtes und dunkles Kraushaar an dieser Stelle aussehen kann, aber wieso sollte das abstossend für mich sein? Ich schmuse da genauso gerne, als wenn es ganz glatt wäre, denn ich liebe ja die ganze Person und nicht nur deren Scham (jetzt mal egal, wie die aussähe). Mir viel wichtiger wäre zum Beispiel, dass du dich täglich mal mit klarem Wasser ohne Alles dort wäschst und deine Unterwäsche nicht zu lange - tagelang am Stück - trägst, denn sonst riechst und schmeckst du da nicht mehr so dolle gut. Klar: wäschst dich morgens und nimmst einen frischen Slip, dann riechst abends nach Pipi und was deine Mimi sonst so von sich gibt, aber das wäre dann noch nicht so schlimm, dass da nicht doch noch ein lieber Kuss drin wäre. Na: vielleicht wenn du an heissen Tagen oder nach viel Bewegung noch ordentlich geschwitzt hättest - gehst halt nochmal mit Wasser dran und wechselst die Unterhose.

Der Witz daran: das Muffeln hat bis hierhin nix mit Haaren oder nix Haaren zu tun, sondern nur mit einem Bissi Schamhygiene. Aber du wolltest Rat wegen deinem "Bärenfellchen" da unten haben. Ich kenne nicht wenige Frauen, die ich ohne Unterhose näher kennen gelernt habe, die gar nicht blank rasiert waren, aber sich ganz anders "verschönert" haben. Die haben ihre Schamhaare nämlich mit einem Langhaarschneider auf eine gepflegt aussehende, gleichmässige Länge gestutzt und an der Bikinizone noch Bissi kürzer geschnitten (dafür gibt es auch spezielle Maschinchen). Dann stehen da zwar noch Stoppelchen, aber weil die alle gleich lang sind sieht man: aha, da pflegt sich Jemand und dann sieht so ein Schampelzchen sehr apart und zum Schmusen hübsch aus. Ich würde diese Version jeder Frau empfehlen, die sehr starken Schamhaarwuchs hat, also hier und jetzt auch dir. Irre kurz müssen die auch nicht gestutzt sein, denn dann sieht das eher nach gerupftem Hühnchen aus. Was dir aber ausserdem und besonders helfen kann wäre, dir mehr Selbstbewusstsein und ein gesundes Selbstwertgefühl "wachsen zu lassen". Dir von Niemandem sagen zu lassen, ob du schön oder hässlich bist, denn das ist nur dem seine Meinung und die ist für dich nicht wichtig und zählt nicht. Wenn du nackt vor einem Spiegel stehst, dann kannst du eigentlich immer sagen: ja, so ist das in Ordnung, so gefällt mir das. Und musst sicher nicht Alles gleich total verändern. Das macht nicht Alles besser, sondern am Ende dich noch unsicherer. Und das wünsche ich dir nicht. Du bist sowieso in einem Alter, in dem Menschen unsicher sind und sich im Lauf der Zeit "selber finden" und dazu gehört das Ausprobieren genauso, wie das Akzeptieren von Tatsachen, die man an sich findet und auch, wenn die zuerst nicht gefallen - also dir selber - ist es besser zu lernen, wie du dich von deinen Gefühlen dazu am Besten damit arrangieren kannst und am Besten damit klar kommst. Wie du am Ende dorthin kommst zu sagen: ich bin so. Das bin ich.

Ich hoffe, dass dir mein langer Text ein Bissi auf deinem Weg helfen kann; das Wichtigste im Leben ist garantiert nicht das Schamhaar oder dessen Aussehen. Eigentlich ist das fürs Leben nicht wichtiger, als die Frage: "Ziehe ich heute eine blaue oder eine gelbe Unterhose an?" oder: "Esse ich mein Müsli heute mit Milch oder mit O-Saft und soll ich heute Bananenchips rein tun oder nicht?". Du verstehst, was ich dir sagen will, ne? Etwas, das von Nahem wie ein Riiiiiesenproblem aussieht, sieht mit Abstand betrachtet und mit ehten Problemen verglichen (Oh, über Nacht ist mein Bein abgefallen...) mäusewinzigklein aus. Mache dir also bitte nicht selber extra noch Sorgen, wo eigentlich Keine sind. Ich sage mir immer: "Mir machen schon andere Leute genug Sorgen und Probleme - da muss ich mir nicht noch zusätzlich Eigene machen."
Denk' mal drüber nach. Und schlimmstenfalls spar dir einen günstigen Langhaarschneider & Bikinizonentrimmer zusammen und style an deinem Frisürchen herum, bis du gut damit leben kannst. Und freue dich darauf, wenn dich irgendwann mal Jemand dort "lieb hält" und beschmust, so wie du es magst und dir das Gefüh, gibt, dich lieb zu haben und dir was Gutes geben zu wollen - einfach so und ohne Hintergedanken.
Dir nur Gutes und meine besten Wünsche

Johanna


P.S.: die Textkorrektur ist mit meinem shice Tablet in der GoFemmatrix immer total umständlich, dank UraltAndroid, das sich nicht updaten lässt, weil Apparat zu alt. Ismiregal. Ich lasse meine Tippselfehler also wo sie sind und hoffe, trotzdem verstanden zu werden.

7 LikesGefällt mir

18. August um 10:54

Ich möchte noch ergänzen:

Wenn ich einen Menschen näher kennen lerne und er zieht sich für mich aus, dann sehe ich ihn so, wie er gerade ist, als Ganzes. Sind dort unten Haare, dann ist das so und gehört dazu. Sind dort Keine, dann ist auch das eben so und gehört dazu.

Noch eine Kleinigkeit: bei Jungs in deinem Alter darfst du davon ausgehen, dass die selber noch unsicher sind und dass das auch mit 16, 17 und auch mit 18 noch nicht ganz vorbei ist. Und Mädchen geht es ebenso. Egal, wie selbstsicher Alle tun. Reine Prollerei und der Versuch, ihre Unsicherheit zu tarnen, damit man das nicht merkt. Meine Geliebte ist 19 und immer noch unsicher. Und meine andere Liebste gerade 18 und kaum anders. Beiden versuche ich, die "grosse" Freundin zu sein und ihnen dabei zu helfen, ebenfalls "gross" zu werden... naja: und ausserdem Spass dabei zu haben. Du verstehst. Ich bin eben "andersrum" und da ist nix Schlimmes dabei: Gefühlsmässig ist das genauso, wie zwischen Mann und Frau. Liebe ist eben Liebe.

So, jetzt ist Alles gesagt, was zueinander gehörte, damit Alles klar ist.

3 LikesGefällt mir

18. August um 10:57
In Antwort auf foofoorella

Ich möchte noch ergänzen:

Wenn ich einen Menschen näher kennen lerne und er zieht sich für mich aus, dann sehe ich ihn so, wie er gerade ist, als Ganzes. Sind dort unten Haare, dann ist das so und gehört dazu. Sind dort Keine, dann ist auch das eben so und gehört dazu.

Noch eine Kleinigkeit: bei Jungs in deinem Alter darfst du davon ausgehen, dass die selber noch unsicher sind und dass das auch mit 16, 17 und auch mit 18 noch nicht ganz vorbei ist. Und Mädchen geht es ebenso. Egal, wie selbstsicher Alle tun. Reine Prollerei und der Versuch, ihre Unsicherheit zu tarnen, damit man das nicht merkt. Meine Geliebte ist 19 und immer noch unsicher. Und meine andere Liebste gerade 18 und kaum anders. Beiden versuche ich, die "grosse" Freundin zu sein und ihnen dabei zu helfen, ebenfalls "gross" zu werden... naja: und ausserdem Spass dabei zu haben. Du verstehst. Ich bin eben "andersrum" und da ist nix Schlimmes dabei: Gefühlsmässig ist das genauso, wie zwischen Mann und Frau. Liebe ist eben Liebe.

So, jetzt ist Alles gesagt, was zueinander gehörte, damit Alles klar ist.

Ich möchte noch ergänzen:Wenn ich einen Menschen näher kennen lerne und er zieht sich für mich aus, dann sehe ich ihn so, wie er gerade ist, als Ganzes. Sind dort unten Haare, dann ist das so und gehört dazu. Sind dort Keine, dann ist auch das eben so und gehört dazu.

Das bedeutet du hast also keine eigenen Vorstellungen? Keine eigenen Vorlieben? Oder eigene Wünsche?  Ich persönlich mag es rasiert, Bei mir wie bei einem Partner.
Zwinken wollte und könnte ich keinen zu etwas, aber der Wunsch wäre eben da. 

1 LikesGefällt mir

18. August um 13:56
In Antwort auf user32765

Ich hab viel zu viele Schamhaare, es ist mir richtig peinlich niemand weiß davon nicht mal meine Freunde. Richtig eklig, überall am Po und innen und wenn ich einen Basenanzug trage und dann im Schneidersitz sitze sieht man alles es ist echt eklig. Es ist nicht nur wegen Schwimmbad, sowas findet doch auch kein Junge hübsch. Ich bin fünfzehn, in dem Alter werde ich noch keinen Sex haben aber mit siebzehn oder sechzehn, wenn ich einen Freund habe. Ich will vor meinem ersten Mal einfach aufgeregt sein und natürlich ein bisschen Angst haben aber nicht mir Sorgen drüber machen dass er mich dann, wenn er mich ohne Unterhose sieht nicht mehr schön findet. Ich hasse es einfach, ich will nirgendwo ohne Hose rumlaufen nicht mal für mich in meinem eigenen Zimmer, und es ist mir richtig peinlich. Ich hab mich Mal rasiert aber dann kam ein richtig bescheuerter Ausschlag und dort auf der Innenseite der Oberschenkel will ich mich nicht rasieren weil das wenn Stoppeln nachwachsen die Hölle wird. 
ich bin echr Verzweifelt ich fühle mich richtig hässlich, es ist nicht nur wenn ich mal einen Freund habe oder weil ich schwimmengehen will ich will einfach sebstbewusster werden es macht mich richtig fertig und deshalb bitte keine spottenden Antworten

Könnte ja sein, dass Mutter Natur dir - sozusagen zum Ausgleich - enorm viele lange Haare auf den Kopf gegeben hat? Falls dem so sein sollte, dann freu dich und lach! Denn ausnahmslos alle Männer lieben das.
Hingegen stören sich nur manche Männer, längst nicht alle, an üppiger Behaarung im Intimbereich. Aber das wirst du in Zukunft schon von ganz allein feststellen.

Gefällt mir

18. August um 15:17
In Antwort auf femmefatal153

Ich möchte noch ergänzen:Wenn ich einen Menschen näher kennen lerne und er zieht sich für mich aus, dann sehe ich ihn so, wie er gerade ist, als Ganzes. Sind dort unten Haare, dann ist das so und gehört dazu. Sind dort Keine, dann ist auch das eben so und gehört dazu.

Das bedeutet du hast also keine eigenen Vorstellungen? Keine eigenen Vorlieben? Oder eigene Wünsche?  Ich persönlich mag es rasiert, Bei mir wie bei einem Partner.
Zwinken wollte und könnte ich keinen zu etwas, aber der Wunsch wäre eben da. 

Natürlich hab ich Wünsche und Ideale, wie jeder Mensch, aber wie kann ich von Jemandem gleich zu Beginn oder im Allgemeinen verlangen, sich nach meinen Idealen zu modden? Ich denke, dass auch mein Gegenüber eigene Vorstellungen mitbringt, die Rücksicht finden wollen. Ohne Absprache, mit deren Ergebnis beide Seiten leben können, läuft es doch nicht rund, wie wir das in einer Beziehung Alle haben wollen - und sei sie noch so kurz.
Da bevorzuge ich beim ersten "Auspacken" die Ūberraschung und erstmal die Freude über das, was mir besonders gefällt und kann mit dem Rest entweder leben oder nicht (wobei: wenn mich am bis dahin Feststellbaren bereits Etwas gestört hat, dann geht es gar nicht erst ins Bett!). Neenee, jeder Mitmensch sei doch gerne erstmal so, wie er daher kommt - ungekünstelt und natürlich, mit und ohne allem Drum und Dran. Ausserdem können sich Veränderungen immer mal ergeben.
Axo: ich quatsche doch in erster Linie die Mädis an (oder lasse mich anquatschen), die mir gefallen und nicht gerade die, die ich für Trümmerlotten und Gesichtsbaracken halte. Und dann ein paar Haare unten zu finden, wo ich lieber keine mag... das ist wie das sprichwörtliche Haar in der Suppe, nach dem Manche suchen wollen und zwanghaft müssen. Ich bin nicht so. Ist mir dann also erstmal egal und vielleicht gewöhne ich mich so sehr dran und vielleicht passt es so gut zur Person, dass ich was vermissen würde, wenn es plötzlich anders wäre oder fehlte?

4 LikesGefällt mir

18. August um 15:23
In Antwort auf foofoorella

Natürlich hab ich Wünsche und Ideale, wie jeder Mensch, aber wie kann ich von Jemandem gleich zu Beginn oder im Allgemeinen verlangen, sich nach meinen Idealen zu modden? Ich denke, dass auch mein Gegenüber eigene Vorstellungen mitbringt, die Rücksicht finden wollen. Ohne Absprache, mit deren Ergebnis beide Seiten leben können, läuft es doch nicht rund, wie wir das in einer Beziehung Alle haben wollen - und sei sie noch so kurz.
Da bevorzuge ich beim ersten "Auspacken" die Ūberraschung und erstmal die Freude über das, was mir besonders gefällt und kann mit dem Rest entweder leben oder nicht (wobei: wenn mich am bis dahin Feststellbaren bereits Etwas gestört hat, dann geht es gar nicht erst ins Bett!). Neenee, jeder Mitmensch sei doch gerne erstmal so, wie er daher kommt - ungekünstelt und natürlich, mit und ohne allem Drum und Dran. Ausserdem können sich Veränderungen immer mal ergeben.
Axo: ich quatsche doch in erster Linie die Mädis an (oder lasse mich anquatschen), die mir gefallen und nicht gerade die, die ich für Trümmerlotten und Gesichtsbaracken halte. Und dann ein paar Haare unten zu finden, wo ich lieber keine mag... das ist wie das sprichwörtliche Haar in der Suppe, nach dem Manche suchen wollen und zwanghaft müssen. Ich bin nicht so. Ist mir dann also erstmal egal und vielleicht gewöhne ich mich so sehr dran und vielleicht passt es so gut zur Person, dass ich was vermissen würde, wenn es plötzlich anders wäre oder fehlte?

Du siehst das ganze mal wieder zu dramatisch. Beim ersten kennen lernen wärs mir auch völlig Latte ob da Haare wuchern oder ob da Haut samtweich glänzt.
Beim näher kennen lernen kann man sich aber doch schon mal seine Vorstellungen und Vorlieben oder Wünsche näherbringen und wenns was längeres oder gar festeres werden soll kann man doch aufeinander zu gehen. Ein muss oder einen Zwang würde ich weder wollen noch ausüben. Ich darf aber doch noch anführen das ich es selbst eben viel lieber haarlos hätte?  Und richtig. Vielleicht gewöhnt man sich an dieses andere und mag es nachher sogar so das man es eventuell vermissen würde wenn es dann plötzlich anders wäre. 

1 LikesGefällt mir

18. August um 19:00

Wenn dir die Schambehaarung lästig ist , dann gibt es eine  Kostesten intensive Laserbehandlung .
Dann  hast du eigentlich dauerhaft keine Behaarung mehr .

Gefällt mir

18. August um 19:42
In Antwort auf femmefatal153

Du siehst das ganze mal wieder zu dramatisch. Beim ersten kennen lernen wärs mir auch völlig Latte ob da Haare wuchern oder ob da Haut samtweich glänzt.
Beim näher kennen lernen kann man sich aber doch schon mal seine Vorstellungen und Vorlieben oder Wünsche näherbringen und wenns was längeres oder gar festeres werden soll kann man doch aufeinander zu gehen. Ein muss oder einen Zwang würde ich weder wollen noch ausüben. Ich darf aber doch noch anführen das ich es selbst eben viel lieber haarlos hätte?  Und richtig. Vielleicht gewöhnt man sich an dieses andere und mag es nachher sogar so das man es eventuell vermissen würde wenn es dann plötzlich anders wäre. 

Im Prinzip sehen wir die Sache gar nicht unähnlich, werden nur in der Praxis etwas unterschiedlich heran gehen und das stört keinen grossen Geist.

Du kennst mich ja ein Bissi und sicher weisst du noch, dass ich mich manchmal um zehn Ecken und etwas klompiziert ausdrücke. Das mache ich, um ganz eindeutig verstanden zu werden - und nix mir Wichtiges zu vergessen. Du weisst doch selber, wie es ist, wenn Einer sich vage, unklar oder verwirrend ausdrückt: da muss man zur Hälfte raten, was er gemeint haben könnte - und die andere Hälfte rät man bestimmt falsch. Oderso.

Winkwink!

Gefällt mir

19. August um 4:23

Mache dir keinen Gedanken! Ich wäre froh, wenn ich endlich eine Frau kennenlernen würde mit vollen Behaarung.

Leider die Damen glauben, sich glatt zu rasieren wäre "hygienisch", wobei eigentlich ganz das Gegenteil ist der Fall und dass Männer nur auf Glatze stehen würden. Ob hygienisch oder nicht, entscheidet nicht, ob Frau sich rasiert oder nicht. Entscheidend ist, ob sie sich wäscht!

Du bist sicher so schön, wie du bist, lass dir keinen Märchen von der Modeindustrie aufschwatzen...

1 LikesGefällt mir

19. August um 7:01

Mach dich nicht kirre! Die Haare gehören zu dir. Ich lass die auch da, wo sie sind. Wer sich davor ekelt, muss ja nciht ran.

3 LikesGefällt mir

19. August um 10:42

Na ja komm ... die Lebensqualität ist viel höher wenn man sich in seinem Körper wohl fühlt. 

Wenn man sich nicht wohl fühlt hilft es auch nicht wenn andere sagen ja ist doch nicht schlimm. 

Probleme sollte man nie abtun oder ins Lächerliche ziehne sondern ernst nehmen auch wenn man selbst es vielleicht nicht nachvollziehen kann. 

Eher hilfreiche Tipps wie man das Problem am besten löst. Gibt ja sicherlich Frauen die versiert drinne sind  in der Intimhaarentfernung ohne sich selbst zu verstümmeln, zu verletzen oder den halben Tag für zu brauchen etc. 

1 LikesGefällt mir

19. August um 14:02
In Antwort auf user32765

Ich hab viel zu viele Schamhaare, es ist mir richtig peinlich niemand weiß davon nicht mal meine Freunde. Richtig eklig, überall am Po und innen und wenn ich einen Basenanzug trage und dann im Schneidersitz sitze sieht man alles es ist echt eklig. Es ist nicht nur wegen Schwimmbad, sowas findet doch auch kein Junge hübsch. Ich bin fünfzehn, in dem Alter werde ich noch keinen Sex haben aber mit siebzehn oder sechzehn, wenn ich einen Freund habe. Ich will vor meinem ersten Mal einfach aufgeregt sein und natürlich ein bisschen Angst haben aber nicht mir Sorgen drüber machen dass er mich dann, wenn er mich ohne Unterhose sieht nicht mehr schön findet. Ich hasse es einfach, ich will nirgendwo ohne Hose rumlaufen nicht mal für mich in meinem eigenen Zimmer, und es ist mir richtig peinlich. Ich hab mich Mal rasiert aber dann kam ein richtig bescheuerter Ausschlag und dort auf der Innenseite der Oberschenkel will ich mich nicht rasieren weil das wenn Stoppeln nachwachsen die Hölle wird. 
ich bin echr Verzweifelt ich fühle mich richtig hässlich, es ist nicht nur wenn ich mal einen Freund habe oder weil ich schwimmengehen will ich will einfach sebstbewusster werden es macht mich richtig fertig und deshalb bitte keine spottenden Antworten

eine frau kann nicht genug schambehaarung haben , sie gehört zu einer frau dazu. genau so wie wir männer sie haben. verstehe nicht warum frauen alle männer stehen auf weibliche intim rasierte zonen.

3 LikesGefällt mir

19. August um 14:09
In Antwort auf heikomeckl1

eine frau kann nicht genug schambehaarung haben , sie gehört zu einer frau dazu. genau so wie wir männer sie haben. verstehe nicht warum frauen alle männer stehen auf weibliche intim rasierte zonen.

super einstellung von dir . melde dich mal wieder bei mir . würde mich freuen .

3 LikesGefällt mir

19. August um 14:22
In Antwort auf urologin1

super einstellung von dir . melde dich mal wieder bei mir . würde mich freuen .

frauen mit natürlicher schambehaarung dürfen sich gerne mal bei mir melden, wenn sie möchten.

4 LikesGefällt mir

19. August um 14:48

"Natürliche Rasur" ist doch schon ein wiederspruch in sich, oder? 

Schamhaare gehören zu Mann und Frau auf jeden Fall dazu!

1 LikesGefällt mir

19. August um 19:36

Seit Seite 2 eine völlig sinnlose, nicht zweckdienliche Diskussion. Habt Ihr feiiiiin gemacht, feiiiin! Dürft euch dafür bei "der" Te einen Keks holen. Kleine Randbemerkung: "sie" meldet sich seit der Threaderstellung nicht mehr. Merkt Ihr was? Wir wurden wahrscheinlich reingelegt. Ich sage nur: Bierbauch, Feinrippunterhemd und -hose, 53 Jahre, arbeitslos & gelangweilt...

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Wo ist der Thread "Offenes Badezimmer/Familienbad"
Von: schami2
neu
19. August um 11:26

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen