Home / Forum / Sex & Verhütung / Zu verklemmt?

Zu verklemmt?

1. August 2013 um 19:03

Hallo,
ich hatte eben eine Unterhaltung mit meinen Freund (beide 23) die mich sehr traurig gemacht hat. Man muss sagen, wir waren jahrelang befreundet und sind erst seit einigen Monaten zusammen, kennen uns also richtig gut.

Ging darum, dass ich Mitte des Monats die Kupferkette gelegt bekomme und er mitkommen wollte und deswegen Urlaub eingereicht hat, jetzt aber nicht weiß ob es klappt. Im Moment wohnt er noch bei seinen Eltern und deswegen hatte er mich angerufen. "Duuuu Neroli es ist doch ok, wenn ich meiner Muttter sage, dass die Spirale gelegt bekommst und ich mit möchte." "Ähm, nein?! Das geht nur uns beide was an und ich möchte das nicht unbedingt mit deinen Eltern bequatschen, die haben damit schließlich nichts zu tun."
"Ja, ok deswegen hab ich ja gefragt. Aber das ist doch nichts was man nicht sagen kann." "Schon, trotzdem will ich nicht das du ihnen davon erzählst, wenn du zum Arzt gehen würdest um irgendwas an deinem Penis zu machen, würde ich doch auch nicht als erstes zu meiner Mutter rennen.." "Das ist doch was anderes, dass was du machst ist doch normal."

Dann hat er sich verabschiedet um zu essen und ich sitze jetzt hier und zermatter mir den Kopf. Ich gebe zu, ich habe eine ziemlich gestörte Sexualität u.A. deswegen, weil ein Bekannter mich mit 16 begrapscht hat und mich nicht aus seiner Wohnung lassen wollte und mich das damals total schockiert hat. Er weiß davon, weil ich es ihm mal erzählt habe.

Ich mein wenn irgendwann das Thema darauf käme zufällig, hätte ich kein Problem das selber zu erzählen, aber so ist es mir einfach unangenehm..
Bin ich zu verklemmt, irgendwie hab ich das Gefühl das etwas an mir falsch ist.

1. August 2013 um 19:47


Darf ich fragen wie du das an meiner Stelle finden würdest? Wäre es dir egal? Ich bin nur neugierig und stelle mich grad in Frage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 20:13

.
Also mitkommen möchte er unbedingt, aber wenn nicht wäre es mir auch recht.

Da ist nichts schlimmes dran, aber wieso soll er das seinen Eltern brühwarm erzählen? Ich erzähl doch auch nicht rum/meiner Mutter, dass er mal am Hoden operiert wurde (was ihm höchst peinlich ist). Wenn ich das was mich betrifft erzähle, wenn ich das möchte dann mache ich das, aber dass muss er doch nicht übernehmen.
Abgesehen davon, es sind seine Eltern, wie, was und wo ich irgendwas mit ihrem Sohn mache geht die doch nichts an, genauso umgekehrt. Finde da sollte Distanz zwischen sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 21:02


Er hat mich gerade angerufen und sich entschuldigt. Er meinte, er hätte sich dumm verhalten und beim nachdenken fiel ihm auf, dass er es nicht anders sehen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2013 um 15:13


Alles ok bei dir.

Das geht nur dich und deinen Freund was an. Selbst wenn du Schwanger wärst, dann würde es erstmal nur dich und deinen Freund was angehen, oder rennt er auch gleich zu Mami?

Das mit deiner Vergangenheit ist da noch ein zusätzlicher Punkt, der eigentlich verdeutlichen Sollte, dass dein Freund da intimer reagieren muss als bei jemandem der keine schlechte Erfahrung machen musste. Das ist die Härte ernsthaft.

Geig ihm mal die Meinung. Der Spinnt doch!

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen