Anzeige

Forum / Sex & Verhütung

Zu schüchtern?!

Letzte Nachricht: 29. Juni 2006 um 16:39
A
arline_12268909
25.06.06 um 14:58

hallo zusammen!

... ich habe ein problem: ich bin einfach zu schüchtern! ich würde es gerne ändern, aber es geht nicht.
ich habe nun seit einem monat einen freund, er ist im gegensatz zu mir sehr offen und kommunikativ. ich liebe ihn und finde ihn sehr attraktiv. im alltag kommen wir gut aus, ergänzen uns gut.
nur was die sexualität und gefühle angeht, tauchen erste probleme auf. ich kann einfach nicht so wie er ausdrücken was ich fühle. wenn wir zusammen sind, dann möchte er gerne mehr, sagt mir ich solle doch aktiver sein usw. wir haben uns deswegen schon etwas gestritten, weil ich dann genervt bin und antworte, er solle mich doch so mögen wie ich bin.
er versucht viel, damit ich mehr aus mir heraus komme, aber es fällt mir sehr schwer. und das schwierige ist, dass ich ihm nicht erklären kann, warum das so ist. ich möchte ihm gerne zeigen, dass ich ihn liebe. ich habe angst, etwas falsch zu machen, denn ich habe noch kaum erfahrung. er hingegen ist 5 jahre älter als ich und hat schon einige erfahrungen gesammelt. mich irritiert seine direktheit... ich weiß nicht, wie ich mein verhalten ändern kann. oder ob wir einfach doch nicht zusammen passen.
wer kennt diese situation und kann weiterhelfen?!

Mehr lesen

F
fahima_12545327
25.06.06 um 15:17

..ich denke mal...
...Schüchternheit ist eine Eigenschaft, die Du nicht "wegradieren" kannst. Du bist so, wie Du bist, und das ist in Ordnung. Letztendlich mußt Du Deine Gefühle zeigen, mit dem Risiko, etwas falsch machen zu können (vom Gefühl und der Angst her), allerdings ergibt sich oft für die Mutigen, daß sie bekommen, was sie möchten...und kein Mensch ist einfach vor Enttäuschungen sicher. Zeige Dich, und Du wirst gesehen. Allerdings, wenn er Dich überfordert, mußt Du es entweder versuchen ihm klar zu machen - und wenn er das nicht akzeptiert, dann laß es lieber sein!

Gefällt mir

A
ashley_12078795
25.06.06 um 15:31

Sprich mit ihm über deine ängste!
du sagst, du kannst ihm nicht erklären, warum das so ist - weißt du es denn für dich?! werde dir selbst darüber klar, warum du so

Gefällt mir

F
fahima_12545327
25.06.06 um 15:38
In Antwort auf ashley_12078795

Sprich mit ihm über deine ängste!
du sagst, du kannst ihm nicht erklären, warum das so ist - weißt du es denn für dich?! werde dir selbst darüber klar, warum du so

Das ist...
...der direkte Weg. Kommt auf den Versuch an, ob er darauf eingeht; bzw. ob er es versteht, oder verstehen will. Letztendlich ist sie doch in der Klemme; sie haben sich schonmal diesbezüglich gestritten. Ist fraglich, ob sie den richteigen Ansatz findet, wenn sie ihm ihre Ängste mitteilt...hier ist irgendwie "Learning by doing" angesagt.

Gefällt mir

Anzeige
A
ashley_12078795
25.06.06 um 15:39
In Antwort auf ashley_12078795

Sprich mit ihm über deine ängste!
du sagst, du kannst ihm nicht erklären, warum das so ist - weißt du es denn für dich?! werde dir selbst darüber klar, warum du so

(fortsetzung)...
werde dir selbst darüber klar, warum du so "gehemmt" bist - und teile es deinem freund mit! er kann ja nicht riechen, was in dir vorgeht - und setzt dich somit unter druck.
begehe nicht den fehler, ihm deine bedenken nicht zu äußern - das ist keine gute basis für eure noch junge beziehung. wenn er mit dir zusammen sein möchte, wird er es verstehen und respektieren!
nimm dir ein herz und sprich mit ihm! das hat mit schüchternheit nicht viel zu tun...

viel glück,
lambina

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
arline_12268909
26.06.06 um 18:54
In Antwort auf fahima_12545327

..ich denke mal...
...Schüchternheit ist eine Eigenschaft, die Du nicht "wegradieren" kannst. Du bist so, wie Du bist, und das ist in Ordnung. Letztendlich mußt Du Deine Gefühle zeigen, mit dem Risiko, etwas falsch machen zu können (vom Gefühl und der Angst her), allerdings ergibt sich oft für die Mutigen, daß sie bekommen, was sie möchten...und kein Mensch ist einfach vor Enttäuschungen sicher. Zeige Dich, und Du wirst gesehen. Allerdings, wenn er Dich überfordert, mußt Du es entweder versuchen ihm klar zu machen - und wenn er das nicht akzeptiert, dann laß es lieber sein!

Hmm
ihr habt ja recht, er muss ja erfahren, was in mir vorgeht, um es verstehen zu können. was mir eben nicht leicht fällt.
ich hatte überlegt, es ihm zu schreiben... obwohl das auch irgendwie bescheuert ist. aber ich denke, das könnte einiges klären.
was meint ihr?

Gefällt mir

M
mina_12758409
29.06.06 um 14:45

Grundsätzlich,
musst du wissen, ist schüchternheit eine form der leidenschaft. manchmal, wenn man sich vor gefühlen, feuer und nähe fürchtet, dann weil man eben viele gefühle und viel feuer hat. diese sensibilität entfaltet ihre kraft, wenn du dich ihr öffnest. d.h. gib vor dir selbst, OHNE dich zu schämen zu, dass du so ein typ bist und kommuniziere das auch ihm, nonverbal oder verbal. wenn er dafür kein verständnis hat, kann es sein, dass er nicht der richtige ist. ich bin auch sehr sensibel und ich habe kürzlich einen mann kenengelernt, der mich sehr interessiert.er ist zwar sicherer und direkter als ich und bei oberflächlichen sexuellen kontakten fast ein casanova. aber er ist ebenso sensibel wie ich und, was ernsthafte gefühle betrifft, ebenso ängstlich. er weiss mich zu führen, aber rein schon seine art zeigt mir: ich verstehe und respektiere dich, da ich weiss, dass deine sensibilität von vielen gefühlen im innern zeugt und behutsam von mir geöffnet werden kann. so sollte es eigentlich sein.

Gefällt mir

Anzeige
A
arline_12268909
29.06.06 um 16:39
In Antwort auf mina_12758409

Grundsätzlich,
musst du wissen, ist schüchternheit eine form der leidenschaft. manchmal, wenn man sich vor gefühlen, feuer und nähe fürchtet, dann weil man eben viele gefühle und viel feuer hat. diese sensibilität entfaltet ihre kraft, wenn du dich ihr öffnest. d.h. gib vor dir selbst, OHNE dich zu schämen zu, dass du so ein typ bist und kommuniziere das auch ihm, nonverbal oder verbal. wenn er dafür kein verständnis hat, kann es sein, dass er nicht der richtige ist. ich bin auch sehr sensibel und ich habe kürzlich einen mann kenengelernt, der mich sehr interessiert.er ist zwar sicherer und direkter als ich und bei oberflächlichen sexuellen kontakten fast ein casanova. aber er ist ebenso sensibel wie ich und, was ernsthafte gefühle betrifft, ebenso ängstlich. er weiss mich zu führen, aber rein schon seine art zeigt mir: ich verstehe und respektiere dich, da ich weiss, dass deine sensibilität von vielen gefühlen im innern zeugt und behutsam von mir geöffnet werden kann. so sollte es eigentlich sein.


du hast vollkommen recht! ... und ja, ich habe ihm mitgeteilt, wie es in meinem inneren aussieht, dass ich einfach so bin wie ich bin und warum. ... und er hats verstanden. war total erleichtert, er meinte: jetzt versteht er alles. er weiß nun wo er dran ist und wir können besser aufeinander eingehen.
und als wir uns dann gesehen haben, war alles besser als davor! er meinte zu mir: wahre gefühle sind viel besser als erfahrung. und dass ich einfach vor nix angst haben brauche sondern einfach vertrauen und mich fallen lassen kann. ... das hat auch mir sehr geholfen

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige
Anzeige