Home / Forum / Sex & Verhütung / Zu dritt - (wie) umsetzen?

Zu dritt - (wie) umsetzen?

16. Oktober 2003 um 19:27

hallo ihr süssen!

mein freund und ich unterhalten uns manchmal über sexphantasien und sein favourite ist (da ist er wohl nicht der einzige) es mal mit zwei frauen zu machen.
ich muss sagen dass es mich, zumindest in meiner phantasie, auch anmacht, hatte zwar noch nie erfahrung mit einer frau, aber ich könnte es mir schon ganz nett vorstellen.

nun hab ich aber zwei probleme:
erstens, ich weiss nicht ob ich wirklich damit umgehen kann wenn er eine andere frau poppt, und ich es auch noch sehe.
ich bin ein relativ misstrauischer typ, hab öfters (bislang -hoffentlich- unbegründete) panik, dass er mich betrügen und dann verlassen könnte, obwohl er mir wirklich oft sagt dass er mich liebt etc... und das glaub ich ihm auch. es ist auch nicht so schlimm dass ich ihm deswegen stress mache, hab ja keinen grund, mit diesen gedanken beschäftige ich mich nur allein. wir sind wirklich superglücklich und diese eifersuchts-gedanken sind zum glück nicht ständig da.
ich kann nicht sagen dass ich es bestimmt nicht packe wenn er mit einer anderen frau in meiner gegenwart schläft, aber vielleicht...
irgendwo reizt es mich aber auch...
ist das risiko zu gross dass unsere beziehung einen knacks kriegt?

zweitens, wenn ich es denn tun wollte, wie? hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber wer von euch hat das schon mal erlebt und mit wem, wo, wie hat es sich ergeben etc?
also, ich würde es nie mit einer freundin oder bekannten machen, die wir oder er kennt. denn da würde ich mir bestimmt danach gedanken machen ob er es mit ihr jetzt besser fand und sie (allein?) wiedersehen will.
deswegen ist doch -aus meiner sicht- eine prostituierte ideal.
wie findet ihr das?
wo würde ich aber eine solche finden? ich hab schon gewisse vorstellungen wie sie aussehen sollte, und ich werde sicher nicht eine vom strassenrand aufgabeln wollen...
auch die praktische umsetzung stelle ich mir in bezug auf vermeidung von ansteckungsgefahren etc. schwer vor. denn natürlich müsste mein freund bei ihr ein kondom benutzen.

also, fragen über fragen...
hoffe ihr könnt mir praktische und psychische hilfe geben!

lg, isa

16. Oktober 2003 um 19:46

@Briony
Hi du!

Solche Gedanken sind wohl den wenigsten Männern fremd! Aber wie sieht es denn von dir aus umgekehrt aus? Mit zwei Männern... ?

Teil 1 - Hauptproblem und möglicher (!) Ablauf

Davon mal ab: klar, man sollte sich schon vorher überlegen ob man damit umgehen kann. WIE man das anstellt kann dir keine sagen, das ist eine "aus-dem-Bauch"-Entscheidung, eine Gefühlssache. Wenn du eh mehr der misstrauische Typ bist wie du sagst, dann musst du dich erstmal entscheiden was überwiegt: dein Misstrauen oder deine Geilheit auf so eine Nummer. Wenn Misstrauen, dann vergiss das ganz schnell wieder! Wenn Geilheit, dann solltest du dir das doch einfach mal vorstellen, spiel es im Kopf mal durch! Und ich meine jetzt nicht nur die 10 Minuten kurz vor dem Höhepunkt! Überleg dir erstmal ob es da eine Dame gibt die euch beiden zusagt (ich gehe ja mal davon aus), mit der ihr euch beide super versteht. Dann stell dir das ganze vor: abends in eurer Wohnung, warscheinlich ist erstmal ein wenig was zu trinken und so vorbereitet, gemütliches Licht... es klingelt, eure "Freundin" ist da... vielleicht gehst du zur Tür... bist du schon aufgeregt? Oder bist du ruhig weil du dir sicher bist was du tust? Hast du das Vertrauen das dafür nötig ist in deinen Freund, eure Freundin und vor allem in dich selbst?... du öffnest, sie kommt herein... Begrüßung... platzt nehmen, Getränk anbieten, erstmal reden... der Abend nimmt also seinen Lauf... weiter musst du jetzt alleine Träumen, dazu habe ich zu wenig Infos! Aber ich denke du weisst was ich meine, oder?

Teil 2 - Freundin oder Fremde?

Nun, also ich wiedrum bin da der genau anderen Ansicht, ich würde keine Fremde wählen! Warum? Ganz einfach: wie soll ich zu so einer Person das Vertrauen (das zumindest für mich wichtig wäre) aufbauen? Dazu die typischen Probleme mit Fremden allgemein die du selbst schon genannt hast! Wie soll daraus denn ein angenehmer Abend werden? Deshalb lieber jemand den ihr beide kennt und mögt! Und ihr solltet miteinander darüber reden (alle drei). Nur so minimierst du das Risiko das es unagenehm (wie auch immer) werden könnte.

Teil 3 - Die Unsicherheit

Wie ich aus deinem Beitrag leicht herauslesen kann, bist du SEHR unsicher! Klar gegenüber der Sache ist das normal und auch nicht so schlimm, aber gegenüber deinem eigenen Freund? Wie lange seit ihr zusammen? Wie sieht euer Vertrauen zueinander aus? Deines in ihn scheint ja eher mässig zu sein. Findest du es dann eine gute Idee so eine Sache mit solchen Zweifeln anzugehen? Ich will dir bestimmt nicht den Spass an dem Gedanken (den ich übrigens auch habe, nur meine Freundin eher weniger... ) verderben, aber ich finde es WESENTLICH wichtiger sich zuerst und mehr Gedanken um deine eigene Beziehung und deren Sicherheit zu machen, vor allem wenn du sie nicht gefährden willst!

Soweit erstmal, hoffe ich konnte ein wenig helfen, auch wenn das Thema mit den paar Denkanstössen nicht geklärt sien dürfte...

...eine Frage noch: wie bist du darauf gekommen gerade in einem Forum im Internet rat zu suchen? Die Anonymität? Die Meinung anderer?

Viele liebe Grüsse zurück,
PlaeSkies

P.S.: Frag ruhig wieter wenn du magst... !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2003 um 18:29

Wir habens so gemacht
wir gehen regelmäßig in Swingerclubs, da ergibt sich automatisch öfters mal was, allerdings ist es dort extrem selten, dass man einen Dreier wwm macht, viel eher mmw oder mmww, also Vierer. Überlegt euch, ob ihr nicht mal alles langsam angehen wollt, zumal du dir ja noch gar nicht sicher bist. Dazu ist ein Swingerclub ideal, dort kann man auch higehen und nur gucken, ohne sexuell aktiv zu werden. Und dann könnt ihr euch dort laaangsam rantasten an das Gebiet des PT. Denn: die meisten Paare brauchen einige Zeit, bis sie es genießen können, ihren Partner/Partnerin beim Sex mit anderen zu beobachten. Ihr könntet z.B. zuerst mal ausmachen, dass ihr nur mit anderen streichelt, aber der GV /Oralverkehr vorerst nur euch beiden vorenthalten bleibt. Dann, wenn ihr euch beide sicher seid und beide das Bedürfnis habt, nach mehr, dann könnt ihr immer noch weitergehen. Klar muss sein: Jeder muss jederzeit die Möglichkeit haben, das Ganze abzubrechen, ohne dass irgendjemand nacher sauer ist.
Mein Tipp also: Swingerclub, Sex nicht mit einer Bekannten! Im Swingerclub kann man sich langsamer rantasten, man kann jederzeit wieder gehen, wenns einem nicht gefällt und hat nacher keinen Stress mit Bekannten/Freunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2003 um 9:08

Zu dritt umsetzen wie ??
hallo
ich finde es unheimlich geil zu dritt mww. also
wir machen dies so. gehen eine nacht oder tag in ein schönes hotel das wir kennen und eine tolle ansprechende einrichtung hat wie tolles bad, romantisches bett wo einfach alles für eine schönes erlebnis stimmt dann rufen wir per
telefon bei einer argentur an und meine mann
fragt nach einer frau auf die wir beide lust haben wie alter figur grösse usw. meistens finden wir recht schnell die richtige partnerin für diesen abend. wenn dann die partnerin ins hotel kommt ist oft etwas überzeugung notwendig aber wenn man sich offen und grosszügig zeigt werden dies tolle stunden. wichtig jeder kann sich ungehemd gehen lassen und wir erhalten beide tolle anregungen
versuchs mal einfach toll
gruss roma22

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2003 um 10:30
In Antwort auf benito_12893460

@Briony
Hi du!

Solche Gedanken sind wohl den wenigsten Männern fremd! Aber wie sieht es denn von dir aus umgekehrt aus? Mit zwei Männern... ?

Teil 1 - Hauptproblem und möglicher (!) Ablauf

Davon mal ab: klar, man sollte sich schon vorher überlegen ob man damit umgehen kann. WIE man das anstellt kann dir keine sagen, das ist eine "aus-dem-Bauch"-Entscheidung, eine Gefühlssache. Wenn du eh mehr der misstrauische Typ bist wie du sagst, dann musst du dich erstmal entscheiden was überwiegt: dein Misstrauen oder deine Geilheit auf so eine Nummer. Wenn Misstrauen, dann vergiss das ganz schnell wieder! Wenn Geilheit, dann solltest du dir das doch einfach mal vorstellen, spiel es im Kopf mal durch! Und ich meine jetzt nicht nur die 10 Minuten kurz vor dem Höhepunkt! Überleg dir erstmal ob es da eine Dame gibt die euch beiden zusagt (ich gehe ja mal davon aus), mit der ihr euch beide super versteht. Dann stell dir das ganze vor: abends in eurer Wohnung, warscheinlich ist erstmal ein wenig was zu trinken und so vorbereitet, gemütliches Licht... es klingelt, eure "Freundin" ist da... vielleicht gehst du zur Tür... bist du schon aufgeregt? Oder bist du ruhig weil du dir sicher bist was du tust? Hast du das Vertrauen das dafür nötig ist in deinen Freund, eure Freundin und vor allem in dich selbst?... du öffnest, sie kommt herein... Begrüßung... platzt nehmen, Getränk anbieten, erstmal reden... der Abend nimmt also seinen Lauf... weiter musst du jetzt alleine Träumen, dazu habe ich zu wenig Infos! Aber ich denke du weisst was ich meine, oder?

Teil 2 - Freundin oder Fremde?

Nun, also ich wiedrum bin da der genau anderen Ansicht, ich würde keine Fremde wählen! Warum? Ganz einfach: wie soll ich zu so einer Person das Vertrauen (das zumindest für mich wichtig wäre) aufbauen? Dazu die typischen Probleme mit Fremden allgemein die du selbst schon genannt hast! Wie soll daraus denn ein angenehmer Abend werden? Deshalb lieber jemand den ihr beide kennt und mögt! Und ihr solltet miteinander darüber reden (alle drei). Nur so minimierst du das Risiko das es unagenehm (wie auch immer) werden könnte.

Teil 3 - Die Unsicherheit

Wie ich aus deinem Beitrag leicht herauslesen kann, bist du SEHR unsicher! Klar gegenüber der Sache ist das normal und auch nicht so schlimm, aber gegenüber deinem eigenen Freund? Wie lange seit ihr zusammen? Wie sieht euer Vertrauen zueinander aus? Deines in ihn scheint ja eher mässig zu sein. Findest du es dann eine gute Idee so eine Sache mit solchen Zweifeln anzugehen? Ich will dir bestimmt nicht den Spass an dem Gedanken (den ich übrigens auch habe, nur meine Freundin eher weniger... ) verderben, aber ich finde es WESENTLICH wichtiger sich zuerst und mehr Gedanken um deine eigene Beziehung und deren Sicherheit zu machen, vor allem wenn du sie nicht gefährden willst!

Soweit erstmal, hoffe ich konnte ein wenig helfen, auch wenn das Thema mit den paar Denkanstössen nicht geklärt sien dürfte...

...eine Frage noch: wie bist du darauf gekommen gerade in einem Forum im Internet rat zu suchen? Die Anonymität? Die Meinung anderer?

Viele liebe Grüsse zurück,
PlaeSkies

P.S.: Frag ruhig wieter wenn du magst... !

Ich mag fragen!
Was fasziniert euch Männer denn eigentlich am Dreier?
Wir rauen denken ja immer schnell, dass wir euch allein nicht reichen.
Aber das streitet ihr ja ab. Ist es wirklich das Gefühl zwei Frauen haben zu können? Dieser Reiz ein ganzer begehrter Mann zu sein?

Also ich könnte mir aus Eifersuchtsgründen nur einen MMW Dreier oder Vierer vorstellen, da ich nicht verkraften könnte, wenn er eine andere anfässt.
Zumal das Neue ja immer aufregender ist!


Mich würde an einem MMW Dreie4r z. B. faszinieren, dass ich zwei Männern "ausgeliefert" bin, weil ich beim Sex schon manchmal ganz gerne devot bin.

Aber was findet ihr an zwei Frauen so geil, dass uns Frauen ein bissche mehr Mut machen könnte, es zu wagen?

Cin
die ihrem Freund diesen Traum nur zu gerne erfüllen würde...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2003 um 11:13
In Antwort auf aria_12464832

Ich mag fragen!
Was fasziniert euch Männer denn eigentlich am Dreier?
Wir rauen denken ja immer schnell, dass wir euch allein nicht reichen.
Aber das streitet ihr ja ab. Ist es wirklich das Gefühl zwei Frauen haben zu können? Dieser Reiz ein ganzer begehrter Mann zu sein?

Also ich könnte mir aus Eifersuchtsgründen nur einen MMW Dreier oder Vierer vorstellen, da ich nicht verkraften könnte, wenn er eine andere anfässt.
Zumal das Neue ja immer aufregender ist!


Mich würde an einem MMW Dreie4r z. B. faszinieren, dass ich zwei Männern "ausgeliefert" bin, weil ich beim Sex schon manchmal ganz gerne devot bin.

Aber was findet ihr an zwei Frauen so geil, dass uns Frauen ein bissche mehr Mut machen könnte, es zu wagen?

Cin
die ihrem Freund diesen Traum nur zu gerne erfüllen würde...

@Cindy23
Hi,

sorry für die späte Antwort, bin aber eher selten noch hier im Forum.

Was uns daran fasziniert? Gute Frage: hatte ja noch keinen! *g* Villeicht isses gar nicht so toll! Zudem sind - zumindest bei mir - solche Gedanken unabhängig von meiner beziehung, will sagen es darf sie nicht gefährden, heist auch nicht meine Freundin reicht mir nicht und würde ja eh nur bei beiderseitigem Interesse stattfinden. Allerdings kann man(n) mit seiner Freundin auch schwer einen "Dreier" haben, nicht (da brauchen wir ja noch eine Person!)?

Zudem muss ich deinen Anspielungen auf's Machotum (sorry, nicht bös gemeint) wiedersprechen, das ist nämlich überhaupt nicht mein Ding. Mit sich selbst beweisen und so hat das nix bei mir zu tun, ich kann mich auch dezenter davon überzeugen ob ich der lieben Damenschaft noch verwendbar erscheine...

Ich würde natürlich einen WWM-Dreier bevorzugen, klar, als Mann. Frauen tendieren dann, wie du, wohl eher zum Gegenteil. Allerdings hat das meiner Meinung nach auch viel mit Vertrauen und so zu tun, deshalb habe ich oben der Dame ja auch geschrieben sie solle sich erstmal über ihre Gefühle etc. klar werden.

Ich kann deine Fazination an einem MMW-Dreier gut verstehen denke ich, nur ist es ja so das es bei dieser Konstellation eher so abgeht das sich beide Männer auf die Frau konzentrieren, bei einem MWW soll es oft auch so sein das sich
die Frauen für einander interessieren, was mehr von einem "Dreier" dann hat als wie bei MMW mehr so nach 2 gegen 1 aussieht.

Lesbischer Sex übt seit jeher auf Männer eine Faszination aus und dann noch dabei zu sein sehen viele als das Optimum überhaupt. Aber so wie es ausieht sind Frauen ja einfach im Umgang untereinander lockerer als Männer, da ist nicht dieses Mach/Revier-Gehabe, ob beim Sex oder einfach beim Begrüssungsküsschen auf den Mund. Stell dir das bei Männern vor. Eigentlich eher selten, hm? Warum? Ich weiß es nicht... liegt wohl im Prinzip der Sache.

Und was es euch schmackhafter machen kann? Puh, das ist schwer zu sagen. Ich selbst interessiere mich dafür auch nur unter den oben beschriebenen Umständen. Frauen sehen so vieles an und um eine Beziehung anders, zudem ist bei euch Eifersucht mehr ein Thema als bei Männern.

Keine Ahnung was es für Frauen interessanter macht, wenn ich das wüsste könnte ich warscheinlich auch schon einen Erfahrungsbericht abgeben!

Liebe Grüsse,
PaleSkies

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2003 um 12:08

Dreier
Jemanden aus eurem engeren Bekanntenkreis würde ich persönlich nicht in Erwägung ziehen. Ich würde nicht die Intimität mit meinem Mann mit meiner besten Freundinn teilen wollen. Swingerclub halte ich für eine gute Idee um sich mal an diese "Spielart" heranzutasten.(Erwarte dir aber nicht den Sex deines Lebens wenn du das 1. Mal hingehst, solche Sachen ergeben sich nicht immer und dann bist du vielleicht enttäuscht weil du zu hohe Erwartungen hattest!!) Aber auch eine Begleitagentur halte ich für eine gute Möglichkeit. Bei einer Freundin die deinen Partner auch öfter sieht besteht ja immerhin die Gefahr dass sie sich oder vielleicht er sich verliebt.

Viel Spass!
Caesar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen