Home / Forum / Sex & Verhütung / Zoely, NuvaRing, Spirale?

Zoely, NuvaRing, Spirale?

10. Oktober 2013 um 19:37

Hallo liebe Community!

ich habe derzeitig ein mehr oder weniger kleines Problem:
und zwar musste ich durch permanente Zwischenblutungen die Belara-Pille absetzen, die ich jetzt etwas über ein Jahr genommen habe. Als Alternative bekam ich jetzt von meiner Frauenärztin entweder die Zoely oder den NuvaRing angeboten, weil beide Methoden ja ach so toll sein sollten.
Nun las ich mir die Erfahrungsberichte durch und mir wurde schon ziemlich schlecht, bei dem, was ich da zu lesen bekam. Vor allem der Ring soll von den Nebnwirkungen her echt extrem sein. Zudem betreibe ich Kraftsport und eine höhere Dosierung an Östrogen wäre in meinem Falle eher suboptimal. Nun stehe ich vor der Wahl zwischen Pest und Cholera.
Mir schoss jetzt der Gedanke durch den Kopf, dass ja auch die Spirale eine mögliche Lösung für das Dilemma wäre. Leider bin ich siebzehn und (Gott sei Dank!) kinderlos.

Nun also die Frage: könntet ihr mir mit Erfahrungsberichten dienlich sein? Oder könnt ihr mir anderweitig Tipps geben?

Einige schnelle Antworten wären gut, weil ich in schon einigen Tagen mit der neuen Pille oder dem Ring anfangen müsste

10. Oktober 2013 um 20:30

@cappuccino82
Das ist sicherlich richtig, dennoch: alleine, was Wikipedia an Risiken auflistete (nuvaring) ist wirklich bedenklich. Zoely hat im Vergleich zur Belara einen höheren Östrogenanteil. Zwar sollen diese Östrogene "natürlicher" Herkunft sein, also nicht synthetisiert, aber dennoch bleiben die Effekte dieser Metabolite ja gleich.

Wenn man sich nun die Rezeptbeilage ansieht, gibt es kaum Grund zum Aufatmen. Die Nebenwirkungen, die unter sehr häufig und häufig stehen sind jedenfalls bescheiden...

Mit der Belara hatte ich nie Probleme und bin verdammt glücklich mit ihr gewesen. Keine Gewichtszunahme, keine Stimmungsschwankungen und so weiter. Nur bessere Haut
Leider aber seit 3 Monaten permanent Zwischenblutungen..

Meine Frauenärztin lässt da nicht all zu viel mit sich reden. Ich habe mir schon mehrere Meinungen eingeholt, und es ist auffällig, dass Ärzte in Rätseln sprechen, viel verschleihern und nicht wirklich mit einer Informationsfülle kommen, die ich mir permanent erhoffte. Es heißt nur: mehr Östrogen. Ende!
Manchmal habe ich das Gefühl, dass da die Krankenkassen viel ihre Hände im Spiel haben. Ständig habe ich diesen Ring empfohlen bekommen. Obwohl der mir in punkto Nebenwirkungen sehr fragwürdig vorkommt.

Ich denke jetzt stark über die Spirale nach?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2013 um 20:42

PS
Da fällt mir noch etwas ein, was ich schon längst vergessen hatte:
Bis zum Januar hin (Ich hatte im letztes Jahr im August begonnen) wurde meine Blutung immer schwächer, bis sie dann in diesem Monat komplett stagnierte. Mein Unterleib krampfte auf Teufel komm raus, ohne, dass noch etwas rauskam. Ein Ultraschall ergab dann, dass meine Schleimhaut völlig runtergeblutet war. Auf Anweisung sollte ich dann die Pille packungsweise durchnehmen. Das ging auch immer gut, ganz zur Freude meines Freundes^^
Aber jetzt halt die Blutungen. Und die bleiben auch bestehen, wenn ich die ganz normale Anwendung: 21 Tage Einnahme-7 Tage Pause durchführe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2013 um 23:09

Ginge
denn auch eine hormonfreie Verhütung? Wie zum Beispiel die Gynefix, das ist eine Kupferkette, sehr klein und recht nebenwirkungsarm, die auch bei kinderlosen Frauen gut eingesetzt werden kann. Die ist sehr sicher und hält auch 5 Jahre. Da müsstest du dir auch keine Gedanken um Östrogenanteile und hormonelle Nebenwirkungen machen...
http://www.verhueten-gynefix.de/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2013 um 23:40
In Antwort auf annawhv

Ginge
denn auch eine hormonfreie Verhütung? Wie zum Beispiel die Gynefix, das ist eine Kupferkette, sehr klein und recht nebenwirkungsarm, die auch bei kinderlosen Frauen gut eingesetzt werden kann. Die ist sehr sicher und hält auch 5 Jahre. Da müsstest du dir auch keine Gedanken um Östrogenanteile und hormonelle Nebenwirkungen machen...
http://www.verhueten-gynefix.de/

Hast
Du denn selbst gute Erfahrungen damit machen können?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2013 um 3:04
In Antwort auf aludra_12934762

Hast
Du denn selbst gute Erfahrungen damit machen können?

Ich habe
nach der Pille etwa 1 Jahr lang per klassischer NFP verhütet und mittlerweile habe ich einen Zykluscomputer (cyclotest 2 plus), wobei man vor allem bei dem Computer gucken muss, ob der für dich (regelmässiger Zyklus, Sicherheit, Alter) geeignet wäre. http://www.verhuetung-cyclotest.de/.
Ich hab lange mit dem Gedanken gespielt mir ne Gynefix setzen zu lassen, wollte aber im Endeffekt dann doch NFP probieren. Meine beste Freundin hat sich die Gynefix setzen lassen und hat die jetzt wohl so schon 2 Jahre drin. Es tat wohl weh beim Reintun, danach spürt sie die aber gar nicht (hab auch nachgefragt, beim Sex auch nicht ) Auch keine stärkeren Blutungen bzw. mehr Regelschmerzen.

Ich hatte schon wieder stärkere Regelschmerzen nach dem Absetzen, hab die aber mit Tees und halt Schmerztabletten ab und zu super im Griff (und es wurde auch weniger). Das und ein recht unregelmässiger Zyklus am Anfang waren wohl die grössten Nachteile vom Absetzen, wobei der unregelmässige Zyklus ja mit dem Absetzen direkt zusammenhängt.
Positiv war: Keine Stimmungsschwankungen mehr, fühlte mich wieder wie ich selbst, mehr Zervixschleim u. weniger Schmerzen beim Sex, gesteigerte Libido, besseres Körpergefühl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2013 um 11:01

Nuvaring verrutschenn?
Hallo
Habe da mal eine frage.
Habe jetzt seit einem monat der nuvaring, hatte ein paar anfangsscgwierigkeiten. Habe angst das der ring auf dem klo hinausrutscht, weil es mir auch schon einmal beinahne passiert ist.. Beim gv rutscht ehr mir hinaus. Manchmal gejich aufs klo und entferne ihn und setzte ihn nach dem wasserlösen wieder ein, das sollte doch kein problem sein oder? Habe bis jetzt zusätzlich vehütet, kann ich mich nach einem monat voll und ganz auf den nuvaring verlassenohn zusätzliche verhütung? Was meint ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest