Forum / Sex & Verhütung

Wunsch

Letzte Nachricht: 30. November 2005 um 8:57
T
thora_11920554
30.11.05 um 8:06

Ich verbrachte mit meinem Mann und unsren 2 Kindern unseren Sommerurlaub auf einer wundervollen griechischen Insel. Glücklich und verliebt wie schon immer durften wir die Sonne genießen. Es war alles so unbeschwert, so wundervoll. Wir hatten nette Leute kennengelernt, eine nette Familie die vom Alter her zu uns passte. Der Mann dieser familie hatte vor Jahren durch einen Unfall ein Bein verloren, was aber weder für ihn noch für seine Familie kein Problem zu sein schien. Sie gingen damit um, als ob es das selbstverständlichste auf der Welt ist. Und es faszinierte mich. Ich weiß nicht, was es alles in mir auslöste. Es faszinierte mich, wie er auf seinen Krücken ging, es fazinierte mich, wenn ich sein Bein sah. Ich kann es nicht vergessen. Denke seitdem so oft an einen beinamputierten Mann, denke an Sex mit ihm. Es macht mich total an. Dabei bin ich doch glücklich verheiratet, glücklich, eine gesunde Familie zu haben. Ich kann doch ach nicht mit meinem Mann über diesen Wunsch reden. Ich bin total durcheinander....

Mehr lesen

T
thora_11920554
30.11.05 um 8:49

NEIN...
... ich geile micht nicht am Leid anderer auf!!! Es ist irgendwie anders. Kann es doch selbst nicht erklären. Meinst du, es beschäftigt mich nicht sehr?

Gefällt mir

R
rexana_12299336
30.11.05 um 8:54

Ich möchts zwar nicht
ganz so emotional ausdrücken, aber ich bin ebenfalls der Meinung daß die Umsetzung sexueller Phantasien Grenzen haben sollte. Sagen wir so: Solange Du mit offenen Karten spielst und der, mit dems passiert WEISS, daß Du im Grunde nicht auf ihn als Person also seinen Charakter u.s.w. abfährst sondern eben nur auf seine "Behinderung" und wenn Du ihm keine Hoffnungen machst daß aus euch mehr werden könnte ist das o.k.
Aber bedenk bitte daß gerade Personen die in unserer Gesellschaft leider nicht als Vollwertig gelten sehr oft nicht ganz so locker damit umgehen können, daß sich jemand nur für ihr Manko interessiert. Weck in solch einem Menschen nicht Hoffnungen, die Du hinterher nicht erfüllen kannst. Das wär nämlich schlicht gesagt : Unter aller ... !
... schöne Zeit noch!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Z
ziv_11979753
30.11.05 um 8:57

Wie krass bist du denn ?
das als pervers zu bezeichnen scheint mir ja doch etwas übertrieben ! von berufswegen habe sehr viel mit behinderten menschen zu tun, ob das nun beinamputierte menschen sind oder auch menschen, die an den rollstuhl gefesselt sind !
und muß gestehen, daß auch ich schon daran gedacht habe, wie es wohl ist, mit einem "körperlich" behinderten sex zu haben, nicht daß mich diese vorstellung umkommen läßt vor geilheit, aber daß der mensch eben körperlich "anderst" ist,
weckt zumindest eine gewisse neugierde ! außerdem wird es oft nur von uns nicht "körperlich" behinderten als "leid" angesehen, von den behinderten selbst aber nicht unbedingt, so zeigte es mir bisher zumindest meine erfahrung ! womit ich aber natürlich nicht sagen möchte, daß es nicht furchtbar tragisch ist, durch ein unfall körperlich behin-
dert zu werden !

Gefällt mir

Monogamie: Ideal oder alles nur ein frommer Wunsch?