Home / Forum / Sex & Verhütung / Woran merke ich, dass ich ein/e gute/r SexpartnerIn bin?

Woran merke ich, dass ich ein/e gute/r SexpartnerIn bin?

12. April um 9:24

Woran merke ich, dass ich ein/e gute/r SexpartnerIn bin?


Der Sex-Partner muss ja nicht immer ganz ehrlich sein...

Quelle: https://www.gofeminin.de/leidenschaft/gut-im-bett-s1643216.html

12. April um 9:26

Der entsprechende Partner wird es erkennen lassen.

1 LikesGefällt mir

12. April um 9:37

Das bemerkt der Kenner bereits visuell an den / Strichlein / deines Threads. Ein Beleg dafür, dass du rücksichtsvoll, höflich und mit integrativen, geschlechterübergreifenden Fähigkeiten begabt bist. Derartige Eigenschaften qualifizieren dich garantiert zur optimalen Sex-Partnerin. 

Gefällt mir

12. April um 10:35
In Antwort auf schnuffi77

Woran merke ich, dass ich ein/e gute/r SexpartnerIn bin?


Der Sex-Partner muss ja nicht immer ganz ehrlich sein...

Quelle: https://www.gofeminin.de/leidenschaft/gut-im-bett-s1643216.html

Man sollte sich dieses " Wettkampfdenken " aus dem Kopf schlagen. Eigentlich gibt es da kein gut oder schelcht. Ob du mit deiner Art zu deinem Partner passt, darauf kommt es an. Und wenn du nicht wie ein trockenes laken einfach nur daliegst und absolut keine Fantasie hast, dann kann es so schlecht nicht sein. Der Partner wird es sicher auch äußern wenn da was ziemlich wenig bis gar nicht da sein sollte. 

5 LikesGefällt mir

12. April um 11:46

Danke.

Ja, so ein liebes,  bestätigendes Wort hier und da kann helfen. 

Gefällt mir

12. April um 12:29

Man merkt es am seligen Lächeln des Partners nach dem Sex 😊

2 LikesGefällt mir

12. April um 12:38
In Antwort auf sanftermann

Man merkt es am seligen Lächeln des Partners nach dem Sex 😊

Weil er froh ist das es vorüber ist?

5 LikesGefällt mir

12. April um 13:02

Genau! Wenn er oder sie anschliessend munter durch die Bude hüft, wiederholt die Faust empor reckt und dabei "Tschakka!!!" brüllt, bedeutet das nicht immer voran gegangenen, galaktischen Sex. Es kann genausogut für die Freude stehen, endlich am 2000-Teile-Puzzle weiter machen oder den Pullover fertig stricken zu können. Es soll aber Frauen geben, die das während des Sex -unbemerkt von ihrem Tuppes - fertig bringen. Den Pullover. Mit den Füssen. Johanna

Gefällt mir

12. April um 13:02

Genau! Wenn er oder sie anschliessend munter durch die Bude hüft, wiederholt die Faust empor reckt und dabei "Tschakka!!!" brüllt, bedeutet das nicht immer voran gegangenen, galaktischen Sex. Es kann genausogut für die Freude stehen, endlich am 2000-Teile-Puzzle weiter machen oder den Pullover fertig stricken zu können. Es soll aber Frauen geben, die das während des Sex -unbemerkt von ihrem Tuppes - fertig bringen. Den Pullover. Mit den Füssen. Johanna

Gefällt mir

12. April um 13:45

So ist es. Manchmal sagt meiner es auch mit etwas deftigeren Worten.
Die ganze Reaktion und Art, auch nach dem Sex, zeigt doch, wie sehr er es genossen hat. Außer natürlich, es findet wort- und geräuschlos verschämt im Dunkeln statt. Soll ja auch keine Seltenheit sein.

Gefällt mir

12. April um 13:48

Am Besten bist Du, wenn Du beim Sex nicht daran denkst, ob Du gut beim Sex bist! Lass Dich richtig hemmungslos fallen, dann ist er zufrieden! Und lasse möglichst all das machen, was er möchte, wenn Dir das nicht gefällt, lasse es trotzdem mal machen, dann kannst Du sagen es war nix, - oder Du hast gemerkt dass das auch super gut für Dich ist, dann ist es noch schöner! Nicht nach einem NEIN suchen, sondern: wir probieren es mal!
Henrietta

1 LikesGefällt mir

12. April um 14:18
In Antwort auf schnuffi77

Woran merke ich, dass ich ein/e gute/r SexpartnerIn bin?


Der Sex-Partner muss ja nicht immer ganz ehrlich sein...

Quelle: https://www.gofeminin.de/leidenschaft/gut-im-bett-s1643216.html

Durch nonverbale und verbale Kommunikation deines Partner's. 

2 LikesGefällt mir

12. April um 16:32

Kann ich mir auch nicht vorstellen und will ich auch nicht! Hab ich aber schon öfter hier gelesen und auch im echten Leben gehört. Waren auch keine 90jährigen, sondern erschreckend viele junge Leute. 

Gefällt mir

12. April um 20:05
In Antwort auf schnuffi77

Woran merke ich, dass ich ein/e gute/r SexpartnerIn bin?


Der Sex-Partner muss ja nicht immer ganz ehrlich sein...

Quelle: https://www.gofeminin.de/leidenschaft/gut-im-bett-s1643216.html

Ich kann da natürlich nur für mich selbst sprechen, aber mit einem Sexpartner bin ich dann voll zufrieden - und das zeige ich ihm dann auch - wenn ich nach dem tollen Sex weiter mit ihm Sex haben will. So einfach kanns sein...
 

1 LikesGefällt mir

12. April um 21:55
In Antwort auf aasha108

Kann ich mir auch nicht vorstellen und will ich auch nicht! Hab ich aber schon öfter hier gelesen und auch im echten Leben gehört. Waren auch keine 90jährigen, sondern erschreckend viele junge Leute. 

Ist ja auch nix schlimmes.
Wir machen es zwar nicht im Dunkeln, Und auch nicht verschämt. Aber wort und geräuschlos schon. Ist halt geschmackssache

Gefällt mir

13. April um 5:16
In Antwort auf fraktus78

Ist ja auch nix schlimmes.
Wir machen es zwar nicht im Dunkeln, Und auch nicht verschämt. Aber wort und geräuschlos schon. Ist halt geschmackssache

Wortlos kann ich mir ja noch vorstellen, aber geräuschlos? Irgendeinen Ton der Lust oder des Behagens kommt da doch von selbst, oder nicht? 

Gefällt mir

13. April um 9:19
In Antwort auf aasha108

Wortlos kann ich mir ja noch vorstellen, aber geräuschlos? Irgendeinen Ton der Lust oder des Behagens kommt da doch von selbst, oder nicht? 

Hmmm ... nee, nicht das ich wüsste. Höchstens mal was wenn was zwickt 

Gefällt mir

13. April um 9:38

Ich merke, wie gut ich bin/ob ich gut bin an Lustäusserungen jeder Art meines Gegenübers und an deren Qualität, sowie daran, dass ich hinterher Lob erhalte, statt Kritik. Lob ist übrigens auch nonverbales, sich anschliessend verliebt Ankuscheln.

1 LikesGefällt mir

13. April um 11:13
In Antwort auf fraktus78

Hmmm ... nee, nicht das ich wüsste. Höchstens mal was wenn was zwickt 

Da könnte man glatt einen Anti- Porno draus machen 

Gefällt mir

13. April um 11:19

Ich merke nicht das ich gut war/bin ... ich weiß das.  

4 LikesGefällt mir

13. April um 11:32
In Antwort auf aasha108

Da könnte man glatt einen Anti- Porno draus machen 

So in etwa
Aber Lautstärke kann man nicht erzwingen.
Ich muss mich schließlich auch auf den Ablaufplan konzentrieren, da kann ich nicht auch noch ne Stöhnchoreo einstudieren 

Gefällt mir

13. April um 12:07
In Antwort auf fraktus78

So in etwa
Aber Lautstärke kann man nicht erzwingen.
Ich muss mich schließlich auch auf den Ablaufplan konzentrieren, da kann ich nicht auch noch ne Stöhnchoreo einstudieren 

Wäre ja schon interessant, da mal zuzugucken. Wahrscheinlich würde ich nach fünf Minuten einschlafen und erschrocken hochfahren, wenn ein Laut ertönt, weil es zwickt. Andererseits war es im Pekinger Zoo auch süß, die Pandas zu beobachten. Oder Faultiere

Gefällt mir

13. April um 12:23
In Antwort auf schnuffi77

Woran merke ich, dass ich ein/e gute/r SexpartnerIn bin?


Der Sex-Partner muss ja nicht immer ganz ehrlich sein...

Quelle: https://www.gofeminin.de/leidenschaft/gut-im-bett-s1643216.html

 Bis jetzt hat sich noch niemand beschwert, bzw. gab es nur Lob 

Gefällt mir

13. April um 12:50
In Antwort auf aasha108

Wäre ja schon interessant, da mal zuzugucken. Wahrscheinlich würde ich nach fünf Minuten einschlafen und erschrocken hochfahren, wenn ein Laut ertönt, weil es zwickt. Andererseits war es im Pekinger Zoo auch süß, die Pandas zu beobachten. Oder Faultiere

Och, meine Frau ist attraktiv, soo langweilig wirds dann schon nicht werden. Zumindest eenn man einen Sinn für hübsche Stillleben hat

Gefällt mir

13. April um 13:56
In Antwort auf cool.water

Der entsprechende Partner wird es erkennen lassen.

Der entsprechende Partner wird es merken.

Gefällt mir

13. April um 17:01
In Antwort auf fraktus78

Och, meine Frau ist attraktiv, soo langweilig wirds dann schon nicht werden. Zumindest eenn man einen Sinn für hübsche Stillleben hat

Auch so süß wie ein Faultier? Bist du wenigstens auch attraktiv? Beim Stilleben müssen schon beide hübsch sein, wenn sich da sonst schon nichts tut

Gefällt mir

13. April um 17:59
In Antwort auf sim.sala.bim

Der entsprechende Partner wird es merken.

Dann kommen auch beide voll und ganz auf ihre Kosten

Gefällt mir

13. April um 18:06
In Antwort auf aasha108

Auch so süß wie ein Faultier? Bist du wenigstens auch attraktiv? Beim Stilleben müssen schon beide hübsch sein, wenn sich da sonst schon nichts tut

Ob ich ... die einen sagen so, die anderen so 

1 LikesGefällt mir

13. April um 18:46
In Antwort auf cool.water

Dann kommen auch beide voll und ganz auf ihre Kosten

Dann ist es doch am schönsten.

Gefällt mir

13. April um 18:55
In Antwort auf fraktus78

Ob ich ... die einen sagen so, die anderen so 

Tja ich werde mir da wohl nie ein Urteil drüber bilden können 

Gefällt mir

13. April um 19:25
In Antwort auf aasha108

Tja ich werde mir da wohl nie ein Urteil drüber bilden können 

Nur im Land der Phantasie 

1 LikesGefällt mir

13. April um 20:12

Das ist doch hier dieses Land der Fantasie. Oder? 

1 LikesGefällt mir

14. April um 6:20
In Antwort auf sim.sala.bim

Dann ist es doch am schönsten.

Am schönsten ist es, langsam und intensiv jede Faser und jeden Zentimeter, frei von Gedanken, am und im ganzen Körper zu fühlen und zu spüren. Wenn die Körper und die Gefühle intensiv und innig die gemeinsame Sprache sprechen, ist die Frage der TE absolut überflüssig.

1 LikesGefällt mir

14. April um 7:45
In Antwort auf cool.water

Am schönsten ist es, langsam und intensiv jede Faser und jeden Zentimeter, frei von Gedanken, am und im ganzen Körper zu fühlen und zu spüren. Wenn die Körper und die Gefühle intensiv und innig die gemeinsame Sprache sprechen, ist die Frage der TE absolut überflüssig.

Diese sinnliche Beschreibung umfasst es vollumfänglich 

Gefällt mir

14. April um 7:51

Ich bin genial im mich dumm stellen. Andersherum hats nicht immer so toll geklappt! 

3 LikesGefällt mir

14. April um 7:56
In Antwort auf -leserin-

Ich bin genial im mich dumm stellen. Andersherum hats nicht immer so toll geklappt! 

Ob die Adressatin, an die mein freundlicher Kommentar sich richtete, nun platzt? *puf!* 
Nicht verzweifeln: auch ich arbeite noch an mir; machst das schon ganz gut! 

Gefällt mir

14. April um 8:36
In Antwort auf foofoorella_17

Ob die Adressatin, an die mein freundlicher Kommentar sich richtete, nun platzt? *puf!* 
Nicht verzweifeln: auch ich arbeite noch an mir; machst das schon ganz gut! 

Das mit dem platzen glaub ich nicht. Ein bisschen ärgern vielleicht schon. 
Ja, ich bin gut. Schön das du es merkst. 

Gefällt mir

14. April um 11:23
In Antwort auf -leserin-

Das mit dem platzen glaub ich nicht. Ein bisschen ärgern vielleicht schon. 
Ja, ich bin gut. Schön das du es merkst. 

Offenbar hat es aber doch *puf!* gemacht und ist geplatzt... 
Fehlt offensichtlich - mir nicht, aber: fehlt.
Tja: ich merke Alles! 

Gefällt mir

14. April um 11:53
In Antwort auf foofoorella_17

Offenbar hat es aber doch *puf!* gemacht und ist geplatzt... 
Fehlt offensichtlich - mir nicht, aber: fehlt.
Tja: ich merke Alles! 

mir fehlt da auch nichts ... 

Gefällt mir

14. April um 12:59
In Antwort auf -leserin-

mir fehlt da auch nichts ... 

Issas nicht prima, dass uns Beiden nix fehlt? *gickergacker*
Jetzt gehts zum Futtern bei Muttern, und zwar zu Dritt - hoi, hat die sich bei der Ankündigung gestern gefreut! ()

... Aber nachher, wieder hier zu Hause, werde ich wieder die gute Sexpartnerin sein *kicher*...:

"Ei, wie gut, dass Ma nicht weiss,
wie mein Bettchen rumpelt heiss!"
(Frei nach dem "Rumpelstilzchen".)

1 LikesGefällt mir

14. April um 13:02
In Antwort auf cool.water

Am schönsten ist es, langsam und intensiv jede Faser und jeden Zentimeter, frei von Gedanken, am und im ganzen Körper zu fühlen und zu spüren. Wenn die Körper und die Gefühle intensiv und innig die gemeinsame Sprache sprechen, ist die Frage der TE absolut überflüssig.

Hach,  das klingt so schön ... 

Gefällt mir

14. April um 13:17
In Antwort auf foofoorella_17

Issas nicht prima, dass uns Beiden nix fehlt? *gickergacker*
Jetzt gehts zum Futtern bei Muttern, und zwar zu Dritt - hoi, hat die sich bei der Ankündigung gestern gefreut! ()

... Aber nachher, wieder hier zu Hause, werde ich wieder die gute Sexpartnerin sein *kicher*...:

"Ei, wie gut, dass Ma nicht weiss,
wie mein Bettchen rumpelt heiss!"
(Frei nach dem "Rumpelstilzchen".)

Guten Hunger. Was gibt ( gab ) es denn schönes? 

Und ich meine nicht das Nachher ... zu Hause.  

3 LikesGefällt mir

14. April um 14:30
In Antwort auf cool.water

Am schönsten ist es, langsam und intensiv jede Faser und jeden Zentimeter, frei von Gedanken, am und im ganzen Körper zu fühlen und zu spüren. Wenn die Körper und die Gefühle intensiv und innig die gemeinsame Sprache sprechen, ist die Frage der TE absolut überflüssig.

Das hast du aber schön gesagt. Bei dir hätte ich gar nicht so eine poetische Ader vermutet. Nur langsam muss es nicht unbedingt sein.

Gefällt mir

15. April um 6:32
In Antwort auf aasha108

Das hast du aber schön gesagt. Bei dir hätte ich gar nicht so eine poetische Ader vermutet. Nur langsam muss es nicht unbedingt sein.

Es gibt vieles bei mir was Du nicht vermutest

Wenn jede Faser und jeder Zentimeter der spürenden Bewegung nach mehr Intensität verlangt, ist der Bewegung beider vereinten Körper gemeinsam keine Grenze gesetzt. Die Lust ... die Leidenschaft ... die Sinnlichkeit führt im Taumel aller Sinne, der sich wie ein immer tiefer ziehender Strudel entwickelt, beide gemeinsam in andere sehr intensive Bewegungen.

Gefällt mir

15. April um 7:08
In Antwort auf cool.water

Es gibt vieles bei mir was Du nicht vermutest

Wenn jede Faser und jeder Zentimeter der spürenden Bewegung nach mehr Intensität verlangt, ist der Bewegung beider vereinten Körper gemeinsam keine Grenze gesetzt. Die Lust ... die Leidenschaft ... die Sinnlichkeit führt im Taumel aller Sinne, der sich wie ein immer tiefer ziehender Strudel entwickelt, beide gemeinsam in andere sehr intensive Bewegungen.

Das wird wohl wahr sein!

Auch das obige trifft unbedingt zu, da erübrigt sich die Frage der TE.

Gefällt mir

15. April um 8:30
In Antwort auf aasha108

Das wird wohl wahr sein!

Auch das obige trifft unbedingt zu, da erübrigt sich die Frage der TE.

Was sollte es auch bringen, sich die Frage zu stellen ob man ein guter Liebhaber oder eine gute Liebhaberin ist. Wenn die richtige gegenseitige Symphatie vorhanden ist und eine Wunschvorstellung unbedeutend ist, ist doch nur die Wahrnehmung der Gefühle und Emotionen entscheidend um sich absolut intensiv zu begegnen. Zu sehen wie der Partner seine Gefühle im Erleben offenlegt, sich körperlich keine Grenzen setzt und einfach nur seinen Empfindungen folgt ist das schönste Erleben der körperlichen Begegnung, ob es nur intensive und zärtliche Küsse sind, die sich von oben bis unten erregt über und im Körper bemerkbar machen oder auch die tiefe innige und intensive Begegnung der nackten Körper. Wenn mit sanften und lustverzehrenden Küssen ... zärtlichen Händen oder auch nur der nackten und warm angeschmiegten Körper die Erregung gesteigert wird ist dem Erleben nach Lust, Sinnlichkeit und Innigkeit keine Tür verschlossen.

Gefällt mir

15. April um 9:03
In Antwort auf cool.water

Was sollte es auch bringen, sich die Frage zu stellen ob man ein guter Liebhaber oder eine gute Liebhaberin ist. Wenn die richtige gegenseitige Symphatie vorhanden ist und eine Wunschvorstellung unbedeutend ist, ist doch nur die Wahrnehmung der Gefühle und Emotionen entscheidend um sich absolut intensiv zu begegnen. Zu sehen wie der Partner seine Gefühle im Erleben offenlegt, sich körperlich keine Grenzen setzt und einfach nur seinen Empfindungen folgt ist das schönste Erleben der körperlichen Begegnung, ob es nur intensive und zärtliche Küsse sind, die sich von oben bis unten erregt über und im Körper bemerkbar machen oder auch die tiefe innige und intensive Begegnung der nackten Körper. Wenn mit sanften und lustverzehrenden Küssen ... zärtlichen Händen oder auch nur der nackten und warm angeschmiegten Körper die Erregung gesteigert wird ist dem Erleben nach Lust, Sinnlichkeit und Innigkeit keine Tür verschlossen.

Unbedingt! Bist du vielleicht frisch verliebt,dass du auf einmal so schreibst ?

Gefällt mir

15. April um 9:08
In Antwort auf aasha108

Unbedingt! Bist du vielleicht frisch verliebt,dass du auf einmal so schreibst ?

Nein, das bin ich nicht. Vielleicht bin ich ja ganz anders als vermutet

Gefällt mir

15. April um 12:28
In Antwort auf cool.water

Nein, das bin ich nicht. Vielleicht bin ich ja ganz anders als vermutet

Wahrscheinlich! Wir sind ja im allgemeinen sowieso nicht eindimensional, sondern haben viele Facetten, zum Teil auch widersprüchliche. Das macht es auch so interessant, da man den Partner nie völlig kennt und immer noch neues an ihm kennenlernen kann. Sofern Interesse daran besteht. Auch sich selbst kennt man ja niemals ganz! Zum Glück!

Gefällt mir

15. April um 12:34
In Antwort auf aasha108

Wahrscheinlich! Wir sind ja im allgemeinen sowieso nicht eindimensional, sondern haben viele Facetten, zum Teil auch widersprüchliche. Das macht es auch so interessant, da man den Partner nie völlig kennt und immer noch neues an ihm kennenlernen kann. Sofern Interesse daran besteht. Auch sich selbst kennt man ja niemals ganz! Zum Glück!

Im realen Leben habe ich nicht viele Facetten sondern nur eine einzige und die reicht um interessant zu sein
Was man dabei noch alles kennenlernen kann liegt ganz am gemeinsamen Interesse
Ich kenne mich ganz gut und es obliegt der Partnerin alles in mir zum Erwachen zu bringen.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wie verhütet hier regelmäßig und wer geht mit Verhütung nachlässig um bzw. lässt sich von dem Moment übermannen?
Von: schnuffi77
neu
26. März um 14:04
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen