Home / Forum / Sex & Verhütung / Woher kennt der Frauenarzt die passende Pille

Woher kennt der Frauenarzt die passende Pille

10. April 2008 um 11:09

Hallo,

Ich frage mich, durch welche Indizien sucht der FA die passende Pille aus?
Er macht ja keine Blut- oder andere Tests. Er fragt nur ob ich rauche und wenn man eine nicht verträgt gibts ne neue.
Ist das dann eher ein Ausprobieren? Ist nicht eigentlich in allen ein relativ änlicher Wirkstoff drin?
Bieten alle Pillen eine Verhütung oder nicht jede Pille bei jeder Frau?

Wär toll wenn mir da jemand ein bischen weiter helfen könn.

Danke.

10. April 2008 um 13:10

Ich kann dir nur sagen, wie es bei mir war!
Mein Arzt hat mir auch Fragen gestellt,
ob ich Allergien gegen bestimmte Wirkstoffe habe
Erbkrankheiten in der Familie (das übliche halt)
ob ich rauchen,
ob ich einen regelmäßigen Stuhlgang habe
ob ich oft krank bin
ob ich oft an übelkeit leide
ob ich Regelschmerzen habe
ob ich starke Regelblutungen habe.....
und den Rest hat er leider gesehen...ich hatte eine sehr schlechte Haut.

Naja, dann hat er mir erst mal eine Hautpille (die hieß wirklich so) verschrieben...die habe ich auch bestimmt 3 Jahre genommen, bis ich sie nicht mehr vertragen habe, dann habe ich eine schwächere bekommen....2 Jahre genommen und zum Schluss noch eine ganz schwache Pille, die ich auch 2 Jahre genommen habe. Also 7 Jahre dieses Zeug...ich bin damit durch. Habe mir vor ein paar Tagen die Kupferspirale einstzen lassen

Er kann dir halt noch so viele Fragen stellen, meistens werden erst die Pillen verschrieben, die am besten vom Durschnitt vertragen werden....also probieren.

Wünsche dir viel Glück, das du die passende findest!

Gefällt mir

11. April 2008 um 0:59
In Antwort auf cati7386

Ich kann dir nur sagen, wie es bei mir war!
Mein Arzt hat mir auch Fragen gestellt,
ob ich Allergien gegen bestimmte Wirkstoffe habe
Erbkrankheiten in der Familie (das übliche halt)
ob ich rauchen,
ob ich einen regelmäßigen Stuhlgang habe
ob ich oft krank bin
ob ich oft an übelkeit leide
ob ich Regelschmerzen habe
ob ich starke Regelblutungen habe.....
und den Rest hat er leider gesehen...ich hatte eine sehr schlechte Haut.

Naja, dann hat er mir erst mal eine Hautpille (die hieß wirklich so) verschrieben...die habe ich auch bestimmt 3 Jahre genommen, bis ich sie nicht mehr vertragen habe, dann habe ich eine schwächere bekommen....2 Jahre genommen und zum Schluss noch eine ganz schwache Pille, die ich auch 2 Jahre genommen habe. Also 7 Jahre dieses Zeug...ich bin damit durch. Habe mir vor ein paar Tagen die Kupferspirale einstzen lassen

Er kann dir halt noch so viele Fragen stellen, meistens werden erst die Pillen verschrieben, die am besten vom Durschnitt vertragen werden....also probieren.

Wünsche dir viel Glück, das du die passende findest!

Das frage ich mich auch
war bisher bei 3 ärzten. das erste mal bei einer die hat mich halt gefragt nach erbkrankheiten aber mehr auch nicht und krebs. dann habe ich die aida einfahc bekommen weil die getestet werden sollte weil die neu war.. und die anderen haben auch nicht anderes reagiert. bis jetzt habe ich die perfekte pille nicht gefunden. der 3. frauenarzt bei dem ich mit ner freundin war meinte sogar ich verschreibe euch die selbe pille falls einer mal keine dabei hat

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen