Forum / Sex & Verhütung

Wir seid ihr?

Letzte Nachricht: 8. Juli 2021 um 17:34
N
nord-deern
08.06.21 um 13:25

Wie würdet ihr euch sexuell beschreiben? Was für ein Sex-Typ seid ihr?
Wärt ihr manchmal gerne anders oder fühlt ihr euch sexuell angekommen und seid So zufrieden wie es ist?

Wie euer Partner? Warum passt es\passt es evtl nicht optimal?

Und wie seid ihr als Paar? Seid ihr sehr erotisch, spielt es eine große Rolle, ist es spielerisch oder, oder, oder?

Bin gespannt.

Mehr lesen

N
nord-deern
08.06.21 um 13:50

Um mit gutem Beispiel voran zu gehen, fange ich mal an.

Ich bin sexuell inzwischen eher ruhig. Es spielt in meinen Beziehungsüberlegungen keine wichtige Rolle mehr. Im Sinne von: was kann ich tun, was erwarte er, was muss dabei sein damit er zufrieden ist.
All die Gedanken sie man in jungen, unerfahrenen Jahren haben kann, Die hab ich nicht mehr.
Ich bin angekommen. Hab mich ausgetobt, Das eine oder andere ausprobiert und bin jetzt fürchterlich langweilig, aber frei von irgendwelchen, auch mir selbst gedachten, Erwartungen.
Ich mach mir keinen Kopf mehr wie oft wir Sex haben sollten, ob ich dieses oder jenes ihm zuliebe machen sollte und all das.

Mein Mann ist da aber auch so das er mich so sein lässt. Sonst ist es zwar leicht gesagt aber schwer problemlos umzusetzen. Er hat keine Erwartungen und ist auch nicht experimentierungwütig und lässt mich, blöd gesagt, in ruhe. 
Er zeigt mir sehr das er mich liebt aber sexuell ist er dabei sehr zurückhaltend. 
Er hatte auch nie ein ausschweifendes Sexleben und ist zufrieden mit dem was ich geben mag.
Und so passt es einfach perfekt zwischen uns.

Als Paar sind wir Recht unerotisch. Also Sex und Erotik spielt keine große Rolle. Also Die Gedanken kreisen nicht darum. Keine kleinen erotischen Anspielungen oder Nachrichten und solche Spielereien.

Es ist Hausmannskost, nicht innovativ, nicht ausschweifend und eher unter dem (vermuteten) Durchschnitt. Aber es passt so für uns. 
Wenn ich hier so manches andere Sachen lese, hört sich das auch schön und toll an aber für uns wäre das so nichts.
Und ist doch auch schön das viele Wege nach Rom führen.

2 -Gefällt mir

1
1benn3
08.06.21 um 14:45
In Antwort auf nord-deern

Um mit gutem Beispiel voran zu gehen, fange ich mal an.

Ich bin sexuell inzwischen eher ruhig. Es spielt in meinen Beziehungsüberlegungen keine wichtige Rolle mehr. Im Sinne von: was kann ich tun, was erwarte er, was muss dabei sein damit er zufrieden ist.
All die Gedanken sie man in jungen, unerfahrenen Jahren haben kann, Die hab ich nicht mehr.
Ich bin angekommen. Hab mich ausgetobt, Das eine oder andere ausprobiert und bin jetzt fürchterlich langweilig, aber frei von irgendwelchen, auch mir selbst gedachten, Erwartungen.
Ich mach mir keinen Kopf mehr wie oft wir Sex haben sollten, ob ich dieses oder jenes ihm zuliebe machen sollte und all das.

Mein Mann ist da aber auch so das er mich so sein lässt. Sonst ist es zwar leicht gesagt aber schwer problemlos umzusetzen. Er hat keine Erwartungen und ist auch nicht experimentierungwütig und lässt mich, blöd gesagt, in ruhe. 
Er zeigt mir sehr das er mich liebt aber sexuell ist er dabei sehr zurückhaltend. 
Er hatte auch nie ein ausschweifendes Sexleben und ist zufrieden mit dem was ich geben mag.
Und so passt es einfach perfekt zwischen uns.

Als Paar sind wir Recht unerotisch. Also Sex und Erotik spielt keine große Rolle. Also Die Gedanken kreisen nicht darum. Keine kleinen erotischen Anspielungen oder Nachrichten und solche Spielereien.

Es ist Hausmannskost, nicht innovativ, nicht ausschweifend und eher unter dem (vermuteten) Durchschnitt. Aber es passt so für uns. 
Wenn ich hier so manches andere Sachen lese, hört sich das auch schön und toll an aber für uns wäre das so nichts.
Und ist doch auch schön das viele Wege nach Rom führen.

Klingt zwar entspannt aber auch langweilig ...

3 -Gefällt mir

N
nord-deern
08.06.21 um 16:15

Muss ja auch nicht für andere aufregend sein, sondern nur für uns richtig 

Gefällt mir

gwenhy
gwenhy
08.06.21 um 18:12

Sex ist für uns ein Teil der Beziehungspflege, Psychohygiene und ein Weg Liebe und Zuneigung auszutauschen. Wir tun beide etwas dafür, wobei es nie ein MUSS gab oder gibt und sexarme oder -lose Zeiten gehören m.M. genauso in eine lange Partnerschaft...das Leben ist halt so. 

Wir sind bei sinnlische Menschen und lieben von Musik, über gutes Essen und Wellness, eben auch Sexualität. 

Wir mögen beide gerne schmusige, sanfte Exotik und sind immer offen für eine neue Entdeckung. 

4 -Gefällt mir

N
nord-deern
08.06.21 um 20:54
In Antwort auf gwenhy

Sex ist für uns ein Teil der Beziehungspflege, Psychohygiene und ein Weg Liebe und Zuneigung auszutauschen. Wir tun beide etwas dafür, wobei es nie ein MUSS gab oder gibt und sexarme oder -lose Zeiten gehören m.M. genauso in eine lange Partnerschaft...das Leben ist halt so. 

Wir sind bei sinnlische Menschen und lieben von Musik, über gutes Essen und Wellness, eben auch Sexualität. 

Wir mögen beide gerne schmusige, sanfte Exotik und sind immer offen für eine neue Entdeckung. 

Immer schön wenn man so auf einer Wellenlänge liegt. Dann ist vieles einfacher.

Gefällt mir

L
leenaa99
09.06.21 um 8:04

Ich bin zufrieden mit meinem Sexleben. 
Ich bin recht offen und probiere auch gerne mal was neues mit meinem Partner aus. Generell geht es bei uns eher etwas wilder und leidenschaftlicher zu, was uns beiden sehr gut gefällt. 

Gefällt mir

M
magnifica
09.06.21 um 8:33

Ich mag es wild, ich mag es leidenschaftlich, ich mag es sinnlich, ich mag aber auch mal Bewährtes, ich mag Zuckerbrot & Peitsche gleichermaßen. Wichtig ist eine gute Balance denk ich  

Gefällt mir

quellbrunn
quellbrunn
09.06.21 um 8:57

Mir fehlt etwas der BDSM Aspekt in meiner Beziehung, weil das für meinen Freund etwas recht Fremdes ist und ich es gerne habe, aber daran arbeiten wir. Ansonsten bin ich eigentlich zufrieden, vor allem da wir unsere Fantasien und WÜnsche sehr offen kommunizieren können

Gefällt mir

J
john-doe
09.06.21 um 10:28

Gar nicht so einfach sich selber zu charakterisieren.
Bin fast geneigt zu sagen ich habe in dem Sinne keine sexuelle persönlichkeit.
Ich passe mich der Frau an, bin sachlich auf meine Aufgabe bedacht, nicht fordernd, introvertiert, kontrolliert, aspruchslos.

Meine Frau ist genießerisch, ruhig, wenig aktiv, zurückhaltend, einfach.

Zusammen sind wir passend. Nicht temperamentvoll aber liebevoll. Routiniert, ohne Chichi und sehen es nette Nebensache und geben dem ganzen keine zu hohe Bedeutung.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

N
nord-deern
09.06.21 um 12:35
In Antwort auf john-doe

Gar nicht so einfach sich selber zu charakterisieren.
Bin fast geneigt zu sagen ich habe in dem Sinne keine sexuelle persönlichkeit.
Ich passe mich der Frau an, bin sachlich auf meine Aufgabe bedacht, nicht fordernd, introvertiert, kontrolliert, aspruchslos.

Meine Frau ist genießerisch, ruhig, wenig aktiv, zurückhaltend, einfach.

Zusammen sind wir passend. Nicht temperamentvoll aber liebevoll. Routiniert, ohne Chichi und sehen es nette Nebensache und geben dem ganzen keine zu hohe Bedeutung.

Wir sind ja auch nicht gerade die feurigsten, aber bei dir hört sich das fast nach abarbeiten einer lästigen Pflicht an

1 -Gefällt mir

L
listigerlurch1
09.06.21 um 12:36
In Antwort auf nord-deern

Um mit gutem Beispiel voran zu gehen, fange ich mal an.

Ich bin sexuell inzwischen eher ruhig. Es spielt in meinen Beziehungsüberlegungen keine wichtige Rolle mehr. Im Sinne von: was kann ich tun, was erwarte er, was muss dabei sein damit er zufrieden ist.
All die Gedanken sie man in jungen, unerfahrenen Jahren haben kann, Die hab ich nicht mehr.
Ich bin angekommen. Hab mich ausgetobt, Das eine oder andere ausprobiert und bin jetzt fürchterlich langweilig, aber frei von irgendwelchen, auch mir selbst gedachten, Erwartungen.
Ich mach mir keinen Kopf mehr wie oft wir Sex haben sollten, ob ich dieses oder jenes ihm zuliebe machen sollte und all das.

Mein Mann ist da aber auch so das er mich so sein lässt. Sonst ist es zwar leicht gesagt aber schwer problemlos umzusetzen. Er hat keine Erwartungen und ist auch nicht experimentierungwütig und lässt mich, blöd gesagt, in ruhe. 
Er zeigt mir sehr das er mich liebt aber sexuell ist er dabei sehr zurückhaltend. 
Er hatte auch nie ein ausschweifendes Sexleben und ist zufrieden mit dem was ich geben mag.
Und so passt es einfach perfekt zwischen uns.

Als Paar sind wir Recht unerotisch. Also Sex und Erotik spielt keine große Rolle. Also Die Gedanken kreisen nicht darum. Keine kleinen erotischen Anspielungen oder Nachrichten und solche Spielereien.

Es ist Hausmannskost, nicht innovativ, nicht ausschweifend und eher unter dem (vermuteten) Durchschnitt. Aber es passt so für uns. 
Wenn ich hier so manches andere Sachen lese, hört sich das auch schön und toll an aber für uns wäre das so nichts.
Und ist doch auch schön das viele Wege nach Rom führen.

genauso läufts in einer eingespielten beziehung in welcher man sich respektiert. ist bei mir und meiner frau genauso. wenns passt ist es ok und sonst gibts auch kein stress. mir fehlt aber schon etwas dabei, muss ich zugeben. in unser beziehung kam immer jemand etwas zu kurz. in den letzten 5 jahren war das eben ich. aber ich betrüge sie nicht und manchmal verwöhnt sie mich auch ohne geschlechtsverkehr.

Gefällt mir

L
listigerlurch1
09.06.21 um 12:44
In Antwort auf listigerlurch1

genauso läufts in einer eingespielten beziehung in welcher man sich respektiert. ist bei mir und meiner frau genauso. wenns passt ist es ok und sonst gibts auch kein stress. mir fehlt aber schon etwas dabei, muss ich zugeben. in unser beziehung kam immer jemand etwas zu kurz. in den letzten 5 jahren war das eben ich. aber ich betrüge sie nicht und manchmal verwöhnt sie mich auch ohne geschlechtsverkehr.

was ich liebend gerne ihr gegenüber erwidere wollte ich noch ergänzen.

Gefällt mir

J
john-doe
09.06.21 um 14:03
In Antwort auf nord-deern

Wir sind ja auch nicht gerade die feurigsten, aber bei dir hört sich das fast nach abarbeiten einer lästigen Pflicht an

Nein, so ist es nicht. 
Liest sich vielleicht, so verkürzt geschrieben so, aber so ist es nicht.

Ich mag Sex, die Nähe, die Zärtlichkeit. Nur kann ich mich da halt nicht so reinfallen lassen und so genießen wir andere. Ich bin halt konzentriert bei der Sache, dass ich es so gut mache wie ich kann, meine Frau ihren Orgasmus hat oder auch mehrere. 
Bin halt kein feuriger Liebhaber, eher Dienstleister, Wenn man das mal so blöd ausdrücken will. Was aber nicht heißt das es mir keinen Spaß macht.
Ich hab keinen großen eigenen Antrieb danach, auch um ihr damit nicht eventuell Druck zu machen. Wenn sie möchte, machen wir es, wenn nicht warte ich bis es soweit ist.
Und zwischen uns passt es so perfekt und das ist ja auch nur wichtig.

Gefällt mir

A
aquarell
08.07.21 um 11:13

Ich finde es sehr schön, wie du es beschreibst. Und ich denke, dass ich es nicht treffender ausdrücken könnte: Nur dass bei uns die Rollen vertauscht sind. Ich könnte mir zwar etwas mehr Sex oder Abwechslung in unserer Ehe vorstellen, aber im Moment bin ich wieder zufrieden, so wie sie unsere Zweisamkeit genießt. Experimente wagt sie nicht, sie liebt die gute Hausmannskost - um es in deinen Worten zu sagen. 

Da sie nicht meine erste Partnerin ist, kenne ich mich aus frühreren Beziehungen: Abwechslungsreicheren Sex habe ich immer gemocht. Aber am Ende zählt die Liebe, die Beziehung und der Sex als Gesamtpaket, und da bin ich gerade glücklich. Was mir höchstens etwas fehlt, ist der erotische Austausch, die Anregung im Gespräch, über Sex reden... dafür ist sie nicht der Typ Aber andererseits kann ich mich nicht beschweren, hier im Forum wird man ja häufiger mal angeschrieben von Frauen, die sich unterhalten wollen. 

@ Nord-deern: Wie sehr hat sich eure sexuelle Beziehung im Lauf der Jahre denn verändert? Wie gehst du mit dem um, was du bei ihm an sexuellen Wünschen nicht umsetzen kannst? 

Gefällt mir

user1945827513
user1945827513
08.07.21 um 11:24

Hi
Unser Sexualleben ist normal würde ich sagen,nur daß mein Mann es manchmal mag,daß wir beim Sex zu Dritt sind,was ich auch gerne mitmache,oder er will manchmal auch nur zusehen,von meiner Seite aus ist das ok.

2 -Gefällt mir

M
mimi009
08.07.21 um 11:44

Ich kann von uns als Paar behaupten das wir sexuell angekommen sind und auch absolut zufrieden sin. 

Sex und Erotik spielen bei uns eine große Rolle. Sind aber dennoch nur Nebensache. 

2 -Gefällt mir

A
annika9219
08.07.21 um 13:01

Sex ist meinen Mann st mir schon wichtig, ja  auch sehr wichtig.
So eine Art Treibstoff - für uns als Paar - aber auch jeden einzeln von uns.
Gute für Herz, Kopf und Seele
Wichtig ist es uns, das jeder auf den anderen eingeht. Sich um des andere Wünsche und Träume kümmert.
Nicht nach dem Motto: Komm Licht aus - bringen wir uns "ES" für diese Woche, oder Monat schnell hinteruns

Gefällt mir

N
nord-deern
08.07.21 um 17:34
In Antwort auf aquarell

Ich finde es sehr schön, wie du es beschreibst. Und ich denke, dass ich es nicht treffender ausdrücken könnte: Nur dass bei uns die Rollen vertauscht sind. Ich könnte mir zwar etwas mehr Sex oder Abwechslung in unserer Ehe vorstellen, aber im Moment bin ich wieder zufrieden, so wie sie unsere Zweisamkeit genießt. Experimente wagt sie nicht, sie liebt die gute Hausmannskost - um es in deinen Worten zu sagen. 

Da sie nicht meine erste Partnerin ist, kenne ich mich aus frühreren Beziehungen: Abwechslungsreicheren Sex habe ich immer gemocht. Aber am Ende zählt die Liebe, die Beziehung und der Sex als Gesamtpaket, und da bin ich gerade glücklich. Was mir höchstens etwas fehlt, ist der erotische Austausch, die Anregung im Gespräch, über Sex reden... dafür ist sie nicht der Typ Aber andererseits kann ich mich nicht beschweren, hier im Forum wird man ja häufiger mal angeschrieben von Frauen, die sich unterhalten wollen. 

@ Nord-deern: Wie sehr hat sich eure sexuelle Beziehung im Lauf der Jahre denn verändert? Wie gehst du mit dem um, was du bei ihm an sexuellen Wünschen nicht umsetzen kannst? 

Ich glaub da verwechselst du mich oder hast irgendwas von mir falsch verstanden oder fehlinterpretiert.

Usere sexuelle Beziehung hat sich seit Beginn kein bisschen verändert und ich habe auch keine Wünsche bzw Wünsche auf die ich verzichten müsste. Ich bin so zufrieden wie es ist. 
Verlässlicher, einfacher Sex wo ich mir nix ausdenken muss, mich nicht verbiegen und verrenken muss, wo ich einfach rumliegen kann und mehr nicht.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers