Home / Forum / Sex & Verhütung / Wife Sharing - ist das unnormal?

Wife Sharing - ist das unnormal?

20. August 2018 um 16:32

Hi community,

wir sind schon ziemlich lange verheiratet. Ab und zu haben wir auch mit anderen Partnern Sex gehabt, aber immer zu zusammen. Letztens habe ich sie aber dabei erwischt ein Date zu haben, Hotel. Ich habe sie zur Rede gestellt, wir haben damit aber keinen Stress; angeblich wäre da auch nix passiert. Ihr fehlt sicher etwas Zuwendung und Zärtlichkeit von mir. Ich weiss aber das sie es sehr reizvoll findet mit Fremden... Sie wolle das aber nie wieder tun. Inzwischen weiß ich aber, dass Sie weiter auf Erotikportalen, Datingseiten chattet. Das Komische ist, dass mich der Gedanke erregt. Das sind dann so wife sharing fantasien, über die ich mich selber erschrecke.
Wir sind irgendwie in einer Sackgasse; sie darf weiter chatten, ich haben meine Fantasien und weiß nicht ob man beides überein bringen kann.

Jemand ähnlich Erfahrungen?

20. August 2018 um 16:39

Menschen sind verschieden, und unnormal bist du deshalb sicher nicht. Wenn ihr da einen Deal findet der euch beiden gefällt, ist daran prinzipiell nichts auszusetzen. Es kommt allerdings noch ein "aber":

Persönliche Erfahrungen habe ich nicht damit, wohl aber mit offenen Beziehungen. Und diese Erfahrung sagt mir dass das vor allem eine erfolgreiche Kommunikation und ein stabiles Fundament braucht...

... und da sehe ich bei euch leider Schwierigkeiten. Denn was da derzeit läuft ist nicht das Ergebnis einer Übereinkunft, sondern das Ergebnis eines offenbar schon vorher bestehenden ernsten Beziehungsproblems, und einer massiven Unehrlichkeit ihrerseits. 

Sie hat gezielt daran gearbeitet dich zu betrügen. Da ist was im Argen. Solange das Problem nicht gelöst ist schwebt das Damoklesschwert über eurer Beziehung, und das lässt sich nicht dadurch kitten dass dich das insgeheim anmacht. Denn anscheinend ist sie ja innerlich zumindest halb bereit zu gehen. 

Also erstmal löst eure Beziehungsprobleme, bevor ihr über sowas nachdenkt.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2018 um 20:33
In Antwort auf ari4nna

Menschen sind verschieden, und unnormal bist du deshalb sicher nicht. Wenn ihr da einen Deal findet der euch beiden gefällt, ist daran prinzipiell nichts auszusetzen. Es kommt allerdings noch ein "aber":

Persönliche Erfahrungen habe ich nicht damit, wohl aber mit offenen Beziehungen. Und diese Erfahrung sagt mir dass das vor allem eine erfolgreiche Kommunikation und ein stabiles Fundament braucht...

... und da sehe ich bei euch leider Schwierigkeiten. Denn was da derzeit läuft ist nicht das Ergebnis einer Übereinkunft, sondern das Ergebnis eines offenbar schon vorher bestehenden ernsten Beziehungsproblems, und einer massiven Unehrlichkeit ihrerseits. 

Sie hat gezielt daran gearbeitet dich zu betrügen. Da ist was im Argen. Solange das Problem nicht gelöst ist schwebt das Damoklesschwert über eurer Beziehung, und das lässt sich nicht dadurch kitten dass dich das insgeheim anmacht. Denn anscheinend ist sie ja innerlich zumindest halb bereit zu gehen. 

Also erstmal löst eure Beziehungsprobleme, bevor ihr über sowas nachdenkt.

Danke dafür 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2018 um 11:24
In Antwort auf theonlytrial

Hi community,

wir sind schon ziemlich lange verheiratet. Ab und zu haben wir auch mit anderen Partnern Sex gehabt, aber immer zu zusammen. Letztens habe ich sie aber dabei erwischt ein Date zu haben, Hotel. Ich habe sie zur Rede gestellt, wir haben damit aber keinen Stress; angeblich wäre da auch nix passiert. Ihr fehlt sicher etwas Zuwendung und Zärtlichkeit von mir. Ich weiss aber das sie es sehr reizvoll findet mit Fremden... Sie wolle das aber nie wieder tun. Inzwischen weiß ich aber, dass Sie weiter auf Erotikportalen, Datingseiten chattet. Das Komische ist, dass mich der Gedanke erregt. Das sind dann so wife sharing fantasien, über die ich mich selber erschrecke.
Wir sind irgendwie in einer Sackgasse; sie darf weiter chatten, ich haben meine Fantasien und weiß nicht ob man beides überein bringen kann.

Jemand ähnlich Erfahrungen?

"Letztens habe ich sie aber dabei erwischt ein Date zu haben, Hotel. Ich habe sie zur Rede gestellt, wir haben damit aber keinen Stress; angeblich wäre da auch nix passiert."

Na klar, man braucht auch ein Hotelzimmer, um ungestörter einen Kaffee trinken zu können.
Sorry, Du bist naiv, wenn Du das glaubst.

In einer offenen Beziehung ist Ehrlichkeit gegenüber dem Partner wahrscheinlich sogar noch wichtiger als in einer geschlossenen Beziehung.

Deine Frau betrügt Dich, verheimlicht es Dir.
Du findest es erregend, verheimlichst es ihr.
Also: Lass sie andere Männer treffen, dann haben doch alle, was sie wollen...
Nur redet da ehrlich miteinander, dann braucht auch niemand ein schlechtes Gewissen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2018 um 15:00
In Antwort auf theonlytrial

Hi community,

wir sind schon ziemlich lange verheiratet. Ab und zu haben wir auch mit anderen Partnern Sex gehabt, aber immer zu zusammen. Letztens habe ich sie aber dabei erwischt ein Date zu haben, Hotel. Ich habe sie zur Rede gestellt, wir haben damit aber keinen Stress; angeblich wäre da auch nix passiert. Ihr fehlt sicher etwas Zuwendung und Zärtlichkeit von mir. Ich weiss aber das sie es sehr reizvoll findet mit Fremden... Sie wolle das aber nie wieder tun. Inzwischen weiß ich aber, dass Sie weiter auf Erotikportalen, Datingseiten chattet. Das Komische ist, dass mich der Gedanke erregt. Das sind dann so wife sharing fantasien, über die ich mich selber erschrecke.
Wir sind irgendwie in einer Sackgasse; sie darf weiter chatten, ich haben meine Fantasien und weiß nicht ob man beides überein bringen kann.

Jemand ähnlich Erfahrungen?

Ich hatte mal einen Ex, der war auch so gestrickt. Der fand es sehr erregend, wenn ich ihm von meinen früheren nEskapaden erzählt habe.

Mein Mann ist leider eher der eifersüchtige Typ. Was manchmal auch stressig sein kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2018 um 22:13

Vielleicht würde das meinen Mann auch erregen, wer weiss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2018 um 22:15
In Antwort auf sylvia.g97

Vielleicht würde das meinen Mann auch erregen, wer weiss...

Da hilft nur ausprobieren..

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2018 um 22:24

Also ich habe nichts dagegen wenn meine Freundin hin und wieder mit anderen Sex hat. Es macht mich nur dann eifersüchtig, wenn es bei uns "intern" gerade nicht so gut läuft. Meistens ist es jedoch so, dass unsere häufigen Seitensprünge unsere Beziehung eher beleben da wir neue Ideen dazu bekommen, die wir dann auch ausprobieren.  Erregend finde ich es allerdings nicht, wenn sie mit anderen Männern Sex hat.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2018 um 9:10
In Antwort auf theonlytrial

Hi community,

wir sind schon ziemlich lange verheiratet. Ab und zu haben wir auch mit anderen Partnern Sex gehabt, aber immer zu zusammen. Letztens habe ich sie aber dabei erwischt ein Date zu haben, Hotel. Ich habe sie zur Rede gestellt, wir haben damit aber keinen Stress; angeblich wäre da auch nix passiert. Ihr fehlt sicher etwas Zuwendung und Zärtlichkeit von mir. Ich weiss aber das sie es sehr reizvoll findet mit Fremden... Sie wolle das aber nie wieder tun. Inzwischen weiß ich aber, dass Sie weiter auf Erotikportalen, Datingseiten chattet. Das Komische ist, dass mich der Gedanke erregt. Das sind dann so wife sharing fantasien, über die ich mich selber erschrecke.
Wir sind irgendwie in einer Sackgasse; sie darf weiter chatten, ich haben meine Fantasien und weiß nicht ob man beides überein bringen kann.

Jemand ähnlich Erfahrungen?

ich staune da immer, dass ihr männer da nicht eifersüchtig seid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2018 um 10:18
In Antwort auf janelieb06.

ich staune da immer, dass ihr männer da nicht eifersüchtig seid

Ich glaube manche stehen sogar auf die Eifersucht. 

Und ich finde es mal wieder traurig wie viele Leute Dinge abwerten die nicht ihren Vorlieben entsprechen. Schnell ist man mit Begriffen bei der Hand, von denen "unnormal" noch die gemäßigten Varianten sind. Mit der gleichen Einstellung wurde auch Homosexualität lange stigmatisiert. 

Ich kann den Reiz des Ganzen auch nicht nachvollziehen, aber es sind erwachsene Menschen, die aus freien Stücken und weil es ihnen gefällt, ohne jemandem zu schaden handeln. Da kann man sich auch mal einen kleinen Toleranz-Zacken aus der Krone brechen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2018 um 10:54

Generell finde ich an Wifesharing nichts anormale. Nicht typisch, ok, nicht für jeden akzeptabel... 
Überhaupt, was ist normal und was nicht?
Das entscheidet doch jeder für sich...

Noch zur Eifersucht: nicht jeder kann es "abschalten". Für mich hat die Eifersucht mehr mit Besitz, Eigentum und Machtausübung zu tun, als mit Liebe.
Wegen dem Sex mit einem fremden Mann wäre ich sicher weniger betroffen, als wegen einer heimlichen Affäre.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2018 um 15:04

das finde ich irgendwie auch gut, aber besteht da nicht die Gefahr des Verliebens?

das könnte dann die Ehe doch gefährden, meine ich.

Wir hatten Sex mit anderen, das ist schon irgendwie echt auf- und anregend wenn man seinen Partner dabei zusieht wenn der Orgi kommt.

Die Balance zwischen "sich Freiheiten geben" und "Betrügen" - das ist eher das Problem. Eifersucht ist süss und schmerzhaft zugleich, für mich jedenfalls..

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2018 um 15:10
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Letztens habe ich sie aber dabei erwischt ein Date zu haben, Hotel. Ich habe sie zur Rede gestellt, wir haben damit aber keinen Stress; angeblich wäre da auch nix passiert."

Na klar, man braucht auch ein Hotelzimmer, um ungestörter einen Kaffee trinken zu können.
Sorry, Du bist naiv, wenn Du das glaubst.

In einer offenen Beziehung ist Ehrlichkeit gegenüber dem Partner wahrscheinlich sogar noch wichtiger als in einer geschlossenen Beziehung.

Deine Frau betrügt Dich, verheimlicht es Dir.
Du findest es erregend, verheimlichst es ihr.
Also: Lass sie andere Männer treffen, dann haben doch alle, was sie wollen...
Nur redet da ehrlich miteinander, dann braucht auch niemand ein schlechtes Gewissen.

verständliche Reaktion. ABER: sie wollte ja mit ihm ins Bett, nur der Typ hat ihr nicht gefallen. Insofern war sie da ganz offen, ich glaube ihr und es ist auch völlig egal ob passiert nicht passiert - sie wollte, das zählt.
Ich merkte nur an meinen Fragen was mit mir passiter: habt denn an Vrhütung gedacht, war das Zimmer schön, willst du es wieder tun- keine typischen Fragen eines Ehemannes der verzweifelt ist, es war eher anregend,,,

Wir hatten dann zusammen Sex, und der war besser als lange Zeit zuvor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2018 um 15:18
In Antwort auf janelieb06.

ich staune da immer, dass ihr männer da nicht eifersüchtig seid

das ist rational auch nicht zu erklären.

Die Wissenachaft spricht da von Spermakonkurrenz; der Ehemann bekommt das Gefühl wieder etwas "kämpfen" zu müssen und das stärkt sogar seine Potenz.
Nicht untypisch in Beziehungen die schon lnage halten.

Aber klar, nicht jeder Mann kennt das Gefühl, andere würden durchdrehen..
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2018 um 15:19
In Antwort auf slimfit

Ich hatte mal einen Ex, der war auch so gestrickt. Der fand es sehr erregend, wenn ich ihm von meinen früheren nEskapaden erzählt habe.

Mein Mann ist leider eher der eifersüchtige Typ. Was manchmal auch stressig sein kann.

Du würdest es auch besser finden wenn dein Freund da toleranter wäre?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2018 um 15:22
In Antwort auf sylvia.g97

Vielleicht würde das meinen Mann auch erregen, wer weiss...

das ist nicht ausgeschlossen, wie lange seid ihr zusammen?
Es gibt Indizien: wenn dich fremde Männer anschauen und ihn das irgendwie interessiert ohne das er gleich zur Decke geht,
der wenn er will dass du in der Öffentlichkeit sexy rüberkommst...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2018 um 15:24

das stimmt, mit Egoismus hat das nix zu tun. Letzlich geht es auch darum dem Partner ein Vergnügen zu "gönnen" und dabei selbst zu geniessen.

Wer da einmal auf den Geschmack gekommen ist... eine typische Win-Win Situation

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2018 um 18:55
In Antwort auf theonlytrial

das finde ich irgendwie auch gut, aber besteht da nicht die Gefahr des Verliebens?

das könnte dann die Ehe doch gefährden, meine ich.

Wir hatten Sex mit anderen, das ist schon irgendwie echt auf- und anregend wenn man seinen Partner dabei zusieht wenn der Orgi kommt.

Die Balance zwischen "sich Freiheiten geben" und "Betrügen" - das ist eher das Problem. Eifersucht ist süss und schmerzhaft zugleich, für mich jedenfalls..

Zuzusehen wie die Frau, die man liebt in den Armen eines anderen zum Höhepunkt kommt, kann bestimmt faszinierend spannend aber gewiss doch auch recht seltsam bis sehr schmerzhaft sein oder?

Du schreibst ja sogar sehr ehrlich von süßer und schmerzhafter Eifersucht.
Hmm, also ich wäre bei dem Anblick gewiss eifersüchtig, wie vermutlich sehr viele Männer.

Auch wenn der Grundgedanke bestimmt in irgendeiner Weise spannend wäre (mich hatte er auch einmal fasziniert), so würde ich es doch nicht wollen und vermutlich auch nicht können. Ich weiß gar nicht, ob ich es überhaupt ertragen könnte und es würde sich für mich irgendwie auch nicht richtig anfühlen. Zum Glück steht meine Frau auf so etwas überhaupt nicht...

Ich weiß aber, dass zumindest der Grundgedanke in verblüffend vielen Männern irgendwie schlummert, auch wenn es der Großteil dieser niemals in die Tat umsetzen wollte. Viele würden es vermutlich noch nicht einmal zugeben, wenn man sie danach fragte .

Viele Frauen, selbst die, die grundsätzlich dafür total offen sind (und das sind gar nicht mal sooo wenige), sind immer wieder erstaunt, dass manche Männer so etwas können und auch tatsächlich wollen. Sie können sich das verständlicherweise kaum vorstellen, dass diese Männer das dann tasächlich auch erregend finden und die Frauen ihnen damit einen Gefallen tun würden, wenn sie es wirklich machten.

Aber zurück zur Frage... Unnormal finde ich es nicht. Ungewöhnlich ja... und gewiss nicht für jeden geeignet.

Es steckt glaube ich reichlich Potezial für vielleicht sehr erregende, aber bestimmt auch für sehr leidvolle Momente darin.

Man muss ja aber auch nicht jede Phantasie immer in die Tat umsetzen. Manches kann man auch einfach in den Gedanken lassen...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2018 um 19:41
In Antwort auf ari4nna

Ich glaube manche stehen sogar auf die Eifersucht. 

Und ich finde es mal wieder traurig wie viele Leute Dinge abwerten die nicht ihren Vorlieben entsprechen. Schnell ist man mit Begriffen bei der Hand, von denen "unnormal" noch die gemäßigten Varianten sind. Mit der gleichen Einstellung wurde auch Homosexualität lange stigmatisiert. 

Ich kann den Reiz des Ganzen auch nicht nachvollziehen, aber es sind erwachsene Menschen, die aus freien Stücken und weil es ihnen gefällt, ohne jemandem zu schaden handeln. Da kann man sich auch mal einen kleinen Toleranz-Zacken aus der Krone brechen.

Und ich finde es mal wieder traurig wie viele Leute Dinge abwerten die nicht ihren Vorlieben entsprechen. Schnell ist man mit Begriffen bei der Hand, von denen "unnormal" noch die gemäßigten Varianten sind. Mit der gleichen Einstellung wurde auch Homosexualität lange stigmatisiert.

Hier gebe ich dir schon recht. Nur was auffällig ist: Bei Einigen werden die Fantasien und auch die sexuellen "Begierden" immer skurieler. Woran das liegt weis ich auch nicht zu sagen. Manchmal denke ich aber, dass sich viele mit Luxusproblemen "rumärgern".

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2018 um 21:36
In Antwort auf mattii71

Und ich finde es mal wieder traurig wie viele Leute Dinge abwerten die nicht ihren Vorlieben entsprechen. Schnell ist man mit Begriffen bei der Hand, von denen "unnormal" noch die gemäßigten Varianten sind. Mit der gleichen Einstellung wurde auch Homosexualität lange stigmatisiert.

Hier gebe ich dir schon recht. Nur was auffällig ist: Bei Einigen werden die Fantasien und auch die sexuellen "Begierden" immer skurieler. Woran das liegt weis ich auch nicht zu sagen. Manchmal denke ich aber, dass sich viele mit Luxusproblemen "rumärgern".

Es kommt mir manchmal auch so vor, ganz ehrlich. Die vermeintlichen Begierden werden immer skurriler. Wenn man manchen Ausführungen hier im Forum glauben schenken sollte, dann ist man mit normalem, wenn auch schönem und alle Seiten bedriedigenden Sex eben vollkommen out.

Also folgende Voraussetzungen habe ich gelesen, sollte man schon haben um einfach mal mitreden zu können  :

Mann oder auch Frau braucht in jedem Fall verschiedene Fetische, aber zumindest einen. Mehr sind aber besser. Ausgefallene auch...

Offenheit allem sexuell Neuen gegenüber ist selbstverständlich absolute Voraussetzung. Es gibt auch nichts was nicht gut ist. Wenn einem etwas irgendwie Abgefahrenes nicht gefällt oder einfach zu krass ist, ist man eben einfach noch nicht so weit und muss an sich einfach noch arbeiten.

Auch Erfahrungen mit Dreiern, Partnertausch, Gangbang etc. sollte man an sich schon als heutiger sexuell aktiver Mensch haben. Vor allem aber Frauen. Hat ja aber hier auch fast jede mit dem kunstvollen Namen "süße Yvonne 98" oder "heißer Feger 88". Die tatsächlichen Namen wie Günter oder Willi kommen ja nicht so weiblich an und könnten das Bild etwas ins falsche vielleicht sogar männliche Bild rücken, was in jedem Fall unerwünscht ist. Ist dann einfach zu maskulin

Ach ja Eifersucht ist völlig out. Falls man sich mit so altmodischem Zeug rumschlägt muss man besonders hart an sich arbeiten und Liebe und Sex zu trennen ist ein unverzichtbares muss, wenn man ein echter aktueller sexbegeisterter Mensch der heutigen Zeit sein möchte.

Dazu muss man seinen Partner in der Stellung "hängende Kirche" mit 20 Verrenkungen oder "Verbogener Rettich" mit mind. 13 Verrenkungen zu mehr als mind 2-5 Orgasmen bringen und selbstverständlich auch sollte der Sex nicht unter 4 Stunden ablaufen in der ersten Runde selbstverständlich und das natürlich immer.

Monogamie oder ähnlich altmodische Fetische zählen natürlich nicht mehr, was ja an sich schon klar ist.

Bi sollte man auch an sich schon sein, oder es sich zumindest vorstellen können, sowie auch Toys in den verschiedensten Ausführungen sind immer willkommen.

Männer tragen beim Sex auch gerne Feinstrumpfhosen und werden von ihren Frauen darin unterstützt. Auch Röcke sind für Männer genau wie Dessous längst nicht mehr tabu. Man muss doch auch einfach mal seine weibliche Seite zeigen.

Penislängen definitiv immer über dem Durchschnitt bei ausnahmslos jedem Menschen und die Frau kann natürlich auch mit jeder Länge und Dicke umgehen, klar.
Klar ist auch bei ihr: Je länger und vor allem dicker, um so besser. Beim Höhepunkt sollte er mind 5 Meter, am besten durch Türspalte und unter Betten durchspritzen können und in etwa 200 ml sollten auch bei einem Orgasmus schon drin sein. Eben so ein Wasserglas voll ist die übliche Menge an Ejakulat, die die Frau natürlich immer gerne und vollkommen problemlos schluckt. Raus kommt sie bei ihm in so 25-50 Schüben. Können bei besonderer Erregung und wochenlanger Enthaltsamkeit aber auch mehr sein.

Jede Frau steht selbstverständlich auf Sex mit jedem Mann und hat auch immer und überall Lust. Sie wird auch an allen möglichen Orten jederzeit gerne gefingert und angefasst und findet so etwas ausnahmslos immer geil. Me to zählt nicht, da es nur einige wenige waren, die besonders laut geschrien haben und daher der Eindruck entstand, dass es ein Problem war. In Wirklichkeit ist es natürlich ganz anders und ausnahmslos immer geil. Drunter trägt eine moderne Frau natürlich nichts und zwar immer. Männer manchmal auch nicht...


Über manches hier geschriebene muss ich einfach nur schmunzeln und Grimms Märchen lese ich hier fast jeden Tag und da ich weder an den Weihnachtsmann glaube (es gibt ihn echt nicht) und auch nicht an den Osterhasen, glaube ich auch hier bei weitem nicht alles, was so schön phantasievoll geschrieben steht. Einiges schon, aber bei weitem nicht alles...
Keine Ahnung, warum manche sich so skurrile Dinge ausdenken und hier zum Besten geben .

Und um den Bogen zum Anfang zu spannen... Wenn man manchen Ausführungen hier im Forum glauben schenken soll, dann ist man mit normalem Sex eben vollkommen out...

Ich bin dann eben out aber wir sind seit vielen Jahren glücklich verheiratet und meine Frau ist, wenn ich mit ihr kuscheln oder sie altmodisch zu Essen einladen, einen Wein trinken oder was auch immer machen möchte, nicht gerade mit Peter im Hotel oder mit einem Hausfreund im Freiheitsurlaub . Ins Bett geht sie nur mit einem und zwar mit mir und das genügt ihr und mir vollkommen .
 

21 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2018 um 22:30
In Antwort auf renesis

Es kommt mir manchmal auch so vor, ganz ehrlich. Die vermeintlichen Begierden werden immer skurriler. Wenn man manchen Ausführungen hier im Forum glauben schenken sollte, dann ist man mit normalem, wenn auch schönem und alle Seiten bedriedigenden Sex eben vollkommen out.

Also folgende Voraussetzungen habe ich gelesen, sollte man schon haben um einfach mal mitreden zu können  :

Mann oder auch Frau braucht in jedem Fall verschiedene Fetische, aber zumindest einen. Mehr sind aber besser. Ausgefallene auch...

Offenheit allem sexuell Neuen gegenüber ist selbstverständlich absolute Voraussetzung. Es gibt auch nichts was nicht gut ist. Wenn einem etwas irgendwie Abgefahrenes nicht gefällt oder einfach zu krass ist, ist man eben einfach noch nicht so weit und muss an sich einfach noch arbeiten.

Auch Erfahrungen mit Dreiern, Partnertausch, Gangbang etc. sollte man an sich schon als heutiger sexuell aktiver Mensch haben. Vor allem aber Frauen. Hat ja aber hier auch fast jede mit dem kunstvollen Namen "süße Yvonne 98" oder "heißer Feger 88". Die tatsächlichen Namen wie Günter oder Willi kommen ja nicht so weiblich an und könnten das Bild etwas ins falsche vielleicht sogar männliche Bild rücken, was in jedem Fall unerwünscht ist. Ist dann einfach zu maskulin

Ach ja Eifersucht ist völlig out. Falls man sich mit so altmodischem Zeug rumschlägt muss man besonders hart an sich arbeiten und Liebe und Sex zu trennen ist ein unverzichtbares muss, wenn man ein echter aktueller sexbegeisterter Mensch der heutigen Zeit sein möchte.

Dazu muss man seinen Partner in der Stellung "hängende Kirche" mit 20 Verrenkungen oder "Verbogener Rettich" mit mind. 13 Verrenkungen zu mehr als mind 2-5 Orgasmen bringen und selbstverständlich auch sollte der Sex nicht unter 4 Stunden ablaufen in der ersten Runde selbstverständlich und das natürlich immer.

Monogamie oder ähnlich altmodische Fetische zählen natürlich nicht mehr, was ja an sich schon klar ist.

Bi sollte man auch an sich schon sein, oder es sich zumindest vorstellen können, sowie auch Toys in den verschiedensten Ausführungen sind immer willkommen.

Männer tragen beim Sex auch gerne Feinstrumpfhosen und werden von ihren Frauen darin unterstützt. Auch Röcke sind für Männer genau wie Dessous längst nicht mehr tabu. Man muss doch auch einfach mal seine weibliche Seite zeigen.

Penislängen definitiv immer über dem Durchschnitt bei ausnahmslos jedem Menschen und die Frau kann natürlich auch mit jeder Länge und Dicke umgehen, klar.
Klar ist auch bei ihr: Je länger und vor allem dicker, um so besser. Beim Höhepunkt sollte er mind 5 Meter, am besten durch Türspalte und unter Betten durchspritzen können und in etwa 200 ml sollten auch bei einem Orgasmus schon drin sein. Eben so ein Wasserglas voll ist die übliche Menge an Ejakulat, die die Frau natürlich immer gerne und vollkommen problemlos schluckt. Raus kommt sie bei ihm in so 25-50 Schüben. Können bei besonderer Erregung und wochenlanger Enthaltsamkeit aber auch mehr sein.

Jede Frau steht selbstverständlich auf Sex mit jedem Mann und hat auch immer und überall Lust. Sie wird auch an allen möglichen Orten jederzeit gerne gefingert und angefasst und findet so etwas ausnahmslos immer geil. Me to zählt nicht, da es nur einige wenige waren, die besonders laut geschrien haben und daher der Eindruck entstand, dass es ein Problem war. In Wirklichkeit ist es natürlich ganz anders und ausnahmslos immer geil. Drunter trägt eine moderne Frau natürlich nichts und zwar immer. Männer manchmal auch nicht...


Über manches hier geschriebene muss ich einfach nur schmunzeln und Grimms Märchen lese ich hier fast jeden Tag und da ich weder an den Weihnachtsmann glaube (es gibt ihn echt nicht) und auch nicht an den Osterhasen, glaube ich auch hier bei weitem nicht alles, was so schön phantasievoll geschrieben steht. Einiges schon, aber bei weitem nicht alles...
Keine Ahnung, warum manche sich so skurrile Dinge ausdenken und hier zum Besten geben .

Und um den Bogen zum Anfang zu spannen... Wenn man manchen Ausführungen hier im Forum glauben schenken soll, dann ist man mit normalem Sex eben vollkommen out...

Ich bin dann eben out aber wir sind seit vielen Jahren glücklich verheiratet und meine Frau ist, wenn ich mit ihr kuscheln oder sie altmodisch zu Essen einladen, einen Wein trinken oder was auch immer machen möchte, nicht gerade mit Peter im Hotel oder mit einem Hausfreund im Freiheitsurlaub . Ins Bett geht sie nur mit einem und zwar mit mir und das genügt ihr und mir vollkommen .
 

Guter Text!

Aber den Weihnachtsmann zu leugnen ist Blasphemie! Der Gegenbeweis kommt am 1. September. Dann stehen die in jedem Lebensmittelmarkt wieder da. SO!!!

Aber zurück zum Thema. Das du und deine Frau ein ausgefülltes Leben führen ist ja auch schön.
Natürlich hat auch jeder so seine Fantasien und Vorstellungen. Der eine findet das dann skurril, der andere wieder normal.

Was man einfach nicht machen sollte ist andere, so wie du es treffend beschrieben hast, zu belehren. Jeder lebt so, wie es ihm passt.

Aber, und da hast du vollkommen recht, vieles, das hier geschrieben wird gehört wirklich ins Kuriosenkabinett.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2018 um 11:07
In Antwort auf renesis

Es kommt mir manchmal auch so vor, ganz ehrlich. Die vermeintlichen Begierden werden immer skurriler. Wenn man manchen Ausführungen hier im Forum glauben schenken sollte, dann ist man mit normalem, wenn auch schönem und alle Seiten bedriedigenden Sex eben vollkommen out.

Also folgende Voraussetzungen habe ich gelesen, sollte man schon haben um einfach mal mitreden zu können  :

Mann oder auch Frau braucht in jedem Fall verschiedene Fetische, aber zumindest einen. Mehr sind aber besser. Ausgefallene auch...

Offenheit allem sexuell Neuen gegenüber ist selbstverständlich absolute Voraussetzung. Es gibt auch nichts was nicht gut ist. Wenn einem etwas irgendwie Abgefahrenes nicht gefällt oder einfach zu krass ist, ist man eben einfach noch nicht so weit und muss an sich einfach noch arbeiten.

Auch Erfahrungen mit Dreiern, Partnertausch, Gangbang etc. sollte man an sich schon als heutiger sexuell aktiver Mensch haben. Vor allem aber Frauen. Hat ja aber hier auch fast jede mit dem kunstvollen Namen "süße Yvonne 98" oder "heißer Feger 88". Die tatsächlichen Namen wie Günter oder Willi kommen ja nicht so weiblich an und könnten das Bild etwas ins falsche vielleicht sogar männliche Bild rücken, was in jedem Fall unerwünscht ist. Ist dann einfach zu maskulin

Ach ja Eifersucht ist völlig out. Falls man sich mit so altmodischem Zeug rumschlägt muss man besonders hart an sich arbeiten und Liebe und Sex zu trennen ist ein unverzichtbares muss, wenn man ein echter aktueller sexbegeisterter Mensch der heutigen Zeit sein möchte.

Dazu muss man seinen Partner in der Stellung "hängende Kirche" mit 20 Verrenkungen oder "Verbogener Rettich" mit mind. 13 Verrenkungen zu mehr als mind 2-5 Orgasmen bringen und selbstverständlich auch sollte der Sex nicht unter 4 Stunden ablaufen in der ersten Runde selbstverständlich und das natürlich immer.

Monogamie oder ähnlich altmodische Fetische zählen natürlich nicht mehr, was ja an sich schon klar ist.

Bi sollte man auch an sich schon sein, oder es sich zumindest vorstellen können, sowie auch Toys in den verschiedensten Ausführungen sind immer willkommen.

Männer tragen beim Sex auch gerne Feinstrumpfhosen und werden von ihren Frauen darin unterstützt. Auch Röcke sind für Männer genau wie Dessous längst nicht mehr tabu. Man muss doch auch einfach mal seine weibliche Seite zeigen.

Penislängen definitiv immer über dem Durchschnitt bei ausnahmslos jedem Menschen und die Frau kann natürlich auch mit jeder Länge und Dicke umgehen, klar.
Klar ist auch bei ihr: Je länger und vor allem dicker, um so besser. Beim Höhepunkt sollte er mind 5 Meter, am besten durch Türspalte und unter Betten durchspritzen können und in etwa 200 ml sollten auch bei einem Orgasmus schon drin sein. Eben so ein Wasserglas voll ist die übliche Menge an Ejakulat, die die Frau natürlich immer gerne und vollkommen problemlos schluckt. Raus kommt sie bei ihm in so 25-50 Schüben. Können bei besonderer Erregung und wochenlanger Enthaltsamkeit aber auch mehr sein.

Jede Frau steht selbstverständlich auf Sex mit jedem Mann und hat auch immer und überall Lust. Sie wird auch an allen möglichen Orten jederzeit gerne gefingert und angefasst und findet so etwas ausnahmslos immer geil. Me to zählt nicht, da es nur einige wenige waren, die besonders laut geschrien haben und daher der Eindruck entstand, dass es ein Problem war. In Wirklichkeit ist es natürlich ganz anders und ausnahmslos immer geil. Drunter trägt eine moderne Frau natürlich nichts und zwar immer. Männer manchmal auch nicht...


Über manches hier geschriebene muss ich einfach nur schmunzeln und Grimms Märchen lese ich hier fast jeden Tag und da ich weder an den Weihnachtsmann glaube (es gibt ihn echt nicht) und auch nicht an den Osterhasen, glaube ich auch hier bei weitem nicht alles, was so schön phantasievoll geschrieben steht. Einiges schon, aber bei weitem nicht alles...
Keine Ahnung, warum manche sich so skurrile Dinge ausdenken und hier zum Besten geben .

Und um den Bogen zum Anfang zu spannen... Wenn man manchen Ausführungen hier im Forum glauben schenken soll, dann ist man mit normalem Sex eben vollkommen out...

Ich bin dann eben out aber wir sind seit vielen Jahren glücklich verheiratet und meine Frau ist, wenn ich mit ihr kuscheln oder sie altmodisch zu Essen einladen, einen Wein trinken oder was auch immer machen möchte, nicht gerade mit Peter im Hotel oder mit einem Hausfreund im Freiheitsurlaub . Ins Bett geht sie nur mit einem und zwar mit mir und das genügt ihr und mir vollkommen .
 

Ich verstehe was du meinst, aber lass doch jeden ausprobieren was ihm gefällt 

in in der Summe gibt es auch viel Angeberei, glaub nicht alles!

Ich gehe mit meiner Frau auch fein aus, lecker essen, Ein teurer Rotwein... Kuschelsex

und trotzdem...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2018 um 13:17
In Antwort auf theonlytrial

Ich verstehe was du meinst, aber lass doch jeden ausprobieren was ihm gefällt 

in in der Summe gibt es auch viel Angeberei, glaub nicht alles!

Ich gehe mit meiner Frau auch fein aus, lecker essen, Ein teurer Rotwein... Kuschelsex

und trotzdem...

Entschuldige bitte. Du warst mit meinem bewusst ironischem Beitrag überhaupt  gar nicht gemeint. Das kannst du aber natürlich nicht wissen.

Es bezog sich auf verschiedene an den Haaren herbeigezogene und unglaubwürdigste Threads und Beiträge. Ich denke, du weißt bestimmt, was ich meine, wenn du schon etwas länger hier mitliest. Tut mir leid, dass du es auf dich bezogen hast.

Ich breche absolut über keinen Menschen den Stab, nur weil ich das was er oder sie als erregend beschreibt nicht machen will oder kann.

Ich mag nur keine ausgedachten und plumpen Phantasiegeschichten aller "Von Fremden an ungewöhnlichen Orten gefingert werden" etc. und Leute, die uns dann weißmachen wollen, dass das doch so halbwegs jeder macht... So etwas kommt hier leider öfter durchaus vor.

Ich lasse jeden so wie er ist und finde gerade die Unterschiedlichkeit auch hier interessant, nur bitte eben dann auch authentisch. Man bekommt recht schnell ein ganz gutes Gespür dafür, was echt ist und was letztlich nur Phantasie.

Also fühl dich bitte nicht gemeint damit, so war es nicht gedacht. Mein Beitrag an dich war der um 18:55 Uhr. Ich hoffe, den hast du auch gelesen. Da bin ich unter anderem darauf eingegangen, dass ich es ungewöhnlich aber nicht unnormal finde.

Vielleicht magst du ihn noch mal überfliegen. Wie war es denn für dich das erste Mal, als du sie gesehen hast, als sie durch einen anderen zum Höhepunkt kam? Ich stelle mir das seltsam bis sehr schmerzhaft vor, das mit anzusehen, auch wenn ich wie schon geschrieben weiß, dass der Grundgedanke viele Männer fasziniert und viele Frauen erstaunt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2018 um 13:44
In Antwort auf mattii71

Guter Text!

Aber den Weihnachtsmann zu leugnen ist Blasphemie! Der Gegenbeweis kommt am 1. September. Dann stehen die in jedem Lebensmittelmarkt wieder da. SO!!!

Aber zurück zum Thema. Das du und deine Frau ein ausgefülltes Leben führen ist ja auch schön.
Natürlich hat auch jeder so seine Fantasien und Vorstellungen. Der eine findet das dann skurril, der andere wieder normal.

Was man einfach nicht machen sollte ist andere, so wie du es treffend beschrieben hast, zu belehren. Jeder lebt so, wie es ihm passt.

Aber, und da hast du vollkommen recht, vieles, das hier geschrieben wird gehört wirklich ins Kuriosenkabinett.

Mist, stimmt den ersten September hatte ich vollkommen vergessen. Dann ist es ja wieder so weit und die Weihnachtsmänner beehren uns bei Sonnenschein und Sommerwetter 

Danke für deine lustige Einleitung 
Ich musste erst einmal lachen...

Bei allem anderen kann ich dir nur beipflichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2018 um 14:26

ja das stimmt, definitiv

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2018 um 14:32
In Antwort auf renesis

Entschuldige bitte. Du warst mit meinem bewusst ironischem Beitrag überhaupt  gar nicht gemeint. Das kannst du aber natürlich nicht wissen.

Es bezog sich auf verschiedene an den Haaren herbeigezogene und unglaubwürdigste Threads und Beiträge. Ich denke, du weißt bestimmt, was ich meine, wenn du schon etwas länger hier mitliest. Tut mir leid, dass du es auf dich bezogen hast.

Ich breche absolut über keinen Menschen den Stab, nur weil ich das was er oder sie als erregend beschreibt nicht machen will oder kann.

Ich mag nur keine ausgedachten und plumpen Phantasiegeschichten aller "Von Fremden an ungewöhnlichen Orten gefingert werden" etc. und Leute, die uns dann weißmachen wollen, dass das doch so halbwegs jeder macht... So etwas kommt hier leider öfter durchaus vor.

Ich lasse jeden so wie er ist und finde gerade die Unterschiedlichkeit auch hier interessant, nur bitte eben dann auch authentisch. Man bekommt recht schnell ein ganz gutes Gespür dafür, was echt ist und was letztlich nur Phantasie.

Also fühl dich bitte nicht gemeint damit, so war es nicht gedacht. Mein Beitrag an dich war der um 18:55 Uhr. Ich hoffe, den hast du auch gelesen. Da bin ich unter anderem darauf eingegangen, dass ich es ungewöhnlich aber nicht unnormal finde.

Vielleicht magst du ihn noch mal überfliegen. Wie war es denn für dich das erste Mal, als du sie gesehen hast, als sie durch einen anderen zum Höhepunkt kam? Ich stelle mir das seltsam bis sehr schmerzhaft vor, das mit anzusehen, auch wenn ich wie schon geschrieben weiß, dass der Grundgedanke viele Männer fasziniert und viele Frauen erstaunt.

ah ok

ich gebe dir recht, teilweise sind hier diskussionen eröffnet, die ganz klar einen notgeilen Mann dahinter vermuten lassen, der nur unbedingt ein "künstliches" seiner Fantasie entspringendes Phänomen thematisieren will. Wenn er die Antworten der Frauen hat geht er und..

Zu deiner Frage: es ist zum Anfang etwas schmerzhaft gewesen, war aber schnell weg und machte der Lust Platz.... und dann nochmal als....aber das kann ich dir nur PN schreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2018 um 16:29

Im Moment gibt es aber wirklich extrem viele solcher Threads (von denen sich dieser wohltuend abhebt, muss man allerdings sagen).

Kommt das nur mir so vor, oder ist das ein normaler Sonntags-Troll-Peak?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2018 um 16:42
In Antwort auf ari4nna

Im Moment gibt es aber wirklich extrem viele solcher Threads (von denen sich dieser wohltuend abhebt, muss man allerdings sagen).

Kommt das nur mir so vor, oder ist das ein normaler Sonntags-Troll-Peak?

Das ist Sonntags so. Und da kannst froh sein, dass die Ferienzeit hier und da schon vorbei ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2018 um 18:52
In Antwort auf sylvia.g97

Vielleicht würde das meinen Mann auch erregen, wer weiss...

Könnte aber auch sein, dass er sich ziemlich aufregt.
Man kann sicher nicht davon ausgehen, dass aller Männer es toll finden, wenn ihre Frauen von Fremden gev..... werde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2018 um 19:39

Ähm, hier bleibt nichts mehr zu sagen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2018 um 21:13

Danke für den langen Beitrag .

Ich konnte mir die Zusammenfassung der skurrilsten Dinge und Behauptungen hier in dem Forum den Tag echt nicht verkneifen.  

Da du ja auch schon länger hier dabei bist, kamen dir mit Sicherheit viele Dinge auch aus einzelnen zum Teil vollkommen übertriebenen Threads bekannt vor. Als ich die zugegeben mit etwas Ironie gemischte Zusammenfassung las, musste ich lachen.

Zu bekloppt und unglaubwürdig waren die jeweiligen Behauptungen in den Beiträgen, die einem einzeln so gar nicht weiter auffallen, gebündelt aber dann doch total.

Mir hat dein Beitrag gefallen und ich bin genauso entsetzt darüber, dass junge Menschen bedingt durch irgendeinen im Internet geschriebenen Quatsch vollkommen verunsichert werden, wie die junge Frau mit der unbegründeten Angst vor einer Schwangerschaft.
Ich hoffe, du konntest ihr etwas nettes und beruhigendes schreiben.

Genauso erstaunt es mich in unserer heutigen Gesellschaft sehr, dass junge Männer das was in den völlig abgedroschen und immer nach dem gleichen Schema ablaufenden Pornofilmen für realistische Wahrheit halten und selbstverständlich genauso umsetzen wollen. Treffen sie dann (meist verständlicherweise) auf Ablehnung oder Widerstand bei ihren Freundinnen, so verstehen sie die Welt nicht mehr.

Ich z.B. bin ein Familienvater von Teenagern und Teamleiter von mehr als 10 Mitarbeitern. Da ist man ja sowieso Mama, Papa, Erzieher, Seelsorger, Richter, Schlichter etc. für die Leute und mir macht auch hier so schnell keiner mehr etwas vor. Ich stehe mit beiden Beinen auf der Erde und bin in Bezug auf fast alles was hier geschrieben wird sehr kritisch.

Es gibt wenige, bei denen ich das hier geschriebene glaube. Mit der Zeit und der eigenen Lebenserfahrung merkt man recht schnell, wer Märchen schreibt und wer nicht.

Manchmal belustigt es mich sogar auch etwas. Entsetzen tun mich dann nur so rabiate und unverständliche Aussagen wie hier in einem Threads von irgendeinem Frauenverachtenden Spinner ... deshalb werden Frauen nach dem Sex auch weggeworfen... Das ist etwas, was sogar mich tatsächlich geschockt hat und ich hab schon viel gehört und viel erlebt.
So etwas kann ich dann auch nicht unkommentiert stehen lassen...

Hoffentlich sind solche Aussagen nur völlig bekloppte Einzelfälle, denn ansonsten gebe ich dir völlig Recht und mache mir auch ernsthafte Gedanken über die nächste Generation. Danke für deinen Beitrag, dem an Inhalt absolut nicht hinzuzufügen ist.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2018 um 14:53
In Antwort auf theonlytrial

Hi community,

wir sind schon ziemlich lange verheiratet. Ab und zu haben wir auch mit anderen Partnern Sex gehabt, aber immer zu zusammen. Letztens habe ich sie aber dabei erwischt ein Date zu haben, Hotel. Ich habe sie zur Rede gestellt, wir haben damit aber keinen Stress; angeblich wäre da auch nix passiert. Ihr fehlt sicher etwas Zuwendung und Zärtlichkeit von mir. Ich weiss aber das sie es sehr reizvoll findet mit Fremden... Sie wolle das aber nie wieder tun. Inzwischen weiß ich aber, dass Sie weiter auf Erotikportalen, Datingseiten chattet. Das Komische ist, dass mich der Gedanke erregt. Das sind dann so wife sharing fantasien, über die ich mich selber erschrecke.
Wir sind irgendwie in einer Sackgasse; sie darf weiter chatten, ich haben meine Fantasien und weiß nicht ob man beides überein bringen kann.

Jemand ähnlich Erfahrungen?

Was ist schon normal, was ist unnormal?

Zunächst musst Du Dir keine blöden Kommentare vorhalten lassen, wenn es Dich anmacht, dass Deine Frau von anderen Männern begehrt wird. Da bist Du mit Sicherheit nicht der einzige, und so wie ich Deinen Text lese, habt Ihr ja schon einige Erfahrungen gemeinsam mit anderen sammeln können. Wenn Ihr damit umgehen könnt, ist das ok und geht die ganzen Miesmacher hier einen feuchten Kehricht an. Ich kann jedenfalls beide (männliche) Perspektivern gut nachvollziehen.

Die neue "Qualität" ist ja allenfalls, dass sie jetzt auch mehr oder minder hinter Deinem Rücken aktiv ist. Da musst Du Dir selber klar werden, ob der (etwas plakativ ausgedrückt) Wandel vom Wifesharing zum Cuckold Dir etwas gibt, oder ob Du die Bremse reinhaust, ehe es zu spät ist bzw. alternativ Deine eigenen Auszeiten nimmst.... Am allerwenigsten sollte dabei jedoch eine Rolle spielen, was ANDERE für normal halten. Dir muss es gefallen und Deiner Frau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club