Forum / Sex & Verhütung

Wieviel Sex braucht eure Beziehung?

31. August um 17:17 Letzte Antwort: 1. September um 19:12

Es würde ja schon oft diskutiert.
Wie oft habt ihr Sex?
Wie oft würdet Du Sex wollen?

Aber mich würde mal interessieren, Wieviel Sex braucht eure Beziehung?
Wann wäre der Punkt an dem ihr hibbelig werdet, ab wann wäre es problematisch und ihr würdet das Gespräch suchen weil ihr euch langsam Sorgen macht?

Mehr lesen

31. August um 18:23

Das kommt doch auf die Situation an. Lebt man in Zeiten von Stress, Trauer, kränkelt man oder hat Sorgen, dann ist eine sexlose Zeit doch normal. In einer langfristigen Partnerschaft gibt es immer wieder solche Phasen. Wichtig ist trotz aller Widrigkeiten nie den Kontakt zu einander zu verlieren. Einfach ohne Grund lustlos zu sein, tja da wäre dann schnell die Frage nach den Gründen da. 

1 LikesGefällt mir

31. August um 19:46

Regelmäßig auf jeden Fall.
Der Sex, das Kuscheln und Küssen ist einfach eine der tragenden Säulen bei uns.
Naxh dem Sex zufrieden Arm in Arm einschlafen...wunderbar

1 LikesGefällt mir

31. August um 19:51
In Antwort auf petrocelli

Es würde ja schon oft diskutiert.
Wie oft habt ihr Sex?
Wie oft würdet Du Sex wollen?

Aber mich würde mal interessieren, Wieviel Sex braucht eure Beziehung?
Wann wäre der Punkt an dem ihr hibbelig werdet, ab wann wäre es problematisch und ihr würdet das Gespräch suchen weil ihr euch langsam Sorgen macht?

In normalen Zeiten haben wir am liebsten drei bis viermal pro Woche, praktisch immer, wenn wir uns treffen. Es kommt wegen Job oder sonstigem auch mal weniger vor, aber da werden wir dann beide kribbelig. Es gibt natürlich mal Ausnahmesituationen, wo mal eine oder zwei Wochen vergehen ohne. Aber länger nicht, wäre auch kaum auszuhalten. Zum Glück sind unsere Bedürfnisse, was die Häufigkeit angeht, ziemlich deckungsgleich. Sonst würde es auch problematisch. Mit einem, der selten Lust hat, also grundsätzlich, ohne nachvollziehbarem Grund, wäre ich nicht glücklich. 

Gefällt mir

31. August um 20:50

Hibbelig würde ich gar nicht werden, egal wie lange es dauert.
Ein Problem hätte ich auch nicht wenn sie gar keinen Sex mehr wollte.
Aber das Gespräch würde ich vielleicht doch irgendwann suchen, Nur um zu erfahren ob was los ist.
Wann der Punkt erreicht wäre ist schwer zu sagen. Das zeugt sich ja erst wenn man in der Situation ist. So aus dem Bauch würde ich vielleicht nach 2-3 Jahren mal nachhaken.

Gefällt mir

31. August um 22:52

Das kommt auch immer auf die Situation und die eigenen Bedürfnisse an. Gab es einen Trauerfall, dann wird es definitv weniger sein. Freudenfälle scheint es im Gegenzug kaum zu geben.

Aber um eines klar zu stellen, eine Gegenfrage. Was verstehst du unter Sex?

Für mich ist Sex mit einem Mann schlafen, für mich ist Sex ein Techtelmechtel mit einer Frau, so zwischendurch mal, für mich ist Sex mit mir und meinen Händen/Fingern.

Ok, auf das Techtelmechtel mit einer Frau würde ich verzichten, wenn mein Partner es nicht wollte. Auf das Spiel mit mir alleine verzichten, das kommt gar nicht in Frage.

Jetzt ist die Frage, was verstehst du unter wieviel???

Gefällt mir

31. August um 23:31

Ich würde sagen, ungefähr drei Mal die Woche. 
Allerdings kommt es wie ein Vorredner schon sagte, auch auf die Situation an.
Manchmal hat man auch schlechte Laune und will niemanden sehen! 

Gefällt mir

31. August um 23:55

Wir haben seit 2 Monaten nicht mehr. Ich (w) hätte aber gerne mehrmals die Woche.
Ich denke das Intimität und Leidenschaft sehr wichtig für eine Beziehung sind, denn ansonsten wäre je nur eine sehr enge Freundschaft. 
Wie oft man Sex in der Beziehung haben sollte, kann man pauschal nicht sagen. Manche sind der Meinung sie brauchen ihn gar nicht. Ich würde sage 1 Mal die Woche ist auf jeden Fall ein gutes Maß. Aber jeder wie es ihm beliebt 😊

Gefällt mir

1. September um 3:36

Ich brauche es immer.
Aber ich arbeite auch Schichtdienst... Manchmal ist er dann auch nicht mehr wach.
Dann geh ich halt einfach bei mach ihn hart und setz mich drauf, solange wie ich es brauche. Auch wenn er in zwei Stunden zur Arbeit muss. Egal ich brauche das.
Komischerweise kommt er auch immer, um 20h od 23h od 2:30h od 4:15 (halt oder).
Ein Glück haben wir jetzt Urlaub, dann ist es so 2x am Tag sonst 2x die Woche.
Aber nach 10 Jahren ist es halt so. 

Gefällt mir

1. September um 7:10
In Antwort auf petrocelli

Es würde ja schon oft diskutiert.
Wie oft habt ihr Sex?
Wie oft würdet Du Sex wollen?

Aber mich würde mal interessieren, Wieviel Sex braucht eure Beziehung?
Wann wäre der Punkt an dem ihr hibbelig werdet, ab wann wäre es problematisch und ihr würdet das Gespräch suchen weil ihr euch langsam Sorgen macht?

Vor allem regelmäßig.
Manchmal 3 bis 4 Mal pro Woche, manchmal auch nur einmal pro Woche.
Ich denke solange beide zufrieden damit sind läuft es.
Wobei es für die meisten Männer ja immer mehr sein könnte. 

Gefällt mir

1. September um 10:27

Wir hatten jetzt wg Urlaub und Quarantäne etc pp 3 Wochen Pause und es war schon hart an der Grenze. Ansonsten haben wir da keine Vorgaben, wie "oft" wir pro Woche "müssen", das Lustempfinden ist ja immer anders.

Gefällt mir

1. September um 11:02
In Antwort auf petrocelli

Es würde ja schon oft diskutiert.
Wie oft habt ihr Sex?
Wie oft würdet Du Sex wollen?

Aber mich würde mal interessieren, Wieviel Sex braucht eure Beziehung?
Wann wäre der Punkt an dem ihr hibbelig werdet, ab wann wäre es problematisch und ihr würdet das Gespräch suchen weil ihr euch langsam Sorgen macht?

Der Sex ergibt sich einfach, wichtiger ist, dass man sich gerne berührt, immer intimer berührt, der Rest kommt dann von ganz alleine.

Wenn er mich besucht, nehmen wir uns in den Arm, küssen uns, streichen uns übers Haar, übers Gesicht, er zieht man Kleid hinten hoch, streicht mir über den Po, er massiert ihn sanft, ich drücke mich an ihn, er fasst mir vorsichtig in den Ausschnitt, es ergibt sich einfach alles. In Zahlen kann ich das nur schwierig ausdrücken, ob es nun fünfmal oder dreimal die Woche ist, die wir miteinander schlafen.

Ich würde schon spüren, wenn mir etwas fehlt. Vor allem ist mir wichtig, dass es sich zärtlich ergibt, also wie zufällig zum Sex kommt, und ich nicht einfach rücksichtslos genommen werde, weil er Samenstau hat und Abfuhr braucht. 

Gefällt mir

1. September um 12:37

Als ich in meinem Thread mal die Zahl von 4-5 mal im Monat gesagt habe wurde ich als Sexbestie beschimpft. Ich sollte doch zufrieden sein, es gibt ja schließlich Leute die 2-3 mal im Jahr Sex haben. Meiner Meinung nach  sollte 2-3 mal die Woche auch in längeren Beziehungen realistisch sein. 
 

Gefällt mir

1. September um 18:04
In Antwort auf robby1971

Als ich in meinem Thread mal die Zahl von 4-5 mal im Monat gesagt habe wurde ich als Sexbestie beschimpft. Ich sollte doch zufrieden sein, es gibt ja schließlich Leute die 2-3 mal im Jahr Sex haben. Meiner Meinung nach  sollte 2-3 mal die Woche auch in längeren Beziehungen realistisch sein. 
 

Das ist ja auch realistisch, aber nur, wenn die Lust und erotische Anziehung auf beiden Seiten da ist. Beiden muss es wichtig sein und auf der Prioritätenliste weit oben stehen, etwas Zeit dafür kann man sich nehmen, wenn Interesse besteht. Auch Quickies können sehr erfüllend sein, wenn keine Zeit für ausgedehntes Liebesspiel da ist. Sobald aber die Lust und Anziehung ziemlich einseitig ist, gibt es Probleme, die kaum lösbar sind. Deshalb ist es mir immer wichtig gewesen, und natürlich auch jetzt noch, dass Sex bei uns beiden den gleichen, recht hohen Stellenwert hat. Natürlich gibt es auch Paare, denen das nicht sonderlich wichtig ist, und wenn beide so ticken, dürfte das auch unproblematisch sein. Aber einer mit viel Lust und einer mit wenig.. schwierig

1 LikesGefällt mir

1. September um 19:12

Wir hatten krankheitsbedingt leider eine sehr lange sexfrei Zeit. Zum Glück ist diese Phase überwunden. Davor und seitdem wieder sind ca. 1-2x pro Woche normal, wenn nebenher noch der Arbeitsalltag läuft. Zärtlichkeiten wie küssen, kuscheln und streicheln gibt's aber jeden Tag. Es kommt nur nicht jedes mal zum GV. Dafür haben wir leider oft zu unterschiedliche Arbeits- und dadurch auch Schlafenszeiten. Im Urlaub allerdings, wenn man ausgeruht ist und Zeit füreinander hat, wird diese auch ausgiebig genutzt...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers