Forum / Sex & Verhütung

Wieviel SB findet ihr bei eurem Partner ok?

12. Januar um 20:03 Letzte Antwort: 21. Januar um 11:37

Täglich, wöchentlich, einmal im Monat, gar nicht ...?

Mehr lesen

12. Januar um 20:28

Mein Mann kann es so oft machen wie er möchte.  Solange unser Liebesleben nicht zu kurz kommt. 

Gefällt mir

12. Januar um 21:18

Ich weiß nochmal ob oder wenn wie oft er es evtl. macht. Das ist mir ziemlich wurscht. Warum sollte mich das auch interessieren?

Gefällt mir

12. Januar um 21:20
In Antwort auf lorelai-78

Ich weiß nochmal ob oder wenn wie oft er es evtl. macht. Das ist mir ziemlich wurscht. Warum sollte mich das auch interessieren?

* nicht mal, nicht nochmal

Gefällt mir

13. Januar um 2:19
In Antwort auf gontierre

Täglich, wöchentlich, einmal im Monat, gar nicht ...?

sowas sollte man sich nicht verbieten lassen bzw. seinem Partner nicht verbieten....wäre ja lächerlich.

1 LikesGefällt mir

13. Januar um 2:58
In Antwort auf gontierre

Täglich, wöchentlich, einmal im Monat, gar nicht ...?

So oft wie er will. Nur unser Liebesleben als Paar sollte nicht drunter leiden. 

Gefällt mir

13. Januar um 7:08

Besteht denn da wirklich ein Zusammenhang?

Gefällt mir

13. Januar um 7:49
In Antwort auf gontierre

Besteht denn da wirklich ein Zusammenhang?

Weiß ich nicht, kann ich mir aber schon vorstellen. Viele Männer brauchen ja eine Weile, um sich vom letzten Erguss sozusagen zu regenerieren, und wenn sie ihr Pulver bereits verschossen haben an dem Tag, bleibt möglicherweise für die Partnerin nichts mehr. 
Manchen ist Sex mit der Partnerin anscheinend auch oft zu anstrengend. Oder sie kommen nur noch beim Pornos gucken, denen die Realität nicht standhält.
Kommt eben drauf an. 

1 LikesGefällt mir

13. Januar um 9:54
In Antwort auf zahrakhan

Weiß ich nicht, kann ich mir aber schon vorstellen. Viele Männer brauchen ja eine Weile, um sich vom letzten Erguss sozusagen zu regenerieren, und wenn sie ihr Pulver bereits verschossen haben an dem Tag, bleibt möglicherweise für die Partnerin nichts mehr. 
Manchen ist Sex mit der Partnerin anscheinend auch oft zu anstrengend. Oder sie kommen nur noch beim Pornos gucken, denen die Realität nicht standhält.
Kommt eben drauf an. 

Da ist dann die Frage, hat er mit der Partnerin keinen Sex, weil er es sich so oft selbst macht, oder macht er es sich so oft selbst, weil er keinen Sex mit seiner Partnerin hat...

Beides ist nicht optimal ...

Gefällt mir

13. Januar um 10:31
In Antwort auf abusimbel3

Da ist dann die Frage, hat er mit der Partnerin keinen Sex, weil er es sich so oft selbst macht, oder macht er es sich so oft selbst, weil er keinen Sex mit seiner Partnerin hat...

Beides ist nicht optimal ...

Das Gleichgewicht muss stimmen 

Gefällt mir

13. Januar um 10:33
In Antwort auf abusimbel3

Da ist dann die Frage, hat er mit der Partnerin keinen Sex, weil er es sich so oft selbst macht, oder macht er es sich so oft selbst, weil er keinen Sex mit seiner Partnerin hat...

Beides ist nicht optimal ...

Das gilt es natürlich zu klären. Wird beides vorkommen, letzteres wahrscheinlich häufiger. 

Gefällt mir

13. Januar um 11:27
In Antwort auf gontierre

Täglich, wöchentlich, einmal im Monat, gar nicht ...?

Soviel wie er zu brauchen meint. Und solange das Sexualleben nicht darunter leidet kann er so oft wie er will ... 

1 LikesGefällt mir

13. Januar um 11:31
In Antwort auf zahrakhan

Das gilt es natürlich zu klären. Wird beides vorkommen, letzteres wahrscheinlich häufiger. 

Ich denke auch, das ist der wahrscheinlichere Fall... aber das muss sich jeder selbst beantworten ... und natürlich sich nix in die eigene Tasche lügen.

1 LikesGefällt mir

13. Januar um 11:36

Normal?
Normal ist so oft, wie er es braucht, um sich wohlfühlen.
Und das ist mindestens einmal am Tag, nämlich abends vor dem einschlafen.
Er sagt, er schläft dann besser. 

Gefällt mir

13. Januar um 11:38
In Antwort auf ppetrap

Normal?
Normal ist so oft, wie er es braucht, um sich wohlfühlen.
Und das ist mindestens einmal am Tag, nämlich abends vor dem einschlafen.
Er sagt, er schläft dann besser. 

Das kann gut sein. Ich habe das früher sogar extra zum einschlafen gemacht. Meistens dann gar nicht bis zum Höhepunkt weil ich vorher eingeschlafen war  

1 LikesGefällt mir

13. Januar um 11:57
In Antwort auf ppetrap

Normal?
Normal ist so oft, wie er es braucht, um sich wohlfühlen.
Und das ist mindestens einmal am Tag, nämlich abends vor dem einschlafen.
Er sagt, er schläft dann besser. 

..abends vor dem Einschlafen SB? Und wann macht ihr Sex? Also dann würde ich zumindest mitmachen und natürlich mit gegenseitigen Zusehen. Das kann schon ziemlich antörnen, zusätzlich. Und da kann dann sogar manchmal so was wie ne "richtige Nummer" draus werden...

Gefällt mir

13. Januar um 11:59
In Antwort auf lorelai-78

Ich weiß nochmal ob oder wenn wie oft er es evtl. macht. Das ist mir ziemlich wurscht. Warum sollte mich das auch interessieren?

Also ich würde mich freuen, wenn mir meine Partnerin sagen würde...dass sie es sich z.b. heute vormittags gemacht hat. Interessieren würde es mich daher schon

Gefällt mir

13. Januar um 13:00
In Antwort auf motivatorstier

Also ich würde mich freuen, wenn mir meine Partnerin sagen würde...dass sie es sich z.b. heute vormittags gemacht hat. Interessieren würde es mich daher schon

Also ich muss das nicht wissen. Würde ja auch nix ändern, ob ich es nun wüsste oder nicht. Das ist allein seine Sache. Da bin ich nicht sonderlich neugierig.

Gefällt mir

13. Januar um 13:03
In Antwort auf motivatorstier

Also ich würde mich freuen, wenn mir meine Partnerin sagen würde...dass sie es sich z.b. heute vormittags gemacht hat. Interessieren würde es mich daher schon

Wir haben es uns gegenseitig erzählt und tun es auch mal gemeinsam ... 

1 LikesGefällt mir

13. Januar um 13:34
In Antwort auf gontierre

Täglich, wöchentlich, einmal im Monat, gar nicht ...?

Er kann es so oft machen wie er will, das gleiche tue ich auch und für ihn ist das auch vollkommen okay. 

Gefällt mir

13. Januar um 14:19
In Antwort auf haldor_19234351

Wir haben es uns gegenseitig erzählt und tun es auch mal gemeinsam ... 

so würde ich mir das bei mir wünschen. Kann ja durchaus sehr anregend sein....würde gerne wissen, was so (ausserehlich bei meiner Frau so durch den Kopf geht

Gefällt mir

13. Januar um 14:22
In Antwort auf motivatorstier

so würde ich mir das bei mir wünschen. Kann ja durchaus sehr anregend sein....würde gerne wissen, was so (ausserehlich bei meiner Frau so durch den Kopf geht

Das eine muss nicht zwingend was mit dem anderen zu tun haben.  Was einem durch den Kopf geht kann ganz was anderes sein als das was man tut. 

Aber wenn du es dir wünschen würdest solltest du das mitteilen. Vielleicht ist der Wunsch ja nicht einseitig sondern auch von der anderen Seite Interesse vorhanden. Und schon könnte man das nächste mal gemeinsam selbst ... und nur dabei zusehen  

1 LikesGefällt mir

13. Januar um 14:30
In Antwort auf haldor_19234351

Das eine muss nicht zwingend was mit dem anderen zu tun haben.  Was einem durch den Kopf geht kann ganz was anderes sein als das was man tut. 

Aber wenn du es dir wünschen würdest solltest du das mitteilen. Vielleicht ist der Wunsch ja nicht einseitig sondern auch von der anderen Seite Interesse vorhanden. Und schon könnte man das nächste mal gemeinsam selbst ... und nur dabei zusehen  

no way....das macht meine nicht mit. Aber das ist halt so

Gefällt mir

13. Januar um 14:34
In Antwort auf motivatorstier

no way....das macht meine nicht mit. Aber das ist halt so

Woher weißt du das?
Macht sie es sich denn selbst? Machst du es? Weiß sie von dir, du von ihr? Redet ihr nicht auch mal darüber? 

Und wo wäre jetzt das Problem es auch mal gemeinsam  selbst zu tun? Peinlich?  Ihr habt doch auch Sex miteinander ... sehr und berührt alles... was ist jetzt so schlimm daran es sich selbst zu machen wenn es der Partner auch tut und einem dabei zusieht? 

1 LikesGefällt mir

13. Januar um 14:41
In Antwort auf haldor_19234351

Woher weißt du das?
Macht sie es sich denn selbst? Machst du es? Weiß sie von dir, du von ihr? Redet ihr nicht auch mal darüber? 

Und wo wäre jetzt das Problem es auch mal gemeinsam  selbst zu tun? Peinlich?  Ihr habt doch auch Sex miteinander ... sehr und berührt alles... was ist jetzt so schlimm daran es sich selbst zu machen wenn es der Partner auch tut und einem dabei zusieht? 

nix schlimmes ist daran.
Hauptproblem sind die Kinder Da gibt es fast keine Zeit, es gemeinsam zu tun.

Ich weiss, dass sie es nicht tut.
Ich bin mir sicher, dass sie weiß, dass ich es mir mache...nur nicht mal ahnen kann, wie oft  

Gefällt mir

13. Januar um 14:46
In Antwort auf motivatorstier

nix schlimmes ist daran.
Hauptproblem sind die Kinder Da gibt es fast keine Zeit, es gemeinsam zu tun.

Ich weiss, dass sie es nicht tut.
Ich bin mir sicher, dass sie weiß, dass ich es mir mache...nur nicht mal ahnen kann, wie oft  

Kinder sind zwar schon manchmal ein wenig hinderlich aber keine Ausrede. Man kann immer Zeit für sich finden. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. 

Woher weißt du, dass sie es nicht tut? Bist du immer bei ihr? Woher weiß sie das du es tust?  Und warum ist das so unheimlich oft bei dir? Habt ihr keinen Sex? 

Und so, wie du Zeit findest es dir selbst zu machen, genau so könntest du, könntet ihr gemeinsam zeit für euch finden. 

1 LikesGefällt mir

13. Januar um 14:54

So viel man möchte ich finde das ist eine ganz Andere Art von Befriedigung und ich möchte dahingehend ja auch nicht eingschräkt werden also warum sollte ich ihn einschränken?

Gefällt mir

13. Januar um 14:57
In Antwort auf haldor_19234351

Kinder sind zwar schon manchmal ein wenig hinderlich aber keine Ausrede. Man kann immer Zeit für sich finden. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. 

Woher weißt du, dass sie es nicht tut? Bist du immer bei ihr? Woher weiß sie das du es tust?  Und warum ist das so unheimlich oft bei dir? Habt ihr keinen Sex? 

Und so, wie du Zeit findest es dir selbst zu machen, genau so könntest du, könntet ihr gemeinsam zeit für euch finden. 

Das gebe ich hier nicht public. Sorry regine

Gefällt mir

13. Januar um 14:58
In Antwort auf motivatorstier

Das gebe ich hier nicht public. Sorry regine

..... kein Problem. 

Gefällt mir

13. Januar um 15:05
In Antwort auf haldor_19234351

..... kein Problem. 

das geht mir doch bissl zu weit *zwinker*

Gefällt mir

13. Januar um 15:05
In Antwort auf haldor_19234351

..... kein Problem. 

das geht mir doch bissl zu weit *zwinker*

Gefällt mir

13. Januar um 15:24
In Antwort auf motivatorstier

das geht mir doch bissl zu weit *zwinker*

Dann darfste aber auch keine Andeutungen in eine solche Richtung machen. Und falls, kannst du es immer noch "  privat  " per PN mitteilen.  Muss aber auch nicht! 

2 LikesGefällt mir

13. Januar um 17:33

Soviel er mag. Er ist doch der Herr seines Körpers.

Gefällt mir

14. Januar um 22:08
In Antwort auf zahrakhan

So oft wie er will. Nur unser Liebesleben als Paar sollte nicht drunter leiden. 

Ich glaube, wenn das Liebesleben als Paar schon leidet, dann würde es sich nicht dadurch bessern, dass auf SB verzichtet wird.

Gefällt mir

14. Januar um 22:14
In Antwort auf gontierre

Täglich, wöchentlich, einmal im Monat, gar nicht ...?

Ist mir egal - Solange ICH nicht zu kurz komme  oder er es den ganzen Tag macht richtung Sexsucht.

Gefällt mir

14. Januar um 22:20

Solange er sich nicht ständig iwelche schlechten Pornos reinzieht und nicht mehr zwischen dem undd er Realität unterscheiden kann, kann er sich frei befriedigen, es ist ja sein Körper.

1 LikesGefällt mir

15. Januar um 16:59
In Antwort auf ogden_18837382

Solange er sich nicht ständig iwelche schlechten Pornos reinzieht und nicht mehr zwischen dem undd er Realität unterscheiden kann, kann er sich frei befriedigen, es ist ja sein Körper.

"schlechte Pornos", da macht uns alle neugierig! Wo gibts denn "gute Pornos"??

Gefällt mir

15. Januar um 18:19
In Antwort auf gwenhy

Soviel er mag. Er ist doch der Herr seines Körpers.

Volle Zustimmung! Das muss doch der Partner selber wissen, ob und wieviel ihn gut tut und er muss das auch garnicht dem anderen verraten.

Gefällt mir

15. Januar um 18:34
In Antwort auf gertraude.

Volle Zustimmung! Das muss doch der Partner selber wissen, ob und wieviel ihn gut tut und er muss das auch garnicht dem anderen verraten.

Verraten ist das eine, aber er muss sich dafür doch nicht rechtfertigen, solange das gemeinsame Liebesleben nicht darunter leidet.

1 LikesGefällt mir

15. Januar um 21:13

Wenn ich nicht vernachlässigt werde ist mir das völlig egal

Gefällt mir

15. Januar um 21:48

Ja und wie stellt ihr euch das praktisch vor? Ihr findet, ihr habt zu lange keinen Sex gehabt. Dann fragt ihr euren Partner, ob er SB macht und wenn er ja sagt, dann fordert ihr ihn auf, das zu lassen?

Gefällt mir

15. Januar um 22:55
In Antwort auf ginakarina

"schlechte Pornos", da macht uns alle neugierig! Wo gibts denn "gute Pornos"??

Ja die such ich auch noch

Gefällt mir

16. Januar um 0:23
In Antwort auf gontierre

Täglich, wöchentlich, einmal im Monat, gar nicht ...?

Öhm... Ich könnte nichtmal genau sagen wie oft ich das selbst tue... weil ich es nicht zähle... es ist mal mehr mal weniger... deswegen... sagt mal wie zählt ihr das eigentlich? Lasst ihr euren Partner zum Ampel antreten und stellt dann vornehmerweise unbequeme Fragen? Also bei uns Zuhause wird SB als Private Time bezeichnet... Will heißen ist Privat... also gontlerre wie kommt man auf die Idee sich darüber Gedanken zu machen?

Gruß
Pav

Gefällt mir

17. Januar um 19:58
In Antwort auf parvus

Öhm... Ich könnte nichtmal genau sagen wie oft ich das selbst tue... weil ich es nicht zähle... es ist mal mehr mal weniger... deswegen... sagt mal wie zählt ihr das eigentlich? Lasst ihr euren Partner zum Ampel antreten und stellt dann vornehmerweise unbequeme Fragen? Also bei uns Zuhause wird SB als Private Time bezeichnet... Will heißen ist Privat... also gontlerre wie kommt man auf die Idee sich darüber Gedanken zu machen?

Gruß
Pav

Ich zähle da auch nicht mit und kann somit keine statistischen Werte nennen.
Ich mache es, wenn das mein Körper verlangt und das reicht von zweimal am Tag bist zwei Wochen Abstand.
Was ich aber zähle, das ist mein bestimmt ehrlich verdientes Geld, worüber ich sogar Statistik führe. Das gebe ich aber hier im Forum nicht preis, versteht sich!

Gefällt mir

17. Januar um 20:10

also ich fände es komisch, wenn meine Partnerin mir SB verbieten würde....

SB ist ja etwas für sich selbst.

Gefällt mir

17. Januar um 20:54
In Antwort auf gertraude.

Ich zähle da auch nicht mit und kann somit keine statistischen Werte nennen.
Ich mache es, wenn das mein Körper verlangt und das reicht von zweimal am Tag bist zwei Wochen Abstand.
Was ich aber zähle, das ist mein bestimmt ehrlich verdientes Geld, worüber ich sogar Statistik führe. Das gebe ich aber hier im Forum nicht preis, versteht sich!

Ich bin Finanzfachwirt ich verstehe das mit dem Zählen und der Statistik jedoch habe ich immernoch nicht verstanden was der Grund für diese doch sehr seltsame Frage ist, da wie schon erwähnt darüber Buch zu führen bei einem selbst schon eine schwierige Angelegenheit wäre wenn man nicht explizit drauf achtet... wie kommt man auf so eine Frage?

Gruß
Pav

Gefällt mir

18. Januar um 8:30

Jeder sollte es so oft machen wie er oder sie selbst möchte. Darum heißt es ja “Selbstbefriedigung“

Gefällt mir

18. Januar um 9:43
In Antwort auf gontierre

Täglich, wöchentlich, einmal im Monat, gar nicht ...?

Das darf mein Partner ganz alleine entscheiden ob und wie viel Selbstbefriedigung er betreibt. 

Gefällt mir

19. Januar um 20:10

Das kann jeder selbst entscheiden, heißt ja schließlich Selbstbefriedigung.

1 LikesGefällt mir

19. Januar um 21:21
In Antwort auf jared_19242339

Das darf mein Partner ganz alleine entscheiden ob und wie viel Selbstbefriedigung er betreibt. 

Oh, wie großzügig! Die Formulierung "darf" und dann "ganz alleine" hier bei SB verrät mir, dass der Partner ansonsten vieles andere im Leben eben nicht ganz alleine entscheiden  darf.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers