Home / Forum / Sex & Verhütung / Wieviel Freizügigkeit ist okay?

Wieviel Freizügigkeit ist okay?

16. Juni um 16:30 Letzte Antwort: 19. Juni um 7:54

Hallo

Es mag eine merkwürdige Frage sein.
Aber ich brauche die Meinungen von Aussenstehenden.

Letzten Samstag bin ich in eine sehr unangenehme Situation geraten.
Ein guter Freund hat uns besucht.  Er hat unangemeldet seine neue Freundin mitgebracht.
War ja auch nichts schlimmes.

Nur hat sie sich bereits nach einer halben Stunde umgezogen und von einem Kleid zu einem sehr knappen Bikini gewechselt.
Sie ist so in der Wohnung rumgelaufen, hat ihn auch beim Abendessen getragen und sich danach oben ohne auf dem Balkon in die Sonne gelegt.

Mich persönlich hat es nicht gestört. Allerdings ist mein Freund völlig ausgerastet.
Seiner Meinung nach war ihr Verhalten eine Frechheit. Bei Fremden halbnackt rumlaufen gehört sich nicht.
Seitdem diskutieren wir darüber.
Ich würde die zwei gerne wieder mal einladen. Er möchte nicht da er mit ihrer Art überhaupt nicht klar kommt und sie ihm zu freizügig ist.

Wie sehen Andere diese Sache?
War ihre Art zu freizügig?

Lg. Emilia

 

Mehr lesen

16. Juni um 17:49

Manche Leute nehmen auf gar nichts Rücksicht. Wenn das so stimmt ist das ein absolutes NOGO sich bei anderen Leuten derart zu benehmen. Freizügigkeit hin oder her. das gehört sich einfach nicht.
Wenn das in einer Runde von Bekannten ist die sie so kennen und akzeptieren .. ok. Aber zu Besuch bei eigentlich ganz fremden macht man das so nicht! 

Gefällt mir
16. Juni um 18:01

Ich finde das ist zu freizügig.

Gefällt mir
16. Juni um 18:41

Nicht freizügig. Eher unverschämt würde ich das nennen.
Bei uns wäre die Dame mit Sicherheit rausgefolgen.
Ohne Abendessen.

Gefällt mir
16. Juni um 19:51
In Antwort auf emili12_9

Hallo

Es mag eine merkwürdige Frage sein.
Aber ich brauche die Meinungen von Aussenstehenden.

Letzten Samstag bin ich in eine sehr unangenehme Situation geraten.
Ein guter Freund hat uns besucht.  Er hat unangemeldet seine neue Freundin mitgebracht.
War ja auch nichts schlimmes.

Nur hat sie sich bereits nach einer halben Stunde umgezogen und von einem Kleid zu einem sehr knappen Bikini gewechselt.
Sie ist so in der Wohnung rumgelaufen, hat ihn auch beim Abendessen getragen und sich danach oben ohne auf dem Balkon in die Sonne gelegt.

Mich persönlich hat es nicht gestört. Allerdings ist mein Freund völlig ausgerastet.
Seiner Meinung nach war ihr Verhalten eine Frechheit. Bei Fremden halbnackt rumlaufen gehört sich nicht.
Seitdem diskutieren wir darüber.
Ich würde die zwei gerne wieder mal einladen. Er möchte nicht da er mit ihrer Art überhaupt nicht klar kommt und sie ihm zu freizügig ist.

Wie sehen Andere diese Sache?
War ihre Art zu freizügig?

Lg. Emilia

 

Ich hätte eher gedacht,dass sowas die Frau stören würde.

1 LikesGefällt mir
16. Juni um 19:51
In Antwort auf emili12_9

Hallo

Es mag eine merkwürdige Frage sein.
Aber ich brauche die Meinungen von Aussenstehenden.

Letzten Samstag bin ich in eine sehr unangenehme Situation geraten.
Ein guter Freund hat uns besucht.  Er hat unangemeldet seine neue Freundin mitgebracht.
War ja auch nichts schlimmes.

Nur hat sie sich bereits nach einer halben Stunde umgezogen und von einem Kleid zu einem sehr knappen Bikini gewechselt.
Sie ist so in der Wohnung rumgelaufen, hat ihn auch beim Abendessen getragen und sich danach oben ohne auf dem Balkon in die Sonne gelegt.

Mich persönlich hat es nicht gestört. Allerdings ist mein Freund völlig ausgerastet.
Seiner Meinung nach war ihr Verhalten eine Frechheit. Bei Fremden halbnackt rumlaufen gehört sich nicht.
Seitdem diskutieren wir darüber.
Ich würde die zwei gerne wieder mal einladen. Er möchte nicht da er mit ihrer Art überhaupt nicht klar kommt und sie ihm zu freizügig ist.

Wie sehen Andere diese Sache?
War ihre Art zu freizügig?

Lg. Emilia

 

Ich hätte eher gedacht,dass sowas die Frau stören würde.

1 LikesGefällt mir
16. Juni um 19:57

Ich weiß nicht, wie die Situation und Stimmung allgemein war. Ich denke mal, ihr kennt euch recht gut, bis auf die neue Freundin. Als Neue in diesem Kreis finde ich ihr Verhalten auch recht seltsam, wenn sonst keiner sich aus- und umzieht.

Gefällt mir
16. Juni um 21:22
In Antwort auf abusimbel3

Ich weiß nicht, wie die Situation und Stimmung allgemein war. Ich denke mal, ihr kennt euch recht gut, bis auf die neue Freundin. Als Neue in diesem Kreis finde ich ihr Verhalten auch recht seltsam, wenn sonst keiner sich aus- und umzieht.

Die Stimmung war im allgemeinen gut.

Mein Freund und ich haben dann das Abendessen angerichtet und sie hat sich neben  uns ausgezogen.
Ohne einen besonderen Anlass. Wir waren alle angezogen.
Mein Freund hat versucht die Fassung zu bewahren und höflich zu bleiben obwohl er stinksauer war.
Und ich wollte nichts sagen und hätte auch nicht gewusst wie da  diese Frau eine sehr herzliche und freundliche Art hat.
Wir haben auch jetzt noch keine Ahnung wie wir unseren Freund darauf ansprechen sollen um künftig solche unangenehmen Situationen zu vermeiden.
Denn für ihn schien das normal zu sein.

Gefällt mir
16. Juni um 22:30
In Antwort auf emili12_9

Hallo

Es mag eine merkwürdige Frage sein.
Aber ich brauche die Meinungen von Aussenstehenden.

Letzten Samstag bin ich in eine sehr unangenehme Situation geraten.
Ein guter Freund hat uns besucht.  Er hat unangemeldet seine neue Freundin mitgebracht.
War ja auch nichts schlimmes.

Nur hat sie sich bereits nach einer halben Stunde umgezogen und von einem Kleid zu einem sehr knappen Bikini gewechselt.
Sie ist so in der Wohnung rumgelaufen, hat ihn auch beim Abendessen getragen und sich danach oben ohne auf dem Balkon in die Sonne gelegt.

Mich persönlich hat es nicht gestört. Allerdings ist mein Freund völlig ausgerastet.
Seiner Meinung nach war ihr Verhalten eine Frechheit. Bei Fremden halbnackt rumlaufen gehört sich nicht.
Seitdem diskutieren wir darüber.
Ich würde die zwei gerne wieder mal einladen. Er möchte nicht da er mit ihrer Art überhaupt nicht klar kommt und sie ihm zu freizügig ist.

Wie sehen Andere diese Sache?
War ihre Art zu freizügig?

Lg. Emilia

 

Ihr habt keine Poolparty veranstaltet, nein? 
Ich würde die Dame nicht wieder einladen. 

Gefällt mir
16. Juni um 23:24
In Antwort auf emili12_9

Hallo

Es mag eine merkwürdige Frage sein.
Aber ich brauche die Meinungen von Aussenstehenden.

Letzten Samstag bin ich in eine sehr unangenehme Situation geraten.
Ein guter Freund hat uns besucht.  Er hat unangemeldet seine neue Freundin mitgebracht.
War ja auch nichts schlimmes.

Nur hat sie sich bereits nach einer halben Stunde umgezogen und von einem Kleid zu einem sehr knappen Bikini gewechselt.
Sie ist so in der Wohnung rumgelaufen, hat ihn auch beim Abendessen getragen und sich danach oben ohne auf dem Balkon in die Sonne gelegt.

Mich persönlich hat es nicht gestört. Allerdings ist mein Freund völlig ausgerastet.
Seiner Meinung nach war ihr Verhalten eine Frechheit. Bei Fremden halbnackt rumlaufen gehört sich nicht.
Seitdem diskutieren wir darüber.
Ich würde die zwei gerne wieder mal einladen. Er möchte nicht da er mit ihrer Art überhaupt nicht klar kommt und sie ihm zu freizügig ist.

Wie sehen Andere diese Sache?
War ihre Art zu freizügig?

Lg. Emilia

 

ich hätte mich überhaupt nicht daran gestört. ich verstehe ja dass es eher unüblich ist, aber es zeigt dass sie sich bei euch zuhause wohl fühlte. mein eindruck ist, dass diese dame kein gestörtes verhältnis zu nacktheit hat. im gegenteil, sie empfindet es als selbstverständlich. finde ich bewundernswert. ihr zu sagen dass ihr euch an ihrer freizügigkeit stört finde ich einen fehler. dann lasst es lieber sein. sonst wird sie den besuch bei euch bereuen und den kontakt ganz abbrechen.

Gefällt mir
17. Juni um 0:07
In Antwort auf emili12_9

Hallo

Es mag eine merkwürdige Frage sein.
Aber ich brauche die Meinungen von Aussenstehenden.

Letzten Samstag bin ich in eine sehr unangenehme Situation geraten.
Ein guter Freund hat uns besucht.  Er hat unangemeldet seine neue Freundin mitgebracht.
War ja auch nichts schlimmes.

Nur hat sie sich bereits nach einer halben Stunde umgezogen und von einem Kleid zu einem sehr knappen Bikini gewechselt.
Sie ist so in der Wohnung rumgelaufen, hat ihn auch beim Abendessen getragen und sich danach oben ohne auf dem Balkon in die Sonne gelegt.

Mich persönlich hat es nicht gestört. Allerdings ist mein Freund völlig ausgerastet.
Seiner Meinung nach war ihr Verhalten eine Frechheit. Bei Fremden halbnackt rumlaufen gehört sich nicht.
Seitdem diskutieren wir darüber.
Ich würde die zwei gerne wieder mal einladen. Er möchte nicht da er mit ihrer Art überhaupt nicht klar kommt und sie ihm zu freizügig ist.

Wie sehen Andere diese Sache?
War ihre Art zu freizügig?

Lg. Emilia

 

Da sie Gast war und ihr völlig wurscht war was der Gastgeber davon hält: eindeutig ja. Wer mag, kann gerne blank ziehen, aber bitte nicht im zu Hause von Leuten die das nicht so lustig finden.

Gefällt mir
17. Juni um 0:09
In Antwort auf listigerlurch1

ich hätte mich überhaupt nicht daran gestört. ich verstehe ja dass es eher unüblich ist, aber es zeigt dass sie sich bei euch zuhause wohl fühlte. mein eindruck ist, dass diese dame kein gestörtes verhältnis zu nacktheit hat. im gegenteil, sie empfindet es als selbstverständlich. finde ich bewundernswert. ihr zu sagen dass ihr euch an ihrer freizügigkeit stört finde ich einen fehler. dann lasst es lieber sein. sonst wird sie den besuch bei euch bereuen und den kontakt ganz abbrechen.

Kein gestörtes Verhältnis zu Nacktheit zu haben ist ja schön und gut, rechtfertigt aber nicht, drauf zu pfeifen was den Gastgebern angenehm ist und was nicht.

2 LikesGefällt mir
17. Juni um 7:13
In Antwort auf emili12_9

Hallo

Es mag eine merkwürdige Frage sein.
Aber ich brauche die Meinungen von Aussenstehenden.

Letzten Samstag bin ich in eine sehr unangenehme Situation geraten.
Ein guter Freund hat uns besucht.  Er hat unangemeldet seine neue Freundin mitgebracht.
War ja auch nichts schlimmes.

Nur hat sie sich bereits nach einer halben Stunde umgezogen und von einem Kleid zu einem sehr knappen Bikini gewechselt.
Sie ist so in der Wohnung rumgelaufen, hat ihn auch beim Abendessen getragen und sich danach oben ohne auf dem Balkon in die Sonne gelegt.

Mich persönlich hat es nicht gestört. Allerdings ist mein Freund völlig ausgerastet.
Seiner Meinung nach war ihr Verhalten eine Frechheit. Bei Fremden halbnackt rumlaufen gehört sich nicht.
Seitdem diskutieren wir darüber.
Ich würde die zwei gerne wieder mal einladen. Er möchte nicht da er mit ihrer Art überhaupt nicht klar kommt und sie ihm zu freizügig ist.

Wie sehen Andere diese Sache?
War ihre Art zu freizügig?

Lg. Emilia

 

Also bei Fremden ist mir das auch zu freizügig. Bikini am See klar, aber in der Wohnung von fremden... naja

Gefällt mir
17. Juni um 9:00

Ich finde das Verhalten vielleicht etwas merkwürdig, aber was ist schon dabei?
Sie war weder nackt noch hat sie euch irgendwie provoziert, oder?
Mir scheint Dein Freund ist etwas prüde und ziemlich feige.
Wenn er es für so schlimm empfunden hat, warum bittet er sie nicht freundlich sich wieder etwas mehr anzuziehen.
Das selbe gilt doch auch für einen weiteren Besuch, sprecht es freundlich an und sie werden es sicher respecktieren.
Es gibt meiner Meinung nach nix schlimmeres als so was rein zu fressen, hintern rum zu meckern und ggf. eine Freundschaft zu verlieren.

Gefällt mir
17. Juni um 9:14
In Antwort auf emili12_9

Hallo

Es mag eine merkwürdige Frage sein.
Aber ich brauche die Meinungen von Aussenstehenden.

Letzten Samstag bin ich in eine sehr unangenehme Situation geraten.
Ein guter Freund hat uns besucht.  Er hat unangemeldet seine neue Freundin mitgebracht.
War ja auch nichts schlimmes.

Nur hat sie sich bereits nach einer halben Stunde umgezogen und von einem Kleid zu einem sehr knappen Bikini gewechselt.
Sie ist so in der Wohnung rumgelaufen, hat ihn auch beim Abendessen getragen und sich danach oben ohne auf dem Balkon in die Sonne gelegt.

Mich persönlich hat es nicht gestört. Allerdings ist mein Freund völlig ausgerastet.
Seiner Meinung nach war ihr Verhalten eine Frechheit. Bei Fremden halbnackt rumlaufen gehört sich nicht.
Seitdem diskutieren wir darüber.
Ich würde die zwei gerne wieder mal einladen. Er möchte nicht da er mit ihrer Art überhaupt nicht klar kommt und sie ihm zu freizügig ist.

Wie sehen Andere diese Sache?
War ihre Art zu freizügig?

Lg. Emilia

 

sehr interessante Situation.
ist auch schwierig aus der ferne zu beurteilen was da genau lief.

man hätte die Dame/Frau auch höflich darauf aufmerksam machen könnne, dass ihr das nicht wollte oder gerne sieht.

wie hat eigentlich euer Freund da drauf reagiert? Was hat der dazu gesagt? Hat er sich dazu geäußert?

Vllt. hat die Freundin tatsächlich ein sehr freizügiges Empfinden zur Nacktheit und hätte gerne auch ein wenig ungeniert und ungehemmt FKK machen wollen, wenn sie schon oben ohne rumläuft.

Gefällt mir
17. Juni um 9:38

Also...
1. Wie kommt man denn bitte überhaupt auf so eine Idee?! Wenn das echt passiert ist, dann ist das mal wieder ein Beweis dafür, dass es echt schräge Menschen gibt.
2. Es ist ganz einfach: Wenn der Gastgeber mit einem Verhalten ein Problem hat, ist es nicht OK. Punkt.

Gefällt mir
17. Juni um 9:38
In Antwort auf listigerlurch1

ich hätte mich überhaupt nicht daran gestört. ich verstehe ja dass es eher unüblich ist, aber es zeigt dass sie sich bei euch zuhause wohl fühlte. mein eindruck ist, dass diese dame kein gestörtes verhältnis zu nacktheit hat. im gegenteil, sie empfindet es als selbstverständlich. finde ich bewundernswert. ihr zu sagen dass ihr euch an ihrer freizügigkeit stört finde ich einen fehler. dann lasst es lieber sein. sonst wird sie den besuch bei euch bereuen und den kontakt ganz abbrechen.

Wohlgefühl zeigt das in meinen Augen nicht, sondern vielmehr, dass die Dame ein gestörtes Gefühl dafür zeigt, was sozial anerkannt ist und eine Missachtung der intimen Grenzen anderer Menschen. 

Gefällt mir
17. Juni um 9:39
In Antwort auf summer123

sehr interessante Situation.
ist auch schwierig aus der ferne zu beurteilen was da genau lief.

man hätte die Dame/Frau auch höflich darauf aufmerksam machen könnne, dass ihr das nicht wollte oder gerne sieht.

wie hat eigentlich euer Freund da drauf reagiert? Was hat der dazu gesagt? Hat er sich dazu geäußert?

Vllt. hat die Freundin tatsächlich ein sehr freizügiges Empfinden zur Nacktheit und hätte gerne auch ein wenig ungeniert und ungehemmt FKK machen wollen, wenn sie schon oben ohne rumläuft.

Die Reaktion unseres Freundes fanden wir merkwürdig da wir ihn so nicht kennen.
Er fand es völlig okay, hat auch vor uns mit ihr rumgeknutscht und ihr auch einmal  an die Brust gefasst.

Bei seiner Ex Freundin war er nicht so locker drauf.

FKK könnte ich gerade noch nachvollziehen wenn ein Fleckchen Garten vorhanden wäre.
Aber in einer 2-Zimmer-Wohnung mit einem Balkon der seinen Namen nicht verdient hat wirkt das doch etwas komisch.

Gefällt mir
17. Juni um 10:05

Es ist fehlende Distanz. Sie verhält sich, als ob Ihr Euch schon jahre kennen würdet und Ihr ihre Eigenart schon gewohnt wäre. Es findet kein Kennenlernen statt und kein Annähern.
Eigentlich wäre es das beste gewesen, sie einfach beim Essen zu bitten, wieder das Kleid anzuziehen. Daneben, wenn es ein guter Freund ist, solltet Ihr doch mal mit ihm über das Thema reden können. Ihr braucht ja nicht direkt mit der Tür ins Haus zu fallen sondern könnt Euch dem Thema ja langsam nähern, damit er es nicht als direkten Angriff versteht

Gefällt mir
17. Juni um 10:18
In Antwort auf sophos75

Es ist fehlende Distanz. Sie verhält sich, als ob Ihr Euch schon jahre kennen würdet und Ihr ihre Eigenart schon gewohnt wäre. Es findet kein Kennenlernen statt und kein Annähern.
Eigentlich wäre es das beste gewesen, sie einfach beim Essen zu bitten, wieder das Kleid anzuziehen. Daneben, wenn es ein guter Freund ist, solltet Ihr doch mal mit ihm über das Thema reden können. Ihr braucht ja nicht direkt mit der Tür ins Haus zu fallen sondern könnt Euch dem Thema ja langsam nähern, damit er es nicht als direkten Angriff versteht

Von ihrem Verhalten her trifft das voll und ganz zu.
Sie benahm sich mir und meinem Freund gegenüber tatsächlich so als würden wir uns schon ewig kennen obwohl wir uns das erste mal getroffen haben.

Gefällt mir
17. Juni um 10:46
In Antwort auf emili12_9

Die Reaktion unseres Freundes fanden wir merkwürdig da wir ihn so nicht kennen.
Er fand es völlig okay, hat auch vor uns mit ihr rumgeknutscht und ihr auch einmal  an die Brust gefasst.

Bei seiner Ex Freundin war er nicht so locker drauf.

FKK könnte ich gerade noch nachvollziehen wenn ein Fleckchen Garten vorhanden wäre.
Aber in einer 2-Zimmer-Wohnung mit einem Balkon der seinen Namen nicht verdient hat wirkt das doch etwas komisch.

Er fand es völlig okay, hat auch vor uns mit ihr rumgeknutscht und ihr auch einmal  an die Brust gefasst.

na bravo! das finde ich doch sehr zeigefreudig und offen wenn er da vor euch so offen rummacht.

Vllt. haben die beiden in ihrer Wohnung auch keinen Garten und machen FKK daher in der Wohung. Ansich ist an FKK in der Wohnung ja nichts negatives auszusetzen, wenn das alle Bewohner und Gäste mögen

Gefällt mir
17. Juni um 11:38

Auch wenn die Dame gerne offenherzig und zeigfreudig ist finde ich so ein Verhalten beim ersten Treffen in einer fremden Wohnung absolut daneben.

Wenn man sich etwas besser kennt und die Gastgeber vorher fragt würde ich es okay finden.
Aber nicht so.
Das Verhalten ihres Freundes kann ich aber auch nicht nachvollziehen.







 

Gefällt mir
17. Juni um 11:58
In Antwort auf emili12_9

Hallo

Es mag eine merkwürdige Frage sein.
Aber ich brauche die Meinungen von Aussenstehenden.

Letzten Samstag bin ich in eine sehr unangenehme Situation geraten.
Ein guter Freund hat uns besucht.  Er hat unangemeldet seine neue Freundin mitgebracht.
War ja auch nichts schlimmes.

Nur hat sie sich bereits nach einer halben Stunde umgezogen und von einem Kleid zu einem sehr knappen Bikini gewechselt.
Sie ist so in der Wohnung rumgelaufen, hat ihn auch beim Abendessen getragen und sich danach oben ohne auf dem Balkon in die Sonne gelegt.

Mich persönlich hat es nicht gestört. Allerdings ist mein Freund völlig ausgerastet.
Seiner Meinung nach war ihr Verhalten eine Frechheit. Bei Fremden halbnackt rumlaufen gehört sich nicht.
Seitdem diskutieren wir darüber.
Ich würde die zwei gerne wieder mal einladen. Er möchte nicht da er mit ihrer Art überhaupt nicht klar kommt und sie ihm zu freizügig ist.

Wie sehen Andere diese Sache?
War ihre Art zu freizügig?

Lg. Emilia

 

Ich würde deswegen nun nicht "Ausrasten", fänd ihr Verhalten aber beim ersten Besuch, OHNE das direkt "Poolparty" angesagt wurde, doch sehr befremdlich. Wenn ich plötzlich den mir fremden Besuch oben ohne auf meinem Balkon vorfinden würde noch mehr. Da hätte ich dann wohl auch etwas dazu gesagt.

Was ZU freizügig ist, ist ja bei jedem anders aber da es deinen Freund im eigenen Haus so sehr gestört hat gehts halt garnicht.

Gefällt mir
17. Juni um 12:45
In Antwort auf emili12_9

Hallo

Es mag eine merkwürdige Frage sein.
Aber ich brauche die Meinungen von Aussenstehenden.

Letzten Samstag bin ich in eine sehr unangenehme Situation geraten.
Ein guter Freund hat uns besucht.  Er hat unangemeldet seine neue Freundin mitgebracht.
War ja auch nichts schlimmes.

Nur hat sie sich bereits nach einer halben Stunde umgezogen und von einem Kleid zu einem sehr knappen Bikini gewechselt.
Sie ist so in der Wohnung rumgelaufen, hat ihn auch beim Abendessen getragen und sich danach oben ohne auf dem Balkon in die Sonne gelegt.

Mich persönlich hat es nicht gestört. Allerdings ist mein Freund völlig ausgerastet.
Seiner Meinung nach war ihr Verhalten eine Frechheit. Bei Fremden halbnackt rumlaufen gehört sich nicht.
Seitdem diskutieren wir darüber.
Ich würde die zwei gerne wieder mal einladen. Er möchte nicht da er mit ihrer Art überhaupt nicht klar kommt und sie ihm zu freizügig ist.

Wie sehen Andere diese Sache?
War ihre Art zu freizügig?

Lg. Emilia

 

Ein Gastgeber darf oder und muss für Regeln sorgen.
Hier fehlte wohl eine freundliche Ansage. Stopp - bis hier hin und nicht weiter

Gefällt mir
17. Juni um 13:54

Ich finde es unhöflich, das ohne vorher zu fragen zu tun. Mit Freizügigkeit hat das weniger zu tun als mit schlechtem Benehmen. 

Gefällt mir
17. Juni um 13:56
In Antwort auf emili12_9

Die Stimmung war im allgemeinen gut.

Mein Freund und ich haben dann das Abendessen angerichtet und sie hat sich neben  uns ausgezogen.
Ohne einen besonderen Anlass. Wir waren alle angezogen.
Mein Freund hat versucht die Fassung zu bewahren und höflich zu bleiben obwohl er stinksauer war.
Und ich wollte nichts sagen und hätte auch nicht gewusst wie da  diese Frau eine sehr herzliche und freundliche Art hat.
Wir haben auch jetzt noch keine Ahnung wie wir unseren Freund darauf ansprechen sollen um künftig solche unangenehmen Situationen zu vermeiden.
Denn für ihn schien das normal zu sein.

Ich würde es dem Freund einfach sagen und er soll mit seiner Freundin reden. Ich selbst hätte wahrscheinlich gleich was gesagt und die Frau gebeten, sich was überzuziehen. 

Gefällt mir
17. Juni um 13:57
In Antwort auf soncherie

Kein gestörtes Verhältnis zu Nacktheit zu haben ist ja schön und gut, rechtfertigt aber nicht, drauf zu pfeifen was den Gastgebern angenehm ist und was nicht.

Und um das herauszufinden, hätte sie erst mal fragen müssen. Ich finde es seltsam, dass sie das nicht getan hat.

Gefällt mir
17. Juni um 13:59
In Antwort auf va.ne.ssa

Auch wenn die Dame gerne offenherzig und zeigfreudig ist finde ich so ein Verhalten beim ersten Treffen in einer fremden Wohnung absolut daneben.

Wenn man sich etwas besser kennt und die Gastgeber vorher fragt würde ich es okay finden.
Aber nicht so.
Das Verhalten ihres Freundes kann ich aber auch nicht nachvollziehen.







 

Ich auch nicht. Hätte der vor meinen Augen in meiner Wohnung seine Freundin befummelt, hätte ich ihn gefragt, ob sie keine Wohnung haben oder ob sie sich nicht vielleicht irgendwo ein Zimmer nehmen wollen. 

Gefällt mir
17. Juni um 14:25
In Antwort auf spitzentanz

Ich auch nicht. Hätte der vor meinen Augen in meiner Wohnung seine Freundin befummelt, hätte ich ihn gefragt, ob sie keine Wohnung haben oder ob sie sich nicht vielleicht irgendwo ein Zimmer nehmen wollen. 

vielleicht sollte man erst nacktheit und erotik unterscheiden können.

Gefällt mir
17. Juni um 14:29
In Antwort auf listigerlurch1

vielleicht sollte man erst nacktheit und erotik unterscheiden können.

Das musst du den Gästen sagen. Die Threaderstellerin schreibt ja, dass ihr gemeinser Freund die nackte Brust seiner Partnerin befummelt hat.

Gefällt mir
17. Juni um 14:56
In Antwort auf listigerlurch1

vielleicht sollte man erst nacktheit und erotik unterscheiden können.

Haha, genau, der Kerl hat ihr bestimmt ganz unerotisch an die Brüste gefasst. 

Gefällt mir
17. Juni um 15:04
In Antwort auf spitzentanz

Das musst du den Gästen sagen. Die Threaderstellerin schreibt ja, dass ihr gemeinser Freund die nackte Brust seiner Partnerin befummelt hat.

klar, das gilt auch für ihn.

Gefällt mir
19. Juni um 1:20
In Antwort auf emili12_9

Hallo

Es mag eine merkwürdige Frage sein.
Aber ich brauche die Meinungen von Aussenstehenden.

Letzten Samstag bin ich in eine sehr unangenehme Situation geraten.
Ein guter Freund hat uns besucht.  Er hat unangemeldet seine neue Freundin mitgebracht.
War ja auch nichts schlimmes.

Nur hat sie sich bereits nach einer halben Stunde umgezogen und von einem Kleid zu einem sehr knappen Bikini gewechselt.
Sie ist so in der Wohnung rumgelaufen, hat ihn auch beim Abendessen getragen und sich danach oben ohne auf dem Balkon in die Sonne gelegt.

Mich persönlich hat es nicht gestört. Allerdings ist mein Freund völlig ausgerastet.
Seiner Meinung nach war ihr Verhalten eine Frechheit. Bei Fremden halbnackt rumlaufen gehört sich nicht.
Seitdem diskutieren wir darüber.
Ich würde die zwei gerne wieder mal einladen. Er möchte nicht da er mit ihrer Art überhaupt nicht klar kommt und sie ihm zu freizügig ist.

Wie sehen Andere diese Sache?
War ihre Art zu freizügig?

Lg. Emilia

 

Ich bin auch gerne Freizügig und wenn ich wen besuche dann Frage ich nach ob es okay wäre jedoch in der Öffentlichkeit wie in einem Freibad oder so da mach ich es mir so gemütlich wie ich es will und wenn wer einen Problem hat das ich kein Bikini Oberteil tagte oder im Sommer keine BH anhabe dann ist es sein Problem

Gefällt mir
19. Juni um 7:54
In Antwort auf alina75

Ich bin auch gerne Freizügig und wenn ich wen besuche dann Frage ich nach ob es okay wäre jedoch in der Öffentlichkeit wie in einem Freibad oder so da mach ich es mir so gemütlich wie ich es will und wenn wer einen Problem hat das ich kein Bikini Oberteil tagte oder im Sommer keine BH anhabe dann ist es sein Problem

finde ich ganz toll, dass du gerne freizügig bist.
zeigt das du mutig und couragiert bist. Wird nicht viele geben, die so denken.

V.a. das du im Sommer keinen BH trägst finde ich auch sehr cool.
 

Gefällt mir
Noch mehr Inspiration?
pinterest