Home / Forum / Sex & Verhütung / Wieso kommt er nicht zum Orgasmus?

Wieso kommt er nicht zum Orgasmus?

23. August 2008 um 13:11

Ich hatte jetzt fast zwei Jahre eine Affäre (wir waren beide Single), was jetzt leider beendet ist.
Es ging schon die ganze Zeit hin und her, weil er keine feste Beziehung wollte. Naja, jetzt ist es leider vorbei.
Doch jedes Mal, auch wenn der Sex teilweise bis zu einer Stunde dauerte, kam er nicht zum Höhepunkt. Hat er es bewusst zurückgehalten? Haben die Gefühle nicht gereicht? Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Erst dachte ich, es läge an seinem Alter (55 Jahre), aber das kann es doch, da er ja eine Erektion bekommen hat, nicht sein. Oder?

Vielen Dank!

23. August 2008 um 13:56

Verschiedene Möglichkeiten...
Liebe Emeley.

Habt ihr denn nie darüber geredet in den 2 Jahren? Es muss dich doch auch belastet haben. Mir ist schon Ähnliches passiert und ich hatte große angst es könne an mir liegen. Wir sprachen darüber und mit wachsendem Vertrauen usw. ist es kein Problem mehr gewesen.

Hast du selber denn sexuelle Erregung bzw. einen Orgasmus gehabt beim Sex mit ihm? Vielleicht hat er sich unter Druck gesetzt gefühlt dich zu befriedigen, dich glücklich zu machen und seine Bedürfnisse und die Konzentration auf seinen Körper an 2.Stelle gesetzt?!

Das ist nur eine Möglichkeit. Druck alles "richtig" zu machen gibt es auch bei Männern. Nicht zu knapp und es wäre gerade auch desewegen ganz interessant, wenn auch Männer sich zu Wort melden bei diesem Thema.

Weitere Möglichkeiten könnten tatsächlich Alter etc. sein. Viele Männer bekommen Errektionsprobleme im Alter (Grund für Viagra und Co.). Hat er denn in der ganzen Stunde eine Errektion behalten?

Weiteres könnte auch sein, falls er Medikamente einnimmt die sich auf die Potenz auswirkt und ganz besonders natürlich Alkohol. Habt ihr vorher getrunken? Hat er viel getrunken? Sehr häufig kommt es dann zu Schwierigkeiten. Darüber können ja nicht nur Männer ein Lied singen. Auch wir Frauen empfinden nicht mehr so intensiv, ab einem bestimmtem Alk-Pegel.

Konntet ihr offen über das Thema Sex reden? Konntet ihr eure Wünsche und Bedürfnisse dem Anderen mitteilen und euch miteinander ausprobieren? Das ist auch sehr wichtig. Jeder Mensch hat Vorlieben und möchte diese auch twl. ausleben. Habt ihr das denn getan? Verschiedene Stellungen, nicht nur GV sondern auch anderweitige sexuelle Aktivitäten (oral usw.- was gefällt...)?!

Nun, eure Beziehung ist over? Doch das Problem schilderst du jetzt nach 2 Jahren? Ist es möglich, dass du angst hast, es liegt eben an diesem Problem, dass es vorüber ist. Das er einfach nicht bekam was er sich sehnte? Mach dir keine Vorwürfe, bitte. Er ist ein erwachsener Mann, der durchaus wissen sollte, wie man seine Wünsche deutlich macht...

Liebe Grüße, Melody

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2008 um 19:20
In Antwort auf odila_12869211

Verschiedene Möglichkeiten...
Liebe Emeley.

Habt ihr denn nie darüber geredet in den 2 Jahren? Es muss dich doch auch belastet haben. Mir ist schon Ähnliches passiert und ich hatte große angst es könne an mir liegen. Wir sprachen darüber und mit wachsendem Vertrauen usw. ist es kein Problem mehr gewesen.

Hast du selber denn sexuelle Erregung bzw. einen Orgasmus gehabt beim Sex mit ihm? Vielleicht hat er sich unter Druck gesetzt gefühlt dich zu befriedigen, dich glücklich zu machen und seine Bedürfnisse und die Konzentration auf seinen Körper an 2.Stelle gesetzt?!

Das ist nur eine Möglichkeit. Druck alles "richtig" zu machen gibt es auch bei Männern. Nicht zu knapp und es wäre gerade auch desewegen ganz interessant, wenn auch Männer sich zu Wort melden bei diesem Thema.

Weitere Möglichkeiten könnten tatsächlich Alter etc. sein. Viele Männer bekommen Errektionsprobleme im Alter (Grund für Viagra und Co.). Hat er denn in der ganzen Stunde eine Errektion behalten?

Weiteres könnte auch sein, falls er Medikamente einnimmt die sich auf die Potenz auswirkt und ganz besonders natürlich Alkohol. Habt ihr vorher getrunken? Hat er viel getrunken? Sehr häufig kommt es dann zu Schwierigkeiten. Darüber können ja nicht nur Männer ein Lied singen. Auch wir Frauen empfinden nicht mehr so intensiv, ab einem bestimmtem Alk-Pegel.

Konntet ihr offen über das Thema Sex reden? Konntet ihr eure Wünsche und Bedürfnisse dem Anderen mitteilen und euch miteinander ausprobieren? Das ist auch sehr wichtig. Jeder Mensch hat Vorlieben und möchte diese auch twl. ausleben. Habt ihr das denn getan? Verschiedene Stellungen, nicht nur GV sondern auch anderweitige sexuelle Aktivitäten (oral usw.- was gefällt...)?!

Nun, eure Beziehung ist over? Doch das Problem schilderst du jetzt nach 2 Jahren? Ist es möglich, dass du angst hast, es liegt eben an diesem Problem, dass es vorüber ist. Das er einfach nicht bekam was er sich sehnte? Mach dir keine Vorwürfe, bitte. Er ist ein erwachsener Mann, der durchaus wissen sollte, wie man seine Wünsche deutlich macht...

Liebe Grüße, Melody

Also,...
Erstmal lieben Dank für Deine Antwort!

Nein, wir hatten nichts getrunken, aber ich hatte den Eindruck, er hätte ein paar Mal nach Alkohol gerochen.
Er ist mal durch OV zum Orgasmus gekommen und ein Mal konnte er die Ejakulation beim GV nicht zurückhalten. Da war es nach knapp zehn Minuten vorbei und er war total sauer.

Er hat die Erektion meist die ganze Stunde (das Liebesspiel dauerte zwischen einer halben und eineinhalb Stunden) gehalten, nur die Stärke variierte.

Da ich zwanzig Jahre jünger bin, dachte ich, vielleicht will er auch eine Schwangerschaft vermeiden?

Er hat wenig geredet, weder von Gefühlen, noch sonst wie. Auf die Frage, warum er nicht kommt, sagte er nur, ich käme ja auch nicht zum Orgasmus.

Warum jetzt alles vorbei ist, weiß ich nicht genau, denn auch darüber wollte er nicht richtig sprechen. Er war immer ziemlich widersprüchlich und hat in den zwei Jahren mehrmals alles beendet, um dann umso häufiger anzurufen und zu flirten.
Dennoch scheint es jetzt leider endgültig zu sein, was ich sehr bedauere, denn ich habe selten so intensiven Sex gehabt. Ich meine das nicht auf die Zeit bezogen, sondern emotional fand ich, wir seien uns zumindets dabei sehr nahe.
Natürlich frage ich mich auch, ob er mich sexuell nicht mehr anziehend fand, denn er hatte nur zu Anfang unserer Affäre Schwierigkeiten, die Ejakulation zu unterdrücken (da mußte er alle paar Minuten unterbrechen).
Nachher bereitete es ihm keine Proböleme mehr.

Liebe Grüße, Emely

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2008 um 19:24
In Antwort auf emely1307

Also,...
Erstmal lieben Dank für Deine Antwort!

Nein, wir hatten nichts getrunken, aber ich hatte den Eindruck, er hätte ein paar Mal nach Alkohol gerochen.
Er ist mal durch OV zum Orgasmus gekommen und ein Mal konnte er die Ejakulation beim GV nicht zurückhalten. Da war es nach knapp zehn Minuten vorbei und er war total sauer.

Er hat die Erektion meist die ganze Stunde (das Liebesspiel dauerte zwischen einer halben und eineinhalb Stunden) gehalten, nur die Stärke variierte.

Da ich zwanzig Jahre jünger bin, dachte ich, vielleicht will er auch eine Schwangerschaft vermeiden?

Er hat wenig geredet, weder von Gefühlen, noch sonst wie. Auf die Frage, warum er nicht kommt, sagte er nur, ich käme ja auch nicht zum Orgasmus.

Warum jetzt alles vorbei ist, weiß ich nicht genau, denn auch darüber wollte er nicht richtig sprechen. Er war immer ziemlich widersprüchlich und hat in den zwei Jahren mehrmals alles beendet, um dann umso häufiger anzurufen und zu flirten.
Dennoch scheint es jetzt leider endgültig zu sein, was ich sehr bedauere, denn ich habe selten so intensiven Sex gehabt. Ich meine das nicht auf die Zeit bezogen, sondern emotional fand ich, wir seien uns zumindets dabei sehr nahe.
Natürlich frage ich mich auch, ob er mich sexuell nicht mehr anziehend fand, denn er hatte nur zu Anfang unserer Affäre Schwierigkeiten, die Ejakulation zu unterdrücken (da mußte er alle paar Minuten unterbrechen).
Nachher bereitete es ihm keine Proböleme mehr.

Liebe Grüße, Emely

Ganz vergessen...
er behauptet, er hätte immer und ständig andere Frauen, aber ich habe ihn meist mit Männern gesehen. Er war auch nie verheiratet und hatte mit seinen 55 Jahren nur eine einzige feste Beziehung, die zwanzig jahre zurückliegt. Somit habe ich schonmal gedacht, er ist vielleicht schwul?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest