Home / Forum / Sex & Verhütung / Wie wirkt eine vagina nach natürlicher Geburt auf Männer?

Wie wirkt eine vagina nach natürlicher Geburt auf Männer?

10. August 2017 um 20:38

Hallo liebe Ladies und natürlich auch Gentleman!🤗

Die Frage steht oben, Hintergrund ist folgender:
Ich bin w, 29 und habe bereits ein Kind.
Anfang des Jahres lernte ich einen Mann kennen, 41, absoluter Kinderwunsch, hatte 3 feste Beziehungen mit gleichaltrigen Frauen ohne Kinder plus 6 Affären zwischendurch, ebenfalls mit kinderlosen Frauen.

Nach nem halben Jahr haben wir dann miteinander geschlafen. Er hat sich sehr hingebungsvoll oral und manuell meinem geschlechtsteil gewidmet, ist dann eingedrungen und direkt gekommen. (Hat mich gar nicht gestört weil ich vorher bereits auf meine Kosten gekommen bin). 😂
Das wiederholte sich allerdings jedes mal, selbst wenn nur 2 Stunden dazwischen lagen.
Vor 2 Wochen rückte er dann endlich mit der Sprache raus.
Ich solle ihn bitte nicht für gestört halten aber ich hätte ein ausgesprochen ansprechendes Geschlechtsteil und ihn würde die Vorstellung dass eben dieses bereits Leben geschenkt hat unheimlich "erführchtig aber auch geil" machen. Außerdem würde sich das unglaublich weich anfühlen.
Habe darüber gelacht und ihm versichert dass mehr kommen muss um mich nachhaltig zu verstören.

Nun interessiert es mich aber doch weil ich immer dachte dass Männer das sogar eher abturnend finden und meinen alles wäre weiter und so, ein bisschen ist das ja auch so- da muss man sich nichts vormachen.

Wie sind eure Erfahrungen? Würde mich über einen Austausch freuen

Liebe Grüße

10. August 2017 um 21:48

Der hat ne Meise.

Mit all den frauenstorys und dann SOOO AUSSAGEN.mir würden alle alarmglocken klingeln.



 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2017 um 5:26
In Antwort auf lagertha28

Hallo liebe Ladies und natürlich auch Gentleman!🤗 

Die Frage steht oben, Hintergrund ist folgender: 
Ich bin w, 29 und habe bereits ein Kind. 
Anfang des Jahres lernte ich einen Mann kennen, 41, absoluter Kinderwunsch, hatte 3 feste Beziehungen mit gleichaltrigen Frauen ohne Kinder plus 6 Affären zwischendurch, ebenfalls mit kinderlosen Frauen. 

Nach nem halben Jahr haben wir dann miteinander geschlafen. Er hat sich sehr hingebungsvoll oral und manuell meinem geschlechtsteil gewidmet, ist dann eingedrungen und direkt gekommen. (Hat mich gar nicht gestört weil ich vorher  bereits auf meine Kosten gekommen bin). 😂 
Das wiederholte sich allerdings jedes mal, selbst wenn nur 2 Stunden dazwischen lagen. 
Vor 2 Wochen rückte er dann endlich mit der Sprache raus.
Ich solle ihn bitte nicht für gestört halten aber ich hätte ein ausgesprochen ansprechendes Geschlechtsteil und ihn würde die Vorstellung dass eben dieses bereits Leben geschenkt hat unheimlich "erführchtig aber auch geil" machen. Außerdem würde sich das unglaublich weich anfühlen. 
Habe darüber gelacht und ihm versichert dass mehr kommen muss um mich nachhaltig zu verstören.   

Nun interessiert es mich aber doch weil ich immer dachte dass Männer das sogar eher abturnend finden und meinen alles wäre weiter und so, ein bisschen ist das ja auch so- da muss man sich nichts vormachen.

Wie sind eure Erfahrungen? Würde mich über einen Austausch freuen

Liebe Grüße 

Da...
... ist mein Mann anders drauf. Dem ist es ziemlich egal wie eine ... aussieht, oder ob schon mal ein Kind da rausgekommen ist. Hauptsache, er darf richtig ran.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2017 um 9:10

"ich immer dachte dass Männer das sogar eher abturnend finden und meinen alles wäre weiter und so"
Warum denn abturnend?  Ok, weiter und so, das ist wohl nicht unnormal nach der Geburt auf natürlichem Wege. Aber definitiv nicht schlechter!
Und dass er immer wieder dir das "bestätigt" - kannst stolz sein

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2017 um 10:44
In Antwort auf lagertha28

Hallo liebe Ladies und natürlich auch Gentleman!🤗 

Die Frage steht oben, Hintergrund ist folgender: 
Ich bin w, 29 und habe bereits ein Kind. 
Anfang des Jahres lernte ich einen Mann kennen, 41, absoluter Kinderwunsch, hatte 3 feste Beziehungen mit gleichaltrigen Frauen ohne Kinder plus 6 Affären zwischendurch, ebenfalls mit kinderlosen Frauen. 

Nach nem halben Jahr haben wir dann miteinander geschlafen. Er hat sich sehr hingebungsvoll oral und manuell meinem geschlechtsteil gewidmet, ist dann eingedrungen und direkt gekommen. (Hat mich gar nicht gestört weil ich vorher  bereits auf meine Kosten gekommen bin). 😂 
Das wiederholte sich allerdings jedes mal, selbst wenn nur 2 Stunden dazwischen lagen. 
Vor 2 Wochen rückte er dann endlich mit der Sprache raus.
Ich solle ihn bitte nicht für gestört halten aber ich hätte ein ausgesprochen ansprechendes Geschlechtsteil und ihn würde die Vorstellung dass eben dieses bereits Leben geschenkt hat unheimlich "erführchtig aber auch geil" machen. Außerdem würde sich das unglaublich weich anfühlen. 
Habe darüber gelacht und ihm versichert dass mehr kommen muss um mich nachhaltig zu verstören.   

Nun interessiert es mich aber doch weil ich immer dachte dass Männer das sogar eher abturnend finden und meinen alles wäre weiter und so, ein bisschen ist das ja auch so- da muss man sich nichts vormachen.

Wie sind eure Erfahrungen? Würde mich über einen Austausch freuen

Liebe Grüße 

Ich erzähl dir jetzt mal was.

Es gibt Männer, die stehen auf weite Vaginas. Ich steh auf Dehnspiele. Ich finds geil. Und das geht halt nicht mir einer engen Vagina. Dann hat die Frau schmerzen. Es ist schön anzusehen wie die Faust rein und rausflutscht. Das geht bei meiner Frau auch erst seitdem sie ein Kind geboren hat. Vorher war sie zu eng dafür. Sie findet es auch schon ausgefüllt zu sein.

Sei doch froh, dass du einen Mann gefunden hast, der die Weite der Frau zu schätzen weis.  
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2017 um 12:28

Vielen Dank für die ganzen Antworten! 
Vor allem der psychologische Aspekt den Alex aufgeführt hat ist interessant. Das war mir zwar schon bewusst (Also dass bestimmte Vorlieben und Abneigungen im Kopf ablaufen) aber in der Art habe ich noch nicht darüber nachgedacht, Danke dafür! 

Bei meinem freund hat das glaube ich nichts mit der weite zu tun. Es ist definitiv anders als vor der Geburt, aber weiter Würde ich nicht mal so unbedingt sagen, anders einfach. Eine Faust passt definitiv nicht rein, vielleicht nach dem 2.  

Und einen knall hat der gute Mann definitiv nichtdefinitiv nicht . Den hatte mein ex als ihm mit 34 auffiel dass Kind Haus und Hund doch nicht seins sind und abgehauen ist.  da ist mir jemand der fest im Leben steht, allenfalls ne "komische" Vorliebe für natürliche Geburten hat doch deutlich lieber  

Trotzdem musste ichich häufiger schon feststellen dass das ein tabuthema darstellt. Im bekanntenkreis habe ichich viele frauen die immer wiederwieder betonten wie erstaunt sie seien dass ihre vagina wieder ganz die alte sei. Irgendwann habe ich dann rundheraus gesagt dass meine sich doch verändert hat, unabhängig von der weite, einfach auch ein bisschen anders aussieht. Plötzlich brach eine in Tränen aus, die vorher noch betont hat wie toll alles ist und klagte ihr leid darüber dass sie "ausgeleiert" sei. Und damit wurde dann die Lawine los getreten und jede kam dann mit der "wahrheit" um die Ecke. 

Mich haben einfach die verschiedenen sichtweisen anlässlich meines neuen partners interessiert. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2017 um 15:55
In Antwort auf lagertha28

Hallo liebe Ladies und natürlich auch Gentleman!🤗 

Die Frage steht oben, Hintergrund ist folgender: 
Ich bin w, 29 und habe bereits ein Kind. 
Anfang des Jahres lernte ich einen Mann kennen, 41, absoluter Kinderwunsch, hatte 3 feste Beziehungen mit gleichaltrigen Frauen ohne Kinder plus 6 Affären zwischendurch, ebenfalls mit kinderlosen Frauen. 

Nach nem halben Jahr haben wir dann miteinander geschlafen. Er hat sich sehr hingebungsvoll oral und manuell meinem geschlechtsteil gewidmet, ist dann eingedrungen und direkt gekommen. (Hat mich gar nicht gestört weil ich vorher  bereits auf meine Kosten gekommen bin). 😂 
Das wiederholte sich allerdings jedes mal, selbst wenn nur 2 Stunden dazwischen lagen. 
Vor 2 Wochen rückte er dann endlich mit der Sprache raus.
Ich solle ihn bitte nicht für gestört halten aber ich hätte ein ausgesprochen ansprechendes Geschlechtsteil und ihn würde die Vorstellung dass eben dieses bereits Leben geschenkt hat unheimlich "erführchtig aber auch geil" machen. Außerdem würde sich das unglaublich weich anfühlen. 
Habe darüber gelacht und ihm versichert dass mehr kommen muss um mich nachhaltig zu verstören.   

Nun interessiert es mich aber doch weil ich immer dachte dass Männer das sogar eher abturnend finden und meinen alles wäre weiter und so, ein bisschen ist das ja auch so- da muss man sich nichts vormachen.

Wie sind eure Erfahrungen? Würde mich über einen Austausch freuen

Liebe Grüße 

ich finde die Story sehr seltsam, die dein Freund dir da auftischt. Andererseits: solange ihr beiden gut klar kommt miteinander, ist das doch alles egal. Mach dir am besten keine Gedanken darüber und gut isses...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sex-wie oft wie lange.... Irgendwelche Tipps und Fakten und witze
Von: supergirl1000
neu
15. August 2017 um 2:29
Teste die neusten Trends!
experts-club