Home / Forum / Sex & Verhütung / Wie wichtig ist sex in einer beziehung

Wie wichtig ist sex in einer beziehung

9. Mai 2010 um 23:21

hey

ich hab schon seit monaten ständige harnwegsinfekte und der sex wird solangsam dadurch auch immer weniger,

bis jetzt kam mein freund noch so damit klar, hat vielleicht ein paar mal etwas genervt reagiert, wenn ich meinte ich will heute nicht ( da ich ja angst hab das die schmerzen wieder so stark kommen) aber ,dass das bei männer mal vorkommt ist wohl normal.

nun ja jetzt hab ich aber angst das es wirklich soweit kommt das wir kaum noch sex haben können und er dann wirklich OFT genervt ist. er will aber versuchen das es nicht so weit kommt.

jetzt meine frage an euch.
wie sind eure partner mit weniger sex umgegangen bzw. sexpausen
und wie würdet ihr reagieren, wenn er oft genervt ist
bis wohin würdet ihr es tolerieren

Mehr lesen

10. Mai 2010 um 3:09

Wenn man sich liebt
und außerdem eine Krankheit die Ursachhe für sexuelle Enthaltsamkeit ist, dann sind nicht nur Monate, sondern auch einige Jahre absolut zumutbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2010 um 11:21

Schon wichtig...
hi,

ich finde, sex in einer partnerschaft ist schon wichtig. aber dazu gehört in meinen augen nciht der rein vaginale geschlechtsverkehr...

zunächst mal denke ich, wirst du ja damit auch zum arzt gehen, und dich behandeln lassen. wenn es immer wieder kommt, solltest du vllt einfach mal einen 2. arzt damit konsultieren, vllt weiß der ja ncoh andere möglichkeiten.

dass dein freund genervt ist, kann ich schon verstehen, wenn es keinen ausgleich gibt.
ich z.b. bin ncih so der fan von sex während der regel. ja, haben wir auch, weil es ihm egal ist, aber nciht in den ersten tagen, weil es schlichtweg abtörnend ist. gut, ein paar tage klingen jetzt vllt nicht so wild, aber wir haben eine fernbeziehung, und sehen uns eh nur alle paar wochen (waren aber auch schon 4 monate pause).

also seh ich zu, dass ich ihn in der zeit mehr verwöhne und er trotzdem auf seine kosten kommt.

dann wird halt der oralverkehr mehr ausgedehnt. den kann man auch zeitlich gut strecken, wenn man eher auf verwöhnen, als nur auf den orgasmus wert legt. man kann mit der hand den mann verwöhnen, bissel spielen. nimm z.b. mal gleitgel, mal handschuhe, usw.

sprüh sahne drauf, knabbere ananasringe von "ihm" ab, da gibts so viel...

ihr könntet es anal versuchen (wobei er dich dann schon an der klirtoris streicheln sollte, damit es auch dir etwas bringt, da musst du dann halt sehen, wie du damit umgehen kannst, wegen schmerzen.

(ok, ich mag das wort nicht, aber nen anderes weiß ich nciht dafür ^^) versuchs mal mit "trocken vögeln". also mit klamotten auf ihm bewegen.

und bis auf einen bereiech kann er ja trotzdem alles mit dir machen.
so lernst du ihn auch noch einmal besser kennen, nimmst seine raktionen deutlicher wahr, wenn du z.b. mit dem mund beschäftigt bist . nimm deine hand noch mit dazu und massiere die hoden. genieße es, ihn zu erregen, lass ihn genießen.
lebt einfach das drum herum auch mal richtig aus...
dann wird der reine sex eh nebensächlich, weil es schlichtweg unendlich viel drum herum gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram