Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Wie wichtig ist guter Sex - ein ausgefülltes Sexualleben - in einer Partnerschaft / Ehe

Wie wichtig ist guter Sex - ein ausgefülltes Sexualleben - in einer Partnerschaft / Ehe

16. März 2009 um 10:56 Letzte Antwort: 16. März 2009 um 13:33

Ich denke - bzw. aus meiner subjektiven Sichtweise sind es so ca. 50 % wie seht ihr das?

Mehr lesen

16. März 2009 um 12:17

Sehr wichtig
Eine Frage die nicht ganz so einfach zu beantworten ist!
Also als erstes würde oder kann ich dem Sex in einer Partnerschaft keinen prozentualen Stellenwert geben.

Allerdings hat der Sex in einer, wie in meinem Fall, Ehe einen sehr hohen Stellenwert.
Ich könnte mir eine gute Ehe ohne guten Sex nicht vorstellen.

Ich sehe es nicht so wie Wildlillane1899, Seelische Nähe, gemeinsam lachen können, Verständnis für einander kann ich auch in meiner Familie oder bei guten Freunden finden, die ich womöglich sogar schon wesentlich länger kenne als meinen Partner!
Und was bringt es mir, das alles bei meinem Partner zu finden, wenn ich dann unbefriedigt bin und um meine Sexualität auszuleben fremdgehe?

In einer wirklich guten Partnerschaft muss alles stimmen und ich für meinen Teil, kann mir eine längere Beziehung / Ehe ohne sehr sehr guten Sex nicht vorstellen!

Gruß Hugin

Gefällt mir
16. März 2009 um 12:42

Wie wichtig ist guter Sex - ein ausgefülltes Sexualleben ....
Also ich hab gerade ein 16-jährige Beziehung, 14 Jahre verheiratet, hinter mir, wo es die letzten Jahre beim Sex gar nicht s mehr lief, mein Mann hatte einfach keine Lust mehr und bei mir ging es ab 40 wieder los - es passte einfach nicht zusammen, das war auch ein Grund für die Trennung. Es mag ja sein, das auch Freundschaft, sich ohne Worte verstehen etc. wichtig ist, Routine muss nicht immer negativ sein, wenn aber der Partner gar keine Lust mehr hat (er sagte, er bräuchte keinen Sex mehr, würde eh überbewertet), dann geht die ganze Beziehung den Bach runter, ich merke jetzt an meinem neuen Partner, dass ich nicht "unnormal" bin, weil ich gerne Sex habe, hat mir in der Ehe doch gefehlt, erst jetzt mit Mitte 40 weiß ich, was und wie ich es gerne habe.

Gefällt mir
16. März 2009 um 13:33
In Antwort auf isla_12845095

Wie wichtig ist guter Sex - ein ausgefülltes Sexualleben ....
Also ich hab gerade ein 16-jährige Beziehung, 14 Jahre verheiratet, hinter mir, wo es die letzten Jahre beim Sex gar nicht s mehr lief, mein Mann hatte einfach keine Lust mehr und bei mir ging es ab 40 wieder los - es passte einfach nicht zusammen, das war auch ein Grund für die Trennung. Es mag ja sein, das auch Freundschaft, sich ohne Worte verstehen etc. wichtig ist, Routine muss nicht immer negativ sein, wenn aber der Partner gar keine Lust mehr hat (er sagte, er bräuchte keinen Sex mehr, würde eh überbewertet), dann geht die ganze Beziehung den Bach runter, ich merke jetzt an meinem neuen Partner, dass ich nicht "unnormal" bin, weil ich gerne Sex habe, hat mir in der Ehe doch gefehlt, erst jetzt mit Mitte 40 weiß ich, was und wie ich es gerne habe.

Ich gebe dir recht.... wir haben auch so ab 41/42 Jahren
nach einem großen Krach und vielen Gesprächen einen Ruck verspührt... nehmen uns jetzt mehr Zeit für den Partner und haben sogar einige Besuche im Swingerclub hinter uns... definitiv bekommt man (auch Frau) die zweite Luft wenn die Kinder aus dem gröbsten raus sind.... und ohne Sex gibt es auch keine Liebe... das sehe ich auch so.. wobei auch Sex und Liebe durchaus nicht mit dem gleichen Partner zelebriet werden müssen

Gefällt mir