Home / Forum / Sex & Verhütung / wie weit würdet ihr gehen?

wie weit würdet ihr gehen?

25. Juni um 8:28

mich würde interessieren wie weit ihr gehen würdet um ein ziel zu erreichen.
ich denke mal viele kennen das problem, das am ende des geldes noch so viel monat übrig ist. nicht selten ist das dann auch die zeit, wo im oder am haus auch noch was kaputt geht und extrakosten anstehen. ob es der kaputte wasserhahn ist, ein gerät den geist aufgegeben hat, ein fenster nicht mehr so will wie es soll oder man schon seit wochen über die kaputte fliese rennt, die dringend ausgewechselt werden sollte. Was ein handwerker kostet kann sich ja jeder denken, wobei es fraglich ist ob man überhaupt für die eine oder andere sache einen handwerker bekommen wird.
jetzt bietet sich jemand an, der sich da fachgerecht drum kümmert.
mag ja für viele unmoralisch sein, aber ihr müsstet für den handwerker keinen cent bezahlen. hier könntet ihr euch in gegenleistungen erkenntlich zeigen.
wäre dass für euch eine option oder ein absolutes unding?

für die jenigen die sich die frage stellen...nein, ich möchte diese seite nicht als kontaktmarkt missbrauchen. das ist KEINE kontaktanfrage.
mich würde lediglich interessieren wieviele hier die, ja eigentlich win-win situation, nutzen würden.

25. Juni um 8:53

okay...aber wie ich ja beschrieben hatte, wenn es finanziell eben nicht so ist das du einfach so bezahlen kannst. es gibt ja genug leute die eben finanziell nicht so gestellt sind das man mal eben einen handwerker bezahlen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 9:01
In Antwort auf handwerker9

okay...aber wie ich ja beschrieben hatte, wenn es finanziell eben nicht so ist das du einfach so bezahlen kannst. es gibt ja genug leute die eben finanziell nicht so gestellt sind das man mal eben einen handwerker bezahlen kann.

Ich würde jede Handwerkerin in Naturalien bezahlen ))))))))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 10:27

Ich denke das Beantworten dieser Frage ist gar nicht so einfach. Wegen einem kaputten wasserhahn oder einer Fliese gäbe es bei mir mit Sicherheit keine Gegenleistung, da halte ich es mit Simsa, das wird gemacht wenn Geld im Haus ist.
Wenn ich mir aber jetzt überlege als alleinstehende Mutter und defekter Heizung im Winter, da würde ich mit Sicherheit bei einem Angebot darüber nachdenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 10:37

Sowas gibt es doch wohl nur - Hoffe ich mal - in entsprechenden klischee Pornos

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 10:45

Für mich würde das definitiv nicht in Frage kommen. Für ein paar Reparaturen würde ich mich garantiert nicht prostituieren, da müsste ich schon deutlich tiefer sinken. Da würde ich eher noch mit dem Schaden leben, versuchen, den Kram selbst zu reparieren oder im Notfall Familie oder Freunde fragen, ob sich jemand damit auskennt oder mir wenigstens kurzzeitig Geld für einen Handwerker leihen kann. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 10:46
In Antwort auf handwerker9

mich würde interessieren wie weit ihr gehen würdet um ein ziel zu erreichen.
ich denke mal viele kennen das problem, das am ende des geldes noch so viel monat übrig ist. nicht selten ist das dann auch die zeit, wo im oder am haus auch noch was kaputt geht und extrakosten anstehen. ob es der kaputte wasserhahn ist, ein gerät den geist aufgegeben hat, ein fenster nicht mehr so will wie es soll oder man schon seit wochen über die kaputte fliese rennt, die dringend ausgewechselt werden sollte. Was ein handwerker kostet kann sich ja jeder denken, wobei es fraglich ist ob man überhaupt für die eine oder andere sache einen handwerker bekommen wird.
jetzt bietet sich jemand an, der sich da fachgerecht drum kümmert.
mag ja für viele unmoralisch sein, aber ihr müsstet für den handwerker keinen cent bezahlen. hier könntet ihr euch in gegenleistungen erkenntlich zeigen.
wäre dass für euch eine option oder ein absolutes unding?

für die jenigen die sich die frage stellen...nein, ich möchte diese seite nicht als kontaktmarkt missbrauchen. das ist KEINE kontaktanfrage.
mich würde lediglich interessieren wieviele hier die, ja eigentlich win-win situation, nutzen würden.

Welcher Handwerker würde sich wohl auf so einen Deal einlassen. Bekommt er sonst keine Frau? Und was passiert, wenn die in Not geratene Frau auch noch schwanger wird. Solche Handwerker sollten ein grosses Polster haben für Unterhaltszahlungen. 
Wie ärmlich, die Not auszunutzen und Geschlechtsverkehr ausüben zu wollen, so ganz ohne Gefühle. Nein ein absolutes Nogo.
So ein Handwerker würde dann wohl alles nehmen, was ihm vor die Flinte kommt.
Igitt.....
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 11:26

welch ein Gefühl muss in der Frau vorgehen, etwas hinzuhalten und hoffen dass er bald fertig ist. Abgearbeitet wäre dann das richtige Wort dafür. 
Nein, ich glaube da würde in mir als Mann ganz viel absterben, das sich Gefühle für Frauen nennt.
Es gibt eben Dinge im Leben, die man sich nicht kaufen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 11:39

Ja glaubt ihr echt der Gedanke ist soweit hergeholt, lassen wir den Handwerker doch mal weg und nehmen stattdessen:

- Studentin die sich prostituiert
- junge Mutter die sich ab und an ein Zubrot verdient wenn es knapp ist
- Besetzungscouch, nicht nur in Hollywood
- Vorteile im Beruf
- Wohnungssuche in Ballungsgebieten/Unistädte

meint ihr im Ernst, Frau weiß nicht wann es sich lohnt den Körper einzusetzen?

Die Welt ist kein Ponyhof und im Zweifel macht jeder von der Waffe gebrauch, denn sind wir ehrlich um was geht es denn meist, Geld, Macht, Sex.
Von den Dreien kann sich jeder eins aussuchen. Sicher ist es einfach hier einen auf Moral zu machen ohne Zwangslage.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 13:18

ja das glaube ich dir, war 30 Jahre im Aussendienst, ich hätte viel zu erzählen, wenn ich die Waschmaschinen reparierte. Das ganze Bad voller Reizwäsche, sowas fällt einfach auf, dann noch lockere Gespräche. 
Angebot und Nachfrage regelt den Preis, grins

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 14:24
In Antwort auf devota1977

Sowas gibt es doch wohl nur - Hoffe ich mal - in entsprechenden klischee Pornos

 

Nein, in Asien ist es zb. sehr Normall. 
Aber da sind viele Leute dann auch echt sehr Arm.

Das schlimmste das ich persönlich mitgekriegt habe ist das die Armen einen ihren Niere verkauften.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 14:39

Ich kenne einen Handwerker der öfters bei mir zu tun hatte. Der hat es auch des öfteren versucht. Jung, knackig aber geschafft hat er es trotzdem nicht. Aufgeben tut er aber trotzdem nicht. 

Nein ich würde es nicht tun. Egal in welcher Notlage ich wäre. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 15:17

grins, ich bin immer standhaft geblieben, grins
auch wenn man uns Männer immer alles zutraut...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 16:57
In Antwort auf handwerker9

mich würde interessieren wie weit ihr gehen würdet um ein ziel zu erreichen.
ich denke mal viele kennen das problem, das am ende des geldes noch so viel monat übrig ist. nicht selten ist das dann auch die zeit, wo im oder am haus auch noch was kaputt geht und extrakosten anstehen. ob es der kaputte wasserhahn ist, ein gerät den geist aufgegeben hat, ein fenster nicht mehr so will wie es soll oder man schon seit wochen über die kaputte fliese rennt, die dringend ausgewechselt werden sollte. Was ein handwerker kostet kann sich ja jeder denken, wobei es fraglich ist ob man überhaupt für die eine oder andere sache einen handwerker bekommen wird.
jetzt bietet sich jemand an, der sich da fachgerecht drum kümmert.
mag ja für viele unmoralisch sein, aber ihr müsstet für den handwerker keinen cent bezahlen. hier könntet ihr euch in gegenleistungen erkenntlich zeigen.
wäre dass für euch eine option oder ein absolutes unding?

für die jenigen die sich die frage stellen...nein, ich möchte diese seite nicht als kontaktmarkt missbrauchen. das ist KEINE kontaktanfrage.
mich würde lediglich interessieren wieviele hier die, ja eigentlich win-win situation, nutzen würden.

Also ich kenne so ein Fall. Eine Freundin von meiner  ex Frau hat so massiv Kosten gespart. Und das bei mehreren Handwerkern. Mich hat sie gefragt wie viel geschätzt ihre Blecharbeiten gekostet hätten. Ich schätzte 12500 bis 15000. Sie dann ganz stolz zu mir: nein nur 10500. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 17:01

Ich glaube, viele Frauen prostituieren sich in der der Ehe.
Wie viele Frauen sind mit  Männer zusammen  die Macht, Einfluss haben oder nur viel Geld haben, selten der Liebe wegen.
Es geht Ihnen gut und sind abgesichert.
Wie viel Frauen schreiben hier, dass sie nur Sex mit ihren Mann haben wenn er das tut was sie von Ihm verlangen. Oder so funktioniert wie sie es erwarten.
Wie heißt es, manchmal muss ich halt mal ran lassen( damit er nicht weg läuft).
Das ist doch alles Prostituieren.
Wenn sie ein Handwerker bezahle mit Sex ist es doch das gleiche.
Nur ist es einen kurze Affäre.
Und wird in der Gesellschaft nicht gerne gesehen.
Ich kenne Frauen die sich ein Handwerker geangelt haben und nach dem das Haus komplett renoviert war durfte er wieder gehen. Kein seltener Fall allen in meinen Umfeld.
p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 115%; }

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 17:41


Ich stimme dir zu:
Es gibt auch genügend Frauen die mit ihren Liebsten durch Dick und Dünn gehen, der Liebe wegen.
Für diese Frauen ist Status zweitrangig,  da zählt nur die Liebe.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 22:47

wenn es auf gegenseitiger abmachung basiert, warum nicht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 11:10

Prostitution ist oft viel ehrlicher als viele Ehen.
Der Mann arbeitet und die Frau entscheidet alles, was wird heute gekocht, was essen wir also, bis wie oft sex und wie oft "nein, ich habe jetzt "Kopfschmerzen".

Und wie älter, und langer in einer Ehe, wie weniger sex, und öfter Kopfschmerzen, wie mehr gemecker und wie mehr finanzielle Ansprüche. 

Aber da ist Mann selber bei. Sicher wenn Mann auch mal über die Ländergrenzen kuckt. Wo eine andere Kultur herscht. 
Nimm mal Holland, da sagte einen Bekannten zu seiner Frau, du weist es, kein sex, kein leckeres. Also kein Geld für ihre Schokolade oder mal eine Holländische Frikandel Spezial. Dachte ich viel vom Stuhl, aber in der gröste teil der Welt ist es so.

Andersrum auch mitgemacht, mann kriegt kein sex wenn nicht sein Lohn abgegeben. 

Und so ist es immer gewesen, nur die letzten 50 jahre ändert es sich. In West Europa und vielleicht USA. Ob das besser ist? Ich weis es nicht. Es ist in jedem Fall gegen die Naturgesetze. 
Selber bin ich ein relaxter Mensch also ich bin nicht so, meine Frau und ich wir gönnen einander viel. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook