Home / Forum / Sex & Verhütung / Wie viel kostet ein Gynefix?

Wie viel kostet ein Gynefix?

6. Januar 2006 um 22:47

Huhuu!!
Ich hätte ein paar fragen zur gynefix undzwar wieviel so eins kostet wie lange es hält wie sicher es ist und ob es jeder arzt einsetzt..Und an die gynefix trägerinnen wie fühlt ihr euch damit?

7. Januar 2006 um 18:08

Oh nööö
hat denn niemand ein gynefix?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2006 um 20:12
In Antwort auf signy_12888523

Oh nööö
hat denn niemand ein gynefix?

Nee...
Bis ich deinen Beitrag vorhin hier gelesen habe, hatte ich von diesem Ding noch nie was gehört...

Hab mich dann im Internet schlau gemacht, was das ist und muss sagen... keine schöne Vorstellung etwas in der Gebärmutter baumeln zu haben...

Hab aber auch gelesen, dass man es wohl nicht merkt und der Verhütungsschutz ist sehr sicher...

Das sind aber ja sicher Dinge, die du schon längst weißt

Liebe Grüße
Balinea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2006 um 21:15

Och mennoo
ich will die mir unbedingt einsetzten lassen obwohl meine schwester eine kupferspirale hatte und ich ihr immer gesagt hab die soll sowas nicht benutzen die soll die pille nehmen da war ich noch wohl ein bisschen zu "jung" für sowas..und siehe da ich will jetzt selber keine hormone mehr schlucken und spirale wäre auch nichts das wäre doch ein prima mittelding ich lass die mir auf jeden fall einsetzen wenn ich einen arzt finde der sowas macht soll wohl nicht jeder machen weil vom ausland bestellt werden muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2006 um 11:48
In Antwort auf signy_12888523

Och mennoo
ich will die mir unbedingt einsetzten lassen obwohl meine schwester eine kupferspirale hatte und ich ihr immer gesagt hab die soll sowas nicht benutzen die soll die pille nehmen da war ich noch wohl ein bisschen zu "jung" für sowas..und siehe da ich will jetzt selber keine hormone mehr schlucken und spirale wäre auch nichts das wäre doch ein prima mittelding ich lass die mir auf jeden fall einsetzen wenn ich einen arzt finde der sowas macht soll wohl nicht jeder machen weil vom ausland bestellt werden muss

Im forum
von med1.de gibts dazu nen ellenlngen thread; sehr viele, die sich die haben einsetzen lassen plus listen, welcher arzt sie setzt - da ist, glaub ich, für jede region einer dabei.
preislich liegt die so zwischen 160 und 300, ist halt von arzt zu arzt unterschiedlich.
da wirst du auf jeden fall fündig und mit informationen überhäuft, schau da mal nach!

LG
endymia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2006 um 15:54

Lies dir mal diesen Thread
ein wenig durch und stell dort deine Fragen
http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/Verhuetung/7-9800/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2006 um 6:38
In Antwort auf signy_12888523

Oh nööö
hat denn niemand ein gynefix?

Gynefix
Hallo,

ich habe die Gynefix-KupferKETTE seit Oktober und bin SEHR zufrieden damit. Sie ist sicherer wie die Pille! Sie ist gerade auch für junge Frauen die noch nicht geboren haben geeignet. Eine KupferSPIRALE ist nicht so sicher und bei ihr kommen häufig längere+stärkere Blutungen vor.
Leider kennt nicht jeder Arzt die Gynefix in Deutschland wird sie von ca. 24 Ärzten eingesetzt und bei jedem kostet sie was anderes. Ich zahlte 240 Euro.

Lg

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 14:20

Ich..
..habe jetzt einen arzt gefunden der sie mir einsetzt für 260 euro bloss die arzthelferin meinte trocken wenn ich noch nicht geboren habe dann würde das einsetzten höllisch wehtun und riet mir gleich zum nuvaring*kopfschüttel* schon wieder hormone..hat bei dir das einsetzen wehgetan?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2006 um 7:00
In Antwort auf signy_12888523

Ich..
..habe jetzt einen arzt gefunden der sie mir einsetzt für 260 euro bloss die arzthelferin meinte trocken wenn ich noch nicht geboren habe dann würde das einsetzten höllisch wehtun und riet mir gleich zum nuvaring*kopfschüttel* schon wieder hormone..hat bei dir das einsetzen wehgetan?????

Gynefix
Hallo,

laß Dich von der Arzthelferin nicht beeinflussen! Das einsetzen empfindet jede Frau anders! Mir tat es schon weh, aber es dauert überhaupt nicht lange!!!! Wie heißt der Arzt der dir die Gynefix einsetzen will? Er sollte auf jeden Fall Erfahrung haben, das ist sehr wichtig. Ich kann Dir das Forum
http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/Verhuetung/7-9800/1/
Geh nicht zu irgend einem Arzt!

Bei Fragen über die Kette wird Dir dort alles beantwortet!

Die Gynefix ist für Frauen ohne Kinder super geeignet.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2006 um 18:33
In Antwort auf sylvie_12658539

Gynefix
Hallo,

laß Dich von der Arzthelferin nicht beeinflussen! Das einsetzen empfindet jede Frau anders! Mir tat es schon weh, aber es dauert überhaupt nicht lange!!!! Wie heißt der Arzt der dir die Gynefix einsetzen will? Er sollte auf jeden Fall Erfahrung haben, das ist sehr wichtig. Ich kann Dir das Forum
http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/Verhuetung/7-9800/1/
Geh nicht zu irgend einem Arzt!

Bei Fragen über die Kette wird Dir dort alles beantwortet!

Die Gynefix ist für Frauen ohne Kinder super geeignet.

Huhu
Er heisst Dr. Stute und ist in karlsruhe er ist mir am nächsten da ich in heidelberg wohne..Ich habe noch 4 tage die pille zu nehmen und dann ist schluss! ich nehme sie zwar seit einem jahr aber ich fühle mich richtig unwohl ich bin zickig geworden und auch total depressiv habe zugenommen und meine haut hat sich verschlechtert allerdings habe ich auch 3 mal gewechselt aber jetzt ist schluss!! ende februar lass ich sie mir einsetzten weil dr. stute nur ende feb ein neues termin für mich hat..juhuuuuuuuuuuu adeeeeeeee pille halloo gynefiiiiiiiixxxxx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2006 um 16:29
In Antwort auf signy_12888523

Oh nööö
hat denn niemand ein gynefix?

Ich hab auch die Kette
Hi,

ich habe mir die Gynefix im Mai letzten Jahres einsetzen lassen. Hatte nach 9 Jahren Pille die Nase voll, nachdem ich X Präparate durch hatte und letztendlich doch immer Probleme mit der Pille hatte (diverseste Nebenwirkungen).

Ich bin immer noch sehr zufrieden mit dem Kettchen und auch sehr froh, dass ich mich dazu überwunden habe.

Lies auf jeden Fall mal im Forum von med1, der lange Thread zur Gynefix ist sehr informativ und hilfreich.

Ich habe auch noch keine Kinder und ich habe die einlage der Kette auch ohne Betäubung überlebt. Ist zwar nicht die angenehmste Prozedur, aber die paar Minuten hält man es aus.

Seitdem ich die Kette habe, fühle ich mich besser als all die Jahre mit Pille und ich fühle mich auch sehr sicher damit. Anfangs hab ich zwar andauernd unter der dusche nachgefühlt, ob der Faden noch tastbar und die Kette somit noch anwesend ist, aber mittlerweile prüfe ich das nur noch alle 1-2 Monate mal. Regelschmerzen habe ich mit der Kette gar nicht (hatte ich früher ohne Pille dafür umso stärker) und wesentlich heftiger geworden sind die Blutungen auch nicht, nur vielleicht am 2. Tag, da ists am meisten, aber auch nicht wirklich stark. Und ich finde es sehr faszinierend, dass ich ohne Pille jetzt sogar meinen Eisprung spüren kann

So, das mal als kurzer Erfahrungsbericht einer Gynefix-Trägerin

LG

dideldei

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2006 um 12:13
In Antwort auf signy_12888523

Oh nööö
hat denn niemand ein gynefix?

Meine neue Kette
Also seit 3Tagen hab ich meine Gynefix und bin bislang super happy damit!
Hab es in einem Forum entdeckt und mich dahingehend weiter informiert und stellte fest, dass ich das haben will Hab zuvor 2Jahre die Belara genommen und sämtliche Nebenwirkungen gehabt... [vermehrte Muttermalbildung, Besenreiser, Gewichtszunahme, hab mich permanent aufgebläht gefühlt, extreme Stimmungsschwankungen, und vermehrte Wassereinlagerungen in den Beinen, einzig positives: wurde nicht schwanger und die Haut wurde besser - als ich meinen FA darauf ansprach meinte der übrigens nur: "Frau K. da kann man nix machen!" jeder andere hätte mir vermutlich ne andere Pille gegeben oder sowas?! Naja hab dann auch gewechselt...]
zurück zum thema. Ich las, dass das Einsetzen recht schmerzhaft ist und ging schon vom Schlimmsten aus! War dann aber überaus positiv überrascht. Es war kein schönes Erlebnis und auch wenige Momente schmerzhaft, aber gut zum Aushalten! Ich hab es bei Dr. van Santen in Karlsruhe machen lasse, der das schons ein 15 Jahren einsetzt. Er war sehr nett und das war ne Sache von 15inuten inklusive Vor- und nachuntersuchung!
Kann ich nur empfehlen!
Habe 220Euro liegen lassen und muss in 4 Wochen zur Nachuntersuhung!
Bislang habe ich noch leichte Blutungen, aber mit einer Slipeinlage zu Bewältigen!
Hatte hinterher keinerlei Schmerzen mehr und auch jetzt fühle ich mich einfach gut ohne Pille!!!
Mein Fazit bislang: nur empfehlenswert und keine Hormone mehr!!! [ich finde, das wird total heruntergespielt mit den ganzen Hormonen!!! Das ist nicht ohne Mädels!!!]
Soweit zu meinen Erfahrungen!!!
Falls es Fragen gibt, schreibt mich an!
Grüßle schdeffie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2007 um 16:53
In Antwort auf signy_12888523

Oh nööö
hat denn niemand ein gynefix?

Gynefixbeschreibung für linnea21
Hallo linnea21,

ich habe gynefix seit Mittwoch (14.2.07). Ich habe sie mir auch bei Dr. Stute in Karlsruhe einsetzen lassen.Es war überhaupt nicht schlimm, er hat das wirklich super gemacht. Von Schmerzen gab es keine Spur. Ich hatte während dem Einsetzen kurze Zeit ein leichtes Drücken im Unterleib, dann hat es kurz gepieckst und schon war alles erledigt. Lass Dich von der Arzthelferin nicht beeinflussen. Dr. Stute macht das wirklich super. Er sagt Dir immer was er als nächstes macht und es tut wirklich nicht weh. Ich habe auch echt Angst gehabt, aber das ist total unbegründet. Ich bin auch erst 24 und habe auch noch keine Kinder. Du bekommst das Teil wahrscheinlich auch am zweiten Tag deiner Periode eingesetzt und das ist wirklich harmlos. Mancher Zahnarztbesuch ist weitaus schlimmer. 10 Minuten nach dem Einsetzen hatte ich noch ein unangenehmes Gefühl im Unterleib, während 20 Minuten später habe ich nichts mehr gespürt. Tampons durfte ich übrigens gleich danach wieder verwenden. Bezahlt habe ich auch 260 Euro.
Falls Du noch Fragen hast, schreibe sie einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2007 um 19:17

Schon alt genug?
Ich habe soeben diesen beitrag gelesen und habe eine ähnliche Frage: ich bin 17, und wollte auch wissen ob ich schon alt genug für Gynefix bin. Meine zweite Frage: spürt man dann beim Sex diese komische Kette oder ist die im ALltag irgendwie störend???
lG Juls

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2007 um 15:24

Hallo liebe Mädels
also ich war am 25.09.07 beim Dr. Scholz in Köln/Braunsfeld gewesen und es ist einfach super gut gelaufen! Hatte Vollnakose, er nennt es "7-Kölsch" , er hat mir die spritze im oberarm gegeben und schon merkte ich wie leicht mein Kopf wurde, na ja jedenfalls hab ich ja dadurch nix spüren können und ich hatte davor schon voll schiss.Ich wollte schon am liebsten wieder nach hause aber die arzthelferinnen haben mir etwas angst genommen und dann ging es auch. Danach war ich wirklich noch was "angetrunken" und der hammer ist ich trinke nicht und hab der arzthelferin sogar gesagt wie cool ich das finde mal zu sehen wie es ist besoffen zu sein Mein Freund hat mich begleitet und er hat mir auch bestätigt wie viel ich nach dem Eingriff gequaselt habe und ständig dasselbe.Leute ich möcht euch nicht meine ganze Geschichte erzählen aber ich fand das so gut!Am nächsten Tag fing leicht die Blutung an, die hattte ich 3 tage und ich glaub das ist noch auszuhalten.Aber ich möchte jetzt keine großen Töne spucken, weil manch andere hatten echt heftige Blutungen, also da ist sowieso jeder anders. Beim Geschlechstverkehr hat weder mein Freund noch ich was davon gemerkt, das ist auch schon mal richtig gut.Von meiner seite kann ich nur sagen dass ich es bis jetzt nich bereut habe, es lohnt sich aufjedenfall, allein schon dass mann diese Nebenwirkungen der Pille nicht mehr hat, die waren bei mir nämlich ziemlich heftig und zwar so weit, dass meine Beziehung auf der Kippe stand und ich nur schlecht drauf war. Nur negativ eingestellt war oder teilweise noch bin weil ich habe gerade mal am 11.09. damit aufgehört, ich bin soweit gekommen dass ich mich jetzt psychologisch beraten lasse, dazu muss ich auch sagen dass die pille mich zu sehr beeinflusst hat.das ist auch nix neues. ALSO FINGER WEG DAVON!Auch an dich LUCY: Ich rate dir aufjedenfall zu einem FA zu gehen und dich beraten zu lassen und dich am besten über die gynefix erkundigst!Bis jetzt bin ich super zufrieden und ich rate jedem netten Mädchen die Gynefix,seit mutig und das schafft jeder und diese Investition lohnt sich.Besonders weil endlich diese sch... Hormone nicht mehr im Spiel sind!Viel spass am neuen Leben ohne Hormone wünsch ich euch !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2007 um 15:22
In Antwort auf nerida_11918932

Nee...
Bis ich deinen Beitrag vorhin hier gelesen habe, hatte ich von diesem Ding noch nie was gehört...

Hab mich dann im Internet schlau gemacht, was das ist und muss sagen... keine schöne Vorstellung etwas in der Gebärmutter baumeln zu haben...

Hab aber auch gelesen, dass man es wohl nicht merkt und der Verhütungsschutz ist sehr sicher...

Das sind aber ja sicher Dinge, die du schon längst weißt

Liebe Grüße
Balinea

Schwanger mit Gynefix?
Hallo Zusammen,

ich versuche seit langen für mich endlich das passende Verhütungsmittel zu finden. Leider habe ich schon einige schlechte Erfahrungen mit Spirale und Pille machen müssen.

Hierzu einige Erläuterungen:
Ich bin Leistungssportlerin (Ausdauersport)und hatte 6 Jahre lang zwei Spiralen bis ich diesen Sommer schwanger war. Das war natürlich ein Schock- man denkt ja die Verhütung hilft

Ein Kind kam für mich nicht in Frage also musste ich einen Schangerschaftsabbruch durchführen lassen und eine neue Verhütung suchen. Meine Endokrinologin riet mir eine Pille, da ich dann auch meine Tage steuern kann. Nun von der Aida habe ich Brustschmerzen bekommen und von der Cerazette hatte ich Angst zuzunehmen- zumindest kam ich mir schwammig vor und meine Lust hat ziemlich abgenommen.

Jetzt bin ich am Überlegen ob ich mir die Gynefix einsetzen lasse- aber die Frauenärztin hat mir mit meiner Vorgeschichte abgeraten. Sie meint die Gynefix ist nicht sicherer als die Spirale!

Ausserdem würden die Blutungen stärker, was ich von der Spirale her kenne.

Wie ist das mit Regelschmerzen und Blutungsstärke bei Euch?

Ich bin mitlerweile mit meinem Verhütungslatain am Ende und würde am liebsten gar nichts mehr machen. Aber meine Beziehung ist ohnehin schon seit dem Abbruch ziemlcih strapaziert und ich möchte ja nur ein Verhütung die natürlich und sanft ist!

Allerdings ist ein verschieben meiner Tage auch sehr wichtig! Ich dachte schon an eine Kombi von Gynefix und Cerazette..nur im Falle das meine Tage mal auf einen wichtigen Wettkampf fallen..???

Ich freue mich über jeden Rat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2008 um 11:58
In Antwort auf janna_12522650

Schwanger mit Gynefix?
Hallo Zusammen,

ich versuche seit langen für mich endlich das passende Verhütungsmittel zu finden. Leider habe ich schon einige schlechte Erfahrungen mit Spirale und Pille machen müssen.

Hierzu einige Erläuterungen:
Ich bin Leistungssportlerin (Ausdauersport)und hatte 6 Jahre lang zwei Spiralen bis ich diesen Sommer schwanger war. Das war natürlich ein Schock- man denkt ja die Verhütung hilft

Ein Kind kam für mich nicht in Frage also musste ich einen Schangerschaftsabbruch durchführen lassen und eine neue Verhütung suchen. Meine Endokrinologin riet mir eine Pille, da ich dann auch meine Tage steuern kann. Nun von der Aida habe ich Brustschmerzen bekommen und von der Cerazette hatte ich Angst zuzunehmen- zumindest kam ich mir schwammig vor und meine Lust hat ziemlich abgenommen.

Jetzt bin ich am Überlegen ob ich mir die Gynefix einsetzen lasse- aber die Frauenärztin hat mir mit meiner Vorgeschichte abgeraten. Sie meint die Gynefix ist nicht sicherer als die Spirale!

Ausserdem würden die Blutungen stärker, was ich von der Spirale her kenne.

Wie ist das mit Regelschmerzen und Blutungsstärke bei Euch?

Ich bin mitlerweile mit meinem Verhütungslatain am Ende und würde am liebsten gar nichts mehr machen. Aber meine Beziehung ist ohnehin schon seit dem Abbruch ziemlcih strapaziert und ich möchte ja nur ein Verhütung die natürlich und sanft ist!

Allerdings ist ein verschieben meiner Tage auch sehr wichtig! Ich dachte schon an eine Kombi von Gynefix und Cerazette..nur im Falle das meine Tage mal auf einen wichtigen Wettkampf fallen..???

Ich freue mich über jeden Rat!

Ärzte ???
Sagt mal, wisst ihr, welche Ärtze in Sachsen-Anhalt oder Thüringen die Gynefix einsetzen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2008 um 20:05
In Antwort auf sylvie_12658539

Gynefix
Hallo,

ich habe die Gynefix-KupferKETTE seit Oktober und bin SEHR zufrieden damit. Sie ist sicherer wie die Pille! Sie ist gerade auch für junge Frauen die noch nicht geboren haben geeignet. Eine KupferSPIRALE ist nicht so sicher und bei ihr kommen häufig längere+stärkere Blutungen vor.
Leider kennt nicht jeder Arzt die Gynefix in Deutschland wird sie von ca. 24 Ärzten eingesetzt und bei jedem kostet sie was anderes. Ich zahlte 240 Euro.

Lg

Frage!!!!
Hallo zusammen,

mir ist eine Frage in den Kopf gekommen. Und zwar spricht Ihr alle wie toll die Kette ist aber wie sieht es mit der Langzeiterfahrung aus??? Wie ist es möglich, wenn es die Kette noch nicht allzu lang gibt, dass ein Arzt 15 Jahre Erfahrung aufweisen kann?

Kann mir jemand eine Antwort geben, würde mich ehrlich darüber freuen.

Schöne Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2008 um 14:04

AW: Wie viel kostet ein Gynefix?
Kosten 56 EUR mit Porto

Wen es interessiert hier der Erfinder der in der Gebärmutter hängenden Kupferkette, auf dessen Patent ja auch die oben erwähnte Ketten-IUP basiert.
( siehe http://www.doktor-hans-bauer.com/fakten.html )

http://www.doktor-hans-bauer.com/

Laut Ihm ist es lange tragbar.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2008 um 15:04

@scharfesschaf
kein verantwortungsvoller arzt wird einer 15 jährigen eine spriale verpassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 21:06
In Antwort auf rsbert_12046052

AW: Wie viel kostet ein Gynefix?
Kosten 56 EUR mit Porto

Wen es interessiert hier der Erfinder der in der Gebärmutter hängenden Kupferkette, auf dessen Patent ja auch die oben erwähnte Ketten-IUP basiert.
( siehe http://www.doktor-hans-bauer.com/fakten.html )

http://www.doktor-hans-bauer.com/

Laut Ihm ist es lange tragbar.


Bezugsquelle?
Habe Arzt (Dr.Peter Seulen) in Gütersloh gefunden, der Erfahrung mit der Einlage von Gynefix hat. Man muß sie aber selbst bestellen und mitbringen. Leider wurde mir keine Angabe gemacht, wo ich sie bestellen kann.
Bei einer so detaillierten Preisangabe, kannst Du mir sicher auch sagen, WO ich die bestellen kann?!
Liebe Grüße und vielen Dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 22:27
In Antwort auf kenya_12352167

Bezugsquelle?
Habe Arzt (Dr.Peter Seulen) in Gütersloh gefunden, der Erfahrung mit der Einlage von Gynefix hat. Man muß sie aber selbst bestellen und mitbringen. Leider wurde mir keine Angabe gemacht, wo ich sie bestellen kann.
Bei einer so detaillierten Preisangabe, kannst Du mir sicher auch sagen, WO ich die bestellen kann?!
Liebe Grüße und vielen Dank

Wenn ich du wäre
würde ich zu nem Arzt gehen,der die GYneFix vorrätig hat...mir persönlich wäre das nicht ganz koscher,dass ich die selber holen soll,da hätte ich persönlich Angst,dass der Doc nicht allzuviele Erfahrungen hat mit dem GYneFix-legen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2008 um 11:16

Ich kann jeder Interessentin...
die Seite http://www.kupferketten-forum.de.vu nur empfehlen. Dort konnte ich mich sehr gut informieren, sind auch viele Erfahrungsberichte vorhanden und ich sehne meinen Beratungstermin am 17.4. bei Herrn Dostal in Stuttgart herbei

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2011 um 22:30

Gynefix bekommt man in Deutschland
Dieser Thread ist zwar schon ein bißchen älter, aber weil ich durch dieses Forum auf die Gynefix aufmerksam geworden bin, möchte ich meine jüngsten Erfahrungen und Recherche-Ergebnissen berichten:

Zum einen, die Gynefix ist in Deutschland sehr wohl zugelassen, denn sie ist CE-zertifiziert und nach dem Medizinproduktegesetz auch zugelassen - so lautet zumindest meine Nachricht von ProFamilia.

Alles was Gynefix betrifft wird in Deutschland offensichtlich über die Firma Gynsana organisiert - so sagte es mir am Telefon die belgische Herstellerfirma.

Ich habe Informationen unter info@gynsana.de angefordert und direkt die aktuelle Liste mit den zertifizierten Ärzten erhalten. Man hat auch die Möglichkeit, seine Gynefix dort direkt zu bestellen. Es muss nur der Praxisstempel des einsetzenden FA auf das Bestellformular und dann wird die Gynefix direkt dorthin geschickt - mein FA legt sich z.B. keine Spiralen auf Vorrat, weil er sich die damit zusammenhängenden Abrechnungsformalitäten sparen will. Die Gynefix geht dann direkt zum Arzt, die Rechnung kommt zu mir.

Wichtig ist für mich, dass es ein Arzt ist, der schon häufiger die Gynefix gelegt hat und erfahren ist. Ich bin gespannt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2011 um 7:44

Zwischen 150 und 500 Euro
shock:
Das variiert stark - je nachdem was der Arzt für das Einsetzen und die Ultraschalle berechnet und ob es ein Inklusivpreis ist oder ob ihr die Ultraschalle extra zahlen müsst. Also unbedingt vergleichen. Ich würde nicht den billigsten nehmen, sondern wir ist wichtig, dass der Arzt geschult ist und schon viele Gynefix eingelegt hat.

Unter 20 lohnt es sich die Krankenkasse zu fragen und um Kostenübernahme zu bitten. :

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2011 um 7:46

Gynefix Ärzteliste
http://www.verhueten-gynefix.de/gynefix-fuer-mich/aerztefinder/gynefix-aerzte-deutschland.php

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2012 um 13:02

Gynefix ärzteliste + faq
http://www.verhueten-gynefix.de/gynefix-aerzteliste/gynefix-arzte.php

also hier könnt ihr nachgucken welche ärzte überall in deutschland gynefix einsetzen können. da gibt es auch eine faq zur gynefix (sieht man gleich rechts auf der seite) und da werden wirklich all die fragen die hier gestellt wurden beantwortet (habe deswegen nicht alles einzeln beantwortet)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2012 um 22:06
In Antwort auf gracie_12828542

Ich kann jeder Interessentin...
die Seite http://www.kupferketten-forum.de.vu nur empfehlen. Dort konnte ich mich sehr gut informieren, sind auch viele Erfahrungsberichte vorhanden und ich sehne meinen Beratungstermin am 17.4. bei Herrn Dostal in Stuttgart herbei

Gynefix
hi simplyblack
überlege mir seit einiger zeit auch die gynefix legen zu lassen und das auch in stuttgart bei dr. dostal ich wollte mal fragen, wie das denn so abgelaufen ist. hast du dich gut aufgehoben gefühlt und wieviel hat der spaß gekostet?
würd mich über eine baldige antwort sehr freuen!
lg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 15:08
In Antwort auf rsbert_12046052

AW: Wie viel kostet ein Gynefix?
Kosten 56 EUR mit Porto

Wen es interessiert hier der Erfinder der in der Gebärmutter hängenden Kupferkette, auf dessen Patent ja auch die oben erwähnte Ketten-IUP basiert.
( siehe http://www.doktor-hans-bauer.com/fakten.html )

http://www.doktor-hans-bauer.com/

Laut Ihm ist es lange tragbar.


56 eur???
geht es dir noch gut? oder meinst du aus dem ausland?
hier die neuste info: http://www.kupferkette.info/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2015 um 10:42
In Antwort auf alexia_12754524

Meine neue Kette
Also seit 3Tagen hab ich meine Gynefix und bin bislang super happy damit!
Hab es in einem Forum entdeckt und mich dahingehend weiter informiert und stellte fest, dass ich das haben will Hab zuvor 2Jahre die Belara genommen und sämtliche Nebenwirkungen gehabt... [vermehrte Muttermalbildung, Besenreiser, Gewichtszunahme, hab mich permanent aufgebläht gefühlt, extreme Stimmungsschwankungen, und vermehrte Wassereinlagerungen in den Beinen, einzig positives: wurde nicht schwanger und die Haut wurde besser - als ich meinen FA darauf ansprach meinte der übrigens nur: "Frau K. da kann man nix machen!" jeder andere hätte mir vermutlich ne andere Pille gegeben oder sowas?! Naja hab dann auch gewechselt...]
zurück zum thema. Ich las, dass das Einsetzen recht schmerzhaft ist und ging schon vom Schlimmsten aus! War dann aber überaus positiv überrascht. Es war kein schönes Erlebnis und auch wenige Momente schmerzhaft, aber gut zum Aushalten! Ich hab es bei Dr. van Santen in Karlsruhe machen lasse, der das schons ein 15 Jahren einsetzt. Er war sehr nett und das war ne Sache von 15inuten inklusive Vor- und nachuntersuchung!
Kann ich nur empfehlen!
Habe 220Euro liegen lassen und muss in 4 Wochen zur Nachuntersuhung!
Bislang habe ich noch leichte Blutungen, aber mit einer Slipeinlage zu Bewältigen!
Hatte hinterher keinerlei Schmerzen mehr und auch jetzt fühle ich mich einfach gut ohne Pille!!!
Mein Fazit bislang: nur empfehlenswert und keine Hormone mehr!!! [ich finde, das wird total heruntergespielt mit den ganzen Hormonen!!! Das ist nicht ohne Mädels!!!]
Soweit zu meinen Erfahrungen!!!
Falls es Fragen gibt, schreibt mich an!
Grüßle schdeffie

Q

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2015 um 10:56
In Antwort auf kenya_12352167

Bezugsquelle?
Habe Arzt (Dr.Peter Seulen) in Gütersloh gefunden, der Erfahrung mit der Einlage von Gynefix hat. Man muß sie aber selbst bestellen und mitbringen. Leider wurde mir keine Angabe gemacht, wo ich sie bestellen kann.
Bei einer so detaillierten Preisangabe, kannst Du mir sicher auch sagen, WO ich die bestellen kann?!
Liebe Grüße und vielen Dank


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2015 um 14:27
In Antwort auf alexia_12754524

Meine neue Kette
Also seit 3Tagen hab ich meine Gynefix und bin bislang super happy damit!
Hab es in einem Forum entdeckt und mich dahingehend weiter informiert und stellte fest, dass ich das haben will Hab zuvor 2Jahre die Belara genommen und sämtliche Nebenwirkungen gehabt... [vermehrte Muttermalbildung, Besenreiser, Gewichtszunahme, hab mich permanent aufgebläht gefühlt, extreme Stimmungsschwankungen, und vermehrte Wassereinlagerungen in den Beinen, einzig positives: wurde nicht schwanger und die Haut wurde besser - als ich meinen FA darauf ansprach meinte der übrigens nur: "Frau K. da kann man nix machen!" jeder andere hätte mir vermutlich ne andere Pille gegeben oder sowas?! Naja hab dann auch gewechselt...]
zurück zum thema. Ich las, dass das Einsetzen recht schmerzhaft ist und ging schon vom Schlimmsten aus! War dann aber überaus positiv überrascht. Es war kein schönes Erlebnis und auch wenige Momente schmerzhaft, aber gut zum Aushalten! Ich hab es bei Dr. van Santen in Karlsruhe machen lasse, der das schons ein 15 Jahren einsetzt. Er war sehr nett und das war ne Sache von 15inuten inklusive Vor- und nachuntersuchung!
Kann ich nur empfehlen!
Habe 220Euro liegen lassen und muss in 4 Wochen zur Nachuntersuhung!
Bislang habe ich noch leichte Blutungen, aber mit einer Slipeinlage zu Bewältigen!
Hatte hinterher keinerlei Schmerzen mehr und auch jetzt fühle ich mich einfach gut ohne Pille!!!
Mein Fazit bislang: nur empfehlenswert und keine Hormone mehr!!! [ich finde, das wird total heruntergespielt mit den ganzen Hormonen!!! Das ist nicht ohne Mädels!!!]
Soweit zu meinen Erfahrungen!!!
Falls es Fragen gibt, schreibt mich an!
Grüßle schdeffie

Gynefix
Hallo Ich habe da ein paar Fragen, soll nämlich auch zum Dr. Van Santen. Würdest du mir ne Mail schicken? Alisa_Hillenbrand@web.de LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2016 um 18:46
In Antwort auf signy_12888523

Och mennoo
ich will die mir unbedingt einsetzten lassen obwohl meine schwester eine kupferspirale hatte und ich ihr immer gesagt hab die soll sowas nicht benutzen die soll die pille nehmen da war ich noch wohl ein bisschen zu "jung" für sowas..und siehe da ich will jetzt selber keine hormone mehr schlucken und spirale wäre auch nichts das wäre doch ein prima mittelding ich lass die mir auf jeden fall einsetzen wenn ich einen arzt finde der sowas macht soll wohl nicht jeder machen weil vom ausland bestellt werden muss

Gynefix oder östrogenfreie pille?
Ich nehme seit 4 Jahren eine östrogen freie pille und merke dass sie meinem körper nicht allzu gut tut.Haarausfall ,schlechte Haut , stimmungsschwankungen,depressi ve phasen,Migräne...
Vorteile sind aber komplettes ausbleiben der monatsblutung,also auch keine lästigen Regelschmerzen.und keine Östrogene die Imbulien auslösen können( Vorbelastet)
Nun frage ich mich, werden die Regelschmerzen schlimmer bei der kupferspirale? Was gibt es sonst für Nebenwirkungen?
Ich habe von natur aus relativ kleine nrüste, kann ea sein,dass sie wachsen, wenn der östrogenspiegel nach Absetzung der pille wieder steigt?

Vielen Dank schoneinmal!
Lg lifling

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen