Forum / Sex & Verhütung / Sexualität

Wie verführt man eine männliche Jungfrau

27. August 2007 um 15:42 Letzte Antwort: 27. August 2007 um 17:39

Mein Problem und Frage ist sicher etwas eigenartig.
Aber ich (48) kenne seit 2 Jahren einen super lieben Mann (32), er ist hilfsbereit, hört gut zu, ist immer für einen Spass bereit. Er tröstet mich, wenn ich Kummer habe.
Wir wohnen sehr weit voneinander entfernt, aber telefonieren täglich über Stunden.
Ich habe mich ihn ihn verliebt.
Ich bin zwar verheiratet, aber nicht glücklich und er ist schon seit langem an mir dran, das ich kaputt geh, wenn ich die Ehe weiter aufrecht erhalte.
Nun habe ich gedacht, das zwischen uns mehr als nur Freundschaft ist, denn alles was ich von ihm höre, gibt mir das Gefühl, dass auch er sehr starke Gefühle für mich hat.
Ich habe schon einige Anläufe gemacht, um ihn für mich auch sexuell zu erobern.
Nun habe ich aber von ihm erfahren, dass er noch Jungfrau ist. Es war für ihn eine riesengroße Überwindung das überhaupt zuzugeben.
Seine Aussage war dann: "Was ich nicht kenne, vermisse ich auch nicht."
Was kann ich nur tun, um ihn für mich zu gewinnen.
Wie kann ich ihn verführen und aus ihm einen Mann machen?

Mehr lesen

27. August 2007 um 17:24

Aus erfahrung: vertrauen und liebe!
hi

also ich hatte vor dem ersten mal sehr angst was falsches zu machen bsw. zu früh zu kommen. und dann war es soweit und es draf tatsächlich ein, ich glaube ich war sehr schlecht. Das beste daran aber war, dass meine freundin zuerst dachte dass sie schuld sei daran (was ich natürlich sofort erwiederte, weil es ja nicht so war), danach sagte sie mir dass wir es einfach weiter versuchen bis es klappt. nach ca dem dritten versuch wurde ich dann ein sehr guter liebhaber und habe es bisher raus.

darum meinen persönlichen tipp:
sobald er sich sicher und geborgen füllt, bsw. merkt dass er auch fehler machen kann und dass du ihmm mehr als eine chance gibst, wird er sich mit der zeit entspannen und es geht von alleine. darum die schlüsselwörter: liebe, vertrauen und geduld. und überzeugen kannst du ihn, in dem er es zurest dir mit den finger besorgt und du ihm danach sagst, dass du IHN nun spüren möchtest, gerne kannst du ihm auch sagen bsw. zeigen was du magst. was wichtig ist: einfach kein stress aber dennoch immer deine wünsche äussern. und ja nochwas: lieber die wahrheit sagen und mit ihm daran arbeiten als etwas vorzuspielen, denn sorry girls, ich habe jedesmal gemerkt wenn eine frau etwas vorgespielt hat (wenn es nur um den sex ging war es mir egal da ich auf die kosten kam, sobald liebe und anziehung dabei waren wollte ich sie natürlich auch beglücken)

hoffe das hilft ein wenig

Gefällt mir

27. August 2007 um 17:39
In Antwort auf

Aus erfahrung: vertrauen und liebe!
hi

also ich hatte vor dem ersten mal sehr angst was falsches zu machen bsw. zu früh zu kommen. und dann war es soweit und es draf tatsächlich ein, ich glaube ich war sehr schlecht. Das beste daran aber war, dass meine freundin zuerst dachte dass sie schuld sei daran (was ich natürlich sofort erwiederte, weil es ja nicht so war), danach sagte sie mir dass wir es einfach weiter versuchen bis es klappt. nach ca dem dritten versuch wurde ich dann ein sehr guter liebhaber und habe es bisher raus.

darum meinen persönlichen tipp:
sobald er sich sicher und geborgen füllt, bsw. merkt dass er auch fehler machen kann und dass du ihmm mehr als eine chance gibst, wird er sich mit der zeit entspannen und es geht von alleine. darum die schlüsselwörter: liebe, vertrauen und geduld. und überzeugen kannst du ihn, in dem er es zurest dir mit den finger besorgt und du ihm danach sagst, dass du IHN nun spüren möchtest, gerne kannst du ihm auch sagen bsw. zeigen was du magst. was wichtig ist: einfach kein stress aber dennoch immer deine wünsche äussern. und ja nochwas: lieber die wahrheit sagen und mit ihm daran arbeiten als etwas vorzuspielen, denn sorry girls, ich habe jedesmal gemerkt wenn eine frau etwas vorgespielt hat (wenn es nur um den sex ging war es mir egal da ich auf die kosten kam, sobald liebe und anziehung dabei waren wollte ich sie natürlich auch beglücken)

hoffe das hilft ein wenig

Danke
vielen dank für deine nette antwort,
das problem ist nur, wie weiß ich wann er bereit ist, wenn er sich nie äußert.
soll ich ihn den zeitpunkt selbst bestimmen lassen oder soll ich die initiative ergreifen?
ich möchte ihn auf keinen fall drängen oder irgendwie verletzen. ich habe ja schon lange geduld und lasse ihm zeit.
ich geh auf jedes gespräch ein und höre ihm zu, wenn er mir sein herz ausschüttet.
wann ist der richtige zeitpunkt gekommen?
oft hatte ich das gefühl, er ist soweit und plötzlich verwandelt er sich wieder und fängt an über dinge zu reden, die die ganze stimmung wieder kaputt machen.

Gefällt mir