Home / Forum / Sex & Verhütung / Wie und wann wirkt die pille???

Wie und wann wirkt die pille???

23. August 2007 um 21:45

hallo
ich will mir jetzt auch demnächst die pille verschreiben lassen und wollte wissen wie so eine pille wirkt. bin ich ab dem ersten einnahmetag geschützt oder muss ich sie erst einen monat nehmen. und wie ist das in der 7 tägigen einnahmepause ist man dann auch geschützt oder muss man anderweitig verhüten? also kurz gefragt wirkt die pille wenn man sie jeden tag und immer zur selben zeit nimmt (und kein erbrechen oder durchfall hat) ununterbrochen und an jedem tag? benötigt man also generell keine weiteren verhütungsmittel?
würde mich wirklich über ernste und richtige und nicht nur "ich glaube" antworten freuen!
liebe grüße

24. August 2007 um 10:50

Wie
schon gesagt wurde, wirkt die Pille ab dem ersten Tag der Einnahme, wenn du mit der Einnahme am Tag deiner Periode beginnst. Wenn du eine Mikropille nimmst (21 Pillen, alle haben diesselbe Farbe), musst du sie nicht jeden Tag auf die Minute genau nehmen um geschützt zu sein, eine Schwankung von 1-2 Std. macht da nichts aus. Wenn du sie korrekt einnimmst, bist du auch während der Pause durchgehend geschützt.
Du musst nicht zusätzlich verhüten, außer du hast innerhalb von 4 Std. nach der Einnahme Durchfall oder musst dich übergeben. Auch bei Medikamenten solltest du erst nachsehen, ob sie die Wirkung der Pille beeinflussen, dies ist bei vielen Antibiotika der Fall. Hier musst du während der Einnahme des Antibiotikums und 7 Tagen danach zusätzlich verhüten.
Bis auf diese Einschränkungen musst du nicht nachdenken, ob die Pille wirkt oder nicht Sie wirkt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2007 um 11:13

Und so wirkt sie
Und so wirkt die Pille:



Die verschiedenen Formen der hormonalen Empfängnisverhütung

* Oestrogene und Progesteron kombiniert oder sequenziell in Pillenform
* Progesteron alleine in Form von Pillen
* Progesteron alleine in Form eines Implantats
* Progesteron abgegeben von einem intra-uterinen System

Wirkungsmechanismen der hormonellen Empfängnisverhütungsmittel

* Sie senken die FSH-Sekretion, so dass die normale Follikelreifung nicht stattfindet und es auch nicht zum LH-Gipfel kommt. Diese Wirkung ist vor allem auf die Oestrogene zurückzuführen, doch auch das Progesteron kann die Ovulation hemmen, wenn es in hohen Dosen verabreicht wird.
* Sie transformieren das Uterusendometrium, so dass es pseudoatrophisch wird. So ist auch im Falle einer Ovulation und Befruchtung die Implantation kaum möglich.
* Sie modifizieren den Zervixschleim, der weniger permeabel für die Spermien wird (dieser Effekt ist hauptsächlich auf das Progesteron zurückzuführen).

Die meisten Pillen sind monophasisch, d.h. sie enthalten während des ganzen Zyklus immer die gleiche Oestrogen- und Progesteronmenge. Es existieren trotzdem bi- und triphasische Pillen, die darauf zielen, die zyklischen physiologischen Veränderungen zu imitieren. Idealerweise wird eine Pille verschrieben die tiefstmögliche Oestrogen- und Progesteronwerte hat aber gleichzeitig eine effiziente Empfängnisverhütung mit minimalen Nebenwirkungen bewirkt.

Haupt-Nebenwirkungen

* Thrombo-Embolien: Hauptsächlich aufgrund der Koagulationsfaktoren, die durch die Oestrogene induziert werden. Risikofaktoren sind Alter (mehr als 35 J), arterielle Hypertonie und Tabakmissbrauch
* Myokardinfarkt und zerebrale Insulte. Speziell bei Raucherinnen, die älter als 35 Jahre sind. Die arterielle Krankheit ist hauptsächlich auf das Progesteron zurückzuführen. Dieses senkt HDL-2-Werte (high-density-lipoprotein, die eine herzschützende Wirkung haben).
* Hypertonie: Das Blutvolumen und die Angiotensinsekretion sind erhöht.
* Manche Arbeiten zeigen, dass über einen langen Zeitraum eingenommenes Progesteron bei Patientinnen, die älter als 25 J sind, das Brustkrebsrisiko erhöht ist. Ebenfalls sollen die über lang Zeit eingenommenen oralen Antikonzeptiva das Risiko für Cervix-Carzinome erhöhen.

Weniger ausgeprägte Nebenwirkungen

* Oestrogene: Blutungen, Unwohlsein, schmerzende Brüste, Kopfschmerzen
* Oestrogene + Progesterone: Gewichtszunahme, ausbleibende Menstruationsblutung
* Progesteron: Akne, Depression, Senkung der Libido

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2007 um 5:43

Die pille
hallo,so wie ich es gehört habe wirkt die pille erst nach ein monat ich hoffe ich könnte dir helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2009 um 21:23
In Antwort auf thuy_11843485

Wie
schon gesagt wurde, wirkt die Pille ab dem ersten Tag der Einnahme, wenn du mit der Einnahme am Tag deiner Periode beginnst. Wenn du eine Mikropille nimmst (21 Pillen, alle haben diesselbe Farbe), musst du sie nicht jeden Tag auf die Minute genau nehmen um geschützt zu sein, eine Schwankung von 1-2 Std. macht da nichts aus. Wenn du sie korrekt einnimmst, bist du auch während der Pause durchgehend geschützt.
Du musst nicht zusätzlich verhüten, außer du hast innerhalb von 4 Std. nach der Einnahme Durchfall oder musst dich übergeben. Auch bei Medikamenten solltest du erst nachsehen, ob sie die Wirkung der Pille beeinflussen, dies ist bei vielen Antibiotika der Fall. Hier musst du während der Einnahme des Antibiotikums und 7 Tagen danach zusätzlich verhüten.
Bis auf diese Einschränkungen musst du nicht nachdenken, ob die Pille wirkt oder nicht Sie wirkt

Hey
Also wenn man ganz neu mit der Pille beginnt , wie vorgeschrieben am ersten Tag der Periode , dann wirkt sie also auch genau ab dem Tag ?!Also wenn man dann Geschlechtsverkehr hat und es auch soweit kommt ,bin ich also geschützt und muss mir jetzt keine Sorgen machen das ich schwanger bin oder wie?!
Wäre toll wenn ich eine Antwort bekäme
Liebe Gruesse Vanessa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2009 um 21:28
In Antwort auf gowri_12290142

Hey
Also wenn man ganz neu mit der Pille beginnt , wie vorgeschrieben am ersten Tag der Periode , dann wirkt sie also auch genau ab dem Tag ?!Also wenn man dann Geschlechtsverkehr hat und es auch soweit kommt ,bin ich also geschützt und muss mir jetzt keine Sorgen machen das ich schwanger bin oder wie?!
Wäre toll wenn ich eine Antwort bekäme
Liebe Gruesse Vanessa

<<
Also ich würd am ersten Tag meiner Periode zwar keinen Geschlechtsverkehr haben wollen, aber ja, du bist 4 Stunden nachdem du die 1. Pille genommen hast geschützt..
Aber nur, wenn du am 1. Tag deiner Periode damit beginnst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper