Forum / Sex & Verhütung

Wie über Sex reden?

Letzte Nachricht: 31. Juli 2005 um 12:32
H
henda_12684219
30.07.05 um 15:00

Die Frage gab`s bestimmt schonmal, aber ich stell sie einfach nochmal.

Wie äußert ihr denn Wünsche beim Sex? Also wenn es aus eurer Sicht nicht mehr sooo toll ist und ihr gerne mal was Abwechslung wollt?

Ich finde das sehr schwierig, weil ich weiß wie sensibel dieses Thema dann doch ist(einige Schmollereien gab`s da schon in meiner Beziehung, auch von meiner Seite aus, bin ja auch nicht unfehlbar...)

Währenddessen denk ich meist nicht dran, danach ist es mir dann meist egal, weil`s ja doch befriedigend war *g*. Beim Frühstück oder Abendessen? Hm...
Körpersprache funktioniert irgendwie nicht,das gibt bei uns nur Rangelei vielleicht bin ich halt zu doof dafür.
Tja, nun hab ich letztens mal etwas Spielzeug gekauft, was erst interessiert bestaunt wurde und seitdem unangerührt im Schrank liegt. Muß ja auch nicht jedermanns Sache sein...

Tja, ich bin etwas überfragt. Will damit nicht sagen, dass der Sex blöd ist, aber naja, im Vergleich zum Anfang der Beziehung, ihr wißt schon.

Vielleicht kann mir ja jemand von euch was raten...Mich würd halt mal interessieren, wie ihr das so regelt.

Danke schööön

LG, koellegoerl

Mehr lesen

S
sumi_12850670
30.07.05 um 15:11

Also...
..wir regeln das entweder nach dem Sex, beim kuscheln. Das sieht dann ungefähr so aus, dass wir darüber reden, wie uns etwas gefallen hat oder fragen, ob etwas dem anderen gefallen hat. Dann werden oft auch noch Wünsche geäußert. Zum Bsp. so: "Weißt du, was ich gerne mal probieren würde?..."
Ansonsten kann man das auch wahrenddessen klären. ZbS. einfach seine Hand dahin tun, wo du sie gern hättest, oder so. Oder du sagst: " Ich hätte jetzt total Lust auf die oder die Stellung." Du darfts auf keinen Fall Befehle geben oder in so einem Ton reden. Das macht Mann nicht gerade an. Ansonsten sind offene Gespräche immer recht hilfreich.

lg
Jupiter

Gefällt mir

H
henda_12684219
30.07.05 um 15:34
In Antwort auf sumi_12850670

Also...
..wir regeln das entweder nach dem Sex, beim kuscheln. Das sieht dann ungefähr so aus, dass wir darüber reden, wie uns etwas gefallen hat oder fragen, ob etwas dem anderen gefallen hat. Dann werden oft auch noch Wünsche geäußert. Zum Bsp. so: "Weißt du, was ich gerne mal probieren würde?..."
Ansonsten kann man das auch wahrenddessen klären. ZbS. einfach seine Hand dahin tun, wo du sie gern hättest, oder so. Oder du sagst: " Ich hätte jetzt total Lust auf die oder die Stellung." Du darfts auf keinen Fall Befehle geben oder in so einem Ton reden. Das macht Mann nicht gerade an. Ansonsten sind offene Gespräche immer recht hilfreich.

lg
Jupiter

"Danach"
Das schlimme ist ja, dass wenn ich danach darüber reden will, genau wie du`s sagst, ich würd gern mal das und das, und ich ihn dann frage, was er sich denn mal wünschen würde, kommt da nichts! Das lässt mich irgendwie so in`s Leere laufen...Er scheint da wirklich größtenteils zufrieden zu sein.

Vielleicht bin ich aber auch nur zu panisch. Ich merke halt nur, dass ich mir auch mal z.B. den "Einsatz" von Spielzeug wünsche.
Nur wenn ich das vorher ausdrücklich wünsche, ist es auch nicht mehr so prickelnd, wie wenn`s einfach mal so mit ins Spiel käme. Ich hoffe hier versteht mich jetzt noch einer...

Aber danke schonmal für die Antwort.

Gefällt mir

S
sumi_12850670
30.07.05 um 15:44
In Antwort auf henda_12684219

"Danach"
Das schlimme ist ja, dass wenn ich danach darüber reden will, genau wie du`s sagst, ich würd gern mal das und das, und ich ihn dann frage, was er sich denn mal wünschen würde, kommt da nichts! Das lässt mich irgendwie so in`s Leere laufen...Er scheint da wirklich größtenteils zufrieden zu sein.

Vielleicht bin ich aber auch nur zu panisch. Ich merke halt nur, dass ich mir auch mal z.B. den "Einsatz" von Spielzeug wünsche.
Nur wenn ich das vorher ausdrücklich wünsche, ist es auch nicht mehr so prickelnd, wie wenn`s einfach mal so mit ins Spiel käme. Ich hoffe hier versteht mich jetzt noch einer...

Aber danke schonmal für die Antwort.

Dann..
..sag doch vorher einfach nichts und versteck das Spielzeig unter der Decke oder so. Und dann kannst du es einfach hervorholen, wenn du willst und vielleicht schaut er ja nicht schlecht und geht darauf ein.
Oder du übernimmst mal die Initiative und benutzt das Spielzeug einfach ohne ihn zu fragen. Wenn er es nicht will, wird er schon etwas dagegen sagen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
mayra_12374849
30.07.05 um 22:43

Locker bleiben
na ist doch ganz easy..wie meine vorredner schon sagten, einfach beim kuscheln darauf ansprechen oder hindeuten.

Muss ja nicht gleich sagen "befriedige mich sonst bekommst du kein sex"

wie wärs mit "wie findest du wenn wir..." oder " was hälts du von.."
und wenn das mit den spielzeugen am anfang nicht klappt kannst ja mal fragen ob ihr nicht mal die neuen dildos oder vibrators benutzen wollt....bisschen stimmung beim sex
und äußere dich eben dass du gerne mal was neues ausprobieren willst

sex ist ja die natürilchste und normalste sache der welt...da musst ihr euch wirklich nicht anstellen

lg

Gefällt mir

H
henda_12684219
31.07.05 um 9:30

Erstmal
danke für deinen unerwartet gemäßigten Beitrag

Du hast ja recht. Find`s ja selbst albern. Die Frage ist aber nicht, ob man darüber reden soll, sondern wie man sowas am besten verpackt, damit der jeweils andere sich nicht irgendwie unter Druck gesetzt fühlt (ist nicht ganz die richtige Formulierung, aber mir fällt grad nix besseres ein...)

Wie gesagt, ich finde, es ist ein sensibles Thema...

LG, koellegoerl

Gefällt mir

K
kaveri_12079559
31.07.05 um 12:32

Aber dennoch besteht ein Unterschied,
ob man seinem Partner sagt, die Nudeln würden nicht schmecken oder ob der Sex nicht befriedigend sei.

Die Nudeln kann man in den Müll werfen, aber den Sex kann man nicht mit einem Handstreich verändern. Da behindern einen die eigenen Ängste, persönliche Grenzen, vorangegangenen Erfahrungen und zum Schluss auch die eigene Einstellung zum Thema Sex.

Für mich ist es sehr wohl ein Unterschied, ob meinem Partner das Essen nicht schmeckt oder aber der Sex sei schlecht!

Es ist und bleibt ein sehr sensibles Thema, auch wenn der Sex kein Tabuthema ist- sein sollte.

@ die Schreiberin, ich würde mir überlegen, was ich will und das dann in den Sex ohne großes Aufsehen miteinflechten.
Damit habe ich persönlich sehr gute Erfahrungen gemacht und gibt dem Sex einen neuen Kick. Beim Reden kann sehr viel schief gehen, weil der Partner sehr leicht *dicht* machen kann und du mit dem Gesagten nicht die Wirkung erzielst, die du möchtest. Gesagt ist gesagt und Missverständnisse sind vorprogrammiert, die vielleicht nicht so leicht bereinigt werden können. Schließlich will sich keine/r SAGEN lassen, sein Sex wäre schlecht !?

Viele Grüße

Camelraucherin

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers