Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Wie soll ich darauf reagieren?

Wie soll ich darauf reagieren?

31. März 2007 um 12:15 Letzte Antwort: 6. April 2007 um 12:55

Also ich erzähle mal kurz was passiert ist:

Am Donnerstag hatte ich meinen Freund angerufen, weil er krankgeschrieben war und ich wollte mich erkundigen wie es ihm geht. Ich rief also an und fragte ihn was er so macht: Darauf sagte er total schroff: "essen!" Ich meinte dann: "Aso, also stör ich?" Er entgegnete darauf: "JA!" (Aber in was für einem Ton, klang so als würd ich ihn total nerven und ankotzen). Ich war dann total geknickt und fragte ob er sich später melden würde worauf er nur sagte: "Weiß ich nicht!"

Ich war schon fast am heulen und meinte dann noch: "Was soll ich jetzt deiner Meinung nach tun?" Worauf er nur wieder sagte: "Das was du am besten kannst, gar nix!" Und dann legte er einfach auf.

Ich war so wütend! Ich dachte er würde sich später nochmal melden und sich eventuell entschuldigen aber es kam nichts. Daraufhin schrieb ich ihm dann kurz und knapp am Donnerstag abend und zwar folgendes: "DAS war eindeutig genug! So springst du nicht mit mir um!"

Es kam natürlich - wie erwartet - nichts darauf zurück. Gestern abend, um fast Mitternacht, bekomm ich plötzlich eine Nachricht: DAS war eindeutig genug! So springst du nicht mit mir um! "Das heißt du hast am Donnerstag Schluss gemacht oder wie soll ich das interpretieren?"

Hab das erstmal auf mich wirken lassen ohne was zurückzuschreiben. Jetzt ist ja schon Samstag und die Nachricht kam gestern um fast Mitternacht. Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll bzw. ob und was ich darauf zurückschreiben soll. Irgendwie bin ich wütend, dass er so blöd fragt, weil für mich war eigentlich deswegen jetzt nicht gleich Schluss. Und andererseits bin ich noch sauer wegen Donnerstag, wo er mich da am Telefon so blöd angemacht hat. Wie soll ich mich denn jetzt verhalten? Kann es sein, dass er fragt, ob ich Schluss gemacht hab, weil er insgeheim hofft, dass Schluss ist und er sich genau deswegen am Telefon so verhalten hat, damit ich Schluss mache?

Und wieso fragte er mich das erst einen Tag später und wieso kam nicht sofort am Donnerstag abend was zurück wo ich ihm geschrieben hatte?

Ich weiß nicht mehr weiter. Sagt mir bitte wie ich mich jetzt verhalten soll oder was ich zurückschreiben könnte!

Danke!

Mehr lesen

31. März 2007 um 12:30


Hat niemand eine Idee?

Gefällt mir
31. März 2007 um 12:32

Also....
mein freund is t so ähnlich wie deiner..... kommt mir manchmal vor als ob er seine tage hat!!!!!
stell ihn heute einfah zur rede sag ihm das du es scheisse fandest wie er am donnerstag mit dir umgesprungen ist- du meintest es ja nur gut und wolltest dich nach seinem wohlbefindn erkundigen!!!!und das weiss der kerl wohl auch nich zu schätzen!!! das ist doch total der kindergarten was er da abzieht also klär das mit ihm so schnell wie möglich und sag ihm deine meinung!!!lg undviel glück würde mir aber so was nicht gefallen lassen

Gefällt mir
31. März 2007 um 13:51

Ach man...
Hab mich gemeldet und ihm geschrieben. Jetzt ist auch nichts besser.

So ists abgelaufen:

Ich: Nein von meiner Seite aus ist nicht Schluss. Von deiner?

Er: Hab auch nicht Schluss gemacht. Bin nur nachdenklich.

Ich: Ich auch, bis dann

Er: Bis wohin?

Ich: Keine Ahnung, ich hätte auch einfach nur "bye" schreiben können.

Er: Hättest auch einfach nur schreiben brauchen "Geh sterben" aber hey keine Ahnung.

Ich: Das muss ich mir echt nicht sagen lassen. Bye du!



Ach menno....

Gefällt mir
31. März 2007 um 14:28

Oh gott
das kenn ich zu gut!meiner ist genauso!
manchmal kommt er nmir vor, wie ein anderer mensch. ich glaub dass dieses verhalten psychische ursachen hat. ich kann damit auch absolut nicht umgehen.mein freund wirft mir in letzter zeit auch immer vor, dass ich nix mach, obwohl das garnicht soo stimmt.zumindest macht er nicht wirklich mehr.
ich glaub, wenn sowas kommt, ist er einfach nur unzufrieden, mit allem.
kann dir nicht wirklich mehr sagen, ich pack das ja selber nicht.
manchmal weiß ich nicht was ich glauben soll.
was sagt er, wenn du ihn auf so ein verhalten ansprichst?

Gefällt mir
31. März 2007 um 14:37
In Antwort auf hilke_11932689

Oh gott
das kenn ich zu gut!meiner ist genauso!
manchmal kommt er nmir vor, wie ein anderer mensch. ich glaub dass dieses verhalten psychische ursachen hat. ich kann damit auch absolut nicht umgehen.mein freund wirft mir in letzter zeit auch immer vor, dass ich nix mach, obwohl das garnicht soo stimmt.zumindest macht er nicht wirklich mehr.
ich glaub, wenn sowas kommt, ist er einfach nur unzufrieden, mit allem.
kann dir nicht wirklich mehr sagen, ich pack das ja selber nicht.
manchmal weiß ich nicht was ich glauben soll.
was sagt er, wenn du ihn auf so ein verhalten ansprichst?

Hi
Naja im Nachhinein, wenn dann mal irgendwann wieder alles "gut" ist fürs Erste sagt er dann, dass er das nicht so gemeint hat und einfach gedacht hat, er wäre mir nicht mehr wichtig und so. Er hat psychische Störungen, dass weiß er selbst und ich weiß es auch (liegt an seiner Kindheit). Aber trotzdem kann er mich doch nicht immer so mies behandeln. Selbst wenn er später sagt, dass er überreagiert hat und es nicht so gemeint war. Das verletzt mich und sitzt dann auch tiefer als er wohl denkt.

Hab mein Problem auch in dem Forum "Psychologie und Beziehung" reingeschrieben (ist vielleicht schon aufgefallen). Jedenfalls meinte da jemand zu mir, dass er mich mit seinem Verhalten dahin bewegen möchte, dass ich Schluss mache. Aber warum macht er dann nicht einfach selbst Schluss wenn er das gerne hätte. Obwohl ich kann mir nicht vorstellen, dass er möchte, dass Schluss ist. Ach ich weiß nicht weiter. Manchmal ist er echt komisch.

Gefällt mir
31. März 2007 um 14:44

Ein unmögliches Benehmen
so wie der sich verhält, ist er es gar nicht wert dass sie sich so viel Gedanken machen. So einen feigen Primitivling sollten sie schnell vergessen - oder haben sie keinen Stolz? Es gibt zwar kein Foto von Ihnen im Profil, aber so häßlich kann niemand sein dass er sich so etwas gefallen lassen muß. Das sage ich Ihnen als 4 mal verheiratet gewesener Mann und seit 7 Jahren alleinerziehender Vater von von 2 Töchter (16 + 17 J.)

Gefällt mir
31. März 2007 um 15:56

Tja....so sind wir männer ,wenn wir blöd sind
lass es einfach wirken...männer...also ehrlich wir sind oft unbeschreiblich...kenn das von mir...bin aber soweit es zu zugeben.naja ,dauerte lange...der kommt entweder wieder angegrochen...oder hat eine andere

Gefällt mir
31. März 2007 um 16:12

Na toll
Wenn ich nix unternehme hält er mir später sowieso wieder vor, dass mir alles egal ist, da ich ja sonst was "gemacht" hätte.

Angekrochen kommen tut er so oder so wieder, ist immer nur ne Frage der Zeit.

Eine andere wird er nicht haben. Freiwillig lässt sich doch keine mit dem ein.

Gefällt mir
31. März 2007 um 17:08
In Antwort auf an0N_1229799299z

Hi
Naja im Nachhinein, wenn dann mal irgendwann wieder alles "gut" ist fürs Erste sagt er dann, dass er das nicht so gemeint hat und einfach gedacht hat, er wäre mir nicht mehr wichtig und so. Er hat psychische Störungen, dass weiß er selbst und ich weiß es auch (liegt an seiner Kindheit). Aber trotzdem kann er mich doch nicht immer so mies behandeln. Selbst wenn er später sagt, dass er überreagiert hat und es nicht so gemeint war. Das verletzt mich und sitzt dann auch tiefer als er wohl denkt.

Hab mein Problem auch in dem Forum "Psychologie und Beziehung" reingeschrieben (ist vielleicht schon aufgefallen). Jedenfalls meinte da jemand zu mir, dass er mich mit seinem Verhalten dahin bewegen möchte, dass ich Schluss mache. Aber warum macht er dann nicht einfach selbst Schluss wenn er das gerne hätte. Obwohl ich kann mir nicht vorstellen, dass er möchte, dass Schluss ist. Ach ich weiß nicht weiter. Manchmal ist er echt komisch.

Zz
hey genau wie bei meinem.meiner weiß auch dass er psychisch krank ist, das kommt so anfallsartig, ist auch wegen seiner kindheit, musste viel gewalt durchmachen.
zu mir sagt er dann auch immer, dass es nicht so gemeint war, dass das nur ein kleiner "psychotischer anfall" war.glaubt auch immer er wär mir gleichgültig.und ja, verletzen tuts trotzdem.
ich glaub nicht dass er wirklich schluss machen will.bei dir wirds wahrscheinlich auch immer momente geben in denen mit ihm alles passt, er auch glücklich wirkt und so.
zumindest ist das bei mir so und das ist eigentlich alles was uns noch zusammenhält.
hat er schon mal gesagt, dass er schluss machen will, das du ihn hemmst (vielleicht weil du "nix tust")und dass du was ändern musst?
das war bei mir der fall und jedesmal hab ich danach gemerkt, dass er sicher nicht endgültig schlussmachen wollte sondern mich nur unter druck setzten wollte, schauen, ob ich auf ihn eingeh oder was weiß ich.
irgendwie gehts dir haargenau wie mir. das ist echt ein problem...

Gefällt mir
31. März 2007 um 17:09
In Antwort auf an0N_1229799299z

Na toll
Wenn ich nix unternehme hält er mir später sowieso wieder vor, dass mir alles egal ist, da ich ja sonst was "gemacht" hätte.

Angekrochen kommen tut er so oder so wieder, ist immer nur ne Frage der Zeit.

Eine andere wird er nicht haben. Freiwillig lässt sich doch keine mit dem ein.

Hm
sag mal, bist du aus wien?

Gefällt mir
31. März 2007 um 17:21
In Antwort auf hilke_11932689

Oh gott
das kenn ich zu gut!meiner ist genauso!
manchmal kommt er nmir vor, wie ein anderer mensch. ich glaub dass dieses verhalten psychische ursachen hat. ich kann damit auch absolut nicht umgehen.mein freund wirft mir in letzter zeit auch immer vor, dass ich nix mach, obwohl das garnicht soo stimmt.zumindest macht er nicht wirklich mehr.
ich glaub, wenn sowas kommt, ist er einfach nur unzufrieden, mit allem.
kann dir nicht wirklich mehr sagen, ich pack das ja selber nicht.
manchmal weiß ich nicht was ich glauben soll.
was sagt er, wenn du ihn auf so ein verhalten ansprichst?

Hallo,...
kann dir nicht genau sagen, was du davon zu halten hast. Kann dir aber sagen, dass ich manchmal genauso bin. Mein Freund und ich sitzen bespielsweise auf dem Sofa, plötzlich krieg ich einfach so meine 5 Minuten und bin absolut widerlich zu ihm. Er braucht nicht mal was zu sagen und ich dreh am Teller. Aber ich denke, dass ich einfach noch viele Probleme mit einigen Dingen aus der Vergangenheit habe und deshalb so bin manchmal. Rechne es meinem Freund schon hoch an, dass er noch bei mir ist.
Aber richtig ist das keinesfalls was man da abzieht. Kein Mensch hat es verdient, so behandelt zu werden. Na ja, ok, nicht jeder! Wir wollen ja auch nicht so behandelt werden. Wenn ich mir vorstelle, dass mein Freund so zu mir ist, wie ich manchmal zu ihm, oh mein Gott... neeeee...
Stell ihn zu Rede und frag was Sache ist, aber nicht per SMS.

LG

Gefällt mir
31. März 2007 um 18:04
In Antwort auf hilke_11932689

Zz
hey genau wie bei meinem.meiner weiß auch dass er psychisch krank ist, das kommt so anfallsartig, ist auch wegen seiner kindheit, musste viel gewalt durchmachen.
zu mir sagt er dann auch immer, dass es nicht so gemeint war, dass das nur ein kleiner "psychotischer anfall" war.glaubt auch immer er wär mir gleichgültig.und ja, verletzen tuts trotzdem.
ich glaub nicht dass er wirklich schluss machen will.bei dir wirds wahrscheinlich auch immer momente geben in denen mit ihm alles passt, er auch glücklich wirkt und so.
zumindest ist das bei mir so und das ist eigentlich alles was uns noch zusammenhält.
hat er schon mal gesagt, dass er schluss machen will, das du ihn hemmst (vielleicht weil du "nix tust")und dass du was ändern musst?
das war bei mir der fall und jedesmal hab ich danach gemerkt, dass er sicher nicht endgültig schlussmachen wollte sondern mich nur unter druck setzten wollte, schauen, ob ich auf ihn eingeh oder was weiß ich.
irgendwie gehts dir haargenau wie mir. das ist echt ein problem...

Hi rauperl
Genau diese Situation durchlebe ich auch.

Und ich kenne das mit dem unter Druck setzen. Mein Freund will im Prinzip auch nicht das Schluss ist und er selbst würde auch nie Schluss machen wollen (es sei denn ich würde fremdgehen oder sowas in der Art). Aber manchmal setzt er mich wirklich damit unter Druck und "droht" mich zu verlassen einfach weil ihm was nicht passt. Wenn ich dann lieb und nett zu ihm bin und alles so ist wie ers wollte, dann sagt er auch meistens, dass er gar nicht wollte das Schluss ist sondern das er nur testen wollte wieviel er mir noch wert sei und was ich alles tun würde um ihn zu behalten. Das ist doch total bescheuert.

Ich geh jedenfalls nach und nach daran kaputt und glaube fast, dass ich bald Platz bei nem Psychiater nehmen werde weil er mir echt die letzten Nerven raubt.

Aber dann kommen wieder Momente wo ich merke wie sehr er mich liebt und wie sehr erm ich braucht weil ich sozusagen alles bin was er hat. Und wenn ich ihn dann verlassen würde, weiß ich das er zugrunde gehen würde. Ich weiß es auch nicht. Ich denke mal so mal so aber insgeheim will ich einfach nur mit ihm zusammen sein und zwar glücklich und ohne diesen Terror.

Gefällt mir
31. März 2007 um 18:28


Er hat sich immer noch nicht gemeldet und ich weiß nicht was ich ihm schreiben soll oder was ich sagen soll wenn ich ihn anrufen würde.

Meint ihr nicht, es wäre ein Fehler ihn zum Reden zu bringen? Wenn er reden wollen würde, würd er sich doch vielleicht melden oder nicht?

Gefällt mir
31. März 2007 um 19:06

"Wie soll ich darauf reagieren?"
ich würde sagen, dass er nicht wirklich hinter der Beziehung steht, denn sonst hätte er sich sofort nach der Sms gemeldet...und überhaupt allein seine Reaktion am Telefon sollte nicht sein. So verhält sich kein Freund der seine Freundin liebt...vielleicht ist es momentan etwas hart für dich, doch wenn du ihm jetzt nachläufst, wird er den Respekt vor dir verlieren und dir öfters so wehtun.
Lass ihn sausen...außer er bemüht sich jetzt noch oder kämpft für die Beziehung!

Gefällt mir
31. März 2007 um 19:39

Kann aus irgendeinem grund keine nachrichten verschicken deshalb:
denkst du, deine freundinnen würden dir verzeihen?
wenn nicht, waren sies eh nicht wert.
find ich arg, dass er dir den kontakt verboten hat.ich hab meine freundin verloren, weil sie vor 3 jahren mit ihm zusammen war und ich ihr nichts gesagt hab, weil ich angst hatte.weil sie mir IMMER, bei jedem typen reingepfuscht hat, ich immer auf sie rücksicht genommen hab, wenn es was hätte werden können.("ICH bin auch so in ihn verliebt")
ruf besser an, da hast du auch was davon.er muss ja auch wissen, dass es wichtig ist in einer beziehung zu sprechen. sonst staut sich das alles auf und er dreht durch, wie am donnerstag.meiner sagt auch nie, was ihn stört. wenn du zu ihm gehst und sagst, dir gehts nicht gut in der beziehung, und das er selber doch auch nicht glücklich sein kann, ob er das nicht ändern will und so.und dann sprecht mal drüber, warum ihr zusammen seid.jeder soll ehrlich seine gründe sagen, wenn ihr das habt gehts euch besser und ihr könnt offener reden.

wenn er dazu nichts sagen kann, weißt du selber, wie das weitergehen wird.
schlussmachen ist scheiße, ich wills auch nicht, obwohls mir oft als einzige logische lösung erscheint.
probiers einfach nochmal, schau mal ob du ihm soviel wert bist, dir wirklich zuzuhören.wenn nicht...du weißt.
man kanns immer weiter probieren, aber irgendwann machts einen kaputt.
ich streite seit wochen nurnoch mir ihm.sieht auch nicht rosig aus.
das schlimme ist, dass man angst hat wieder allein zu sein, obwohls ja vorher auch gegangen ist, man vielleicht sogar glücklicher war.
wielange seid ihr schon zusammen? bei uns sinds 5 monate.
wenn du ihn heut wirklich nichtmehr siehst, könntest du dir auch mal zeit für dich nehmen, denk mal 2 stunden drüber nach wer du bist, was du willst. oder setzt dich hin und fang an aufzuschreiben egal was dir durch den kopf geht, nach 10 minuten schreibst du dann dinge auf, die aus dem unbewussten kommen, die du sonst nicht siehst.
und sei nicht traurig, denn ER verhält sich scheiße.

Gefällt mir
31. März 2007 um 19:41
In Antwort auf an0N_1229799299z

Hi rauperl
Genau diese Situation durchlebe ich auch.

Und ich kenne das mit dem unter Druck setzen. Mein Freund will im Prinzip auch nicht das Schluss ist und er selbst würde auch nie Schluss machen wollen (es sei denn ich würde fremdgehen oder sowas in der Art). Aber manchmal setzt er mich wirklich damit unter Druck und "droht" mich zu verlassen einfach weil ihm was nicht passt. Wenn ich dann lieb und nett zu ihm bin und alles so ist wie ers wollte, dann sagt er auch meistens, dass er gar nicht wollte das Schluss ist sondern das er nur testen wollte wieviel er mir noch wert sei und was ich alles tun würde um ihn zu behalten. Das ist doch total bescheuert.

Ich geh jedenfalls nach und nach daran kaputt und glaube fast, dass ich bald Platz bei nem Psychiater nehmen werde weil er mir echt die letzten Nerven raubt.

Aber dann kommen wieder Momente wo ich merke wie sehr er mich liebt und wie sehr erm ich braucht weil ich sozusagen alles bin was er hat. Und wenn ich ihn dann verlassen würde, weiß ich das er zugrunde gehen würde. Ich weiß es auch nicht. Ich denke mal so mal so aber insgeheim will ich einfach nur mit ihm zusammen sein und zwar glücklich und ohne diesen Terror.

Psychisch krank
hey Mädels, hab gerade gelesen, dass eure Freunde psychisch krank sind und das selber auch wissen. Heißt das sie machen eine Therapie??
Wenn nämlich nicht, sollten sie das unbedingt machen,

Ich war auch so, hab meinen Freund runter gemacht, ihm an vielem die Schuld gegeben, ihn oft wirklich schlecht behandelt. Und obwohl mir das hinterher immer Leid tat, konnte ich es das nächste Mal nicht unterdrücken, zumindest nicht auf Dauer!

Irgendwann ist es eskaliert, ähnlich wie bei dir jetzt. Er hat dann gesagt, ich soll eine Therapie machen, sonst würde er gehen. So könne es nicht weiter gehen, es mache ihn kaputt.

Da er mir sehr, sehr wichtig war und natürlich immernoch ist, und da ich ja selber gemerkt hab, dass etwas nicht stimmt, bin ich zur Therapie gegangen. Das wird von der Krankenkasse gezahlt, also hat man keine eigenen Ausgaben.

Ich war nicht mal ein Jahr dort und es geht mir und somit auch uns wesentlich besser! Was soll ich sagen, wir heiraten im Mai

Am Anfang ist es sehr schwer, weil man anfängt alles zu verarbeiten. Es kann sein, dass es sogar schlimmer wird. Aber immer dran denken, es wird auch wieder besser! Aber sie müssen sich helfen lassen, wenn sie sich wirklich schon selbst als krank bezeichnen.

Gehen sie nicht in Therapie würd ich es mir an eurer Stelle mit der Beziehung überlegen. Grade wenn man eine schwere Kindheit hatte, kann man das einfach nicht selbst schaffen!! Ich spreche aus eigener Erfahrung!

Hoffe konnte euch helfen.

LG

Gefällt mir
31. März 2007 um 20:39

So...
hab ihn grad endlich angerufen. Aber ist alles scheiße gelaufen.

Hab ihm erstmal das aus meiner Sicht geschildert. Hatte vorher auch gefragt wies ihm geht und ob ich störe aber er war im Gegensatz zu Donnerstag nett. Naja aber dann kam irgendwie kein richtiges Gespräch zustande. Entweder hat er nur was gesagt wenn ich direkt was gefragt hab und dann auch nur mit 3 Worten eine Antwort oder er hat nix gesagt. Wenn ich dann gesagt hab, dass er gar nix dazu sagt und so dann kam nur: Was soll ich denn sagen?

Wenn jemand schon nicht weiß was er sagen soll heißt das doch, dass er gar kein Interesse hat oder nicht? Also ich inpretier das so und ich werd die Beziehung jetzt beenden, hab kein Bock mehr. Ich weiß dass es genügend Männer gibt die mich attraktiv finden und da muss ich mich nicht länger so scheiße behandeln lassen und bei jemandem verweilen dem ich absolut egal bin.

Gefällt mir
31. März 2007 um 21:10
In Antwort auf an0N_1229799299z

So...
hab ihn grad endlich angerufen. Aber ist alles scheiße gelaufen.

Hab ihm erstmal das aus meiner Sicht geschildert. Hatte vorher auch gefragt wies ihm geht und ob ich störe aber er war im Gegensatz zu Donnerstag nett. Naja aber dann kam irgendwie kein richtiges Gespräch zustande. Entweder hat er nur was gesagt wenn ich direkt was gefragt hab und dann auch nur mit 3 Worten eine Antwort oder er hat nix gesagt. Wenn ich dann gesagt hab, dass er gar nix dazu sagt und so dann kam nur: Was soll ich denn sagen?

Wenn jemand schon nicht weiß was er sagen soll heißt das doch, dass er gar kein Interesse hat oder nicht? Also ich inpretier das so und ich werd die Beziehung jetzt beenden, hab kein Bock mehr. Ich weiß dass es genügend Männer gibt die mich attraktiv finden und da muss ich mich nicht länger so scheiße behandeln lassen und bei jemandem verweilen dem ich absolut egal bin.

Yeah baby!
deinen mut will ich haben!vergiss ihn!
bzw. mach wirklich schluss, wenn ihm was an dir liegt, versucht er dich zurück zu bekommen und dann MUSS er ja was mit dir reden.
du machst das richtig!

Gefällt mir
31. März 2007 um 21:25
In Antwort auf hilke_11932689

Yeah baby!
deinen mut will ich haben!vergiss ihn!
bzw. mach wirklich schluss, wenn ihm was an dir liegt, versucht er dich zurück zu bekommen und dann MUSS er ja was mit dir reden.
du machst das richtig!

Ja habs getan!
Fühl mich hundeelend und bin am heulen wie ein Schlosshund.

Er meinte das er ja generell mit mir zusammen sein will aber dann kommt bei ihm das große ABER! Nämlich, dass ich so und so sein müsste damit er mit mir glücklich ist. Also ich soll mich quasi für ihn so umbiegen lassen, dass er ein angenehmes Leben mit mir hat ohne sich ein bisschen für mich zu ändern. Man soll ja nie vom Partner verlangen sich zu verändern aber automatisch passt man sich immer etwas dem Partner an und das ist für mich auch in gewisser Weise eine Art von Respekt und Akzeptanz. Aber er verlangt ja, dass ich mich so veränder, dass ich ihm passe und er will sich ja kein Stück verändern. Also er will sein gewohntes Leben wie bisher schön genießen und ich soll immer klein beigeben und ich hab ihm auch gesagt, dass ich keine Kraft mehr hab und bald reif fürn Psychologen bin.

Ich meinte zu ihm, ob er überhaupt noch wahrnimmt, wie oft und wieviel ich in letzter Zeit geheult hätte. Aber das kann er natürlich nicht merken, da er ja sowieso immer davon ausgeht, dass ich bloß simuliere und alles nur noch schlimmer machen will wenn ich rumheule. Und er nimmt das auch gar nicht mehr ernst wenn ich weine einfach weil ich in letzter Zeit fast jeden Tag weine, ist klar, dass er schon "abgehärtet" ist und ihn das kaum noch berührt. Aber ich kann das nicht mehr ich halt das nicht mehr aus. Ich weiß gar nicht mehr wer ich selbst bin und geb mich ja völlig auf.

Er versteht natürlich nicht weshalb ich jetzt alles beenden möchte wo ich doch heute mittag noch meinte, dass ich nicht Schluss gemacht hätte am Donnerstag. Aber nach dem Telefonat von vorhin ist mir klar geworden, dass ich ihm einfach nicht ds bedeute, was man dem anderne beudeten sollte. Ich bin ihm gleichgültig und trotzdem verlangt er von mir, dass ich mich so änder, dass ich ihm gefalle. Einfach nur weil er dann ja die perfekte Freundin hat, die alles für ihn macht und so ist wie er sie haben will. Das seine Freundin dabei innerlich stirbt und gar nicht mehr sie selbst ist vergisst er oder verdrängt er. NEIN! Ich will das nicht mehr und ich werde mich dagegen wehren. Es tut so weh weil ich ihn wirklich liebe und er anfangs ganz anders zu mir war aber ich erkenne ihn nicht mehr wieder.

Drück mir die Daumen, dass ich das schaffe. Das wird nicht leicht. Ich werd wohl die erste Zeit mehr heulen als sonst aber dafür wirds mir hoffentlich irgendwann besser gehen - ohne den.

Gefällt mir
31. März 2007 um 21:34
In Antwort auf finn_12738003

Psychisch krank
hey Mädels, hab gerade gelesen, dass eure Freunde psychisch krank sind und das selber auch wissen. Heißt das sie machen eine Therapie??
Wenn nämlich nicht, sollten sie das unbedingt machen,

Ich war auch so, hab meinen Freund runter gemacht, ihm an vielem die Schuld gegeben, ihn oft wirklich schlecht behandelt. Und obwohl mir das hinterher immer Leid tat, konnte ich es das nächste Mal nicht unterdrücken, zumindest nicht auf Dauer!

Irgendwann ist es eskaliert, ähnlich wie bei dir jetzt. Er hat dann gesagt, ich soll eine Therapie machen, sonst würde er gehen. So könne es nicht weiter gehen, es mache ihn kaputt.

Da er mir sehr, sehr wichtig war und natürlich immernoch ist, und da ich ja selber gemerkt hab, dass etwas nicht stimmt, bin ich zur Therapie gegangen. Das wird von der Krankenkasse gezahlt, also hat man keine eigenen Ausgaben.

Ich war nicht mal ein Jahr dort und es geht mir und somit auch uns wesentlich besser! Was soll ich sagen, wir heiraten im Mai

Am Anfang ist es sehr schwer, weil man anfängt alles zu verarbeiten. Es kann sein, dass es sogar schlimmer wird. Aber immer dran denken, es wird auch wieder besser! Aber sie müssen sich helfen lassen, wenn sie sich wirklich schon selbst als krank bezeichnen.

Gehen sie nicht in Therapie würd ich es mir an eurer Stelle mit der Beziehung überlegen. Grade wenn man eine schwere Kindheit hatte, kann man das einfach nicht selbst schaffen!! Ich spreche aus eigener Erfahrung!

Hoffe konnte euch helfen.

LG

Sagen wir mal so...
in "guten" Momenten wo mir wir miteinander reden können, sagt er ab und an schonmal, dass er das nicht unter Kontrolle hat wenn er so ausrastet und sowas aber er würde niemals zugeben, dass er das nicht allein in Griff bekommt und deshalb zum Psychologen muss. Nein das würd er nicht zugeben, da würd er ja richtige Schwäche zeigen.

Aber mal davon abgesehen: Das Thema Beziehung hat sich bei mir sowieso erledigt (siehe oben). hab es vorhin beendet und fühl mich hundeelend.

Gefällt mir
31. März 2007 um 21:43
In Antwort auf an0N_1229799299z

Ja habs getan!
Fühl mich hundeelend und bin am heulen wie ein Schlosshund.

Er meinte das er ja generell mit mir zusammen sein will aber dann kommt bei ihm das große ABER! Nämlich, dass ich so und so sein müsste damit er mit mir glücklich ist. Also ich soll mich quasi für ihn so umbiegen lassen, dass er ein angenehmes Leben mit mir hat ohne sich ein bisschen für mich zu ändern. Man soll ja nie vom Partner verlangen sich zu verändern aber automatisch passt man sich immer etwas dem Partner an und das ist für mich auch in gewisser Weise eine Art von Respekt und Akzeptanz. Aber er verlangt ja, dass ich mich so veränder, dass ich ihm passe und er will sich ja kein Stück verändern. Also er will sein gewohntes Leben wie bisher schön genießen und ich soll immer klein beigeben und ich hab ihm auch gesagt, dass ich keine Kraft mehr hab und bald reif fürn Psychologen bin.

Ich meinte zu ihm, ob er überhaupt noch wahrnimmt, wie oft und wieviel ich in letzter Zeit geheult hätte. Aber das kann er natürlich nicht merken, da er ja sowieso immer davon ausgeht, dass ich bloß simuliere und alles nur noch schlimmer machen will wenn ich rumheule. Und er nimmt das auch gar nicht mehr ernst wenn ich weine einfach weil ich in letzter Zeit fast jeden Tag weine, ist klar, dass er schon "abgehärtet" ist und ihn das kaum noch berührt. Aber ich kann das nicht mehr ich halt das nicht mehr aus. Ich weiß gar nicht mehr wer ich selbst bin und geb mich ja völlig auf.

Er versteht natürlich nicht weshalb ich jetzt alles beenden möchte wo ich doch heute mittag noch meinte, dass ich nicht Schluss gemacht hätte am Donnerstag. Aber nach dem Telefonat von vorhin ist mir klar geworden, dass ich ihm einfach nicht ds bedeute, was man dem anderne beudeten sollte. Ich bin ihm gleichgültig und trotzdem verlangt er von mir, dass ich mich so änder, dass ich ihm gefalle. Einfach nur weil er dann ja die perfekte Freundin hat, die alles für ihn macht und so ist wie er sie haben will. Das seine Freundin dabei innerlich stirbt und gar nicht mehr sie selbst ist vergisst er oder verdrängt er. NEIN! Ich will das nicht mehr und ich werde mich dagegen wehren. Es tut so weh weil ich ihn wirklich liebe und er anfangs ganz anders zu mir war aber ich erkenne ihn nicht mehr wieder.

Drück mir die Daumen, dass ich das schaffe. Das wird nicht leicht. Ich werd wohl die erste Zeit mehr heulen als sonst aber dafür wirds mir hoffentlich irgendwann besser gehen - ohne den.

Ich geb dir völlig recht!!
du hast genau das richtige getan, man sollte sich von niemanden so behandeln lassen und wenn er ne frau ganz nach seinen vorstellungen braucht, soll er sich eine backen. der wird noch richtig blöd aus der wäsche gucken!!

ich würd mich auch nicht ummodeln lassen, mein mann will halt dass ichs ewige motzen aufhöre, was ich aber verstehe denn es ist oft sinnlos, aber egal.

geh deinen weg, schau dass du ihn so schnell wie möglich vergisst und lerne jemanden kennen der dich zu schätzen weiss und so liebt wie du bist!

alles gute für dich

Gefällt mir
1. April 2007 um 2:28
In Antwort auf an0N_1229799299z

Ja habs getan!
Fühl mich hundeelend und bin am heulen wie ein Schlosshund.

Er meinte das er ja generell mit mir zusammen sein will aber dann kommt bei ihm das große ABER! Nämlich, dass ich so und so sein müsste damit er mit mir glücklich ist. Also ich soll mich quasi für ihn so umbiegen lassen, dass er ein angenehmes Leben mit mir hat ohne sich ein bisschen für mich zu ändern. Man soll ja nie vom Partner verlangen sich zu verändern aber automatisch passt man sich immer etwas dem Partner an und das ist für mich auch in gewisser Weise eine Art von Respekt und Akzeptanz. Aber er verlangt ja, dass ich mich so veränder, dass ich ihm passe und er will sich ja kein Stück verändern. Also er will sein gewohntes Leben wie bisher schön genießen und ich soll immer klein beigeben und ich hab ihm auch gesagt, dass ich keine Kraft mehr hab und bald reif fürn Psychologen bin.

Ich meinte zu ihm, ob er überhaupt noch wahrnimmt, wie oft und wieviel ich in letzter Zeit geheult hätte. Aber das kann er natürlich nicht merken, da er ja sowieso immer davon ausgeht, dass ich bloß simuliere und alles nur noch schlimmer machen will wenn ich rumheule. Und er nimmt das auch gar nicht mehr ernst wenn ich weine einfach weil ich in letzter Zeit fast jeden Tag weine, ist klar, dass er schon "abgehärtet" ist und ihn das kaum noch berührt. Aber ich kann das nicht mehr ich halt das nicht mehr aus. Ich weiß gar nicht mehr wer ich selbst bin und geb mich ja völlig auf.

Er versteht natürlich nicht weshalb ich jetzt alles beenden möchte wo ich doch heute mittag noch meinte, dass ich nicht Schluss gemacht hätte am Donnerstag. Aber nach dem Telefonat von vorhin ist mir klar geworden, dass ich ihm einfach nicht ds bedeute, was man dem anderne beudeten sollte. Ich bin ihm gleichgültig und trotzdem verlangt er von mir, dass ich mich so änder, dass ich ihm gefalle. Einfach nur weil er dann ja die perfekte Freundin hat, die alles für ihn macht und so ist wie er sie haben will. Das seine Freundin dabei innerlich stirbt und gar nicht mehr sie selbst ist vergisst er oder verdrängt er. NEIN! Ich will das nicht mehr und ich werde mich dagegen wehren. Es tut so weh weil ich ihn wirklich liebe und er anfangs ganz anders zu mir war aber ich erkenne ihn nicht mehr wieder.

Drück mir die Daumen, dass ich das schaffe. Das wird nicht leicht. Ich werd wohl die erste Zeit mehr heulen als sonst aber dafür wirds mir hoffentlich irgendwann besser gehen - ohne den.

Du packst das schon!
so ein arsch.du hast ja eh schon gemerkt, dass er dich nicht verdient hat. seine forderungen sind lächerlich.
ja, jetzt kommt eine bisschen schmerzhafte zeit, aber da spürst du zumindest, wie sehr du lebst und fühlst.wichtig ist, das positive in der ganzen sache zu sehen, nimm die guten sachen mit, aber lass dich von den negativen nicht abschrecken, für die zukunft, das bringt nix.
meine mama sagt immer, dass man das solche momente auch total gut für sich selbst nutzen kann, das leben neu ordnen und dass man die wut und trauer gut als neuen antrieb nutzen kann.
bleib stark!

Gefällt mir
6. April 2007 um 12:55

Ich denke, das hast du ganz richtig erkannt.
Ein asoziales Verhalten, aber leider immer wieder von den Herren der Schöpfung gern praktiziert.Wahrscheinlich wollte er dich gern provozieren, dass du schuss machst. Selbst wenn dies nicht der Fall ist, würde ich trotzdem nichts mehr darauf antworten, denn er ist daran sich zu entschuldigen. Lass ihn jetzt ja nicht den Spieß umdrehen und krieche jetzt auch noch bei ihm, nur damit nicht schluss ist!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers