Forum / Sex & Verhütung

Wie sag ich es meiner Frau / Unattraktiv

6. Januar um 12:54 Letzte Antwort: 7. Januar um 9:02

Ich bin seit 10Jahren Verheiratet. Ich liebe meine Frau sehr und ich will sie auf keinen fall verletzen.
Wir beide haben uns sicher in unseer Ehe vereändert, das auch dazu geführt hat, das ich sie nicht mehr Attraktiv finde.  Sie pfelgt sich immer weniger (keine rausur im Intimbereich .. unter den Armen... pfelgt die Zähne nicht). Ihre kelider werden immer mehr zum "schlabberlook". 
Für mich zählen inner Werte sehr.... nur mit Erosist hier nichts mehr......

Wie kann ich Ihr bezihungsweise uns helfen dies zu verändern.
Ich hab auch schon in Gespräch versucht einiges anzusprechen. Nur trägt sie mir das nun immer nach...... und bei einer weiteren Diskusion kommt dies glecih wider auf den Tisch.

Liebe Frauen, wass kann ich hier an mir Verändern.... oder anders machen, das sich die Situation sich ins positive wendet? 
Ich zieh mich immer mehr zurück und der SB nimt zu.

DANKE!

Mehr lesen

6. Januar um 16:14

Hey du, 

wenn man jemanden kritisiert, dann stößt das häufig auf taube Ohren, da derjenige gleich in eine Abwehrposition geht. Es bleibt nur hängen:"Aha, der andere hat mich beleidigt/verletzt". 

Was machen kannst ist, du schlägst ihr gemeinsame Tätigkeiten vor. Sprich macht zusammen Sport, geht zusammen Kleidung shoppen und berate sie (wenn dir etwas gefällt, dann sage ihr wie wahnsinnig schön/sexy sie darin aussieht/aussehen würde), motiviere sie zu einer Zahnputzroutine mit dir, rasiert euch gegenseitig usw. 

Also quasi aus dem Du-Vorwürfe-Modus hin zu einem Wir-Projekt-Modus. 

1 LikesGefällt mir

7. Januar um 5:18
In Antwort auf

Ich bin seit 10Jahren Verheiratet. Ich liebe meine Frau sehr und ich will sie auf keinen fall verletzen.
Wir beide haben uns sicher in unseer Ehe vereändert, das auch dazu geführt hat, das ich sie nicht mehr Attraktiv finde.  Sie pfelgt sich immer weniger (keine rausur im Intimbereich .. unter den Armen... pfelgt die Zähne nicht). Ihre kelider werden immer mehr zum "schlabberlook". 
Für mich zählen inner Werte sehr.... nur mit Erosist hier nichts mehr......

Wie kann ich Ihr bezihungsweise uns helfen dies zu verändern.
Ich hab auch schon in Gespräch versucht einiges anzusprechen. Nur trägt sie mir das nun immer nach...... und bei einer weiteren Diskusion kommt dies glecih wider auf den Tisch.

Liebe Frauen, wass kann ich hier an mir Verändern.... oder anders machen, das sich die Situation sich ins positive wendet? 
Ich zieh mich immer mehr zurück und der SB nimt zu.

DANKE!

Das zieht leider in manche Beziehung ein. Ich finde es respektlos wenn ein Partner sich so gehen lässt. Man ist sich seiner Sache sicher. Die Kinder sind da, Haus ist fertig nun kann man es laufen lassen. Und dann liest man " mein Partner betrügt mich " er/ sie will keinen Sex mehr etc etc. Was Wunder ? Woran liegt es ? 

Gefällt mir

7. Januar um 8:49

Es muss doch einen Grund dafür geben.
Thema Haare mal aussen vor
Zähne oder Zahnpflege - das ist Ihre Gesundheit 
Es muss bei Ihr im Kopf klick machen 
 

Gefällt mir

7. Januar um 9:02
In Antwort auf

Hey du, 

wenn man jemanden kritisiert, dann stößt das häufig auf taube Ohren, da derjenige gleich in eine Abwehrposition geht. Es bleibt nur hängen:"Aha, der andere hat mich beleidigt/verletzt". 

Was machen kannst ist, du schlägst ihr gemeinsame Tätigkeiten vor. Sprich macht zusammen Sport, geht zusammen Kleidung shoppen und berate sie (wenn dir etwas gefällt, dann sage ihr wie wahnsinnig schön/sexy sie darin aussieht/aussehen würde), motiviere sie zu einer Zahnputzroutine mit dir, rasiert euch gegenseitig usw. 

Also quasi aus dem Du-Vorwürfe-Modus hin zu einem Wir-Projekt-Modus. 

hey!

also, ich kann das sehr gut verstehen. das problem hier ist, dass frauen dzbgl. viel schneller gekränkt sind, als Männer, da kann es schon mal passieren, dass funkstille herrscht weil du das angesprochen hast ABER ich bin davon überzeugt, dass sie darüber nachdenkt und es vermutlich sogar ändern wird...denn auch wenn sie erst beleidigt und velretzt ist, so geht so etwas nicht bei einem Ohr rein und beim anderen wieder raus. Sie wird dann vermutlich ganz langsam anfangen, Kleinigkeiten zu ändern, aber natürlich nur langsam, weil sie ja nicht will, dass du denkst, sobald du was sagst, macht sie alles gleich anders daher wird sie nicht von heute auf morgen alles ändern und beginnen, sich zu pflegen etc. aber ich glaube, dass es in jedem Fall richtig wäre, es anzusprechen...auch wenn sie vorerst beleidigt ist, aber es ist wie ein Pflaster herunterreissen, brennt kurz und danach kanns fertig heilen. ich für meinen Teil wäre nicht auf meinen Partner bleeidigt, sondern zutiefst schokiert darüber, dass es überhaupt erst soweit gekommen ist, dass ich es selbst nicht mehr bemerkt habe, dass ich ungefplegt bin und würde sofort was dagegen tun.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers