Home / Forum / Sex & Verhütung / Wie oft Blasen ist normal??

Wie oft Blasen ist normal??

10. Mai 2010 um 21:55

Hi!!
Mein Freund findet es total schön, wenn ich ihm einen blase.... ich selber finde es auch schön, allerdings finde ich es schon ein wenig ekelig, wenn er kommt und muss immer wieder meinen würgereiz unterdrücken.... deshalb mache ich es nicht so gerne bis zum ende....
immer wenn wir sex haben nehme ich ihn aber in den mund und lutsche ausgiebig...
Nun würde mein Freund aber gerne, dass ich ihm öfter einen blase. Im Moment haben wir etwa 1 mal pro Woche Sex - und fast genauso oft will er dass ich blase... so oft will ich aber nicht - gegen mehr sex hätte ich nun wirklich nichts einzuwenden aber beides gleich oft muss nun nach meinem geschmack wirklich nicht sein....
vor allem weil ER mich NIE leckt und ich das Gefühl habe, dass ich immer machen soll und es ihm egal ist, wenn ich das "Ende" ekelig finde, er aber seinen Ekel nicht überwinden will...
Jedes mal wenn ich ihn abweise, fängt er ewig lang an zu betteln und ist dann immer beleidigt wenn ich mich durchsetze und ihm keinen blase....

Wie oft wollen denn eure Freunde, dass ihr sie blast? Wie oft werdert ihr geleckt?

Danke

Top 3 Antworten

10. Mai 2010 um 22:45

HuHu
Ich muss zu geben ich Blase meinem Freund jeden Tag einen...ich mach das sehr gerne und könnte das Stundenlang machen....aber leider werder ich nicht so oft geleckt, was mich leider ein bisschen traurig macht aber man kann eben nicht alles haben....dafür ist er Perfekt außer diese eine Sache aber naja...ich liebe ihn ja wegen anderer sachen...

Nein aber ich bin eigentlich jeden Tag an seinem....

Er muss mich gar nicht fragen oder mich darauf hinweisen ich mach das von ganz alleine...

38 LikesGefällt mir

10. Mai 2010 um 22:37

Balance muss natürlich stimmen
Geblasen werd ich so 2 mal im Jahr. Man könnt sagen zu Weihnachten umd zum Geburtstag. Ist natürlich viel zu wenig. Aber habe auch viel zu wenig Sex, so alle 4-6 Wochen mal. Daher ist das kein Maßstab.
Wenn mein Sexleben mal wieder normal wäre, würd ich sagen, 1-2 mal Blowjob würde mir reichen. Wenn sies gerne macht, darf sie auch öfters ;D
Lecken mach ich eig immer auf Wunsch und auch oft von mir alleine aus. Irgendwie hat meine Freundin da aber kein Faible für, aber für Sex im Allgemeinen ja auch nicht mehr.
Wenn du natürlich superhammer bläst, kanns schon sein, dass ers gerne oft will. Ist ja auch n Kompliment. Aber 1 mal pro Woche dürfte reichen.
Orgasmus im Mund: Muss er einfach akzeptieren, oder er solls selbst ma schlucken. Oder er übt den Orgasmus ohne Ejakulation und kommt dann trocken in deinem Mund.

Ansonsten, generell gleiches Verhältnis Blasen - Lecken.

8 LikesGefällt mir

10. Mai 2010 um 22:22


Da muss ich baldu Recht geben.
Wo gibts denn sowas, nicht lecken wollen, aber selber wollen einen geblasen zu bekommen.
Natürlich wäre das was anderes wenn du es gerne machen würdest. Aber letzten Endes machst du es auch nur ihm zu liebe scheint mir.
Das es echt Kerle gibt die nicht lecken, wau.

8 LikesGefällt mir

10. Mai 2010 um 22:22


Da muss ich baldu Recht geben.
Wo gibts denn sowas, nicht lecken wollen, aber selber wollen einen geblasen zu bekommen.
Natürlich wäre das was anderes wenn du es gerne machen würdest. Aber letzten Endes machst du es auch nur ihm zu liebe scheint mir.
Das es echt Kerle gibt die nicht lecken, wau.

8 LikesGefällt mir

10. Mai 2010 um 22:30


Was hat den baldu geschrieben???
irgendwie wir mir das nicht angezeigt...

1 LikesGefällt mir

10. Mai 2010 um 22:31

Also ....... .
... das ist unfair - nicht lecken wollen, aber du sollst blasen ...

Wenn ihr nur 1x pro Woche Sex habt, ist jedesmal Basen schon ok, aber eben nicht bis zum Ende, sondern als Vorspiel ....

ABER er soll dich auch oral verwöhnen .... und auch schön bis zum Ende, dass es dir geil kommt !

Was das "in den Mund" und "schlucken" betrifft, ist das deine Entscheidung ... wenns unangenehm ist, dann lass ihn eben "draußen" kommen - oder zumindest jedes 2.Mail .... nur keinen Zwang und alles soll Spass machen ....

4 LikesGefällt mir

10. Mai 2010 um 22:37

Balance muss natürlich stimmen
Geblasen werd ich so 2 mal im Jahr. Man könnt sagen zu Weihnachten umd zum Geburtstag. Ist natürlich viel zu wenig. Aber habe auch viel zu wenig Sex, so alle 4-6 Wochen mal. Daher ist das kein Maßstab.
Wenn mein Sexleben mal wieder normal wäre, würd ich sagen, 1-2 mal Blowjob würde mir reichen. Wenn sies gerne macht, darf sie auch öfters ;D
Lecken mach ich eig immer auf Wunsch und auch oft von mir alleine aus. Irgendwie hat meine Freundin da aber kein Faible für, aber für Sex im Allgemeinen ja auch nicht mehr.
Wenn du natürlich superhammer bläst, kanns schon sein, dass ers gerne oft will. Ist ja auch n Kompliment. Aber 1 mal pro Woche dürfte reichen.
Orgasmus im Mund: Muss er einfach akzeptieren, oder er solls selbst ma schlucken. Oder er übt den Orgasmus ohne Ejakulation und kommt dann trocken in deinem Mund.

Ansonsten, generell gleiches Verhältnis Blasen - Lecken.

8 LikesGefällt mir

10. Mai 2010 um 22:45

HuHu
Ich muss zu geben ich Blase meinem Freund jeden Tag einen...ich mach das sehr gerne und könnte das Stundenlang machen....aber leider werder ich nicht so oft geleckt, was mich leider ein bisschen traurig macht aber man kann eben nicht alles haben....dafür ist er Perfekt außer diese eine Sache aber naja...ich liebe ihn ja wegen anderer sachen...

Nein aber ich bin eigentlich jeden Tag an seinem....

Er muss mich gar nicht fragen oder mich darauf hinweisen ich mach das von ganz alleine...

38 LikesGefällt mir

10. Mai 2010 um 23:00
In Antwort auf emma4454


Was hat den baldu geschrieben???
irgendwie wir mir das nicht angezeigt...


Oh, mir auch nicht mehr. Aber grob meinte Sie:
Wer nicht lecken will wird auch nicht geblasen, ich würde deinen Freund zum Teufel jagen.

1 LikesGefällt mir

11. Mai 2010 um 2:00

Wir
machen das so, dass sie mir einen bläst wenn sie ihre tage hat. aber nicht die ganzen 5 tage sondern vielleicht so 2 mal in der periode. bin ja froh wenn sie es überhaupt macht

sonst gehört es ja zum normalen vorspiel. aber natürlich auch nicht bis zum ende sondern nur ein bisschen zum "warm machen".

zum lecken kann ich sagen, dass ich nichts dagegen hätte wenn ich sie jeden tag lecke. aber das findet sie selber nicht gut, denn abwechslung muss ja auch sein

3 LikesGefällt mir

11. Mai 2010 um 8:27

Ich würds nicht machen
Wenn er nicht bereit ist dich zu lecken würde ich ihn auch keinen blasen.
In einer Partnerschaft muss man immer geben und nehmen. Beim Sex nur zu nehmen und nicht zu geben ist nicht richtig. Sprich mit ihm in Ruhe darüber und findet eine Lösung die euch beiden paßt, denn so wie es jetzt ist paßt es nur ihm!

1 LikesGefällt mir

11. Mai 2010 um 9:29
In Antwort auf flimsen

Balance muss natürlich stimmen
Geblasen werd ich so 2 mal im Jahr. Man könnt sagen zu Weihnachten umd zum Geburtstag. Ist natürlich viel zu wenig. Aber habe auch viel zu wenig Sex, so alle 4-6 Wochen mal. Daher ist das kein Maßstab.
Wenn mein Sexleben mal wieder normal wäre, würd ich sagen, 1-2 mal Blowjob würde mir reichen. Wenn sies gerne macht, darf sie auch öfters ;D
Lecken mach ich eig immer auf Wunsch und auch oft von mir alleine aus. Irgendwie hat meine Freundin da aber kein Faible für, aber für Sex im Allgemeinen ja auch nicht mehr.
Wenn du natürlich superhammer bläst, kanns schon sein, dass ers gerne oft will. Ist ja auch n Kompliment. Aber 1 mal pro Woche dürfte reichen.
Orgasmus im Mund: Muss er einfach akzeptieren, oder er solls selbst ma schlucken. Oder er übt den Orgasmus ohne Ejakulation und kommt dann trocken in deinem Mund.

Ansonsten, generell gleiches Verhältnis Blasen - Lecken.

Edit
Ergänzung:
Wenn mein Sexleben mal wieder normal wäre, würd ich sagen, 1-2 mal Blowjob in der Woche würde mir reichen. Wenn sies gerne macht, darf sie auch öfters ;D

So sollts heißen

1 LikesGefällt mir

11. Mai 2010 um 10:32

Ich finde ...
.... du bist mit deinen Tipps und Standpunkten ein bißchen "rigoros" und sorglos:

"auch würde ihm den Laufpass geben."

Nana, man kann ja kommunizieren, dass Lecken eben dazu gehören soll, nicht gleich Fußtritt und Tschüss!

"Ausserdem glaube ich dein Freund tickt nicht richtig. Denn Männer, die nicht gerne lecken, gibt es eigentlich gar nicht. Oder sie sind schwul."

Was glaubst du, was es alles gibt, was trotzdem nicht schwul ist !
JA, es gibt Männer, die nicht gerne lecken.
JA; es gibt FRAUEN, die nicht gerne geleckt werden !

... und ob er richtig oder falsch tickt ... na ja, das muß die Fragerin selbst beurteilen ....

"Blasen, nur des Blasens Willen lehne ich ab. Ich bin doch keine Melkmaschine!"

Und DU glaubst, DU tickst richtig ?

Jedenfalls sind deine Ratschläge keine große Hilfe, eher kontraproduktiv.
Bitte vor der eigenen Tür kehren ....!

Gefällt mir

11. Mai 2010 um 10:32

Is
schon arg egoistisch...
Is denn der sex ansonsten wenigstens gut?
Wenn nich, dann red mal ernst mit ihm.
Es gibt da nen schönen spruch, den ich frauen bei sowas empfehle:
We leckt wird auch geblasen...
Klingt natürlich primitiv, aber so sollte es eig. sein

3 LikesGefällt mir

11. Mai 2010 um 11:47


Bisl prollig oder?

1 LikesGefällt mir

11. Mai 2010 um 13:06


es heist pusten und das macht man bis die kerzen aus sind

4 LikesGefällt mir

11. Mai 2010 um 14:19


ich habe ja schon mehrmals versucht mit ihm darüber zu reden... mal über seine ständigen Forderungen ich solle ihm einen blasen, mal über die sex-qualität an sich (wobei ja beides irgendwie eng zusammen hängt...)....
aber jedes mal blockt er immer mit der ausrede ab, das das bei uns beiden ja 2 komplett andere dinge wären....
und außerdem hätte ich ihm erst eingeredet, dass es ekelig wäre wenn er mich leckt... dazu muss ich sagen, dass ich am anfang unserer beziehung dachte (er ist mein erster Freund), dass er es ekelig fände und gleichzeitig war ich selber noch nicht bereit dazu geleckt zu werden....
Jetzt meint er, er hätte keinen anreiz mehr....!!

Was für einen Anreiz meint er?? Wie kann ich so einen Anreiz wieder schaffen???

Gefällt mir

11. Mai 2010 um 14:28
In Antwort auf emma4454


ich habe ja schon mehrmals versucht mit ihm darüber zu reden... mal über seine ständigen Forderungen ich solle ihm einen blasen, mal über die sex-qualität an sich (wobei ja beides irgendwie eng zusammen hängt...)....
aber jedes mal blockt er immer mit der ausrede ab, das das bei uns beiden ja 2 komplett andere dinge wären....
und außerdem hätte ich ihm erst eingeredet, dass es ekelig wäre wenn er mich leckt... dazu muss ich sagen, dass ich am anfang unserer beziehung dachte (er ist mein erster Freund), dass er es ekelig fände und gleichzeitig war ich selber noch nicht bereit dazu geleckt zu werden....
Jetzt meint er, er hätte keinen anreiz mehr....!!

Was für einen Anreiz meint er?? Wie kann ich so einen Anreiz wieder schaffen???

Ich
kenne ehrlich gesagt keinen Mann, der den geschmack (sauberkeit vorrausgestzt) eklig findet.

Den meisten macht es eher spaß einer Frau damit freude zu machen.

Er hört sich sehr egoistisch an.
Weiter unten stand auch etwas, das er sich den sex eher wie im Porno vorstellt, das denke ich auch.
Hauptsache du machst was ihm gefällt.
bisl pascha-mäßig halt

2 LikesGefällt mir

11. Mai 2010 um 16:06
In Antwort auf kiimii1990

HuHu
Ich muss zu geben ich Blase meinem Freund jeden Tag einen...ich mach das sehr gerne und könnte das Stundenlang machen....aber leider werder ich nicht so oft geleckt, was mich leider ein bisschen traurig macht aber man kann eben nicht alles haben....dafür ist er Perfekt außer diese eine Sache aber naja...ich liebe ihn ja wegen anderer sachen...

Nein aber ich bin eigentlich jeden Tag an seinem....

Er muss mich gar nicht fragen oder mich darauf hinweisen ich mach das von ganz alleine...

Wenns so bei meiner Freundin wäre ... :P
Dann wäre alles perfekt. Ich muss sie immer drauf ansprechen....

2 LikesGefällt mir

11. Mai 2010 um 20:13

Wie oft blasen?
Naja, in jedem Fall so oft und so lange blasen, bis die Noten komplett verbraucht und das ganze Lied gespielt ist

4 LikesGefällt mir

11. Mai 2010 um 21:15


boah jetz mal im ernst: wenn MEIN freund mich nicht lecken würde, würd ich nicht mal auf die idee kommen ihm einen zu blasen- jetz mal im ernst- da hast du dir aber ein ganz besonders egoistisches ... geangelt!
lutsch ihm ja nichts mehr solange er dich nicht leckt!! sowas beruht auf gegenseitigkeit! und das er es dann auch noch wagt beleidigt zu sein?????
mannomann

2 LikesGefällt mir

12. Mai 2010 um 1:24


Ich blase meinem Freund einen, wenn ich das will. Er möchte immer eine "Gegenleistung" in Form von Lecken abliefern, aber manchmal finde ich das nicht nötig, bzw ich will ihm was Gutes tun und ich verwöhnen. Auch mal ohne Gegenleistung.

Aber über diese Sache mit der Gegenseitigkeit solltest du mal mit deinem Freund reden. Wenn er dich liebt, wird er dir zuhören und es irgendwann verstehen.

4 LikesGefällt mir

12. Mai 2010 um 1:45

@ emma4454
so wenn ich hier mal zusammenfasse, kann man sagen, dass alle der meinung sind, dass wenn er dich nicht leckt du ihm auch keinen blasen solltest.

und das ist völlig richtig. zum sex gehören immer 2 und dein part ist es nun, dich durchzusetzen, mal ein machtwort zu sprechen.

lass dich nicht auf seine spielchen ein und fühl dich zu nichts gezwungen.

dass er da keinen anreiz mehr hätte ist einfach nur ausrede und du solltest ihn wirklich vor die wahl stellen! : "wenn du mich nicht leckst dann blas ich dir keinen mehr"

das ist nicht zu drastisch oder so sondern einfach nur normal.
trau dich ein bisschen und lass dich nicht von ihm unterbuttern. wir leben ja in einer emanzipierten welt

viel glück

Gefällt mir

2. März 2017 um 3:18

Mein Mann Mike und ich mussten bereits vor 12 Jahren auf REINEN! Oralverkehr umstellen, da ich ständig unter starken Scheidenentzündungen nach dem Geschlechtsverkehr litt. Dies geschah dann auf Anraten meiner FA.
Am Anfang war dies natürlich vor allem für meinen Mann ein RIESENPROBLEM und hätte eigentlich fast zur Trennung geführt!!
Mittlerweile hat sich die Sache allerdings sehr gut eingespielt und beide Seiten haben wieder ihren Spaß und ihre volle Befriedigung.
Ich habe mich in den vergangenen Jahren mit Deep-Throat-Techniken vertraut gemacht und wir würden es beide gar nicht mehr anders wollen!!
Meistens liege ich unten mit etwas abgewinkeltem Kopf und er führt sein Glied langsam immer tiefer in meinen Mund ein, er bestimmt dann das Tempo der Stöße und auch die Eindringtiefe in meinen Rachen.
Den anfänglichen Würgereiz habe ich in dieser Stellung sehr gut unter Kontrolle bekommen.
Mike spritzt mir seinen Samen dann meistens direkt in den Rachen, weshalb es auch kein Problem mit dem natürlich sehr! unterschiedlichen Geschmack seines Spermas gibt.
Er leckt mich gleichzeitig intensiv, wobei ich meistens sogar 2-3 mal komme bis er abspritzen muß, was beim Verkehr in der Reiterstellung oder von hinten so eigentlich nie der Fall war!!

Wenn er sehr großen "Überdruck" auf seinen Hoden und seiner Prostata hat, haben wir vereinbart, daß ich ihn dann knieend oder vor bzw. auf ihm hockend schnell und heftig saugend "abblase", wobei ich dann je nach meiner "Tagesform" und seinem "Geschmack" entscheide, ob ich seinen Samen schlucke oder in ein Taschentuch bzw. Handtuch dezent ausspucke
Mike ist mit beiden Varianten sehr zufrieden und hat unter lautem Stöhnen einen sehr baldigen, heftigen Orgasmus mit einem äußerst starken und üppigen Samenerguß.
Danach wechseln wir in unsere schon beschriebene "Position 69" und verwöhnen uns damit ausgiebig bis zum 2.ten und manchmal auch 3.ten Höhepunkt.
Meine Freundinnen Bine und Chrissy und noch weitere Mädels aus meinem Freundeskreis berichten ebenfalls, daß sich Blasen/Lecken bei Ihnen immer größerer Beliebtheit erfreut und zunehmend den vaginalen Geschlechtsverkehr ersetzt oder verdrängt.
Bei Bine und Tom steht nur der "Verhütungsaspekt" im Vordergrund, bei einigen anderen die größere Intimität oder Vertrautheit oder bei Chrissy und Mark auch die Tatsache, daß sie nach der Geburt ihrer beiden Kinder einfach durch die Dehnung ihrer Scheide keine Reibung oder Empfindung mehr verspürten.
Ihr Mann und sie waren dadurch anfänglich äußerst frustriert und verzweifelt!

Jedoch KANN und SOLL man über jedes Problem gemeinsam reden, dann findet sich auch eine Lösung.
Mein Mike und ich haben diese für uns jedenfalls gefunden und sind weitaus glücklicher und zufriedener als vorher.

Dass Ihr die jeweils für Euch passende Lösung findet, wünsche ich Euch von ganzem Herzen!!!






 

4 LikesGefällt mir

2. März 2017 um 6:45
In Antwort auf babsi774

Mein Mann Mike und ich mussten bereits vor 12 Jahren auf REINEN! Oralverkehr umstellen, da ich ständig unter starken Scheidenentzündungen nach dem Geschlechtsverkehr litt. Dies geschah dann auf Anraten meiner FA.
Am Anfang war dies natürlich vor allem für meinen Mann ein RIESENPROBLEM und hätte eigentlich fast zur Trennung geführt!!
Mittlerweile hat sich die Sache allerdings sehr gut eingespielt und beide Seiten haben wieder ihren Spaß und ihre volle Befriedigung.
Ich habe mich in den vergangenen Jahren mit Deep-Throat-Techniken vertraut gemacht und wir würden es beide gar nicht mehr anders wollen!!
Meistens liege ich unten mit etwas abgewinkeltem Kopf und er führt sein Glied langsam immer tiefer in meinen Mund ein, er bestimmt dann das Tempo der Stöße und auch die Eindringtiefe in meinen Rachen.
Den anfänglichen Würgereiz habe ich in dieser Stellung sehr gut unter Kontrolle bekommen.
Mike spritzt mir seinen Samen dann meistens direkt in den Rachen, weshalb es auch kein Problem mit dem natürlich sehr! unterschiedlichen Geschmack seines Spermas gibt.
Er leckt mich gleichzeitig intensiv, wobei ich meistens sogar 2-3 mal komme bis er abspritzen muß, was beim Verkehr in der Reiterstellung oder von hinten so eigentlich nie der Fall war!!

Wenn er sehr großen "Überdruck" auf seinen Hoden und seiner Prostata hat, haben wir vereinbart, daß ich ihn dann knieend oder vor bzw. auf ihm hockend schnell und heftig saugend "abblase", wobei ich dann je nach meiner "Tagesform" und seinem "Geschmack" entscheide, ob ich seinen Samen schlucke oder in ein Taschentuch bzw. Handtuch dezent ausspucke
Mike ist mit beiden Varianten sehr zufrieden und hat unter lautem Stöhnen einen sehr baldigen, heftigen Orgasmus mit einem äußerst starken und üppigen Samenerguß.
Danach wechseln wir in unsere schon beschriebene "Position 69" und verwöhnen uns damit ausgiebig bis zum 2.ten und manchmal auch 3.ten Höhepunkt.
Meine Freundinnen Bine und Chrissy und noch weitere Mädels aus meinem Freundeskreis berichten ebenfalls, daß sich Blasen/Lecken bei Ihnen immer größerer Beliebtheit erfreut und zunehmend den vaginalen Geschlechtsverkehr ersetzt oder verdrängt.
Bei Bine und Tom steht nur der "Verhütungsaspekt" im Vordergrund, bei einigen anderen die größere Intimität oder Vertrautheit oder bei Chrissy und Mark auch die Tatsache, daß sie nach der Geburt ihrer beiden Kinder einfach durch die Dehnung ihrer Scheide keine Reibung oder Empfindung mehr verspürten.
Ihr Mann und sie waren dadurch anfänglich äußerst frustriert und verzweifelt!

Jedoch KANN und SOLL man über jedes Problem gemeinsam reden, dann findet sich auch eine Lösung.
Mein Mike und ich haben diese für uns jedenfalls gefunden und sind weitaus glücklicher und zufriedener als vorher.

Dass Ihr die jeweils für Euch passende Lösung findet, wünsche ich Euch von ganzem Herzen!!!






 

Hallo Babsi,

eine sehr ausführliche Antwort von Dir, aber ich hoffe, Dir ist bewusst, dass die Frage vor sieben Jahren gestellt wurde. Ich glaube kaum, dass Emma oder einer der anderen diesen Thread noch beobachten, soferns sie überhaupt noch in diesem Forum aktiv sind.

2 LikesGefällt mir

2. März 2017 um 6:49

Hallo Emma. Jeden Tag ihm einen zu blasen, das grenzt ja schon an Arbeit. Dafür würde mir und meiner Frau ehrlich gesagt Zeit und Lust fehlen. Denn manchmal haben wir Lust auf schnellen Sex. Du solltest ihm sagen, dass deine Einstellung gegenüber lecken sich geändert hat. Du würdest dich auch extra gründlich dort waschen, also kein Grund sich dann davor zu ekeln. Duscht er eigentlich täglich? Und wenn Sperma für dich eklig schmeckt, was ich durchaus nachvollziehen kann, dann zieh ihn vorher raus und lass ihn draussen abspritzen. Oder lass es im Mund und spuck es irgendwo aus. Auf Dauer hilft da aber wirklich denke ich auch nur die Aussage, entweder wir machen es uns gegenseitig Oral, oder du must in Zukunft auch darauf verzichten.

Gefällt mir

2. März 2017 um 10:17

Holla. Hab ich glatt übersehen dass der Beitrag schon so alt ist. Würde mich mal interessieren wie es weitergegangen ist.

1 LikesGefällt mir

19. März 2017 um 15:34
In Antwort auf kiimii1990

HuHu
Ich muss zu geben ich Blase meinem Freund jeden Tag einen...ich mach das sehr gerne und könnte das Stundenlang machen....aber leider werder ich nicht so oft geleckt, was mich leider ein bisschen traurig macht aber man kann eben nicht alles haben....dafür ist er Perfekt außer diese eine Sache aber naja...ich liebe ihn ja wegen anderer sachen...

Nein aber ich bin eigentlich jeden Tag an seinem....

Er muss mich gar nicht fragen oder mich darauf hinweisen ich mach das von ganz alleine...

Wenn deine !@#*! genau so geil aussieht , wie du es bist , mann dich würde ich lecken bis deine !@#*! nicht mehr kann . 

Gefällt mir

19. März 2017 um 15:54

Du könntest das blasen ja ins Vorspiel integrieren...

Blase ihn einfach am Anfang bis er richtig hart ist, und gehe zum Sex über bevor er kommt.

Desweiteren, "wer nicht leckt wird nicht geblasen" und umgekehrt 

Aber, wenn du dich vor Sperma ekelst (auch wenn ich es nicht nachvollziehen kann, meine Freundin ist da zum Beispiel ganz scharf drauf) dann sollte er dies akzeptieren. Wie kann er nur etwas verlangen und sogar geniessen, wenn es dich zum würgen bringt? Das ist schon irgendwie strange...

Gefällt mir

19. März 2017 um 18:48
In Antwort auf Taoyuan

Du könntest das blasen ja ins Vorspiel integrieren...

Blase ihn einfach am Anfang bis er richtig hart ist, und gehe zum Sex über bevor er kommt.

Desweiteren, "wer nicht leckt wird nicht geblasen" und umgekehrt 

Aber, wenn du dich vor Sperma ekelst (auch wenn ich es nicht nachvollziehen kann, meine Freundin ist da zum Beispiel ganz scharf drauf) dann sollte er dies akzeptieren. Wie kann er nur etwas verlangen und sogar geniessen, wenn es dich zum würgen bringt? Das ist schon irgendwie strange...

Giebt doch auch Gummis mit Geschmack . z.B. Erbeer Geschmack und welche Frau lutsch nicht gern eine Erdbeere ? 

Gefällt mir

20. März 2017 um 7:28

"Lecken darf er mich im Gegenzug auch, aber ich muss ihm auch hin und wieder sagen, dass das eine Frau besser kann als Männer. Ihm ist das aber auch nicht so wichtig, meine Erfahrung ist, dass wenn Männer einen Steifen haben, überkommt sie irgendwann die Gier. Dann wollen sie nur noch f....., der Rest ist ihnen egal."

Da muss ich Dir widersprechen. Es ist ein Mythos, dass eine Frau besser lecken oder ein Mann besser blasen kann. Jede(r) hat eine andere Technik und andere Vorlieben, manchmal passt es besser, manchmal weniger gut. Im Laufe der Beziehung sollte es immer besser werden, wenn Kommunikation und Lernbereitschaft vorhanden sind.

"Und dann wundern sie sich, warum Frauen Selbstbefriedigung für eine gute Sache halten. Wenn sie sich mal Gedanken darüber machen würden, dass das, was sie mit uns tun und geil finden, eigentlich auch nichts anderes ist als Selbstbefriedigung ihrerseits...."

Was Du schreibst, trifft bestimmt auf Deinen Freund zu, aber garantiert nicht auf die meisten Männern. Wenn ihm nicht so wichtig ist, was Dir gefällt, dann ist das nicht typisch Mann, sondern typisch Egoist.

Du klingst, als wärst Du sexuell frustriert, weil Dein Freund nicht auf Deine Bedürfnisse eingeht, aber das ist nicht die Regel, glaub mir.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Erstes Mal Pille
Von: hannahkaras
neu
20. März 2017 um 0:52
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen