Home / Forum / Sex & Verhütung / Wie merke ich das Frau gekommen ist?

Wie merke ich das Frau gekommen ist?

12. Januar 2004 um 21:09

Ich bin noch nichts sehr erfahren und habe deshalb ein problem zu sehn wenn meien freundin kommt! Könnt ihr mir helfen! (Stöhnen tut sie nicht weil ihre eltern meistens da sind, deshalb habe ich kein Plan wann sie kommt =(

12. Januar 2004 um 21:42

Während dem Orgasmus kann die Frau erfahren:
Rhythmische Muskelkontraktionen im äußeren Drittel der Vagina, dem Uterus, und dem Anus. Die ersten Kontraktionen sind die intensivsten und geschehen mit einem Abstand von etwas unter einer Sekunde (0,8 Sekunden). Bei einem längeren Orgasmus werden die Kontraktionen weniger intensiv und geschehen mit eher zufälliger Frequenz. Ein milder Orgasmus kann etwa 3-5 Kontraktionen haben, ein intensiver 10-15.

Der "sex-flush" wird noch ausgeprägter und kann einen größeren Bereich des Körpers erfassen.

Muskelkontraktionen können im ganzen Körper auftreten, nicht nur im Beckenbereich.

Der Orgasmus findet auch im Gehirn statt, wie man beim Beobachten der Gehirnströme feststellen kann.

Manche Frauen verlieren oder verspritzen Flüssigkeit aus der Harnöffnung. Dies wird oft weibliche Ejakulation genannt. Während man nun nachforschen kann ob es Urin oder weibliches Ejakulat ist das ausgestoßen wird, ist die Quelle eigentlich auch nicht wichtig. Frauen berichten oft von sehr starken Orgasmen wenn es passiert. Das sollte alles sein das wirklich interessiert: Die Freude der Frau. Niemand stellt die männliche Ejakulation in Frage, selbst wenn sie auch Sauerei macht.

Myotonie kann sehr stark sein, besonders im Gesicht, Händen und Füßen. Der Gesichtsausdruck der Frau kann Schmerzen ausdrücken, während sie tatsächlich einen befriedigenden Orgasmus hat.

Auf der Spitze des Orgasmus kann der ganze Körper kurzzeitig starr werden.


Kann nur diesen Link empfehlen:

http://www.the-clitoris.com/

5 LikesGefällt mir

12. Januar 2004 um 21:58
In Antwort auf johannes19

Während dem Orgasmus kann die Frau erfahren:
Rhythmische Muskelkontraktionen im äußeren Drittel der Vagina, dem Uterus, und dem Anus. Die ersten Kontraktionen sind die intensivsten und geschehen mit einem Abstand von etwas unter einer Sekunde (0,8 Sekunden). Bei einem längeren Orgasmus werden die Kontraktionen weniger intensiv und geschehen mit eher zufälliger Frequenz. Ein milder Orgasmus kann etwa 3-5 Kontraktionen haben, ein intensiver 10-15.

Der "sex-flush" wird noch ausgeprägter und kann einen größeren Bereich des Körpers erfassen.

Muskelkontraktionen können im ganzen Körper auftreten, nicht nur im Beckenbereich.

Der Orgasmus findet auch im Gehirn statt, wie man beim Beobachten der Gehirnströme feststellen kann.

Manche Frauen verlieren oder verspritzen Flüssigkeit aus der Harnöffnung. Dies wird oft weibliche Ejakulation genannt. Während man nun nachforschen kann ob es Urin oder weibliches Ejakulat ist das ausgestoßen wird, ist die Quelle eigentlich auch nicht wichtig. Frauen berichten oft von sehr starken Orgasmen wenn es passiert. Das sollte alles sein das wirklich interessiert: Die Freude der Frau. Niemand stellt die männliche Ejakulation in Frage, selbst wenn sie auch Sauerei macht.

Myotonie kann sehr stark sein, besonders im Gesicht, Händen und Füßen. Der Gesichtsausdruck der Frau kann Schmerzen ausdrücken, während sie tatsächlich einen befriedigenden Orgasmus hat.

Auf der Spitze des Orgasmus kann der ganze Körper kurzzeitig starr werden.


Kann nur diesen Link empfehlen:

http://www.the-clitoris.com/

Hey klasse.......
Johannes, Du bist ja ein richtiger Alleswisser!!! Aber sag uns doch alle hier im Forum, aus welchem Buch hast denn das abgeschrieben? Es wird vielleicht sehr viele Interessenten dafür geben. Und wenn wir dann alle das Buch haben, brauchen wir deine Beiträge "Gott Sei Dank" nicht mehr lesen!!!

Knuddel

3 LikesGefällt mir

12. Januar 2004 um 22:00
In Antwort auf knuddel12

Hey klasse.......
Johannes, Du bist ja ein richtiger Alleswisser!!! Aber sag uns doch alle hier im Forum, aus welchem Buch hast denn das abgeschrieben? Es wird vielleicht sehr viele Interessenten dafür geben. Und wenn wir dann alle das Buch haben, brauchen wir deine Beiträge "Gott Sei Dank" nicht mehr lesen!!!

Knuddel

Hallo Knuddel
Is ja super das du es super findest.

Wie wäre es denn, wenn du den ganzen Post, insbesondere den link unten, ließt.

Das wäre doch super und du müsstest dich nicht jedesmal fragen woher es ist!

3 LikesGefällt mir

12. Januar 2004 um 22:10


Naja, kann man nicht alles Vortäuschen, aber falls du nix besseres zu tun hast kannst ja auch stoppen, soviele Intervalle des zuckens kann Frau auch nicht vortäuschen

1 LikesGefällt mir

12. Januar 2004 um 22:11

Naja, dachte, es wära klar
is kopiert

1 LikesGefällt mir

13. Januar 2004 um 8:38

Och ich fands informativ....
danke johannes!

so weiß frau mal endlich, was "abgeht".

kitty

p.s. ich für meinen teil bin immer froh alle möglichen guten links zu interessanten themen zu finden.

frau lernt schließlich nie aus

1 LikesGefällt mir

13. Januar 2004 um 8:45

Deshalb
stöhnen die Meisten etwas vor, damit der Andere bescheid weiß .
Frag sie doch einfach bei passender Gelegenheit, ob sie mit eurem Sexleben zufrieden ist. Was sie sich wünscht.....


Gefällt mir

13. Januar 2004 um 13:35
In Antwort auf johannes19

Während dem Orgasmus kann die Frau erfahren:
Rhythmische Muskelkontraktionen im äußeren Drittel der Vagina, dem Uterus, und dem Anus. Die ersten Kontraktionen sind die intensivsten und geschehen mit einem Abstand von etwas unter einer Sekunde (0,8 Sekunden). Bei einem längeren Orgasmus werden die Kontraktionen weniger intensiv und geschehen mit eher zufälliger Frequenz. Ein milder Orgasmus kann etwa 3-5 Kontraktionen haben, ein intensiver 10-15.

Der "sex-flush" wird noch ausgeprägter und kann einen größeren Bereich des Körpers erfassen.

Muskelkontraktionen können im ganzen Körper auftreten, nicht nur im Beckenbereich.

Der Orgasmus findet auch im Gehirn statt, wie man beim Beobachten der Gehirnströme feststellen kann.

Manche Frauen verlieren oder verspritzen Flüssigkeit aus der Harnöffnung. Dies wird oft weibliche Ejakulation genannt. Während man nun nachforschen kann ob es Urin oder weibliches Ejakulat ist das ausgestoßen wird, ist die Quelle eigentlich auch nicht wichtig. Frauen berichten oft von sehr starken Orgasmen wenn es passiert. Das sollte alles sein das wirklich interessiert: Die Freude der Frau. Niemand stellt die männliche Ejakulation in Frage, selbst wenn sie auch Sauerei macht.

Myotonie kann sehr stark sein, besonders im Gesicht, Händen und Füßen. Der Gesichtsausdruck der Frau kann Schmerzen ausdrücken, während sie tatsächlich einen befriedigenden Orgasmus hat.

Auf der Spitze des Orgasmus kann der ganze Körper kurzzeitig starr werden.


Kann nur diesen Link empfehlen:

http://www.the-clitoris.com/

Dr. ?
Sorry, aber das scheint mir derb lächerlich...wenn du keine Medizin studierst, bzw. Frauentechnisch dann glaub ich kaum das man sowas wissen muss. Ausserdem lieg ich nicht mit ner Stoppuhr mit meiner Partnerin im Bett!

"Die ersten Kontraktionen sind die intensivsten und geschehen mit einem Abstand von etwas unter einer Sekunde (0,8 Sekunden). Bei einem längeren Orgasmus werden die Kontraktionen weniger intensiv und geschehen mit eher zufälliger Frequenz. Ein milder Orgasmus kann etwa 3-5 Kontraktionen haben, ein intensiver 10-15. "

.... [...] no comment

Gefällt mir

14. Januar 2004 um 8:42

Eine Frau kommt, ...
.. wenn sie bei dir klingelt, und du öffnest ihr dann die Tür. Das ist ein sicheres Zeichen Dann ist sie gekommen.

.. nix für ungut... ;_)

1 LikesGefällt mir

14. Januar 2004 um 8:45
In Antwort auf warrenmusker

Eine Frau kommt, ...
.. wenn sie bei dir klingelt, und du öffnest ihr dann die Tür. Das ist ein sicheres Zeichen Dann ist sie gekommen.

.. nix für ungut... ;_)

OHhhhhh
der war gut !

Gefällt mir

14. Januar 2004 um 18:55
In Antwort auf kuschelfreak

Dr. ?
Sorry, aber das scheint mir derb lächerlich...wenn du keine Medizin studierst, bzw. Frauentechnisch dann glaub ich kaum das man sowas wissen muss. Ausserdem lieg ich nicht mit ner Stoppuhr mit meiner Partnerin im Bett!

"Die ersten Kontraktionen sind die intensivsten und geschehen mit einem Abstand von etwas unter einer Sekunde (0,8 Sekunden). Bei einem längeren Orgasmus werden die Kontraktionen weniger intensiv und geschehen mit eher zufälliger Frequenz. Ein milder Orgasmus kann etwa 3-5 Kontraktionen haben, ein intensiver 10-15. "

.... [...] no comment

Auch so ein Student

Johannes, blasser Theoretiker, der gerade seinen ersten Fick hinter sich hat.
Ja, echt eine Stoppuhr hat er.
Dann lieber ne Stechuhr

Arnie, der keine blassen theoretiker leiden kann, und so ein einen Kack wie "Die ersten Kontacktionen sind die intensivsten..."

Gefällt mir

14. Januar 2004 um 19:40

Soll ich Euch mal was sagen?
Ihr habt doch alle keine Ahnung!

Also: ein nahezu 100%-iger Indikator für den Orgasmus einer Frau ist, wenn sie auf der Rückseite der Oberschenkel, genau da, wo die Oberschenkel in den Po übergehen, eine stark ausgeprägte Gänsehaut hat.

Müsst Ihr Männer mal nachprüfen, Eure Frauen braucht Ihr nicht fragen, weil die zu 90% das nicht mal selber wissen

Beim nächsten Orgasmus gleich mal hinten streicheln, Ihr werdet Euch wundern, die Gänsehaut bleibt ein paar Sekunden ehe sie wieder weg geht.


Grüße, Melandro

Gefällt mir

15. Januar 2004 um 8:59

Und manchmal sogar ...
... kommt die Frau mit einem Dietrich (hey -- das ist ja doppeldeutig...! ) *brüll-lach*

1 LikesGefällt mir

19. Januar 2004 um 10:10

Also..
ich kann mir echt nicht vorstellen, dass "Mann" wirklich merken kann, ob "Frau" nun wirklich gekommen ist oder nicht.
Muskelkontraktion kann man auch faken und außerdem gibt es ja bei Frauen verschiedene Arten von Orgasmen (bei mir zumindest).

Um ehrlich zu sein, ist es sogar nicht mal so wichtig "zu kommen". Alleine das mit dem Partner schlafen ist schon sehr schön und die wenigsten Frauen kommen wirklich bei der Penetration.
...es sei denn sie ist oben...

Gefällt mir

19. Januar 2004 um 13:10
In Antwort auf stigmata

Also..
ich kann mir echt nicht vorstellen, dass "Mann" wirklich merken kann, ob "Frau" nun wirklich gekommen ist oder nicht.
Muskelkontraktion kann man auch faken und außerdem gibt es ja bei Frauen verschiedene Arten von Orgasmen (bei mir zumindest).

Um ehrlich zu sein, ist es sogar nicht mal so wichtig "zu kommen". Alleine das mit dem Partner schlafen ist schon sehr schön und die wenigsten Frauen kommen wirklich bei der Penetration.
...es sei denn sie ist oben...

...
... so kannst du das keinesfalls verallgemeinern... es gibt einige Frauen die gerade wenn sie oben sind, nicht kommen... weil dann die Entspannung in den Hintergrund rückt und eher die Konzentration und "Arbeit" im Vordergrund steht. Nicht wirklich förderlich für einen Orgasmus.

1 LikesGefällt mir

20. Januar 2004 um 15:12
In Antwort auf showie

...
... so kannst du das keinesfalls verallgemeinern... es gibt einige Frauen die gerade wenn sie oben sind, nicht kommen... weil dann die Entspannung in den Hintergrund rückt und eher die Konzentration und "Arbeit" im Vordergrund steht. Nicht wirklich förderlich für einen Orgasmus.

...
sicherlich kommt es auf die frau an. "konzentration" und "arbeit" wird es dann wohl eher, wenn "sie" unbedingt "ihn" befriedigen will oder sich unsicher ist......
ich für meinen teil habe gelernt mir in dieser position das zu nehmen, was mich glücklich macht

Gefällt mir

5. Februar 2004 um 11:51

Ihr seit ja nett.
Was soll das wenn er da sowas genaues beschreibt und dann unten drunter einen Link angibt-ist es doch mit normalem Menschenverstand möglich,davon auszugehen das er die Infos daher hat.
Ich schreib ja hier auch nicht über meine Analkette und verlinke dann an www.Journeytojah.de
Also man kann auch sehr kleinkariert sein.Ich denke hier werden Antworten erwartet,oder ist das hier kein Forum?
Ist doch toll wenn sich dann jemand die Mühe macht was genaues zu erfahren.
Mann muß nicht alles wissen,man muß nur wissen wo es steht!!!!
Und wenn ich das eben richtig gesehen habe,sind alle Kontra-Johannes einträge nicht von der Fragestellerin.
Vielleicht sollte man gerade auf soeiner freizüglichen Seite/Forum sich ab und zu an das Wort und die Bedeutung TOLERANZ erinnern.

3 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen