Home / Forum / Sex & Verhütung / Wie massiere ich einen Schwanz???

Wie massiere ich einen Schwanz???

12. Juli 2008 um 13:47

Meine Frage ist warscheinlich sehr döflich aber ich habe keine Ahnung wie ich es tun soll mein Freund möchte es von mir aber ich bin sehr unerfahren und auch unsicher und möchte ech deshalb nach einer beschreibung oder ähnlichem fragen weil ich keine ahnung ahbe wie ich es tn soll *panisch*

12. Juli 2008 um 13:50

..
stell dir vor du massierst deinen eigenen Rücken. Wie sollte sich das anfühlen. Und das ist dann der Rücken in klitzeklein Mit etwas mehr Fingerspitzengefühl, aber auch nicht zu zart. Auf Reaktionen achten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 13:57

Videoanleitung
www.handjobadvice.com (für die technische Komponente)

Besser: selber entdecken, untersuchen, spüren und seine Reaktionen wahrnehmen. Du wirst nichts falsch machen und Unerfahrenheit kann auch sehr erotisch sein.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 13:59

???
naja muss ich den i-wie mehr oder weniger kneten oder halb einen runtaholn oder was?????????? *hyperwentilier*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 14:27

Z.B.
Leg' Dich neben ihn und beweg' mit nur drei Fingern die Vorhaut hin und her, nicht zu fest und ohne sie "runterzuziehen". Anfangs kannst Du das schneller machen, zwischendurch und vor allem am Ende, laaaangsam. Wenn Du am Schluss wirklich recht langsam und zart bewegst, wirst Du einiges miterleben. Entscheide schon anfangs für Dich, wohin der Schmand am Ende spritzen soll. Auf seinen nackten Körper, in Deine andere Hand, auf Deinen Körper? Sag' ihm das und beobachte alles neugierig.....Es ist schon etwas Besonderes, wenn sich beide einig sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 14:27

Warum antwortet mir eigentlich nie jemand-.-
das is gemein-.- *schmoll*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 15:30

Lehrstunde für Latinabraut!
> Hallo latinabraut,Lehrstunde!,
>
> ich muß Dir noch ein geiles Erlebnis schreiben.....von einer neuen Lady
> in der Firma vor ca.3 Jahren, Sie ist leider heute nicht mehr bei
> uns....schade...Sie war 21 Jahre jung, schlank gebaut, braune Haare und hatte super
> lange, schlanke Beine..... Ihre Titten wippten bei jedem Schritt geil auf
> und jedesmal wenn ich sie beobachtete wurde mein Schwanz knüppelhart in der
> engen Hose. Sie war jeden Tag unter den Achseln frisch rasiert und auch
> sonst waren ihre Beine aalglatt. Rasierte Weiber machten mich schon immer
> an....
>
> Im Sommer war es besonders geil, wenn Sie nur ein knappes Top und einen
> engen Mini trug. Ich konnte dann genau Ihre glatte Haut sehen und ihr Anblick
> geilte mich unheimlich auf, so dass ich mich öfters aufs Klo verzog, um
> mir kräftig einen runter zu holen...... Ich spritzte jedesmal kräftig in
> die Kloschüssel ab. Eines Tages geschah es dann. Wir waren auf einem
> Betriebsausflug an einen See gefahren...... Es war schönes Wetter und wir
> sonnten uns alle gemeinsam am Strand und genossen die Sommerwärme..... Nicole
> war wie immer geil angezogenn und machte uns Männer nur alleine bei ihrem
> Anblick unheimlich scharf. Abends im Hotel mußte ich wieder einmal zuerst
> auf mein Zimmer, um mir Erleichterung zu verschaffen. Ich zog mich aus, legte
> mich aufs Bett und begann meinen frisch rasierten Schwanz zu
> massieren.........
>
> Er stand sofort kerzengerade ab und ich ... wie wild, immer an die
> geile Nicole denkend...... Es dauerte auch nicht lange und mein Sperma schoß
> in heißem Strahl aus meinem Wichsrohr auf das Bettlaken. Das Laken war
> schon voller Wichsflecken. Das Zimmermädchen mußte jedesmal wohl einen
> Schreck bekommen haben, wenn sie mein eingetrocknetes Sperma auf dem Laken
> sah.........
>
> Am Abend haben wir uns alle für ein gemeinsames Essen beim Italiener
> verabredet.... Ich war gerade dabei mich entsprechend herzurichten, als es an
> meiner Zimmertür klopfte...... Ich öffnete die Tür und ich erschrak
> innerlich; Nicole stand in einem aufreizendem Abendkleid vor mir, Knackig braune
> Haut, die Haare zusammen gebunden; einfach geil.....
> Ich bat sie herein und sie sass sich derweilen auf die Couch. Ich
> verschwand ins Badezimmer um mich vollends zu richten. Durch den Spalt der
> Badezimmertür konnte ich Ingrid beobachten, wie sie lasziv ihre schlanke Beine
> über den Couchrand baumeln liess. Mein Rohr begann schnell zu wachsen und
> nach ein paar Sekunden war mein Schwanz knüppelhart und begann zu pochen.
> Mein Hand ging zu meinem Schwanz und ich begann wie wild meinen Harten zu
> bearbeiten. Der Anblick war megageil. Ingrid bemerkte es gar nicht, dass ich
> knapp drei Meter hinter ihr onanierte - meinte ich zumindest.......
>
> Auf einmal drehte sich Ingrid ruckartig zu mir herüber und ich stand mit
> wichsendem Schwanz auf einmal vor ihr. Hast du etwa gedacht, ich bemerke
> dein geiles Atmen nicht, du ... , waren ihre zuerst harrschen Worte.
> Ich erschrak natürlich und mein Schwanz schlaffte ab. Sie stand auf, kam zu
> mir rüber und sagte: Auf jetzt, jetzt möchte ich aber auch sehen, wie
> du abspritzen kannst. Sie nahm meinen Schwanz in ihre jugendliche Hände
> und ... ihn wieder zu voller Größe hoch. Sie zog ihr Kleid nach oben,
> schob ihren Slip nach unten, beugte sich Richtung Waschbecken und forderte
> mich auf, sie von hinten zu nehmen. Ihre rasierte ... glänze richtig
> und ich konnte vor lauter Geilheit keinen Satz sagen. Ich setzte meine
> pralle Eichel an ihre Grotte und drang langsam in sie ein. Sie keuchte geil auf.
> Gleichzeitig massierte ich ihre wunderbaren Titten, während mein Fickrohr
> ihre ... bearbeitete. Sie war unheimlich gut gebaut, hatte ein breites
> Becken, Daran habe ich mich richtig festgekrallt und ich begann sie hart
> durchzuficken........
>
> Sie war ein richtig verficktes, geiles Luder, oder besser ne richtige
> Fickstute. Mein harter Schwanz spiesste sie richtig auf und sie begann wild zu
> keuchen und zu japsen. Immer wieder und imemr wieder rammte ich ihr meinen
> Schwengel bis zum Anschlag in ihre rasierte Grotte rein. Sie begann richtig
> geil zu schreien und ich merkte, dass sie bald kommen musste. Auch ich
> merkte, wie mein Sperma aus meinen Eiern hochstieg. Sie feuerte mich an,
> endlich abszuspritzen. Sie wollte sogar, dass ich meine Ficksahne in ihr heisses
> Loch abfülle. Also setzte ich zum Finale an. Ich rammte wie besessen
> meinen harten Schwanz in ihre Grotte und ergoss mich mit einem lauten Stöhnen
> in ihre ... Immer und immer wieder schoss mein hiesses Sperma bis an
> ihren Muttermund hoch, es war der pure Wahnsinn. Jetzt kam auch sie. Ihr
> Becken begann zu vibrieren und ihre Titten waren richtig hart und standen weit
> ab.........
>
> Meine Ficksahne füllte ihr Fickloch völlig aus. Ich zog meinen Schwanz
> aus ihrer Grotte und sie drehte sich zu mir um. Mein Sperma lief aus ihrem
> Loch und tropfte auf den Boden. So ein geiles Luder. Sie hatte noch nicht
> genug, sie nahm meinen Schwanz in die Hand, drehte mich in Richtung
> Waschbecken und begann ihn wieder hart zu ... Bei ihrem geilen Körper dauerte
> es auch nicht lange und er stand wieder prächtig. Sie ... immer weiter
> und ich merkte, dass ich noch einen Schuss übrig hatte. Sie zog mich ans
> Waschbecken und ... meinen Schwanz nun über dem Becken weiter. Komm,
> ich möchte dich jetzt noch ins Waschbecken abmelken; waren ihre geile
> Worte. Es dauerte auch nicht lange und mein Sperma schoss zum zweiten Mal in
> heissen Fontänen ins Waschbecken. Vier, fünf heisse Stösse............
>
> Wir fickten fast 2 jahre mindestens 2-3 mal die Woche so etwas geiles kann
> man sich nur wünschen....
>
> ....Gruß Lireu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 15:40

Nimm eine bannane und bewege deine hände hin und her
kannst auch danmit versuchen sie in den mund zu nehmen
keine panik ist lustig

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 15:47
In Antwort auf lireu

Lehrstunde für Latinabraut!
> Hallo latinabraut,Lehrstunde!,
>
> ich muß Dir noch ein geiles Erlebnis schreiben.....von einer neuen Lady
> in der Firma vor ca.3 Jahren, Sie ist leider heute nicht mehr bei
> uns....schade...Sie war 21 Jahre jung, schlank gebaut, braune Haare und hatte super
> lange, schlanke Beine..... Ihre Titten wippten bei jedem Schritt geil auf
> und jedesmal wenn ich sie beobachtete wurde mein Schwanz knüppelhart in der
> engen Hose. Sie war jeden Tag unter den Achseln frisch rasiert und auch
> sonst waren ihre Beine aalglatt. Rasierte Weiber machten mich schon immer
> an....
>
> Im Sommer war es besonders geil, wenn Sie nur ein knappes Top und einen
> engen Mini trug. Ich konnte dann genau Ihre glatte Haut sehen und ihr Anblick
> geilte mich unheimlich auf, so dass ich mich öfters aufs Klo verzog, um
> mir kräftig einen runter zu holen...... Ich spritzte jedesmal kräftig in
> die Kloschüssel ab. Eines Tages geschah es dann. Wir waren auf einem
> Betriebsausflug an einen See gefahren...... Es war schönes Wetter und wir
> sonnten uns alle gemeinsam am Strand und genossen die Sommerwärme..... Nicole
> war wie immer geil angezogenn und machte uns Männer nur alleine bei ihrem
> Anblick unheimlich scharf. Abends im Hotel mußte ich wieder einmal zuerst
> auf mein Zimmer, um mir Erleichterung zu verschaffen. Ich zog mich aus, legte
> mich aufs Bett und begann meinen frisch rasierten Schwanz zu
> massieren.........
>
> Er stand sofort kerzengerade ab und ich ... wie wild, immer an die
> geile Nicole denkend...... Es dauerte auch nicht lange und mein Sperma schoß
> in heißem Strahl aus meinem Wichsrohr auf das Bettlaken. Das Laken war
> schon voller Wichsflecken. Das Zimmermädchen mußte jedesmal wohl einen
> Schreck bekommen haben, wenn sie mein eingetrocknetes Sperma auf dem Laken
> sah.........
>
> Am Abend haben wir uns alle für ein gemeinsames Essen beim Italiener
> verabredet.... Ich war gerade dabei mich entsprechend herzurichten, als es an
> meiner Zimmertür klopfte...... Ich öffnete die Tür und ich erschrak
> innerlich; Nicole stand in einem aufreizendem Abendkleid vor mir, Knackig braune
> Haut, die Haare zusammen gebunden; einfach geil.....
> Ich bat sie herein und sie sass sich derweilen auf die Couch. Ich
> verschwand ins Badezimmer um mich vollends zu richten. Durch den Spalt der
> Badezimmertür konnte ich Ingrid beobachten, wie sie lasziv ihre schlanke Beine
> über den Couchrand baumeln liess. Mein Rohr begann schnell zu wachsen und
> nach ein paar Sekunden war mein Schwanz knüppelhart und begann zu pochen.
> Mein Hand ging zu meinem Schwanz und ich begann wie wild meinen Harten zu
> bearbeiten. Der Anblick war megageil. Ingrid bemerkte es gar nicht, dass ich
> knapp drei Meter hinter ihr onanierte - meinte ich zumindest.......
>
> Auf einmal drehte sich Ingrid ruckartig zu mir herüber und ich stand mit
> wichsendem Schwanz auf einmal vor ihr. Hast du etwa gedacht, ich bemerke
> dein geiles Atmen nicht, du ... , waren ihre zuerst harrschen Worte.
> Ich erschrak natürlich und mein Schwanz schlaffte ab. Sie stand auf, kam zu
> mir rüber und sagte: Auf jetzt, jetzt möchte ich aber auch sehen, wie
> du abspritzen kannst. Sie nahm meinen Schwanz in ihre jugendliche Hände
> und ... ihn wieder zu voller Größe hoch. Sie zog ihr Kleid nach oben,
> schob ihren Slip nach unten, beugte sich Richtung Waschbecken und forderte
> mich auf, sie von hinten zu nehmen. Ihre rasierte ... glänze richtig
> und ich konnte vor lauter Geilheit keinen Satz sagen. Ich setzte meine
> pralle Eichel an ihre Grotte und drang langsam in sie ein. Sie keuchte geil auf.
> Gleichzeitig massierte ich ihre wunderbaren Titten, während mein Fickrohr
> ihre ... bearbeitete. Sie war unheimlich gut gebaut, hatte ein breites
> Becken, Daran habe ich mich richtig festgekrallt und ich begann sie hart
> durchzuficken........
>
> Sie war ein richtig verficktes, geiles Luder, oder besser ne richtige
> Fickstute. Mein harter Schwanz spiesste sie richtig auf und sie begann wild zu
> keuchen und zu japsen. Immer wieder und imemr wieder rammte ich ihr meinen
> Schwengel bis zum Anschlag in ihre rasierte Grotte rein. Sie begann richtig
> geil zu schreien und ich merkte, dass sie bald kommen musste. Auch ich
> merkte, wie mein Sperma aus meinen Eiern hochstieg. Sie feuerte mich an,
> endlich abszuspritzen. Sie wollte sogar, dass ich meine Ficksahne in ihr heisses
> Loch abfülle. Also setzte ich zum Finale an. Ich rammte wie besessen
> meinen harten Schwanz in ihre Grotte und ergoss mich mit einem lauten Stöhnen
> in ihre ... Immer und immer wieder schoss mein hiesses Sperma bis an
> ihren Muttermund hoch, es war der pure Wahnsinn. Jetzt kam auch sie. Ihr
> Becken begann zu vibrieren und ihre Titten waren richtig hart und standen weit
> ab.........
>
> Meine Ficksahne füllte ihr Fickloch völlig aus. Ich zog meinen Schwanz
> aus ihrer Grotte und sie drehte sich zu mir um. Mein Sperma lief aus ihrem
> Loch und tropfte auf den Boden. So ein geiles Luder. Sie hatte noch nicht
> genug, sie nahm meinen Schwanz in die Hand, drehte mich in Richtung
> Waschbecken und begann ihn wieder hart zu ... Bei ihrem geilen Körper dauerte
> es auch nicht lange und er stand wieder prächtig. Sie ... immer weiter
> und ich merkte, dass ich noch einen Schuss übrig hatte. Sie zog mich ans
> Waschbecken und ... meinen Schwanz nun über dem Becken weiter. Komm,
> ich möchte dich jetzt noch ins Waschbecken abmelken; waren ihre geile
> Worte. Es dauerte auch nicht lange und mein Sperma schoss zum zweiten Mal in
> heissen Fontänen ins Waschbecken. Vier, fünf heisse Stösse............
>
> Wir fickten fast 2 jahre mindestens 2-3 mal die Woche so etwas geiles kann
> man sich nur wünschen....
>
> ....Gruß Lireu

Nicole oder Ingrid?
Wie heißt sie den nun?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen