Home / Forum / Sex & Verhütung / Wie lasse ich mich fallen?

Wie lasse ich mich fallen?

12. Januar 2004 um 21:00

Hallo zusammen,
ich bin 25 Jahre und habe seit 8 Monaten einen Freund. Vollständigkeitshalber möcht ich erwähnen, dass ich vor ihm sehr selten Geschlechtsverkehr hatte (ich kanns an meinen beiden Händen abzählen) - und diese waren mehr oder minder One-Night-Stands. Ich bin also relativ unerfahren... Mein Freund ist total lieb und hat mir sozusagen gelernt, unbefangen über meine und seine sexuellen Bedürfnisse zu reden. Anfangs waren wir natürlich sehr gierig aufeinander und ich genoss es ihn in mir zu spüren. Ich kam und komme zwar beim GV nicht zum Orgasmus, aber wenn er mich leckt oder mich mit seinen Fingern stimuliert, schafft er es sogut wie immer. Doch in letzter Zeit fällt es mir immer schwerer unseren Sex zu geniesen. Er ist sehr leidenschaftlich, was mich bisher auch sehr anmachte. Doch mittlerweile brauche ich länger um in Fahrt zu kommen, was ich ihm auch sagte. Er hat sofort Verständnis gezeigt und das Vorspiel länger ausgebaut. Keine Ahnung, ob ich mich dadurch unter Druck gesetzt fühle... ich kann nur sagen, dass es schön ist wenn er mich berührt und überall küsst, aber ich warte darauf, dass mich seine Berührungen erregen, es mich durchzuckt, mich vielleicht annähernd in Ekstase bringt. Aber nichts passiert. Ich glaube sogar zu denken "..nun mach schon...spür was...es dauert ihm sicher schon zu lange..." Beim Sex fragt er mich immer, was ich gerne hätte, was wir ändern sollen, aber ich weiß nicht was er besser machen könnte, damit es mir mehr Spaß macht... Letztens befriedigte er mich morgens mit seinen Fingern. Nach dem Aufwachen brauch ich sowieso viel länger um ihn Fahrt zu kommen (im Gegensatz zu ihm) und somit hat er sich einen abgearbeitet... mir wurde es dann zu doof und habe abgebrochen. Er war dann recht traurig, hat geschaut wie ein begossener Pudel und fragte was er denn falsch gemacht hätte. Wenn wir abends weg waren und ich etwas getrunken habe, kann ich mich viel besser fallen lassen und wir haben leidenschaftlichen Sex (bis auf den fehlenden Orgasmus, was aber das kleinere Problem ist). Mittlerweile denke ich, dass er sich für nen Looser hält, weil es ihm einfach wichtig ist, dass ich glücklich bin. Er tut mir dann immer so leid und dadurch setz ich mich zusätzlich unter Druck. Er hatte vor mir zwei lange Beziehungen und mittlerweile habe ich schon den Gedanken im Hinterkopf, dass er mit den anderen sicher mehr Spaß hatte. Jedenfalls befürchte ich, dass es immer schlimmer wird, weil ich mir davor schon denke "wird ja eh nix" Kann mir jemand helfen??? Wie kann ich den Sex geniesen?

Ich wäre dankbar für ein paar Antworten!
Lola

13. Januar 2004 um 11:22

(selbst)vertrauen stärken
hallo lola,

ganz wichtig ist dein selbstvertrauen. du bist eine begehrenswerte frau, dein freund will dich, also zerbrich dir nicht so viel den kopf. jeder von euch sollte vielleicht mehr bei sich und seinem genuss sein als ständig zu überlegen, ob ihr es dem anderen recht macht. redet miteinander darüber was euch besonders anmacht, macht vielleicht 'mal eine sexpause und kuschelt eine weile nur. in dieser phase solltet ihr jedoch viel reden, nicht über sex, sondern allgemein, um euch besser kennen- und verstehenzulernen.

Bei meinen ersten beziehungen habe ich auch sehr lange gebraucht, bis mir der sex wirklich spaß gemacht hat, inzwischen hole ich mir was ich brauche und gebe ihm was er braucht.

kopf hoch lola99, du bist gut so wie du bist

besitos hijadelanoche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2004 um 13:28

Ich sag dir mal wie du es nicht kannst:
Indem du dich so unter Druck setzt, wie du es tust.
Sex sollte Spass machen, nicht mehr nicht weniger. Andere Ziele setzen dich nur unter Druck. Vergiss sie.
Also: tu was dir Spass macht. Angefangen von Streicheleinheiten bis zu was weiß ich, aber immer ohne Ziel. Streicheln weil es sich so schön anfühlt aber nicht um dich irgendwie zur Extase zu kommen. Probiers einfach mal aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2004 um 13:34
In Antwort auf diana_12962011

(selbst)vertrauen stärken
hallo lola,

ganz wichtig ist dein selbstvertrauen. du bist eine begehrenswerte frau, dein freund will dich, also zerbrich dir nicht so viel den kopf. jeder von euch sollte vielleicht mehr bei sich und seinem genuss sein als ständig zu überlegen, ob ihr es dem anderen recht macht. redet miteinander darüber was euch besonders anmacht, macht vielleicht 'mal eine sexpause und kuschelt eine weile nur. in dieser phase solltet ihr jedoch viel reden, nicht über sex, sondern allgemein, um euch besser kennen- und verstehenzulernen.

Bei meinen ersten beziehungen habe ich auch sehr lange gebraucht, bis mir der sex wirklich spaß gemacht hat, inzwischen hole ich mir was ich brauche und gebe ihm was er braucht.

kopf hoch lola99, du bist gut so wie du bist

besitos hijadelanoche

Freut mich...
...dass du dich meiner angenommen hast! ;o)

Gut zu hören, dass du bei deiner ersten Beziehung auch Probleme hattest. Dann werd ich das wohl auch hinkriegen! Du siehst, nun kling ich schon viel optimistischer.... bis zum nächsten Sex warscheindlich (

Ich habe mir auch vorgenommen, ihm von meinen Gedanken zu erzählen.
Was das Kuscheln betrifft; das ist quasi schon zu unserem Hobby geworden.

Und wenn ich mich weiterhin nicht fallen lassen kann, trink ich eben immer ne Flasche Wein vorm Sex. (das war nur Spaß!!!)

Adios
Lola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club