Home / Forum / Sex & Verhütung / Wie lange warten Männer auf sex?

Wie lange warten Männer auf sex?

13. Juni 2005 um 19:47

Hi alle zusammen!

Bin seit kurzer zeit (ein paar tage) mit einem Mann zusammen. Bisher haben wir nur "rumgemacht".

Wie lange warten Männer in der regel auf Sex, wenn sie was ernstes/fester haben wollen?

Denn ich weiß nit, ob er schon bereit ist. Da wir nicht so lange zusammen sind, kann ich mit ihm noch net darüber reden...

13. Juni 2005 um 19:55

Warten
Hallo!
Wenn er ernsthaft an Dir interessiert ist, wartet er. Wenn ich mit einem Mann eine Beziehung wollte, habe ich ihn ca.1 - 2 Monate warten lassen. Wenn Du zu schnell mit ihm ins Bett gehst, denken Männer leider auch heute noch, dass Du mit jedem ins Bett gehst. Leider hat sich daran nichts gändert.

Liebe Grüsse vom
Sonnenmaedel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2005 um 20:31
In Antwort auf imani_12380859

Warten
Hallo!
Wenn er ernsthaft an Dir interessiert ist, wartet er. Wenn ich mit einem Mann eine Beziehung wollte, habe ich ihn ca.1 - 2 Monate warten lassen. Wenn Du zu schnell mit ihm ins Bett gehst, denken Männer leider auch heute noch, dass Du mit jedem ins Bett gehst. Leider hat sich daran nichts gändert.

Liebe Grüsse vom
Sonnenmaedel

Du verallgemeinerst !
Hi Sonnenmädel,

ich will Dir nichts unterstellen - aber hier verallgemeinerst Du sehr stark. Einschlechter Rat. Oder ich bin selbst nur eine Ausnahme. Vor 14 Jahren habe ich meine Frau kennen und liebengelernt. Wir sind jetzt seit 12 Jahren verheiratet und haben uns bereits bei unserem zweiten Treffen der Wollust hingegeben.

Ich hätte sicher auch noch gewartet - aber ist es nicht immer die Frau die die entscheidenden indikativen Signale zur Bereitschaft zum Akt sendet ? Also Berrendorf wird sich schon überlegen müssen ob und was sie sie will oder auch nicht, und sollte dies dann auch deutlich anzeigen.

Die Frage die sich berrendorf stellen muss ist eigentlich nicht wie lange sie ihren Partner auf die Folter spannen will , sondern vielmehr ob die Zeitspanne die sie braucht um sich über ihre Gefühle im Klaren zu werden vielleicht zu lang ist als das Ihr Partner dies akzeptieren mag.

Die Probe des Partners zur Ernsthaftigkeit des Eingehens einer Partnerschaft aus der zeitlichen Dauer der Enthaltsamkeit abzuleiten, ist irgendwie konfus und passt m.E. nicht mehr wirklich in die heutige Zeit.

Ich empfehle - verhüten - und dann sollte nur der Bauch / die Lust und der Moment entscheiden !

der george

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2005 um 20:54
In Antwort auf vmctor_12157416

Du verallgemeinerst !
Hi Sonnenmädel,

ich will Dir nichts unterstellen - aber hier verallgemeinerst Du sehr stark. Einschlechter Rat. Oder ich bin selbst nur eine Ausnahme. Vor 14 Jahren habe ich meine Frau kennen und liebengelernt. Wir sind jetzt seit 12 Jahren verheiratet und haben uns bereits bei unserem zweiten Treffen der Wollust hingegeben.

Ich hätte sicher auch noch gewartet - aber ist es nicht immer die Frau die die entscheidenden indikativen Signale zur Bereitschaft zum Akt sendet ? Also Berrendorf wird sich schon überlegen müssen ob und was sie sie will oder auch nicht, und sollte dies dann auch deutlich anzeigen.

Die Frage die sich berrendorf stellen muss ist eigentlich nicht wie lange sie ihren Partner auf die Folter spannen will , sondern vielmehr ob die Zeitspanne die sie braucht um sich über ihre Gefühle im Klaren zu werden vielleicht zu lang ist als das Ihr Partner dies akzeptieren mag.

Die Probe des Partners zur Ernsthaftigkeit des Eingehens einer Partnerschaft aus der zeitlichen Dauer der Enthaltsamkeit abzuleiten, ist irgendwie konfus und passt m.E. nicht mehr wirklich in die heutige Zeit.

Ich empfehle - verhüten - und dann sollte nur der Bauch / die Lust und der Moment entscheiden !

der george

Männer
Vielleicht bist Du nicht so. Aber viele Männer denken wirklich noch so. Wer zu schnell mit einem Mann ins Bett geht, wird als Schlampe abgestempelt, die für eine Beziehung nichts taugt.
Ich habe schon oft gehört, dass dem so ist und es wurde mir auch von Männern bestätigt.

Sonnenmaedel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2005 um 21:19
In Antwort auf imani_12380859

Männer
Vielleicht bist Du nicht so. Aber viele Männer denken wirklich noch so. Wer zu schnell mit einem Mann ins Bett geht, wird als Schlampe abgestempelt, die für eine Beziehung nichts taugt.
Ich habe schon oft gehört, dass dem so ist und es wurde mir auch von Männern bestätigt.

Sonnenmaedel

Männer = Penner vs. Frauen = Schlampen ( ausser Mutti )
Sonnenmädel, klar denken viele Männer so. Es gibt eben wenig - und ich hoffe das klingt jetzt nicht überheblich - Gentlemen in dieser Zeit.

Über welchen Teil der männlichen Bevölkerung sprechen wir denn jetzt ?

Eine Frau als Schlampe zu bezeichnen weil sie relativ rasch mit einem Mann intim wird ? Dann müssten ja nach Erkenntnissen der Wissenschaftler und der allgemeinen Lebenserfahrung nur "Schlampen" unterwegs sein. Ich mag Dir gerne von ein paar Analogien aus dem Tierreich berichten. ( Und wir Menschen sind letztlich nur eine weitere Spezies aus diesem Reich )

Die Frage von berrendorf habe ich glaube klar beantwortet. Wenn Sie Deinem Rat folgt, geht sie zwar auf "Nummer sicher", verpasst aber möglicherweise mehr als das sie an Sicherheit gewinnt. Das muss sie für sich selbst abwägen. War es letztlich der Falsche, steht zum Einen nicht fest wie er sich anschliessend geriert, und zum Zweiten hat die Frau auch nach dem "Vollzug" erhebliche Macht über das Wohl und Wehe ( sprich Reputation )des Mannes. Übrigens,es gibt auch eine Menge Heuchler unter der Spezies Männer - und denen kommt sie so auch nicht bei, bzw. kann vielleicht gerade so eine herbe Enttäuschung durch Entlarvung vermeiden. Vielleicht ist aber auch einer, der sich sehr rasch als reiner Don Juan zu Erkennen gibt, derjenige der ohnehin für sie gerade nicht geeignet war. Vielleicht ist aber auch derjenige, der auch nach Vollzug sehr eng zu ihr steht gerade der Richtige ?

Klickert's ?

der george

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2005 um 21:47
In Antwort auf vmctor_12157416

Männer = Penner vs. Frauen = Schlampen ( ausser Mutti )
Sonnenmädel, klar denken viele Männer so. Es gibt eben wenig - und ich hoffe das klingt jetzt nicht überheblich - Gentlemen in dieser Zeit.

Über welchen Teil der männlichen Bevölkerung sprechen wir denn jetzt ?

Eine Frau als Schlampe zu bezeichnen weil sie relativ rasch mit einem Mann intim wird ? Dann müssten ja nach Erkenntnissen der Wissenschaftler und der allgemeinen Lebenserfahrung nur "Schlampen" unterwegs sein. Ich mag Dir gerne von ein paar Analogien aus dem Tierreich berichten. ( Und wir Menschen sind letztlich nur eine weitere Spezies aus diesem Reich )

Die Frage von berrendorf habe ich glaube klar beantwortet. Wenn Sie Deinem Rat folgt, geht sie zwar auf "Nummer sicher", verpasst aber möglicherweise mehr als das sie an Sicherheit gewinnt. Das muss sie für sich selbst abwägen. War es letztlich der Falsche, steht zum Einen nicht fest wie er sich anschliessend geriert, und zum Zweiten hat die Frau auch nach dem "Vollzug" erhebliche Macht über das Wohl und Wehe ( sprich Reputation )des Mannes. Übrigens,es gibt auch eine Menge Heuchler unter der Spezies Männer - und denen kommt sie so auch nicht bei, bzw. kann vielleicht gerade so eine herbe Enttäuschung durch Entlarvung vermeiden. Vielleicht ist aber auch einer, der sich sehr rasch als reiner Don Juan zu Erkennen gibt, derjenige der ohnehin für sie gerade nicht geeignet war. Vielleicht ist aber auch derjenige, der auch nach Vollzug sehr eng zu ihr steht gerade der Richtige ?

Klickert's ?

der george

Mann und Frau
Hallo!
Ich denke dass auch ein Mann, der ein "Gentleman" ist, davon nicht begeistert sein könnte. Er hat dann natürlich so viel Anstand es ihr nicht zu zeigen, was er von ihr hält aber innerlich ist er doch vielleicht etwas "abgestossen". Ich habe schon oft Männern gehört, dass eine Frau, die zu schnell mit ihnen ins Bett ging, nichts für eine feste Beziehung ist. Es ist mir auch klar, dass in Bezug auf Mann und Frau immer noch eine Doppelmoral in der Gesellchft vorliegt. Ich bin bis jetzt immer gut damit gefahren, einen Mann von dem ich etwas ernstes wollte, ein wenig warten zu lassen. Wenn der Mann nicht gut genug ist für eine Beziehung, dann kann man natürlich schneller mit ihm ins Bett gehen, denn dann ist ja egal, was er von einem hält.

Sonnenmaedel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2005 um 22:03
In Antwort auf imani_12380859

Mann und Frau
Hallo!
Ich denke dass auch ein Mann, der ein "Gentleman" ist, davon nicht begeistert sein könnte. Er hat dann natürlich so viel Anstand es ihr nicht zu zeigen, was er von ihr hält aber innerlich ist er doch vielleicht etwas "abgestossen". Ich habe schon oft Männern gehört, dass eine Frau, die zu schnell mit ihnen ins Bett ging, nichts für eine feste Beziehung ist. Es ist mir auch klar, dass in Bezug auf Mann und Frau immer noch eine Doppelmoral in der Gesellchft vorliegt. Ich bin bis jetzt immer gut damit gefahren, einen Mann von dem ich etwas ernstes wollte, ein wenig warten zu lassen. Wenn der Mann nicht gut genug ist für eine Beziehung, dann kann man natürlich schneller mit ihm ins Bett gehen, denn dann ist ja egal, was er von einem hält.

Sonnenmaedel

Hihi
vielen dank für eure antworten.

ja, das ist ja gerade das problem, dass man manchmal nicht weiß, mit was für eine art mann man zu tun hat. werde es glaube ich sehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2005 um 22:10
In Antwort auf imani_12380859

Mann und Frau
Hallo!
Ich denke dass auch ein Mann, der ein "Gentleman" ist, davon nicht begeistert sein könnte. Er hat dann natürlich so viel Anstand es ihr nicht zu zeigen, was er von ihr hält aber innerlich ist er doch vielleicht etwas "abgestossen". Ich habe schon oft Männern gehört, dass eine Frau, die zu schnell mit ihnen ins Bett ging, nichts für eine feste Beziehung ist. Es ist mir auch klar, dass in Bezug auf Mann und Frau immer noch eine Doppelmoral in der Gesellchft vorliegt. Ich bin bis jetzt immer gut damit gefahren, einen Mann von dem ich etwas ernstes wollte, ein wenig warten zu lassen. Wenn der Mann nicht gut genug ist für eine Beziehung, dann kann man natürlich schneller mit ihm ins Bett gehen, denn dann ist ja egal, was er von einem hält.

Sonnenmaedel

Sieh's pragmatisch...
Ich klinke mich mal kurz in eure Diskussion ein:

Sieh das Ganze doch mal von der pragmatischen Seite der Frauen her: wenn du früh mit jemandem ins Bett gehst und sich herausstellen sollte, dass ihr körperlich einfach nicht harmoniert, dann hast du einen oder zwei Monate sinnloses Daten gespart.

Ansonsten gilt: Hab einfach Spaß und tue, wonach dir ist. Du solltest nie deine eigenen Interessen hinter dein Prestige stellen.
Und außerdem: wenn ihr miteinander schlafen wollt, dann will er es genauso sehr wie sie. Aber warum wird zwischen der Lust des Mannes und der der Frau so ein Unterschied gemacht? Ist die des Mannes normal und die der Frau etwas "Schlechtes"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2005 um 22:15
In Antwort auf imani_12380859

Mann und Frau
Hallo!
Ich denke dass auch ein Mann, der ein "Gentleman" ist, davon nicht begeistert sein könnte. Er hat dann natürlich so viel Anstand es ihr nicht zu zeigen, was er von ihr hält aber innerlich ist er doch vielleicht etwas "abgestossen". Ich habe schon oft Männern gehört, dass eine Frau, die zu schnell mit ihnen ins Bett ging, nichts für eine feste Beziehung ist. Es ist mir auch klar, dass in Bezug auf Mann und Frau immer noch eine Doppelmoral in der Gesellchft vorliegt. Ich bin bis jetzt immer gut damit gefahren, einen Mann von dem ich etwas ernstes wollte, ein wenig warten zu lassen. Wenn der Mann nicht gut genug ist für eine Beziehung, dann kann man natürlich schneller mit ihm ins Bett gehen, denn dann ist ja egal, was er von einem hält.

Sonnenmaedel

Ups, jetz komm ich nicht mehr mit
Hi Sonnenmädel,

in Deinen Aussagen klingen mir persönlich zu viele Konjunktive mit und zu wenig Pragmatismus / Positivivismus als das dies ein Rat sein könnte.

Zitat:"Ich habe schon oft Männern gehört, dass eine Frau, die zu schnell mit ihnen ins Bett ging, nichts für eine feste Beziehung ist."
Aha, und was waren das für Männer ? Und in welcher Situation haben sie diese Aussagen gemacht ? Erlaube mir bitte den Hinweis, dass hinter solchen Aússagen manchmal ganz etwas anderes steckt.

Du sagst :"Ich bin bis jetzt immer gut damit gefahren, einen Mann von dem ich etwas Ernstes wollte, ein wenig warten zu lassen" Und Du hast nicht zu lange auf die schönen Dinge des Lebens verzichtet ? Oder hast Du um die Lust zu steigern ihn gezielt zappeln lassen ?

Wann ist ein Mann gut genug für eine Beziehung ? Wie stellst Du das fest? "Und wenn er für eine Beziehung nicht gut genug ist kann man schneller mit ihm ins Bett gehen, weil es ja egal ist was er von einem hält" ? Hä ? Wie bitte ? Genau, da fängt die Schlampigkeit meines Erachtens nach an.

Sei mir bitte nicht bös - aber da kann ich nicht folgen.

Es geht doch in erster Linie darum seine und die eigenen Bedürfnisse befriedigt zu bekommen. Wie auch immer die geartet sind.

Berrendorfs Frage kann man m.E. immer noch nur so beantworten wie ich dies weiter oben getan habe. Oder aber ihn ein wenig verrucht / verspielt zappeln zu lassen ( und sich selbst ebenso zu beherrschen ).
Dies hat aber den Nachteil, dass danach die Erwartunghaltung des Partners zwangsläufig höher ist.

lieber gruss, der george

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2005 um 22:17
In Antwort auf jerry_12755771

Sieh's pragmatisch...
Ich klinke mich mal kurz in eure Diskussion ein:

Sieh das Ganze doch mal von der pragmatischen Seite der Frauen her: wenn du früh mit jemandem ins Bett gehst und sich herausstellen sollte, dass ihr körperlich einfach nicht harmoniert, dann hast du einen oder zwei Monate sinnloses Daten gespart.

Ansonsten gilt: Hab einfach Spaß und tue, wonach dir ist. Du solltest nie deine eigenen Interessen hinter dein Prestige stellen.
Und außerdem: wenn ihr miteinander schlafen wollt, dann will er es genauso sehr wie sie. Aber warum wird zwischen der Lust des Mannes und der der Frau so ein Unterschied gemacht? Ist die des Mannes normal und die der Frau etwas "Schlechtes"?

Unterschreib' zu 100%
der george

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2005 um 22:19
In Antwort auf gilda_12775694

Hihi
vielen dank für eure antworten.

ja, das ist ja gerade das problem, dass man manchmal nicht weiß, mit was für eine art mann man zu tun hat. werde es glaube ich sehen

Darf ich fragen,
wie alt Du bist ? und auf wie viele Partnerschaften und in welcher Länge Du zurückblicken kannst ?

der george

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2005 um 22:33
In Antwort auf vmctor_12157416

Ups, jetz komm ich nicht mehr mit
Hi Sonnenmädel,

in Deinen Aussagen klingen mir persönlich zu viele Konjunktive mit und zu wenig Pragmatismus / Positivivismus als das dies ein Rat sein könnte.

Zitat:"Ich habe schon oft Männern gehört, dass eine Frau, die zu schnell mit ihnen ins Bett ging, nichts für eine feste Beziehung ist."
Aha, und was waren das für Männer ? Und in welcher Situation haben sie diese Aussagen gemacht ? Erlaube mir bitte den Hinweis, dass hinter solchen Aússagen manchmal ganz etwas anderes steckt.

Du sagst :"Ich bin bis jetzt immer gut damit gefahren, einen Mann von dem ich etwas Ernstes wollte, ein wenig warten zu lassen" Und Du hast nicht zu lange auf die schönen Dinge des Lebens verzichtet ? Oder hast Du um die Lust zu steigern ihn gezielt zappeln lassen ?

Wann ist ein Mann gut genug für eine Beziehung ? Wie stellst Du das fest? "Und wenn er für eine Beziehung nicht gut genug ist kann man schneller mit ihm ins Bett gehen, weil es ja egal ist was er von einem hält" ? Hä ? Wie bitte ? Genau, da fängt die Schlampigkeit meines Erachtens nach an.

Sei mir bitte nicht bös - aber da kann ich nicht folgen.

Es geht doch in erster Linie darum seine und die eigenen Bedürfnisse befriedigt zu bekommen. Wie auch immer die geartet sind.

Berrendorfs Frage kann man m.E. immer noch nur so beantworten wie ich dies weiter oben getan habe. Oder aber ihn ein wenig verrucht / verspielt zappeln zu lassen ( und sich selbst ebenso zu beherrschen ).
Dies hat aber den Nachteil, dass danach die Erwartunghaltung des Partners zwangsläufig höher ist.

lieber gruss, der george

Nicht gut genug...
ist z.Bsp. ein Mann, dessen Bildungsabschluss zu gering ist. So einer kann dann gut genug fürs Bett sein, aber nicht für Eine Beziehung, da er intellektuell nicht mit einen auf einer Höhe ist.
Ich differenziere eben zwischen Männern für eine Beziehung und welchen mit denen man mal Sex haben könnte. Wie Du das siehst, ist mir egal. Eure vorgegebene Liberalität kaufe ich Euch jedenfalls nicht ab. Zu der Frage, die weiter unter kam: Ich bin 25, hatte einge längere ernste Beziehungen, auch schon One-Night-Stands und sogenannte "Affären". Ich weiss Männer also sehr wohl einzuschätzen. Ausnahmen mag es immer geben, aber trotzdem bleibe ich bei meiner Meinung.

Sonnenmaedel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2005 um 19:10
In Antwort auf imani_12380859

Mann und Frau
Hallo!
Ich denke dass auch ein Mann, der ein "Gentleman" ist, davon nicht begeistert sein könnte. Er hat dann natürlich so viel Anstand es ihr nicht zu zeigen, was er von ihr hält aber innerlich ist er doch vielleicht etwas "abgestossen". Ich habe schon oft Männern gehört, dass eine Frau, die zu schnell mit ihnen ins Bett ging, nichts für eine feste Beziehung ist. Es ist mir auch klar, dass in Bezug auf Mann und Frau immer noch eine Doppelmoral in der Gesellchft vorliegt. Ich bin bis jetzt immer gut damit gefahren, einen Mann von dem ich etwas ernstes wollte, ein wenig warten zu lassen. Wenn der Mann nicht gut genug ist für eine Beziehung, dann kann man natürlich schneller mit ihm ins Bett gehen, denn dann ist ja egal, was er von einem hält.

Sonnenmaedel

*lach*
ach, wie gut, dass meine freunde nicht in diese schublade passen....mein einer ons blieb 10 jahre mit mir zusammen und wir haben heute noch guten kontakt und auch mit meinem jetzigen freund war ich beim 2 treffen im bett und wir sind jetzt seit über 3 jahren zusammen.

eine frau macht sich sicher auch nicht dadurch interessanter wenn sie den mann monate warten lässt. entweder sie ist interessant oder sie ist es nicht.

gruß, tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2005 um 19:24
In Antwort auf imani_12380859

Männer
Vielleicht bist Du nicht so. Aber viele Männer denken wirklich noch so. Wer zu schnell mit einem Mann ins Bett geht, wird als Schlampe abgestempelt, die für eine Beziehung nichts taugt.
Ich habe schon oft gehört, dass dem so ist und es wurde mir auch von Männern bestätigt.

Sonnenmaedel

"Männer"
in welchern Zeit lebt Ihr denn!!
Wenn es passt dann passt's!!
Ich kenne viele Frauen da musste nach 1 Woche was passieren und die Beziehung hat auch gehalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2005 um 1:56
In Antwort auf imani_12380859

Mann und Frau
Hallo!
Ich denke dass auch ein Mann, der ein "Gentleman" ist, davon nicht begeistert sein könnte. Er hat dann natürlich so viel Anstand es ihr nicht zu zeigen, was er von ihr hält aber innerlich ist er doch vielleicht etwas "abgestossen". Ich habe schon oft Männern gehört, dass eine Frau, die zu schnell mit ihnen ins Bett ging, nichts für eine feste Beziehung ist. Es ist mir auch klar, dass in Bezug auf Mann und Frau immer noch eine Doppelmoral in der Gesellchft vorliegt. Ich bin bis jetzt immer gut damit gefahren, einen Mann von dem ich etwas ernstes wollte, ein wenig warten zu lassen. Wenn der Mann nicht gut genug ist für eine Beziehung, dann kann man natürlich schneller mit ihm ins Bett gehen, denn dann ist ja egal, was er von einem hält.

Sonnenmaedel

Mann und Frau
glaubst Du das tatsächlich oder ist diese Argumentation eine Art persönlicher Dialektik ?
Ich möchte jetzt nicht mit abgedroschenen wissenschaftlichen Untersuchungen kommen, aber auch in der Verhaltensforschung bestehen kaum Zweifel daran, daß ein Mann, der seine Ziele nicht erkennen oder sich zuviel Zeit bei deren Durchsetzung läßt ("Zauderer"), in der Beziehung schon von vorneherein verloren hat.
Ein zu zurückhaltender oder abwartender Mann gewinnt nicht den Respekt von Frauen.
Nicht nur das, auch im Berufsleben verliert der "Gentleman" schnell den Anschluß oder eine Aussicht auf eine Karriere.
Als erfolgreich gilt (bei Frauen)derjenige, welcher seine Ziele am sichersten durchzusetzen versteht und in der Beziehung eine gewisse Dominanz erstrebt. Daran hat sich bis heute nichts geändert, im Gegenteil.
Wenn Du in diesem Zusammenhang (natürlich nur von) dann von männlicher Doppelmoral redest, mußt Du Dich fragen lassen, warum Ihr gerade zu dieser Spezies von Mann (nicht gentleman-like) eine besonders große Affinität entwickelt und Euch hinterher über Euer ungerechtes Schicksal ausweint.
Aus Schaden wird man bekanntlich klug.... schön wärs ja ! Möglicherweise doch alles eine Frage der genetischen Veranlagung ?

Ob Du mit dieser Einstellung gegenüber neuen Bekanntschaften der - Deiner Ansicht wohl noch ausstehenden- Emanzipation einen guten Dienst erweist, möchte ich an dieser Stelle nicht weiter diskutieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2005 um 14:39
In Antwort auf vmctor_12157416

Darf ich fragen,
wie alt Du bist ? und auf wie viele Partnerschaften und in welcher Länge Du zurückblicken kannst ?

der george

Ein halbes Jahr
Hört sich jetzt vielleicht krass an, aber wegen der Verhütung und weil es für uns beide das 1. mal sein wird, warten wir wohl so ca. 7 mOnate. In 10 Tagen gehe ich zum Frauenarzt und wir sind jetzt fast 7 Monate zusammen. Lasse mir dann die Pille verschreiben. Habe festgestellt dass Mann und Frau auch ohne Sex gut seinen Spaß haben kann. Naja, bin trotzdem erleichtert, dass ich bald den termin hab
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2005 um 22:16

Nichts wert
Dann hattest Du kein ernstes Interesse an der Frau und sie kann froh sein, sich nicht mit sowas wie Dir näher beschäftigt zu haben.

Sonnenmaedel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2005 um 12:45

Ich muss Sonnenmädel Recht geben ..
Ich kenne diese Meinung (leider) auch von Männern : "was is`n das für eine, die schon am ersten (oder 2 ... 3 ...) Tag mit einem in die Kiste hüpft" ... "so eine is gut für`s Bett, aber das wars dann auch". Vielleicht steckt da unter anderem die Angst dahinter, dass sie es ja mit jedem ( der sie anmacht) so hält ... keine Ahnung. Auch sagten mir einige Männer : ich will ein bißchen drum kämpfen müssen, was ich so easy haben kann, kann nich wirklich was Wert sein".
Das sind wie gesagt die Meinungen einiger Männer, die ich kenne ... und : NEIN, das sind keine reaktionären Vollidioten !
Und was is n das für`n Spruch von einem hier: (sinngemäß) penn mir ihr gleich, dann weißt Du ob ihr sex-mäßig zusammen passt und verschwendest keine Zeit mit den Dates".
Das impliziert ja, dass man nur dated, um ( eeendlich) mit ihr in die Kiste zu gehen ... und sonst ? kein Spaß beim Daten ? ... zusammen reden, Fun haben , das spannende Kennenlernen ? Das is doch keine verschwendete Zeit ! Ich treff mich doch nich mit jemanden, der mich nich auch kopf-mäßig interessiert, so nach dem Motto : wann hält die endlich die Klappe und lässt sich flach legen. Ich finde gerade die Zeit des Kennenlernens total spannend und der Sex ist tausend Mal besser, wenn ich erst ne Weile von träume ...
Und Sex beginnt ja bekanntlich im Kopf ... und je mehr mir da ein Mann zu bieten hat, desto mehr machts mich an, und das kann ich nur selten nach einem Tag rausgefunden haben.
Und : doch ... ich hatte schon mal ein One-Night-Stand ... der Sex war ganz ok, aber es hatte nen schalen Nachgeschmack ... (vielleicht lags aber auch am Mann .. who knows ..).
Auch hier muss ich Sonnnmädel Recht geben, wenn sie sagt : interessiert er mich nicht intellektuell und weiß ich eh, dass es für ne Beziehung nicht ausreicht, dann kann ich ja mit ihm in die Kiste gehen, wenn ich gierig auf ihn bin ... weils mir egal is was er von mir denkt. Is nun mal so ...

Übrigens : ein Mann, dem es (ich) zu wenig Wert ist zu warten ... der kann nichts Gutes für mich sein ! Und wenn einer in mich verliebt ist, stellt sich ihm die Alternative gar nicht ( warten oder nicht), weil er so heftig gierig auf mich ist, und gar kein Bock auf andere Frauen hätte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2005 um 13:35

chlampe? Das lese ich hier oft...
Ich weiß nicht, ...
Für meinen Geschmack hat ein Mann, der denkt, eine Frau, die mit ihm sehr schnell ins Bettgeht, würde das "bei jedem" machen einfach ein zu geringes Selbstwertgefühl...
Ich bin nicht nur einmal sehr früh mit einem Mann, der mir gefiel, bei dem ich Herzklopfen hatte, der in mir etwas "angerührt" hat, ins Bett und habe es nie bereut.
Ich weiß doch nicht gleich, ob ich mir ein Leben mit demjenigen wünsche, oder "ernsthaftes" Interesse habe, sowas entwickelt sich doch erst nach einer Weile, oder? Selbst, wenn man sich sicher ist, ist eine Beziehung doch nicht immer von Dauer.

Meine Impulsivität hat noch keinen Mann, mit dem ich im Bett war zu dem Gedanken verleiten lassen, ich sei eine "chlampe" - das waren durchweg selbstbewußte Männer, die Sexualität unverklemmt ohne antiquierte Moralvorstellungen genießen können und dasselbe auch Frauen zugestehen.
LG Phyllis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2005 um 17:30
In Antwort auf leta_12706627

chlampe? Das lese ich hier oft...
Ich weiß nicht, ...
Für meinen Geschmack hat ein Mann, der denkt, eine Frau, die mit ihm sehr schnell ins Bettgeht, würde das "bei jedem" machen einfach ein zu geringes Selbstwertgefühl...
Ich bin nicht nur einmal sehr früh mit einem Mann, der mir gefiel, bei dem ich Herzklopfen hatte, der in mir etwas "angerührt" hat, ins Bett und habe es nie bereut.
Ich weiß doch nicht gleich, ob ich mir ein Leben mit demjenigen wünsche, oder "ernsthaftes" Interesse habe, sowas entwickelt sich doch erst nach einer Weile, oder? Selbst, wenn man sich sicher ist, ist eine Beziehung doch nicht immer von Dauer.

Meine Impulsivität hat noch keinen Mann, mit dem ich im Bett war zu dem Gedanken verleiten lassen, ich sei eine "chlampe" - das waren durchweg selbstbewußte Männer, die Sexualität unverklemmt ohne antiquierte Moralvorstellungen genießen können und dasselbe auch Frauen zugestehen.
LG Phyllis

Hey! man hat mir ein S geklaut!
keine chlampe sondern eine s-chlampe meinte ich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2005 um 17:59

Die Zeitspanne kann zwischen
2 Stunden und 20 Jahre betragen. Wobei bei 20 Jahren natürlich nicht auf Sex mit anderen Frauen verzichtet werden kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen