Home / Forum / Sex & Verhütung / Wie komme ich? Orgasmus während dem Sex?

Wie komme ich? Orgasmus während dem Sex?

17. September 2018 um 22:51

Hallo! Habe seit Kurzem einen fixen Partner mit dem ich auch liebendgerne Zeit im Bett verbringe.
Auch wenn ich immer wieder erlicherweise beteuere wie schön es mit ihm ist auch wenn ich nicht komme, hat er es sich zum Ziel gesetzt mich zum Orgasmus zu bringen. Er ist auch schon etwas verzweifelt deswegen & nimmt es sich sehr zu Herzen.

Alleine klappt dass bei mir immer recht gut, hab meine Routine.
Vlt etwas ausgefallen, aber ich "reibe" mich an einem Stressball und komme innerhalb von Minuten.

Mit meinen Fingern oder beim Sex selbst, egal ob Penetration oder anders, bin ich noch nie gekommen. Bin sehr empfindlich und breche dann meistens bei direkter Kitzler-Stimulation ab, da es mir zu viel wird.

Habe nun vor ein paar Tagen einen Orgasmus vorgetäuscht, damit er nicht komplett enttäuscht ist.

Was soll ich jetzt tun? Hat/hatte jemand ein ähnliches Problem? Soll ich es ihm sagen? Den Stressball ins Liebesspiel miteinbinden?

Mehr lesen

17. September 2018 um 23:03

macht er es nicht so gut oder was genau ist das problem?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2018 um 23:23

Hallo dasminka,

du hast jetzt die letzte Chance, aus der Vortäuschnummer herauszukommen. Am elegantesten, wenn ihr das jetzt noch 25mal "versucht" und du es dann aufgeben möchtest, weil der Orgasmus offenbar ein "Glücksfall und außerdem nur ein ganz kleiner war". 

Es gibt Klitoris-Vibratoren, die noch eine Möglichkeit sein könnten. Teilweise sehr teuer, aber ich würde mal in einen gut sortierten Sexshop gehen. Wenn es klappt, führt er dann den Vibrator, klar. 

Zu befürchten ist, das du von dem Ball nicht mehr runterkommst. Die einzige Lösung hast du schon selbst genannt: Einbeziehen. Er hält dich dabei in seinen Armen, und du lässt ihn an deiner Lust teilhaben, zeigst ihm deine intimsten Momente, die du hast.

Wenn das keine Liebe ist ....  Und getrennt davon tust du ihm natürlich vorher oder nachher was Gutes nach seinen Wünschen.

Alles Gute eurer gemeinsamen Liebe und Erotik.

P.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2018 um 23:36
In Antwort auf panunion1

Hallo dasminka,

du hast jetzt die letzte Chance, aus der Vortäuschnummer herauszukommen. Am elegantesten, wenn ihr das jetzt noch 25mal "versucht" und du es dann aufgeben möchtest, weil der Orgasmus offenbar ein "Glücksfall und außerdem nur ein ganz kleiner war". 

Es gibt Klitoris-Vibratoren, die noch eine Möglichkeit sein könnten. Teilweise sehr teuer, aber ich würde mal in einen gut sortierten Sexshop gehen. Wenn es klappt, führt er dann den Vibrator, klar. 

Zu befürchten ist, das du von dem Ball nicht mehr runterkommst. Die einzige Lösung hast du schon selbst genannt: Einbeziehen. Er hält dich dabei in seinen Armen, und du lässt ihn an deiner Lust teilhaben, zeigst ihm deine intimsten Momente, die du hast.

Wenn das keine Liebe ist ....  Und getrennt davon tust du ihm natürlich vorher oder nachher was Gutes nach seinen Wünschen.

Alles Gute eurer gemeinsamen Liebe und Erotik.

P.  

Kleiner Nachtrag: Das wird dann natülrich recht hart für ihn. Hier ist es vielleicht besser, noch mal ein kleines bisschen, nur ein ganz kleines bisschen vorzutäuschen. Spiel deinen Ballorgasmus in seiner Gegenwart etwas leidenschaftlicher, lass ihn den Orgasmus zuckend fühlen, wenn er dich in seinem Arm hält dabei, und sag ihm, dass es für dich so viel schöner ist, wenn du dabei in seinen Armen bist. Hinterher glücklich anlächeln....

Den Vibrator probierst du natürlich erst mal ausgiebig allein, sonst wird das nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2018 um 15:32

"Einbeziehen. Er hält dich dabei in seinen Armen, und du lässt ihn an deiner Lust teilhaben, zeigst ihm deine intimsten Momente, die du hast."

Wird mit Sicherheit funktionieren. Da bin ich 100% sicher.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2018 um 17:32
In Antwort auf dasminka

Hallo! Habe seit Kurzem einen fixen Partner mit dem ich auch liebendgerne Zeit im Bett verbringe.
Auch wenn ich immer wieder erlicherweise beteuere wie schön es mit ihm ist auch wenn ich nicht komme, hat er es sich zum Ziel gesetzt mich zum Orgasmus zu bringen. Er ist auch schon etwas verzweifelt deswegen & nimmt es sich sehr zu Herzen.

Alleine klappt dass bei mir immer recht gut, hab meine Routine.
Vlt etwas ausgefallen, aber ich "reibe" mich an einem Stressball und komme innerhalb von Minuten.

Mit meinen Fingern oder beim Sex selbst, egal ob Penetration oder anders, bin ich noch nie gekommen. Bin sehr empfindlich und breche dann meistens bei direkter Kitzler-Stimulation ab, da es mir zu viel wird.

Habe nun vor ein paar Tagen einen Orgasmus vorgetäuscht, damit er nicht komplett enttäuscht ist.

Was soll ich jetzt tun? Hat/hatte jemand ein ähnliches Problem? Soll ich es ihm sagen? Den Stressball ins Liebesspiel miteinbinden?

Ja, den Stressball mit einbinden. Du kannst ihm zeigen, was du mit dem Stressball machst und dann kannst du ihm den Stressball geben. Vielleicht schafft ihr es, ihn so zu benutzen, dass du beim Sex kommst. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2018 um 13:59

Versuchs doch mal in der Reiterstellung. Dabei aber nicht den Penis einführen, sondern nur zwischen die Schamlippen legen und Dich so an ihm reiben. Könnte vielleicht klappen.
​Mit der Zeit wirst Du Deinen Körper immer besser kennen lernen und wie und worauf er reagiert, so dass Du dann genau weißt, was bei Dir zum Orgasmus führt.

​Ich hatte früher mal eine Freundin, die konnte nur zum Orgasmus kommen wenn sie auf mir lag. Über einen Zeitraum von einem halben Jahr, kam sie dann in jeder Stellung.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2018 um 14:05
In Antwort auf dasminka

Hallo! Habe seit Kurzem einen fixen Partner mit dem ich auch liebendgerne Zeit im Bett verbringe.
Auch wenn ich immer wieder erlicherweise beteuere wie schön es mit ihm ist auch wenn ich nicht komme, hat er es sich zum Ziel gesetzt mich zum Orgasmus zu bringen. Er ist auch schon etwas verzweifelt deswegen & nimmt es sich sehr zu Herzen.

Alleine klappt dass bei mir immer recht gut, hab meine Routine.
Vlt etwas ausgefallen, aber ich "reibe" mich an einem Stressball und komme innerhalb von Minuten.

Mit meinen Fingern oder beim Sex selbst, egal ob Penetration oder anders, bin ich noch nie gekommen. Bin sehr empfindlich und breche dann meistens bei direkter Kitzler-Stimulation ab, da es mir zu viel wird.

Habe nun vor ein paar Tagen einen Orgasmus vorgetäuscht, damit er nicht komplett enttäuscht ist.

Was soll ich jetzt tun? Hat/hatte jemand ein ähnliches Problem? Soll ich es ihm sagen? Den Stressball ins Liebesspiel miteinbinden?

da wird dir niemand helfen können, das musst du schon selber rausfinden, denn niemand kennt deinen körper und niemand weiss was dich stimuliert.
den einzigen tipp den ich dir geben kann: sprich mit deinem partner oder deiner partnerin, nur gemeinsam werdet ihr es schaffen, dass ihr beide zum höhepunkt kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2018 um 14:05
In Antwort auf porthos.64

Versuchs doch mal in der Reiterstellung. Dabei aber nicht den Penis einführen, sondern nur zwischen die Schamlippen legen und Dich so an ihm reiben. Könnte vielleicht klappen.
​Mit der Zeit wirst Du Deinen Körper immer besser kennen lernen und wie und worauf er reagiert, so dass Du dann genau weißt, was bei Dir zum Orgasmus führt.

​Ich hatte früher mal eine Freundin, die konnte nur zum Orgasmus kommen wenn sie auf mir lag. Über einen Zeitraum von einem halben Jahr, kam sie dann in jeder Stellung.

Ist mir auch aufgefallen. Reiterstellung wirkt wahre Wunder. Dabei hat sie nämlich die Kontrolle und kann sich setzen, drehen, bewegen, wie sie es braucht. Und er wird es lieben, wenn du anfängst zu kochen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2018 um 14:12
In Antwort auf dasminka

Hallo! Habe seit Kurzem einen fixen Partner mit dem ich auch liebendgerne Zeit im Bett verbringe.
Auch wenn ich immer wieder erlicherweise beteuere wie schön es mit ihm ist auch wenn ich nicht komme, hat er es sich zum Ziel gesetzt mich zum Orgasmus zu bringen. Er ist auch schon etwas verzweifelt deswegen & nimmt es sich sehr zu Herzen.

Alleine klappt dass bei mir immer recht gut, hab meine Routine.
Vlt etwas ausgefallen, aber ich "reibe" mich an einem Stressball und komme innerhalb von Minuten.

Mit meinen Fingern oder beim Sex selbst, egal ob Penetration oder anders, bin ich noch nie gekommen. Bin sehr empfindlich und breche dann meistens bei direkter Kitzler-Stimulation ab, da es mir zu viel wird.

Habe nun vor ein paar Tagen einen Orgasmus vorgetäuscht, damit er nicht komplett enttäuscht ist.

Was soll ich jetzt tun? Hat/hatte jemand ein ähnliches Problem? Soll ich es ihm sagen? Den Stressball ins Liebesspiel miteinbinden?

Stressball sagt mir nüscht, nur Igelball. Der lässt sich gut zur Massage ins Liebesspiel einbauen. Genitalien nicht abrollen. 

Ziele setzt man bei der Fussballweltmeisterschaft oder bei der Olympiade. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2018 um 14:26
In Antwort auf sisteronthefly

Stressball sagt mir nüscht, nur Igelball. Der lässt sich gut zur Massage ins Liebesspiel einbauen. Genitalien nicht abrollen. 

Ziele setzt man bei der Fussballweltmeisterschaft oder bei der Olympiade. 

"Igelball" beim Sex? Piekst das nicht wie verrückt - oder bist Du ein Fakir? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2018 um 14:39
In Antwort auf dasminka

Hallo! Habe seit Kurzem einen fixen Partner mit dem ich auch liebendgerne Zeit im Bett verbringe.
Auch wenn ich immer wieder erlicherweise beteuere wie schön es mit ihm ist auch wenn ich nicht komme, hat er es sich zum Ziel gesetzt mich zum Orgasmus zu bringen. Er ist auch schon etwas verzweifelt deswegen & nimmt es sich sehr zu Herzen.

Alleine klappt dass bei mir immer recht gut, hab meine Routine.
Vlt etwas ausgefallen, aber ich "reibe" mich an einem Stressball und komme innerhalb von Minuten.

Mit meinen Fingern oder beim Sex selbst, egal ob Penetration oder anders, bin ich noch nie gekommen. Bin sehr empfindlich und breche dann meistens bei direkter Kitzler-Stimulation ab, da es mir zu viel wird.

Habe nun vor ein paar Tagen einen Orgasmus vorgetäuscht, damit er nicht komplett enttäuscht ist.

Was soll ich jetzt tun? Hat/hatte jemand ein ähnliches Problem? Soll ich es ihm sagen? Den Stressball ins Liebesspiel miteinbinden?

Man sollte niemals vortäuschen! Damit macht man niemanden glücklich! Dich nicht und wenn er wüsste, dass du ihn anlügst, wäre er es auch nicht! 

Sprich mit ihm und zeig ihm, wie du kommen kannst. &Vielleicht hat er auch noch Ideen, wie es klappen kann! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2018 um 19:25

Moinsen,

vortäuschen war mMn keine gute Idee...

der mann könnte versuchen genau diesen Weg erneut einzuschlagen.. weil es ja so " geklappt " hat


Das Einbeziehen deiner Methode, zu deinen Regeln, halte ich für eine sinnvolle , gute  Idee..

Viel Freude und Entspannung

wünscht

J.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2018 um 15:47

Habe mit meiner Frau in der Reiterstellung  auch die besten Erfahrungen gemacht. Dann konzentrierst du dich auf deine Gefühle und so sollte es dir dann gelingen zum Orgasmus zu kommen. Sollte er dann noch nicht gekommen sein muss er dann einfach die Initiative ergreifen und von unten stoßen. Funktioniert bei uns so eigentlich immer. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2018 um 16:02

Überleg doch einfach was du selbst machst das es dir kommt und dann erzähle das deinem Freund das er es genau so machen kann. Meinem Partner etwas vortäuschen würde ich nie. So kann er doch nie wissen das etwas nicht stimmt und sich auch nie ändern das es besser wird.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Intime geheimnisse... chat
Von: chris00099
neu
19. September 2018 um 16:10
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen