Home / Forum / Sex & Verhütung / Wie kann ich anal "mehr bieten"...? Oder auch einfach generell...?

Wie kann ich anal "mehr bieten"...? Oder auch einfach generell...?

14. Juli 2009 um 22:20

Hallo Leute!
Ich habe letzte Tage über sexuelle Erlebnisse mit meinem Freund geredet. Er hat mir dann davon erzählt, dass er mit seiner Ex-Freundin mal Sex auf einer Diskotoilette hatte sowohl oral, als auch vaginal und anal. Dies sei wohl das geilste Erlebnis gewesen, was er bis jetzt hatte.

Jetzt wurmt mich das natürlich schon, weil mal im Ernst jeder will doch mehr bieten können als der Vorgänger/die Vorgängerin?!
Nun ist es aber so, dass ich ihm selbst das nicht bieten könnte und ich auch überhaupt nicht verstehen kann, wie seine Ex-Freundin das konnte, denn ich kenne es von mir selbst und auch von den Erfahrungsberichten anderer Frauen, dass sie für Analsex erst einmal eine sehr, sehr entspannende und bequeme Position benötigen. Ist er erstmal drin, ist mir die Stellung egal und alles klappt.
Aber in einer Klokabine könnte ich aus Platzgründen meinen Körper niemals soweit entspannen, als dass ich keine Schmerzen hätte und/oder mein Körper keinen Schaden nehmen würde.
Zudem kann ich ja auch nicht ständig Gleitgel in meiner Handtasche mit mir rumschleppen die tolle Ex-Freundin brauchte das natürlich nicht, da sie vaginal SO nass war, dass sie überhaupt kein Problem hatte an Naturgleitgel zu kommen.

Jetzt frage ich mich einerseits, ob ich mich anal irgendwie trainieren kann um lockerer und schmerzunempfindlicher zu werden (natürlich will ich nichts übertreiben, mir meinen Schließmuskel ruinieren und bald in Windeln machen), ob die Vaginalflüssigkeit einer durchschnittlichen Frau auch reichen kann und falls alles nichts bringt was ein noch unvergesslicheres, sexuelles Erlebnis sein könnte.

Ich bitte alle diejenigen, die keine ernstgemeinten Ratschläge geben möchten, dann auch erst gar nicht zu antworten, denn das hilft ja nun niemandem.

Vielen Dank im Voraus.

14. Juli 2009 um 22:28

...
Sorry übrigens, dass manche Sätze so seltsam aussehen. Immer, wenn ich einen Bindestrich eingefügt hab um Satzteile zu trennen, erscheint der einfach nicht. Hab das bei word vorgeschrieben und reinkopiert. Seltsam, seltsam... ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 22:35

...
Naja, sag mir nicht, dass du für deinen Mann oder Freund nicht auch "die Beste" sein möchtest?!
Außerdem finde ich eine solche Vorstellung, Analsex in der Öffentlichkeit zu haben schon sehr, sehr anregend, nur wie gesagt, ich bezweifle, dass ich das "hinbekomme" und frage mich einfach, ob es Tipps gibt, wie man da lockerer werden kann.
Offensichtlich gibt es ja Frauen, die das in den unmöglichsten Stellungen können...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 22:55

...
Wie gesagt - MICH reizt das auch!! Nicht nur in der Klokabine, sondern auch überhaupt außerhalb des Bettes.
Aber irgendwie will man hier wohl nicht auf die eigentlichen Fragen eingehen, sondern offensichtlich nur meine Wünsche und Einstellungen hinterfragen, anstatt objektiv auf die Fragen was zu antworten...Schade...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 23:24

Nun ja...
... aber mir fällt nix ein, was geiler wär, als "das komplette Programm in der Disko" zu haben...

Er hat mir erzählt, dass er auch schon in einer Straßeneinfahrt und im Park Sex hatte, während ich generell noch nie Sex außerhalb der eigenen vier Wände hatte.
Also: Er hat schon irgendwie alles erlebt (auch an Techniken) und mir fällt nichts ein.

Versteht das nicht falsch, ich will das alles nicht, weil ich kein Selbstbewusstsein habe oder sowas, aber es wurmt mich einfach, dass ich ihm nichts Neues, Atemberaubendes mehr bieten kann.
Als ich mit ihm über diese Sache "wer hat was schon gemacht" geschrieben habe (via icq), gab es da eine Sache, die ich schon gemacht hatte, er aber nicht. Und er will das unbedingt mit mir machen... eigentlich gut, wenn die Formulierung seinerseits nicht wie folgt gewesen wäre:
"Wow, wenn wir das machen würde, toppt das alles... außer das in der Disko"

Toll, da kann man sich ja vorstellen, dass sich meine Begeisterung in Grenzen hält...

Zu Deutsch: Trotz der Tatsache, dass ich sexuell sehr offen bin, werde ich immer "Nr.2" bleiben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 23:27

...
Doch, doch, ich bin mehr sehr sicher, dass er keinen Scheiß erzählt.
Und - jetzt mal im Ernst - man kann auf die Dauer nicht mit jemandem zusammen bleiben, wenn NUR der Sex gut ist...
Er hat sich von ihr getrennt, weil sie gewisse Charaktereigenschaften an den Tag gelegt hat, die einfach nicht sehr toll für eine Beziehung sind.
(Auch wenn das hier anonym ist, will ich das nicht näher definieren, denn ich kenne sie ja nicht richtig und möchte sie nicht in den Dreck ziehen oder sowas, weil sie das ja vllt./wahrscheinlich auch überhaupt nicht verdient hat)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 23:44

...
Ich glaub, das wird hier etwas falsch verstanden...

Die Situation war so, dass er der "Ängstliche" war, der Angst hatte, mein Ex-Freund sei das "Highlight meines Lebens" gewesen. Deshalb hatte er gefragt, was ich denn mit ihm so alles gemacht hätte und daraufhin sagte ich: Erzähl du erstmal, was du alles schon ausprobiert hast.
Er hat mir diese Geschichte also nicht aufgedrängt!!!
Und er erzählt nicht "nur" von ihr, eigentlich gar nicht, nur diese Sache, weil ICH es ja wissen wollte.
Er sagt auch überhaupt nicht, dass es schlimm wäre, dass ich nicht denke, anatomisch dazu in der Lage zu sein oder sowas. Er hat mir gesagt, wie toll ich sei und all sowas.
Er ist also kein ... so wie das hier fälschlicherweise verstanden wurde, sondern er ist aus eigener Unsicherheit auf dieses Thema gekommen!!

Aber das ändert ja nix daran, nur weil er es gar nicht schlimm findet, dass ich das nicht machen kann (was nichts mit nicht wollen zu tun hat), wird das trotzdem sein Top-Elebnis bleiben. Egal, wie toll er mich im Bett findet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 23:45

In Sachen Anal ...
vielleicht verwechselt dein Freund Anal mit Vaginal von hinten.
Wie die Anderen schon schrieben, es geht nicht darum, ich habe Da und Da....
Wenn eine Frau einem Mann ihren Körper schenkt, das ist doch das größte, oder ?
Sich für Sex Zeit nehmen ist das was auf Dauer Glücklich macht.
Doch nicht in der Disco auf dem Klo .............. Urinsteingeruch, Bakterien ...
Ich hätte da kein Bock

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 23:46
In Antwort auf zoejane89

...
Ich glaub, das wird hier etwas falsch verstanden...

Die Situation war so, dass er der "Ängstliche" war, der Angst hatte, mein Ex-Freund sei das "Highlight meines Lebens" gewesen. Deshalb hatte er gefragt, was ich denn mit ihm so alles gemacht hätte und daraufhin sagte ich: Erzähl du erstmal, was du alles schon ausprobiert hast.
Er hat mir diese Geschichte also nicht aufgedrängt!!!
Und er erzählt nicht "nur" von ihr, eigentlich gar nicht, nur diese Sache, weil ICH es ja wissen wollte.
Er sagt auch überhaupt nicht, dass es schlimm wäre, dass ich nicht denke, anatomisch dazu in der Lage zu sein oder sowas. Er hat mir gesagt, wie toll ich sei und all sowas.
Er ist also kein ... so wie das hier fälschlicherweise verstanden wurde, sondern er ist aus eigener Unsicherheit auf dieses Thema gekommen!!

Aber das ändert ja nix daran, nur weil er es gar nicht schlimm findet, dass ich das nicht machen kann (was nichts mit nicht wollen zu tun hat), wird das trotzdem sein Top-Elebnis bleiben. Egal, wie toll er mich im Bett findet...

...
Wieso stehen da drei Punkte, statt das Wort A****loch??? Entweder hab ich einfach vergessen, das Wort zu schreiben oder...?
Herrlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2009 um 0:04

Neeeee
Nein, das denk ich nicht. Er ist einfach sehr ehrlich und er sollte ja auch alles erzählen, wenn ich das ja schließlich auch tun sollte.
Man, man, ich eröffne 'nen Topic mit einem Problem/einer Frage und jetzt halten alle meinen Freund für ein A****loch.
Wie gesagt - er hatte nunmal dieses Erlebnis, ich würd's ihm auch ermöglichen, wenn ich könnte, dass ich das nicht kann ist nicht seine Schuld.
Er hat also an nichts Schuld und war eigentlich nur ehrlich, ohne zu ahnen, dass mich das in eine kleine Krise stürzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2009 um 0:16

...
Häh? Wieso keinen Rat annehmen? Ich wollte lediglich vermitteln, dass mein Freund das alles nicht aus Gemeinheit gemacht hat, weil das wohl ziemlich offensichtlich so rüber gekommen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2009 um 0:53

Irgendwie...
hast du wirklich Recht. Ich habe mir auch, direkt, nachdem er das mit dem "das toppt alles, außer bla" geschrieben hat, gedacht: Wow, WARUM in alles in der Welt musstest du DAS schreiben???

Ich verstehe es auch nicht, er ist sonst so sensibel, er merkt jede kleinste Gefühlsregung bei mir, selbst wenn er weder mein Gesicht sieht, noch meine Stimme hört (wie's via icq ja der Fall ist^^).
Aber, wie gesagt, ich kann ausschließen, dass er mir wehtun WOLLTE oder beabsichtigt hat, mich eifersüchtig zu machen. Da bin ich mir bei ihm wirklich sehr sicher.
Und er sagt ja auch Sachen wie: Du bist die Beste! Und ich bin so glücklich mit dir im Bett! Und er hat sogar einem guten Freund etwas aus unserem Sexleben erzählt, weil er es echt gut findet.

Ich muss also keinen Mangel an Selbstvertrauen haben, ich will ihm nur einfach ein tolles Erlebnis verschaffen, was das irgendwie toppt (und das WIRKLICH, WIRKLICH nicht, weil ich sein Ex-Freundin hasse oder sowas - ich kenne sie nicht, kann mir aber durchaus vorstellen, dass sie ein nettes Mädel war). Allein schon aus dem Grund, weil er sich super viel Mühe gibt im Bett und immer wissen will, was ich möchte/mag und was nicht, will ich ihm einfach viel bieten können.

Ganz ehrlich - bevor mir das hier noch jemand sagt, denn 'ne ganz durchlöcherte Selbsteinschätzung hab ich dann doch nicht - ich WEISS, dass ich etwas dramatisiere, aber wenn es mich beschäftigt und zumindestens momentan auch sehr belastet, dann ist das wohl so und ich kann es nicht abstellen.

Ja ja, abends kommen mir immer die deprimierendsten Gedanken und die lassen mich immer nur sehr, sehr langsam wieder los...

Ich sag jetzt schonmal Danke für die Antworten, die heute gekommen sind. Vielleicht krieg ich ja morgen noch welche, aber jetzt muss ich die Bettkarte stempeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2009 um 1:14

Hey
Ich denke nicht, dass sein Sexleben je langweilig war und ich find's auch gut, dass er sexuell offen ist und sowas. Aber trotzdem übertreibe ich wahrscheinlich etwas. Es ärgert mich halt nur, dass mir nichts "Tolleres" einfällt...
Naja, er hatte auch geschrieben, dass der Analsex bei der ganzen Aktion das Kürzeste war, also denke ich mal nicht, dass der ganze Reiz einer solchen Angelegenheit NUR darin bestand und gegen alles andere habe ich ja auch gar nichts einzuwenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen