Home / Forum / Sex & Verhütung / Wie kann es gehen??

Wie kann es gehen??

5. Mai 2006 um 21:47

Hallo,
ich möchte zuerst ein wenig zur Vorgeschichte erzählen zum besseren Verständnis:
ich bin 42 Jahre, meine Frau (M) ist 43 Jahre alt. Wir sind seit fast 16 Jahren verheiratet mit Höhen und Tiefen aber im Grunde sehr glücklich. Wir haben 2 Kinder: w15 und m13 Jahre.
Ich weiß seit einigen Jahren um die Wünsche bzw. Träume meiner Frau bzgl. intimer Frauenfreundschaften. Wir haben darüber gesprochen. Es blieb aber bisher bei Gedankenspielen. Mich haben diese Gedanken eher angemacht in erotischer Hinsicht.
Seit ein paar Wochen ändert sich die Situation jedoch: M hat im Internet den Kontakt zu einer Frau aufgebaut (B). Zuerst eher heimlich, aber doch so, dass sie die Aufmerksamkeit von mir und den Kindern erregt hat. Schließlich erzählte sie nach und nach in kleinen Häppchen was sich abspielt. Aufgrund dessen und aufgrund ihres Verhaltens ging bei mir eine rote Lampe an, da M sich verhielt und verhält wie eine frisch verliebte. Ich habe regelrechte Angst bekommen M zu verlieren!
Wir haben oft und viel darüber gesprochen: ihren Wunsch die Beziehung zu B zu intensivieren, die Zukunft unserer Beziehung etc. M versichert, dass ich und die Kinder auf jeden Fall an erster Stelle stehen. Darüber bin ich natürlich sehr froh, dennoch bleiben gewisse Gefühle wie Eifersucht der Neuen gegenüber, die ich nicht verhehlen kann!
Wir sind uns durch die sehr offenen Gespräche und durch viel Intimität in den letzten Wochen sehr nahe gekommen. Ich habe darauf gedrängt dies alles zwischen uns so offen wie möglich zu besprechen. Das hat grundsätzlich die Zustimmung meiner Frau gefunden. Dass ich nicht ihre Chats lese versteht sich von selber, aber ich habe sie schon häufiger nach Einzelheiten zu B gefragt, damit ich mir dazu ein eigenes Bild machen kann. Das verhielt sich bisher sehr zögerlich da B damit wohl ihre Schwierigkeiten hat.
Schließlich hat M mit B über ein Kennenlernen gesprochen. Bisher hatte man zwar gechattet und Telefon-Nr und Fotos ausgetauscht, aber der Wunsch sich direkt kennenzulernen ist groß. Ich habe M nach langen Gesprächen angeraten diesen Schritt zu gehen, das mag sich jetzt vielleicht widersprüchlich anhören, aber ich möchte, dass M ein glückliches Leben führen kann und ich möchte vermeiden, dass solche Kontakte heimlich vonstatten gehen. Ich möchte an den Gedanken und Empfindungen zuerst einmal von M beteiligt werden und auch meinen Teil dazu beitragen. Ich möchte weiter auch die Bekanntschaft von B machen und ich kann mir durchaus vorstellen, dass sie eine Freundin des Hauses und Ms Geliebte wird! Wie das im einzelnen gehen kann weiss ich aber zur Zeit überhaupt nicht zu sagen. Vielleicht ist es dazu im Moment auch noch zu früh. Gerade im Moment treffen sich die beiden und ich bin super angespannt und auch neugierig, was M erzählen wird!!
Jetzt möchte ich gerne erfahren, ob es Gleichgesinnte gibt, die mir von ihren Erfahrungen berichten können und oder gut gemeinte Tipps für mich haben.
Was ist für solch ein Zusammenleben von absoluter Notwendigkeit? Was geht garnicht oder ist sehr schwierig zu leben? Ich bitte um Antworten...
Vielen Danke Turtle

5. Mai 2006 um 22:59

Ich überlege zur Zeit auch ...
... ob sich manche trotz akzeptiertem beidseitigem Interesse nicht auf Dauer auf eine Beziehung mit nur einem Geschlecht einlassen können. Auf der anderen Seite zieht eine neue Erfahrung, wie sie Deine Frau gerade macht, auch Überraschungen nach sich. Du schilderst, dass sie verliebt ist. Hm, das wäre mir eher unheimlich. Bei mir ist es so, dass meine Freundin mich mit einem Mann betrogen hat, daraufhin Schluss machte, aber eben nicht verliebt durch die Gegend läuft. Ich muss nochmal in Ruhe darüber nachdenken.
else.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook