Home / Forum / Sex & Verhütung / Wie fantasien ansprechen

Wie fantasien ansprechen

29. April 2011 um 16:53

wie erklärt ihr euren partnern eure fantasien

29. April 2011 um 17:00

@ itsmepocahontas
mensch was n guter tipp^^
reden schon klar nur wie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2011 um 17:09

Nur Mut
Ganz offen die Dinge ansprechen, die einem wichtig sind. Wenn man sich nicht so richtig traut, würde ich mich vorsichtig herantasten und schauen, wie der Partner reagiert.

In einer vertrauensvollen Beziehung kann man doch so ziemlich über alles reden....... was nicht gefällt, muss ja nicht Realität werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2011 um 17:17

Es fällt schwer
naja vielleicht seid ihr irgendwie offener aber wenn man probleme hat es so herauszusagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2011 um 17:24
In Antwort auf helau4

Es fällt schwer
naja vielleicht seid ihr irgendwie offener aber wenn man probleme hat es so herauszusagen

Ist doch nicht schlimm
wenn Du es nicht so offen heraussagen kannst..... nimm Dir einfach Zeit. Pass einen guten Moment ab und schau mal, wie weit Du kommst. Mir hilft manchmal auch einfach ein bisschen Humor dabei.

Nur Mut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2011 um 17:34

Anleitung
ja ist schon etwas komisch aber wenn man es nun nicht weiß^...
mein partner ist leider nicht so offen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2011 um 17:37

Entweder
mitten drin, kurz vor dem Orgasmus, oder, indirekter, und sozusagen als Appetizer, per Mail oder Chat.

LG, R

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2011 um 17:39

Klingt interessant
könnte man mal ausprobieren,...
weitere ideen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2011 um 17:52
In Antwort auf helau4

Klingt interessant
könnte man mal ausprobieren,...
weitere ideen?

Schock
ich glaub, mein partner wäre schockiert !
MEINE fantasien ihm zu sagen, das würd ich mich nicht trauen !
bin eine besondere nudel, was mein kopfkino anbelangt !

lg eva

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2011 um 17:55

@ eva
ja genau! da ist es das meine ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2011 um 18:12
In Antwort auf helau4

Klingt interessant
könnte man mal ausprobieren,...
weitere ideen?

Du musst ja nicht alles auf einmal
raushauen. Fang mit Andeutungen an, und sieh, ob er darauf reagiert. Wenn er dafür offen ist, euer Zusammensein weiter zu entwickeln, wird er schon darauf aufspringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 9:06
In Antwort auf alea_12118684

Schock
ich glaub, mein partner wäre schockiert !
MEINE fantasien ihm zu sagen, das würd ich mich nicht trauen !
bin eine besondere nudel, was mein kopfkino anbelangt !

lg eva

Hallo Eva
Dein Konzept hat eine Schwäche: wie soll dein Partner draufkommen, wenn du ihm nicht wenigstens Tipps oder Andeutungen gibst? Man muss ja nicht gleich in alle Details gehen (oh Schröck), aber du könntest durch vorsichtiges und dezentes Nachfragen ja wenigstens versuchen heraus zu finden ob seine Fantasien wenigstens in eine ähnliche Richtung gehen wie deine.

Tun sie es nämlich nicht, stellt sich die Frage, ob deine Fantasien für immer tief in dir verschlossen bleiben sollen, oder ob dein Partnerschaftsbild inkludiert, diese Fantasien mit seinem Partner zu teilen. Ich halte es für besser, du teilst deine Fantasien mit deinem Partner, alleine schon deshalb, weil er ansonsten (wenn er es nämlich mal über andere Kanäle herausfinden sollte) enttäuscht darüber sein könnte, dass du dein Innerstes nicht mit ihm teilen möchtest. Und nicht zuletzt wird sich auch dir früher oder später die Frage stellen, ob du mit einem Partner zusammen sein möchtest, der wesentliche Teile deiner Sexualität nicht anspricht - ob nun aus seinem oder deinem Verschulden, ist dabei unerheblich. Falls er sich nämlich für dein "besonderes Kopfkino" nicht nur nicht interessieren sollte, sondern vielleicht sogar verschreckt davon wäre oder gar Abscheu empfinden würde.

Schöne Woche und freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 9:36

Helau und Alaaf!
ich habs nen Stück weiter unten bei Eva schon gesagt: ihr Mädels solltet mit euren Partnern wirklich reden über euer Kopfkino. Wie soll der Gutste denn sonst draufkommen? Frau muss ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, gerade ihr Mädels seid doch die Experten in Andeutungen, fang halt damit mal an.

Wenn ihr mit eurem Partner nicht redet, wird es höchstens schlimmer. Und wenn die schröckliche Wahrheit das unbarmherzige Licht des Tages erblickt hat, könnt ihr euch wenigstens gemeinsam überlegen, wie ihr nun mit diesen schlimmen, verwerflichen, amoralischen, gottlosen Fantasien umgehen wollt...

Am Ende hat er dann auch noch Spaß daran? Dann wäre doch alles paletti. Und wenn nicht, müsst ihr euch sowieso Gedanken darüber machen, ob ihr die Partnerschaft OHNE euer Kopfkino fortsetzen oder eben eine neue Partnerschaft MIT Kopfkino eingehen wollt.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 10:34

@py158
....Experten in Andeutungen....grins.... Du scheinst die Frauen ja ziemlich gut zu kennen

Recht hast Du auf jeden Fall. Auch wenn es auf Anhieb nicht so einfach ist, kommt man um Offenheit und Fantasie-Austausch nicht herum..... und es ist viel entspannter und aufregender, die Dinge gemeinsam auszuleben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 11:16
In Antwort auf schnucki696

@py158
....Experten in Andeutungen....grins.... Du scheinst die Frauen ja ziemlich gut zu kennen

Recht hast Du auf jeden Fall. Auch wenn es auf Anhieb nicht so einfach ist, kommt man um Offenheit und Fantasie-Austausch nicht herum..... und es ist viel entspannter und aufregender, die Dinge gemeinsam auszuleben

Öhm, schnucki
beinahe 30 jähriges Training im Kampf der Geschlechter hat mich halt die eine oder andere weibliche Stragtegie erkennen lassen

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 12:17

Alles ist möglich
Nicht immer mag jede Frau ihre Fantasien frei aussprechen, manchmal fâllt schreiben viel leichter, sei es nun email, SMS, oder Briefchen. Kommt immer darauf an ob Frau diese Fantasie auch wirklich ausleben will oder nicht. Manche Geschichten möchte man mitteilen aber NICHT ausleben, aber liebe Frauen, glaubt mir: Wir Männer mögen Fantasien !!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 12:21
In Antwort auf py158

Öhm, schnucki
beinahe 30 jähriges Training im Kampf der Geschlechter hat mich halt die eine oder andere weibliche Stragtegie erkennen lassen

Freundliche Grüße,
Christoph

Hmm...
"Strategie" hört sich so negativ an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 13:31
In Antwort auf schnucki696

Hmm...
"Strategie" hört sich so negativ an

Nö, bei mir net,
allenfalls, wenn man so wie ich oben "Stragtegie" statt "Strategie" schreibt. Diese Stagtegie hat für mich auch einen etwas negativen Touch Es fehlt halt immer noch die Editierfunktion *seufz*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 13:50

per Mail..machen Wir ständig...und mögen sie beide sehr..
less die mir die Rubrik erotische Texte durch..
da wirst du schon auf ideen kommen, die auf deine Fantasien passen.

Ausserdem kannst du ihm ja auch erotsichen Roman kaufen,... klassiker ist hier woh die Geschichte der O oder
etliche Romane von Henry Miller oder Anis Nine...
Oder schaut euch zusammen ein P-film an und sagt was euch antörnt und was nicht.

Und natürlich Vertrauen, das er auch die Klappe gegenüber sein Kumpels halten kann.

Lebe wg. Studium und Arbeit grade in einer Distanzbeziehung aber die 10 bis 14 Tage wo wir uns sehn...kosten wir aus,
da Wir ja wissen was der andere sich wünscht.

VG Rainbowsearcher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 20:01
In Antwort auf py158

Nö, bei mir net,
allenfalls, wenn man so wie ich oben "Stragtegie" statt "Strategie" schreibt. Diese Stagtegie hat für mich auch einen etwas negativen Touch Es fehlt halt immer noch die Editierfunktion *seufz*

Och...
das darfst Du nicht so eng sehen.... habs gar nicht gemerkt :-P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 10:31

Wenn sich deine Fantasien
im Rahmen des Üblichen bewegen, magst du mit deinem Diktum vom Ausleben derselben Recht haben, lieber Fremdenlegionär. Die Sache dürfte allerdings spätestens dann schwierig werden, wenn sie etwas spezieller werden oder gar den Bereich der Legalität verlassen. Ich halte es nämlich nicht für wünschenswert, dass gewisse Fantasien sich in der Realität manifestieren.

Und spätestens dann wirst du um eine Diskussion, Erklärung und gemeinsame Beratung, wie das Kopfkino in der gelebten Partnerschaft ausgestaltet werden soll, wohl nicht mehr herumkommen.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 10:52

Hallo Legionär
ich hab mal den Verdacht, dass es hier wohl nicht um die wirklich bösen, verbotenen Fantasien geht, sondern vielmehr um das weite Feld zwar legaler, aber halt etwas abseitiger (nenn es meinethalben devianter) Fantasien geht. Zwischen Blümchen und Missbrauch von Kindern gibts ja ein weites Feld. Dieses Feld gemeinsam zu beackern ist sicher sinnvoller, als sich selber permanent vorzubeten "ich bin pervers, ich bin pervers, es ist alles sooo schlimm" und mit seinem Partner nicht darüber zu sprechen. Meistens auch noch, ohne die leiseste Ahnung zu haben, wie das eigene Partnerhasi eigentlich darüber denkt.

Aber ich bin schon wieder dabei mir den Mund fusslig zu reden - was bei ja sicher nicht notwendig ist

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 11:22

Milchmädchen
you saved my day!
Zauberstab fliegt ins Schokoladenland, wunderbar!

Ick liebe dir...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2011 um 23:40

Milchmädchen, Milchmädchen
Hi Milchmädchen, macht Spass Deine Kommentare zu lesen, humorvoll, witzig und immer wieder sinnig, grins....Respekt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen