Home / Forum / Sex & Verhütung / Wie fange ich es an?

Wie fange ich es an?

26. Februar 2016 um 16:31

Hallo! Ich fahre mit einer sehr guten Freundin von mir nächste Woche in Kurzurlaub. Wir sind beide verheiratet und haben Kinder und wollen uns mal eine Auszeit gönnen. Aus Kostengründen teilen wir uns ein Doppelzimmer. Seit Tagen stelle ich mir nun vor, dass wir uns nackt sehen werden und gemeinsam in einem Bett schlafen und das macht mich ganz wuschig. Ich habe voll Lust, mit ihr zu fummeln und sie zum Orgasmus zu bringen. Ich weiß aber nicht, wie ich es anfangen soll, weil wir beide ja offiziell hetero sind (meine Bi-Neigungen habe ich mir zwar vor einiger Zeit eingestanden, aber noch nicht ausgelebt).

Was schlagt Ihr vor? Soll ich mich einfach nackt ins Bett legen? Soll ich Ihr anbieten, sie zu massieren? Soll ich sie mich massieren lassen? Soll ich das Thema auf Sex bringen und sie fragen, ob sie schon mal was mit einer Frau hatte? Womit hattet Ihr Erfolg?

10. März 2016 um 10:28

Es hat geklappt!
Hallo! Da ich viele aufmunternde PNs bekommen habe, möchte ich mich auf diesem Weg bedanken und berichten. Es hat geklappt, kam aber ganz anders als erwartet. Meine Freundin hatte nämlich dieselbe Absicht wie ich gehabt. Als ich abends in unserem Hotelzimmer unter der Dusche war, kam sie ins Bad, setzte sich auf die Toilette, spreizte die Beine und ließ es laufen. Ich konnte gar nicht anders, als gebannt auf ihr Geschlecht zu starren. Das aber war genau das, was sie austesten wollte. Hätte ich nicht so erregt reagiert, wäre sie vielleicht als arg freizügig aufgefallen, nicht aber als bisexuell. Da ich aber meine Erregung nicht verbergen konnte, wusste sie, dass ich mich auf jeden Fall darauf einlassen würde. Und so kam sie zu mir unter die Dusche und meinte, sie sei nach dem Pinkeln schmutzig, ob ich sie nicht sauber machen könne. Das war der Auftakt einer langen Nacht, in der wir uns auf die verschiedensten Arten verwöhnt, geküsst, gestreichelt und immer wieder zum Orgasmus gebracht haben. Das war eine der tollsten Nächte meines Lebens!

Nach unserem Wochenende waren wir so verblieben, dass wir an der Stelle weitermachen, wenn sich mal wieder die Gelegenheit ergeben sollte. Eine Veränderung unserer jeweiligen Ehe wollen wir beide nicht, es ist mehr eine ergänzende Bereicherung dazu und unserer Freundschaft.

Dann stellte sich die Frage, ob und wie wir es unseren Männern erzählen sollten. Mein Mann sprach mich aber von sich aus drauf an. Als wir abends im Bett lagen, fragte er neugierig, ob meine Freundin und ich schön gekuschelt hätten. Ich meinte ja, und musste ihm dann sämtliche Details berichten. Das Erzählen hat uns beide unheimlich geil gemacht und während ich noch am Erzählen war, drang er in mich ein. Während wir uns liebten, erzählte ich ihm weiter versaute Details meiner lesbischen Erfahrung. Ich hatte einen Mega-Orgasmus. Wohl auch wegen der Offenheit, mit der ich meinem Mann gegenüber sein kann, was mich wahnsinnig befreit. Ich konnte mich einfach fallen lassen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2016 um 21:25
In Antwort auf ivette_12843961

Es hat geklappt!
Hallo! Da ich viele aufmunternde PNs bekommen habe, möchte ich mich auf diesem Weg bedanken und berichten. Es hat geklappt, kam aber ganz anders als erwartet. Meine Freundin hatte nämlich dieselbe Absicht wie ich gehabt. Als ich abends in unserem Hotelzimmer unter der Dusche war, kam sie ins Bad, setzte sich auf die Toilette, spreizte die Beine und ließ es laufen. Ich konnte gar nicht anders, als gebannt auf ihr Geschlecht zu starren. Das aber war genau das, was sie austesten wollte. Hätte ich nicht so erregt reagiert, wäre sie vielleicht als arg freizügig aufgefallen, nicht aber als bisexuell. Da ich aber meine Erregung nicht verbergen konnte, wusste sie, dass ich mich auf jeden Fall darauf einlassen würde. Und so kam sie zu mir unter die Dusche und meinte, sie sei nach dem Pinkeln schmutzig, ob ich sie nicht sauber machen könne. Das war der Auftakt einer langen Nacht, in der wir uns auf die verschiedensten Arten verwöhnt, geküsst, gestreichelt und immer wieder zum Orgasmus gebracht haben. Das war eine der tollsten Nächte meines Lebens!

Nach unserem Wochenende waren wir so verblieben, dass wir an der Stelle weitermachen, wenn sich mal wieder die Gelegenheit ergeben sollte. Eine Veränderung unserer jeweiligen Ehe wollen wir beide nicht, es ist mehr eine ergänzende Bereicherung dazu und unserer Freundschaft.

Dann stellte sich die Frage, ob und wie wir es unseren Männern erzählen sollten. Mein Mann sprach mich aber von sich aus drauf an. Als wir abends im Bett lagen, fragte er neugierig, ob meine Freundin und ich schön gekuschelt hätten. Ich meinte ja, und musste ihm dann sämtliche Details berichten. Das Erzählen hat uns beide unheimlich geil gemacht und während ich noch am Erzählen war, drang er in mich ein. Während wir uns liebten, erzählte ich ihm weiter versaute Details meiner lesbischen Erfahrung. Ich hatte einen Mega-Orgasmus. Wohl auch wegen der Offenheit, mit der ich meinem Mann gegenüber sein kann, was mich wahnsinnig befreit. Ich konnte mich einfach fallen lassen.

Hi
Hi würde mich freuen wenn du mir mal eine pn schreiben würdest. Irgendwie klappt das momentan bei mir nicht. Würde mich freuen wenn man sich über das Erlebte und die Tips die du bekommen hast, austauschen könnte. Ich bin in einer ähnlichen Situation. Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen