Home / Forum / Sex & Verhütung / Wie der Pille vertrauen?

Wie der Pille vertrauen?

2. April 2012 um 14:32

Hallo,

meine Freundin (22) und ich (26) sind jetzt seit über einem Jahr zusammen und verhüten immer mit Pille UND Kondom, denn sie darf wegen ihres Studiums keinesfalls schwanger werden.

Ich würde das Kondom gerne weglassen.

Aber sie hat immer Angst, dass die Pille evtl nicht richtig wirkt, obwohl wir uns sehr gut über die Wirkung und das Risiko (Pearl-Index) informiert haben.

Wie kann sie der Pille besser vertrauen?
Wie wars bei euch? Hattet ihr anfangs auch Angst, vor einer ungewollten Schwangerschaft?

2. April 2012 um 14:48

Re: Wie der Pille vertrauen?
Ich frage mich warum sich deine Freundin dem gesundheitlichen Risiken der Pille aussetzt, wenn ihr sie zur Verhütung gar nicht nutzt.

Wenn deine Freundin der Pille nicht vertraut obwohl sie weiß wie sie wirkt und dass sie extrem sicher ist, wenn man sie zuverlässig nimmt kannst du dagegen wohl nichts machen. Das ist eine recht irrationale Angst entgegen allen Wissens, wie Angst vorm Fliegen obwohl man weiß, dass das Risiko vom Auto überfahren zu werden sehr sehr viel höher ist. Vielleicht am ehesten noch ein Psychologe.
Vielleicht ist für sie die Kombination Pille+Diaphragma ok, das könnte für dich als Mann attraktiver sein.

Gefällt mir

2. April 2012 um 19:54

Normalerweise...
... gibt sich die anfängliche Angst und das Vertrauen kommt nach und nach. Es ist ja einerseits löblich, dass man doppelt auf Nummer sicher gehen will, aber sich mit ungesunden Hormonen umsonst vollzupumpen, weil man ja eigentlich Kondome nimmt, finde ich absurd. Da könnte sie lieber den Kram absetzen und sich das Geld sparen...
Kauf ihr doch mal dieses Buch.
http://www.amazon.de/Nat%C3%BCrlich-sicher-Empf%C3%A4ngnisregelung-Nebenwirkungen-Familienplanung/dp/3830435584/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1313960310&sr=8-1
Mit NFP kann man fast die Hälfte der Zeit die Kondome weglassen und kann der Methode auch schnell vertrauen, wenn man nach einpaar Übungszyklen gesehen hat, wie aufschlussreich der eigene Körper sein kann, und dass die nachträgliche Bestimmung des Eisprungs wirklich gut klappt.
Das ist wirklich spannend.

Gefällt mir

2. April 2012 um 22:31


Das ist zwar jetzt schon ein jahr her, als der beitrag kommentiert wurde, aber wenn ich dieses zeug lese bin ich echt nur schockiert!
Wie kann der mann darüber bestimmen ob mit oder ohne kondom verhütet wird???? soll sich die frau mit hormonen vollpumpen und ihre gesundheit schädigen, nur weil der mann kein bock hat selbst zu verhüten? wenn ich schon so was höre...

Also wenn mir mein freund so kommen würde, dann würde ich ihn mal deutlich meine meinung sagen. Mit der pille kann immer was passieren, immerhin überleben spermien bis zu 5 tage im körper der frau und wenn sie krank wird, tabletten schluckt oder stress hat etc, kann das auch die pille beeinträchtigen.

Und wenn sie noch studiert sollte aufjedenfall noch zusätzlich mit kondom verhütet werden, was ist daran so schlimm? Die frau pumpt sich mit hormonen voll um zu verhüten und der mann macht gar nichts und will nur seinen spaß?? ich frag mich manchmal echt in was für einer welt wir leben...

3 LikesGefällt mir

3. April 2012 um 11:08


"Mein Freund lehnt auch Kondome kategorisch ab, was er mir gleich zu Beginn klipp und klar gesagt hat. Für ihn war das ein Essential, welches ich akzeptiert habe. So wie mein Freund umgekehrt auch meine Essentials akzeptieren muss."

Dann hätte ich kategorisch deinen Freund abgelehnt. Wer nicht bereit ist, etwas gegen die gemeinsame Fruchtbarkeit zu unternehmen und eine solche Einstellung hat und dabei nicht einmal die Gefahr von Krankheiten bedenkt, ist ein arrogantes A* und käme mir nie ins Bett.

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen