Forum / Sex & Verhütung

wer nicht leckt wird nicht geblasen ...

Letzte Nachricht: Gestern um 8:13
B
blowmore
01.06.22 um 22:29

Wie ist das bei Euch so?
ich sehe mir das eine Zeit lang an, aber wenn nicht geleckt wird an meiner Mumu, dann blase ich ihm auch keinen mehr!

Mehr lesen

O
otheruli
01.06.22 um 22:40

Oh, das Thema hatten wir hier schon...
Wie du mir so ich dir ist eigentlich vor allem eines: kindisch.
Letztlich kann man doch niemanden zu etwas nötigen was er nicht mag. Und auf etwas zu verzichten, was man gerne tun würde nur um den Partner "abzustrafen" , ist doch irgendwie ein Eigentor.
Verstehe ja den Frust, der entsteht, wenn der Partner einem die Wünsche nicht erfüllt. Aber eine Negativspirale in Gang setzen? Dann lieber nochmal drüber nachdenken, ob es der richtige Partner ist.

Zudem: wieviel Spaß hast du daran, wenn der Mann sichtbar lustlos oder angewidert an dir rumleckt? 

5 -Gefällt mir

O
omapetra
02.06.22 um 3:06

Das würde mir nichts ausmachen. 
Ich werde nicht gerne geleckt und beim blasen bin ich absolut unbegabt und talentfrei.

2 -Gefällt mir

L
leenaa99
02.06.22 um 5:12

So würde ich das Problem vermutlich nicht angehen, aber wenn ich einen Partner hätte der aktiven Oralsex auf Dauer ablehnt würde diese Beziehung nicht lange glücklich andauern und da würde ich dann eben einsehen, dass die Vorlieben und Erwartungen nicht zueinander passen.

2 -Gefällt mir

ratman8
ratman8
02.06.22 um 7:46

Also ich hatte schon Frauen im Bett, die nicht gerne oder niemals geblasen haben, aber ihre Mumu's habe ich trotzdem ausgiebig geleckt. Das mir nicht, dir nicht finde ich kindisch

2 -Gefällt mir

knuddelbaer10
knuddelbaer10
02.06.22 um 8:59

Wer einmal leckt, der weiss wie es schmeckt. Und wenn ich spüre wie die Frau dabei abgeht, möchte ich auf so schöne Dinge wirklich nicht verzichten. Das schönste Vorspiel das ich mir vorstellen kann.

2 -Gefällt mir

G
garvan_26256169
02.06.22 um 9:23

Ich lecke auch , wenn ich hinterher keinen geblasen bekomme!!!!!
lecken ist sooooooooo wunderschön 🥰🥰🥰

1 -Gefällt mir

F
frau-coco
02.06.22 um 10:29
In Antwort auf blowmore

Wie ist das bei Euch so?
ich sehe mir das eine Zeit lang an, aber wenn nicht geleckt wird an meiner Mumu, dann blase ich ihm auch keinen mehr!

Wenn er sein Lieblingsessen nicht mag und es nicht mit dir Essen mag, darf er dann sein Lieblingsessen auch nicht mehr Essen? Obwohl du es eigentlich magst? 
Ist doch Kindergarten.
Da setzt man Eine passiv-aggresive Spirale In gang.
Er verweigert daraufhin deine Lieblingstellung. du im Gegenzug seine unw.
Gaubst du ernsthaft dass das was bringt? Was soll dabei rauskommen?
Soll er es notgedrungen und ungern als Zwangsaufgabe machen. Ist dann bestimmt für beide äußerst befriedigend.

In einer intakten, liebevollen und gegenseitig respektvollen Beziehung sind solch Mätzchen nicht nötig.

Ich hlase nicht, Handjobs sind auch keine Leidenschaft von mir.
Hätte mein Mann sich bockig gestellt und dann gesagt ich lecke und Fingers nicht mehr, wäre er sicher nicht nein Mann geworden.
Nicht weil ich dann auf etwas verzichten müsste, sondern wegen einem unangenehmen Charakterzug.
Bockig etwas erpressen wollen was ich nicht gern mache geht gar nicht.

2 -Gefällt mir

kaidosan
kaidosan
02.06.22 um 10:32

Also da ist schon was wahres dran. Wenn ich auf Dauer gewisse Dinge nicht erhalte, die ich mag, sinkt ingesamt die Lust und der Elan, selbst auch aktiv zu werden. Ich finde Sex ist ein Nehmen und Geben. 

1 -Gefällt mir

B
biggi6606
02.06.22 um 11:11
In Antwort auf omapetra

Das würde mir nichts ausmachen. 
Ich werde nicht gerne geleckt und beim blasen bin ich absolut unbegabt und talentfrei.

Was heißt absolut unbegabt und talentfrei? Wie isst du denn ein Eis am Stiel? Mit Messerund Gabel? Ist ja nichts anderes...

2 -Gefällt mir

B
bowmore
02.06.22 um 12:27
In Antwort auf kaidosan

Also da ist schon was wahres dran. Wenn ich auf Dauer gewisse Dinge nicht erhalte, die ich mag, sinkt ingesamt die Lust und der Elan, selbst auch aktiv zu werden. Ich finde Sex ist ein Nehmen und Geben. 

Also soll er sich mal nicht so haben und es, auch wenn er es nicht mag durchziehen?

Frauen wird, absolut zurecht!, geraten nichts zu machen was sie nicht möchte und sich nicht zu etwas überwinden nur ihm zuliebe.
Der Mann, auch völlig zurecht, damit klar kommen das nun mal nicht alles erfüllt wird. Es gibt ja genug andere was man machen kann.

Eindeutig richtig. Aber das sollte bitte auch wechselseitig gelten.

1 -Gefällt mir

G
grace1981
02.06.22 um 13:07

Puh, das klingt schon sehr nach Kindergarten. 
Jeder sollte nur das Tun, was er auch mit Freude macht und es gibt soooo viele Wege für erfüllenden Sex. Wenn eine absolute Inkompatibilität besteht, muss man mit sich selbst vereinbaren, ob eine Fortführung der Beziehung Sinn macht oder nicht.

1 -Gefällt mir

C
coolesocke76
02.06.22 um 13:24

Ich kann gar nicht verstehen, wer nicht lecken will

Gefällt mir

D
danska
02.06.22 um 16:29

Naja son bisschen Zusammenhang gibts da schon... lecken heisst ja für viele Frauen sicher zum Orgasmus kommen (bei mir auch). klar das muss nciht jedesmal sein ich blase auch manchmal ohne Gegenleistung. Aber ich will meinen Orgasmus schon auch haben! Muss nicht durch lecken sein er darf auch gern in mir kommen  aber zum Glück hat mein Mann das auch verstanden er leckt mich häufig und möchte gar nicht immer geblasen werden. oder unterwegs fingern kann er auch extrem gut... Häufig reicht ihm das schon. (Oder es geht dann abends nochmal ab)

4 -Gefällt mir

gwenhy
gwenhy
02.06.22 um 17:14

Hattest du jetzt eine Geschlechtsumwandlung?

1 -Gefällt mir

B
barny_27859153
03.06.22 um 14:58

Ich finde nicht, dass man so einen Deal aus der oralen Liebe machen kann. Es ist halt einfacher und nicht so ortsabhängig oder abhängig von der Stellung, einen Mann mit dem Mund zu befriedigen. Weil sein Penis eben absteht, da muss ich nur vor ihm knien, ich kann sogar blasen, wenn er Auto fährt (nicht unbedingt ratsam, aber manchmal ganz geil ; )  ). 

Wenn er mich befriegen will, dann muss ich im Grunde vor ihm liegen, Beine breit, damit er rankommt an meine Klit, denn das ist die entscheidende Stelle. Da ist ein Penis leichter zu erreichen, und das ist doch ganz schön : ). Schließt ja nicht aus, dass er sich meinen Schoß dann vornimmt, wenn wir zu Hause Platz und Ruhe haben.

1 -Gefällt mir

B
biggi6606
03.06.22 um 20:09
In Antwort auf barny_27859153

Ich finde nicht, dass man so einen Deal aus der oralen Liebe machen kann. Es ist halt einfacher und nicht so ortsabhängig oder abhängig von der Stellung, einen Mann mit dem Mund zu befriedigen. Weil sein Penis eben absteht, da muss ich nur vor ihm knien, ich kann sogar blasen, wenn er Auto fährt (nicht unbedingt ratsam, aber manchmal ganz geil ; )  ). 

Wenn er mich befriegen will, dann muss ich im Grunde vor ihm liegen, Beine breit, damit er rankommt an meine Klit, denn das ist die entscheidende Stelle. Da ist ein Penis leichter zu erreichen, und das ist doch ganz schön : ). Schließt ja nicht aus, dass er sich meinen Schoß dann vornimmt, wenn wir zu Hause Platz und Ruhe haben.

Im Auto blasen ist ziemlich weit verbreitet, wenn auch nicht ganz ungefährlich.., also falls du den komplett zum "Abdrehen" bringst. Aber wenn ich mit meinem Ex auf Tour war, hab ich nicht abgewartet, bis wir irgendwann wieder zu Hause waren, weil mich das Blasen ja auch selber geil gemacht hat. Also an die Raststätte, letzte Ecke des Parkplatzes, Auto rückwärts so ranfahren, dass da keiner was sieht.. Kofferraumklappe auf, dann hab ich mich auf die Kofferraumkante des Kombis gesetzt und nach hinten fallen lassen...

2 -Gefällt mir

J
jana23072002
03.06.22 um 20:20

Und wer hat da was davon? 

Gefällt mir

H
heinzgehtsteil
04.06.22 um 9:36

Ich kann mir nicht vorstellen, nicht zu lecken! Ich liebe es und könnte schon dabei kommen so turnt mich das an 

Ich lecke meine Frau ziemlich oft bis zum Orgasmus danach bläst sie oder legt sich unter mir und holt mir solange ein runter bis ich sie anspritze

1 -Gefällt mir

H
heinzgehtsteil
04.06.22 um 9:45

Also, zum lecken gehört nicht immer blasen ! Klar, jeder Mann bekommt gern einen geblasen aber wenn sie nach dem lecken einfach nur Lust hat das Sperma auf dem Körper zu spüren lass ich mir gern mal einen runterholen 
im Endeffekt ist es scheiss egal Hauptsache beide kommen zum Punkt 

1 -Gefällt mir

W
wonderwoman80
05.06.22 um 15:07

Wenn er das ablehnt, weil er es zB "eklig" findet und gleichzeitig darauf besteht, dass ich ihm einen blase, weil es "dazu gehört", ja dann würde ich es lassen. 

2 -Gefällt mir

D
danbi_27894769
05.06.22 um 15:40

Mein Freund hat noch nie geleckt und wird das wohl auch nie tun. 
Dennoch habe ich kein Problem damit ihm einen zu blasen. Würde ich ihn zu etwas zwingen was er nicht möchte würde ich mich schlecht fühlen. 
 

1 -Gefällt mir

sarahxxx
sarahxxx
07.06.22 um 10:29
In Antwort auf knuddelbaer10

Wer einmal leckt, der weiss wie es schmeckt. Und wenn ich spüre wie die Frau dabei abgeht, möchte ich auf so schöne Dinge wirklich nicht verzichten. Das schönste Vorspiel das ich mir vorstellen kann.

Wie schmeckt es denn 

Gefällt mir

B
biggi6606
07.06.22 um 10:57
In Antwort auf sarahxxx

Wie schmeckt es denn 

Das musst du schon selber ausprobieren...

1 -Gefällt mir

E
eisbrecher
07.06.22 um 13:53

Soll mir recht sein. Ich stehe sowieso nicht auf Oralsex. 

Gefällt mir

E
eisbrecher
07.06.22 um 13:55
In Antwort auf gwenhy

Hattest du jetzt eine Geschlechtsumwandlung?

bowmore = Mann

Verarschungsnick blowmore: Frau (angeblich)

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
eisbrecher
07.06.22 um 15:34
In Antwort auf eisbrecher

bowmore = Mann

Verarschungsnick blowmore: Frau (angeblich)

Jetzt ist mir gerade eine Ex-Freundin eingefallen. Als wir uns kennenlernten, stellte sie recht schnell klar: "Ich mag keinen Oralsex." Gut, kein Ausschlussgrund - ich muss ihn ja auch nicht haben.

Nach ein paar Wochen fragte sie mich dann, warum ich sie nie lecken würde und ob es mir vor ihr graust. Ich war natürlich etwas erstaunt und sagte ihr, dass sie doch gesagt habe, sie möge keinen Oralsex. Ihre Antwort: "Ich meinte doch blasen!"

Aha. 

Gefällt mir

knuddelbaer10
knuddelbaer10
08.06.22 um 7:27
In Antwort auf sarahxxx

Wie schmeckt es denn 

wie schmeckt eine Frau Sarah, wohlriechend fraulich, mich macht es verrückt danach. Und dann mitzubekommen, wie es der Frau gut tut. Dann möcht ich gar nicht mehr aufhören damit. Das sinnliche leichte Stöhnen, meinen Kopf an die Vagina pressend. Ja gerne immer wieder. 

Gefällt mir

L
lark_27913628
08.06.22 um 9:34

Das ist zurzeit bei mir eine theoretische Diskussion LOL.

Ich habe da kein Druckmittel, weil ich zu gerne blase, um darauf zu verzichten. Aber wenn er/sie mich nie oral verwöhnen wollte, wäre er/sie wohl auch allgemein nicht passend und zu wenig offen im Bereich der Sexualität.

Ich habe da aber einen anderen kleinen "Härtetest" für ihn. Ich küsse ihn direkt, nachdem ich ihn bis zum Schluß geblasen habe intensiv.

Nein ... wenn er da zurückzuckt, beende ich nicht die Beziehung aber er bekommt dann sarkastische und sehr "brattige" Bemerkungen. Das muss er dann aushalten. Oder küssen und sein eigenes Sperma schmecken.

Gefällt mir

knuffig2
knuffig2
08.06.22 um 9:57

Es sollte beim Oralsex immer ein geben und nehmen sein. Aber es schon gehabt das es die Frau eben nicht geleckt werden wollte sondern ihn in sich spüren. Auch schon andersum, das ich sie leckte und ich nur noch eines wollte, ihn ihr reinzuschreiben. Kommt eben immer auf die Situation an. 

Gefällt mir

B
bowmore
08.06.22 um 10:20
In Antwort auf lark_27913628

Das ist zurzeit bei mir eine theoretische Diskussion LOL.

Ich habe da kein Druckmittel, weil ich zu gerne blase, um darauf zu verzichten. Aber wenn er/sie mich nie oral verwöhnen wollte, wäre er/sie wohl auch allgemein nicht passend und zu wenig offen im Bereich der Sexualität.

Ich habe da aber einen anderen kleinen "Härtetest" für ihn. Ich küsse ihn direkt, nachdem ich ihn bis zum Schluß geblasen habe intensiv.

Nein ... wenn er da zurückzuckt, beende ich nicht die Beziehung aber er bekommt dann sarkastische und sehr "brattige" Bemerkungen. Das muss er dann aushalten. Oder küssen und sein eigenes Sperma schmecken.

Sehr erwachsen.
Dem Partner blöd kommen nur weil er eben nicht alles mag. 

Hoffentlich gibt es nichts was du nicht gern magst.

1 -Gefällt mir

L
lark_27913628
08.06.22 um 10:28
In Antwort auf bowmore

Sehr erwachsen.
Dem Partner blöd kommen nur weil er eben nicht alles mag. 

Hoffentlich gibt es nichts was du nicht gern magst.

Schätzelein,

wenn die Herren wünschen, dass Frau schluckt, sollten sie doch eine Ahnung davon haben, was sie wünschen. Und ich verschaffe ihnen ja nur einen leichten Eindruck davon.

 

Gefällt mir

L
loraxana
08.06.22 um 11:57

Hatte mal einen der immer drauf bestand das ich ihm schön lange einen blowe, bis ich dann gefragt habe was mit mir wäre. Er machte es grad mal nicht eine Minute und wollte das ich es bei ihm wieder mache.🙅🏼‍♀️ Also seit dem habe ich gesagt nö, wer mir so arrogant kommt und nicht das Prinzip von geben und nehmen beim sex verstanden hat, bekommt das nicht von mir. 

Gefällt mir

A
annika9219
08.06.22 um 12:45

Hatte bisher erst einen Freund, der mich nicht Oral verwöhnen wollte.
Habe Ihn auch Oral "kurzgehalten" 

Gefällt mir

B
bowmore
08.06.22 um 12:55
In Antwort auf lark_27913628

Schätzelein,

wenn die Herren wünschen, dass Frau schluckt, sollten sie doch eine Ahnung davon haben, was sie wünschen. Und ich verschaffe ihnen ja nur einen leichten Eindruck davon.

 

So ein Blödsinn wie schlucken fordern ist natürlich genauso idiotisch.

Aber letztendlich bringt es nix.
Entweder Frau mag es und macht es gern. Dann ist es völlig wurscht Wie der Mann zu seinem Saft steht.
Sie mag es nicht, dann lässt sie es einfach. Und wenn der man es Literweise trinken mögen würde und nicht das geringste Problem damit hat, dann mag es dir Frau aber immer noch nicht.

Das ist Kindergartenniveau um dem Partner eins auszuwischen.
In einer vernünftigen Partnerschaft sind solche Kinkerlitzchen nicht nötig.

2 -Gefällt mir

L
lark_27913628
08.06.22 um 13:15
In Antwort auf bowmore

So ein Blödsinn wie schlucken fordern ist natürlich genauso idiotisch.

Aber letztendlich bringt es nix.
Entweder Frau mag es und macht es gern. Dann ist es völlig wurscht Wie der Mann zu seinem Saft steht.
Sie mag es nicht, dann lässt sie es einfach. Und wenn der man es Literweise trinken mögen würde und nicht das geringste Problem damit hat, dann mag es dir Frau aber immer noch nicht.

Das ist Kindergartenniveau um dem Partner eins auszuwischen.
In einer vernünftigen Partnerschaft sind solche Kinkerlitzchen nicht nötig.

*lach*

wenn ich es freiwillig tue, also unaufgefordert, bekommt er auch keinen entsprechenden Kuss

Gefällt mir

F
frau-coco
08.06.22 um 13:30
In Antwort auf lark_27913628

*lach*

wenn ich es freiwillig tue, also unaufgefordert, bekommt er auch keinen entsprechenden Kuss

Wenn er es nun aber nicht mögen würde, findest du es dann nett ihm einen ihn potenziell kränkenden Spruch zu verpassen?
Also ich finde das auch fragwürdig.
Jeder hat seine persönlichen Grenzen und die will ich von meinem Partner gewahrt wissen und auch nicht ins lächerliche gezogen.
Ich finde das auch keinen unangenehmen zug von dir.

Aber jede Beziehung ist anders und auch der Umgang miteinander. 

Gefällt mir

L
lark_27913628
08.06.22 um 13:37
In Antwort auf frau-coco

Wenn er es nun aber nicht mögen würde, findest du es dann nett ihm einen ihn potenziell kränkenden Spruch zu verpassen?
Also ich finde das auch fragwürdig.
Jeder hat seine persönlichen Grenzen und die will ich von meinem Partner gewahrt wissen und auch nicht ins lächerliche gezogen.
Ich finde das auch keinen unangenehmen zug von dir.

Aber jede Beziehung ist anders und auch der Umgang miteinander. 

Also wenn er unbedingt will, dass ich schlucke und sich vor seinem eigenen Sperma ekelt, möchte er, dass ich etwas tue, vor dem er sich selbst ekelt.

Da abe ich durchaus die Berechtigung, sarkastisch zu sein und ihn "Feigling" zu schimpfen.

Wenn er es nicht von mir verlangt, würde ich es tun, weil ich es selbst sehr mag UND kein Spielchen mit ihm machen.

Gefällt mir

E
eisbrecher
08.06.22 um 13:58
In Antwort auf lark_27913628

Schätzelein,

wenn die Herren wünschen, dass Frau schluckt, sollten sie doch eine Ahnung davon haben, was sie wünschen. Und ich verschaffe ihnen ja nur einen leichten Eindruck davon.

 

Möchtest du denn deine Scheidenflüssigkeit schmecken? Ich denke, die Natur hat es so eingerichtet, dass man die Körperflüssigkeiten des Partners weniger eklig findet als die eigenen. 

Gefällt mir

E
eisbrecher
08.06.22 um 13:59
In Antwort auf lark_27913628

Also wenn er unbedingt will, dass ich schlucke und sich vor seinem eigenen Sperma ekelt, möchte er, dass ich etwas tue, vor dem er sich selbst ekelt.

Da abe ich durchaus die Berechtigung, sarkastisch zu sein und ihn "Feigling" zu schimpfen.

Wenn er es nicht von mir verlangt, würde ich es tun, weil ich es selbst sehr mag UND kein Spielchen mit ihm machen.

Ich möchte auch kein Sperma in den Mund bekommen. Die Konsistenz ist nicht so toll. Ich mag ja nicht mal rohe Eier, die sind ähnlich schleimig. 

Ich würde das aber auch von keiner Frau verlangen. Wenn sie es gerne mag, bitte, wenn sie es nicht mag, ist das auch recht. 

Gefällt mir

E
eisbrecher
08.06.22 um 14:02
In Antwort auf bowmore

So ein Blödsinn wie schlucken fordern ist natürlich genauso idiotisch.

Aber letztendlich bringt es nix.
Entweder Frau mag es und macht es gern. Dann ist es völlig wurscht Wie der Mann zu seinem Saft steht.
Sie mag es nicht, dann lässt sie es einfach. Und wenn der man es Literweise trinken mögen würde und nicht das geringste Problem damit hat, dann mag es dir Frau aber immer noch nicht.

Das ist Kindergartenniveau um dem Partner eins auszuwischen.
In einer vernünftigen Partnerschaft sind solche Kinkerlitzchen nicht nötig.

Das sehe ich genauso. Wenn jemand etwas nicht mag, ist es völlig irrelevant, ob der andere das mag (oder umgekehrt). Sex sollte ja nicht aus Dingen bestehen, die man nicht mag, sondern im Gegenteil aus Dingen, die man mag. Wenn man da keinen Kompromiss, keinen gemeinsamen Weg finden kann, dann wird die Beziehung ohnehin irgendwann scheitern.

Gefällt mir

L
lark_27913628
08.06.22 um 14:02
In Antwort auf eisbrecher

Möchtest du denn deine Scheidenflüssigkeit schmecken? Ich denke, die Natur hat es so eingerichtet, dass man die Körperflüssigkeiten des Partners weniger eklig findet als die eigenen. 

das hab ich noch nie gehört oder gelesen. Ich finde meine Feuchtigkeit nicht unangenehm, in keiner Weise.

Gefällt mir

dionysos
dionysos
08.06.22 um 14:17
In Antwort auf wonderwoman80

Wenn er das ablehnt, weil er es zB "eklig" findet und gleichzeitig darauf besteht, dass ich ihm einen blase, weil es "dazu gehört", ja dann würde ich es lassen. 

Ja, es ging ja bei der Ausgangsfrage um Männer, die das grundsätzlich verweigern , aber gerne einen blowjob bekommen, nach dem Motto : habt dich jetzt nicht so. Will der Mann nicht lecken, kann er das nicht einfordern, macht Frau es aus eigener Lust doch, alles okay. Genauso würde ich eine Frau lecken, wenn  sie nicht blasen will.

Gefällt mir

L
lark_27913628
08.06.22 um 14:21
In Antwort auf dionysos

Ja, es ging ja bei der Ausgangsfrage um Männer, die das grundsätzlich verweigern , aber gerne einen blowjob bekommen, nach dem Motto : habt dich jetzt nicht so. Will der Mann nicht lecken, kann er das nicht einfordern, macht Frau es aus eigener Lust doch, alles okay. Genauso würde ich eine Frau lecken, wenn  sie nicht blasen will.

Ich reagiere immer allergisch, wenn ich das Gefühl habe, ausgenutzt zu werden ...

Gefällt mir

F
frau-coco
08.06.22 um 14:29
In Antwort auf lark_27913628

Also wenn er unbedingt will, dass ich schlucke und sich vor seinem eigenen Sperma ekelt, möchte er, dass ich etwas tue, vor dem er sich selbst ekelt.

Da abe ich durchaus die Berechtigung, sarkastisch zu sein und ihn "Feigling" zu schimpfen.

Wenn er es nicht von mir verlangt, würde ich es tun, weil ich es selbst sehr mag UND kein Spielchen mit ihm machen.

Den Gedankengang verstehe ich ja auch.
Nur was bringt es in letzter Konsequenz?

Mal davon abgesehen das ich so ein Quengelkind, das nachdem ich einmal Abgelehnt habe, immer wieder davon anfängt, also mich da nicht respektiert, eh fragwürdig als Partner fände.

Aber wenn er einmal den Wunsch äußert, wo natürlich auch der Ton Die Musik macht, hab ich ja die Entscheidung. Ja, weil ich es mag. Nein mag ich nicht. Da gibt's eigentlich keinen Grund für gequengel. Da sie Fronten geklärt sind. Und dann erübrigt sich auch so eine fragwürdige erzieherische Maßnahme.

Aber ich bin auch verwöhnt und habe nicht einen so komischen Mann. Und kann mich da vielleicht nicht ganz so reindenken.

Gefällt mir

O
otheruli
08.06.22 um 17:24
In Antwort auf lark_27913628

Schätzelein,

wenn die Herren wünschen, dass Frau schluckt, sollten sie doch eine Ahnung davon haben, was sie wünschen. Und ich verschaffe ihnen ja nur einen leichten Eindruck davon.

 

Du musst ihm den Wunsch genauso wenig erfüllen, wenn du etwas nicht magst.
Zudem halte ich es doch für einen Unterschied, die Säfte der Partnerin/des Partners aufzunehmen oder den eigenen. Warum sollte er sein Sperma mögen? Was hat das mit der Lust auf dich zu tun?

Gefällt mir

L
lark_27913628
08.06.22 um 17:57
In Antwort auf otheruli

Du musst ihm den Wunsch genauso wenig erfüllen, wenn du etwas nicht magst.
Zudem halte ich es doch für einen Unterschied, die Säfte der Partnerin/des Partners aufzunehmen oder den eigenen. Warum sollte er sein Sperma mögen? Was hat das mit der Lust auf dich zu tun?

Ich sehe das anders.

 

Gefällt mir

E
eisbrecher
08.06.22 um 20:16
In Antwort auf lark_27913628

das hab ich noch nie gehört oder gelesen. Ich finde meine Feuchtigkeit nicht unangenehm, in keiner Weise.

Und schmeckt sie dir auch? Hast du sie schon gekostet?

Gefällt mir

L
lark_27913628
08.06.22 um 20:26
In Antwort auf eisbrecher

Und schmeckt sie dir auch? Hast du sie schon gekostet?

Das impliziert meine Antwort. Es ist Teil des Spiels.

Gefällt mir

mystic-wizzard
mystic-wizzard
08.06.22 um 22:38
In Antwort auf biggi6606

Was heißt absolut unbegabt und talentfrei? Wie isst du denn ein Eis am Stiel? Mit Messerund Gabel? Ist ja nichts anderes...

Aua....stelle mir das gerade beim besten Stück vor...

Gefällt mir