Home / Forum / Sex & Verhütung / Wer kennt diese Situation?

Wer kennt diese Situation?

5. August 2017 um 9:08

Du liegst wach. Irgendetwas klappert, der Wind pfeift. Er liegt neben Dir und schnarcht. Der Atem riecht nach Dosenbier. Es war im Angebot. Wie alles hier. Die Wohnung hatte er im Internet gefunden. Guck mal, hatte er gesagt, nur 30 Euro die Nacht, die nehmen wir. Zwei Wochen. Ob der Wind auch zwei Wochen pfeift? Und der Regen zwei Wochen gegen das fast blinde Dachfenster schlägt? Ein Tropfen läuft an der Scheibe herunter. Du wünschst, ein Tropfen würde an der Innenseite Deiner Schenkel hinunterlaufen. Warum hat sich im Supermarkt, als er das Dosenbierangebot studiert hat, niemand vor Dir aufgebaut und scharf "Komm mit!" gesagt? Dich gepackt und mitgenommen? Einfach an der Kasse vorbeigezogen. Ohne Treuepunkte. Deine Hände auf dem Rücken zusammengeschoben. Fest gepackt. In eine andere, dunkle Welt. Zwei Wochen oder länger. Kein Sonderangebot.

5. August 2017 um 14:52

Bitte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2017 um 21:01

Verstehe jetzt überhaupt nicht warum ihr diesen Beitrag so nieder macht. Gibt glaube ich genügend Frauen die sich da wiederfinden. Ist dann nur die Frage ob sie ihn im Alltag öfters mal hängen lässt und ob das vorher als erotischer Urlaub geplant war.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2017 um 8:54

Auch als Mann könnte ich mir die Frust der TE vorstellen
Gerade, wenn das tatsächlich ein erotischer Urlaub gewesen sein sollte.

Andererseits, Mädels, finde ich manchmal, dass Eure Vorstellungen von einem Mann zum einen nicht klar sind (soll er nun härter sein oder weicher? verständnisvoll oder "ohne Treuepunkte"?...), und zum anderen die Möglcihkeiten eines normalen, "typischen" Mannes schnell übersteigen.

Und zum "Dosenbierangebot": wenn man für sich weniger ausgibt, bleibt doch mehr für Euch.
Warum dann so negativ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2017 um 19:58

lach, ich fand die kleine Geschichte unterhaltsam...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2017 um 21:20

Gut geschrieben 🤗 
Und ich kann mich da in Ansätzen wieder finden. 
Einmal der Wunsch mehr oder weniger "gepackt" zu werden (nicht vergewaltigungsmäßig sondern eher aus schierer Begierde und Leidenschaft, die Kontrolle mal abzugeben) und zum anderen der Wunsch dem normalen, gewohnten zu entfliehen. 
Finde da nix schizophrenes dran, die TE hört ja keine Stimmen. Und Pillen verschreiben lassen? Weswegen? Der eigenen Fantasie? Dann müsste ja jeder BDSM Anhänger welche schlucken. 🤔

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2017 um 23:39

Ist gut geschrieben, der Eingangspost. Mit Fantasie und Kreativität lässt sich daraus eine schöne Geschichte a la "80 Days" schreiben. Ohne gleich an Vergewaltigung zu denken, aber an andere schöne Dinge 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen