Forum / Sex & Verhütung

Wer hier hat überhaupt schonmal die allg. Geschäftsbedingungen hier gelesen?

Letzte Nachricht: 12. Januar 2012 um 7:09
H
hank_12153991
11.01.12 um 22:16

Meist wird von (pseudo-)interessierten Usern gerne die sog. "Netiquette" zitiert, aber wie siehts mit den AGB's aus?

Hier nur einige Auszüge:

"Wurde ein Nutzer schon einmal dauerhaft von gofeminin.de ausgeschlossen, darf dieser sich ohne schriftliche Genehmigung von gofeminin.de nicht (neu) registrieren"

"Begegnen Sie anderen Nutzern mit Höflichkeit und Respekt"

"Wenn ein Nutzer von gofeminin.de gesperrt wurde, richtet sich die Sperre gegen diesen Nutzer als Person (und nicht nur gegen sein Pseudonym)"

"Der Nutzer sichert zu, dass er nur solche [...] Bilder veröffentlicht, [...] für die er die dazu erforderlichen[...] Rechte besitzt. [...] Bei Personen unter 18 Jahren gilt das Einverständnis des Erziehungsberechtigten"


http://www.gofeminin.de/nutzungsbedingungen/default.asp

Mehr lesen

H
hank_12153991
11.01.12 um 22:25

Dazu kann ich nur sagen:
"Begegnen Sie anderen Usern mit Höflichkeit und Respekt"

Gefällt mir

H
hank_12153991
11.01.12 um 23:13

Warum hast Du Dich dann angemeldet,
wenn Dir die Nutzungsbedingungen nicht passen?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1223859399z
11.01.12 um 23:47

Höflichkeit und Respekt
ist den meisten Usern/innen leider ein Fremdwort.
Man kann diese Typen und ihre Threads ja aber ignorieren.
Deren fletige Beiträge auf eigene Threads unbeachtet lassen. Das ärgert sie dann am meisten

Gefällt mir

H
hank_12153991
12.01.12 um 7:09

Dem kann ich zu 95% zustimmen
Allerdings gebe ich Dir nicht recht darin, dass Menschen in die Psychatrie Zwangseinewiesen werden, nur weil diese politisch inkorrekte Positionen vertreten oder auch veröffentlichen (von strafrechtlichen Sanktionen reden wir hier ja nicht).

Die Zwangseinweisung kann nur erfolgen, wenn eine Fremd- Eigengefährdung nachgewiesen werden kann. Dies ist viel schwerer als die meisten denken. Und insbesondere bei Eigengefährdung ist man sehr schnell wieder draußen. Und bei Fremdgefährdung muss man sich schon wirklich etwas hetiges zu Schulden kommen haben lassen, damit man nicht so schnell wieder raus kommt. Aber für diesen Fall ist es doch nicht falsch, oder?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers