Home / Forum / Sex & Verhütung / Wenn ich meine Freundin am Kitzler anfasse, kitzelt es der so stark das sie es nichtmehr aushaltet w

Wenn ich meine Freundin am Kitzler anfasse, kitzelt es der so stark das sie es nichtmehr aushaltet w

27. November 2011 um 23:12

hallo,

immer wenn ich meiner freundin an den kitzler fasse, kitzelt er so stark das sie zusammenzuckt und nichtmehr kann sie beist sich sogar in die hand um es auszuhalten. das macht der doch so gar keinen spaß, ich hab schon alles versucht aber nix klappt was soll ich nur tuen sie weiß es auch nicht wieso es so ist .. sie ist 16 und ich 17 so macht es mir uch keinen spaß.

27. November 2011 um 23:13

Oh man
wieso ist das so? was mach ich falsch?

Gefällt mir

27. November 2011 um 23:14

Aber
wenn sie es sich selbst macht, passiert das doch nicht?
vielleicht kann sie dich mal ein bisschen führen, damit du weißt, wie du`s machen musst?

1 LikesGefällt mir

27. November 2011 um 23:15
In Antwort auf apple713x

Aber
wenn sie es sich selbst macht, passiert das doch nicht?
vielleicht kann sie dich mal ein bisschen führen, damit du weißt, wie du`s machen musst?

Ne
ne sie macht sich das nicht selber, hat sie auch noch nie gemacht

Gefällt mir

27. November 2011 um 23:19
In Antwort auf kingeier

Ne
ne sie macht sich das nicht selber, hat sie auch noch nie gemacht

Das
ist natürlich n problem...dann wird sie ja nicht mal selbst wissen, wie sie funktioniert.

variier mal den druck und frag sie, bis wohin sie`s aushält (= bis wohin es sich auch gut anfühlt). oder geh nicht direkt auf den kitzler, sondern knapp daneben. manche halten`s auch einfach nicht aus, wenn der kitzler direkt stimuliert wird.

Gefällt mir

27. November 2011 um 23:22

Kenn ich auch
manchmal hab ich das auch, wenn ich besonders empfindlich bin. musst sie mal etwas großflächiger anfassen. erstmal mit der gesamten handfläche über ihre genitalien fahren und dich dann langsam aber mit etwas mehr druck nach innen vorarbeiten. bei mir hilft das zumindest.

1 LikesGefällt mir

27. November 2011 um 23:56
In Antwort auf apple713x

Das
ist natürlich n problem...dann wird sie ja nicht mal selbst wissen, wie sie funktioniert.

variier mal den druck und frag sie, bis wohin sie`s aushält (= bis wohin es sich auch gut anfühlt). oder geh nicht direkt auf den kitzler, sondern knapp daneben. manche halten`s auch einfach nicht aus, wenn der kitzler direkt stimuliert wird.

Hab ich
das mach ich ja aber sie antwortet immer mit : keine ahnung oder das fühlt sich gar nicht gut an..

Gefällt mir

28. November 2011 um 0:16

Also...
vielleicht probierst du mal ihr nich tnur darauf rumzuhämmern sondern ein stück weiter nach oben oder eben in der gegend.


immer diese männer die dadrauf rummachen als gäbe es kein morgen mehr .... NO GO.

1 LikesGefällt mir

28. November 2011 um 9:09
In Antwort auf kingeier

Oh man
wieso ist das so? was mach ich falsch?

KItzeln ist ja an sich ganz etwas Anderes
Kitzlig ist man/frau an anderen Körperstelen: Achselhöhlen, Kniekehlen, Handflächen, Fußsohlen.

Ich finde es ungewöhnlich, dass sie sich mit 16 noch nie selbst berührte und noch nie masturbierte. Schon Kinder mit 3 Jahren spielen an sich herum, was völlig natürlich ist, den eignen Körper zu erforschen.

Die Ratschläge im Forum sind nützlich, müssen aber am Problem vorbei gehen, sollte es ganz wo anders liegen:

Da Kinder wirklich fast "automatisch" am Geschlecht spielen, frage ich mich, wie sie das je "verhindern" konnte und mir fällt dabei nur eine religiös bedingte Sexualfeindlichkeit ein, die Kindern in solchen Familien durch die ganze Atmosphäre der Tabuisierung mitgegeben wird, wo über "das da unten" nicht gesprochen wird und wenn, dann in negativem Sinne.

Wenn beispielsweise ihre Oma ständig ermahnte: "Nicht nackt aus der Dusche steigen, nicht da unten anfassen, nicht beim Baden nackte Buben anschauen - da gibt's nix zu sehen!", dann kann ein Kind das schon verinnerlichen, "Das ist schlecht und schmutzig" und da der Mensch ein Kopfwesen ist, können schon früh sexuelle Blockaden entstehen, welche die Bereitschaft zur Freude gar nicht erst aufkommen lassen.

Ist nur eine Vermutung, solche anerzogene Hemmungen sind allerdings häufiger, als man glauben möge und kommen ohne sichtbar praktiziertem religiösen Glauben aus, da sich die Dämonisierung von Sex durch Religionen längst in der Gesellschaft etablierte und auch ohne Glauben auskommt.

Da läßt sie sich wohl lecken auch nicht?

Fühle mal bei ihr vor, wie offen sie zu sexuellen Themen ist und ob sie überhaupt frei darüber sprechen kann. Sollte eine Bemerkung von ihr kommen, wie "das tut man doch nicht!", dann würde das in die Richtung von Denkblockaden weisen, wogegen wenig zu tun wäre.

Inhaltlich schließe ich mich den anderen Ratschlägen an und gehe sogar noch etwas weiter:

Schaffe eine entspannte Atmosphäre, wo sie nicht durch Schul- oder andere Probleme belastet ist und ihr genug Zeit habt, tagsüber nicht in der Nacht, wenn ihr schon müde werdet. Und ich würde ALKOHOL WEG LASSEN, denn eventuelle Hemmungen sollte man von innen her auflösen und nicht durch Drogen betäuben.

Und so entspannt, aber nicht verkrampft-entspannt, berühre vorerst mal nicht ihr Geschlecht, sondern streichle und küsse sie überall, auch dort, wo du es sonst nicht tust, ihre Arme, ihren Bauch, ihren Hals, ihren Nacken und beobachte, ob sie deine Zärtlichkeiten genießt. Gefällt es ihr, beginnst du ihre Brüste und Schenkel zu streicheln und zu küssen.

Wenn ihr das gefällt und du spürst ihre Bereitschaft, dann folghe den vorher erwähnten Ratschlägen und berühre NICHT ihren Kitzler, sondern streichle und massiere ihre äußeren Lippen, dann ihre inneren Lippen und die Vorhaut - mancher Kitzler ist tatsächlich so empfindlich, daß direckte Berührungen eher unangenehm wirken und der Kitzler besser reflektorisch über seine Umgebung rundherum stimuliert wird.

Sollte sie kein Häutchen mehr haben, dann kannst du ja auch versuchen, mit deinem Finger etwas in ihre Scheide einzudringen. In jedem Falle achte immer auf ihre (nonverbalen) Reaktionen - wenn sie zurück zuckt, ist dir auch ohne Worte klar, sie mag es nicht.

So, nun mal viel erfolg beim Probieren und viel Freude dabei.

Gefällt mir

28. November 2011 um 9:16

Wie meinst du das?
wie meinen sie mit anfassen? bzw spielen ? ja die weiß ja selber nicht was ihr gut tut das is voll ** .. ghab sie schon oft gefragt, sie antwortet immer mit Keine Ahnung wie ich das wort hasse das is unlogisch. sie müss doch sagen können wie das sich anfühlt, oder es sich gut anfühlt.

Gefällt mir

28. November 2011 um 12:59
In Antwort auf apple713x

Aber
wenn sie es sich selbst macht, passiert das doch nicht?
vielleicht kann sie dich mal ein bisschen führen, damit du weißt, wie du`s machen musst?

Man kann sagen
sich auch nicht selbst kitzeln!!!
masturbieren geht dennoch hervorragend

Gefällt mir

29. November 2011 um 11:34

Stimme ich teilweise zu
ich geb dir recht, währenddessen da navigieren zu müssen ist mehr als abtörnend. dann kann ichs auch gleich lassen. aber man sollte zumindest im nachhinein dann man zusammen überlegen was gut war und was verbesserungswürdig. mann kann ja auch nicht hellsehen.

Gefällt mir

29. November 2011 um 12:28

"Floh/ floh"
...wird er nicht verstehen

Gefällt mir

29. November 2011 um 12:41

Macht druck,
wenn man selbst von anderen erwartet perfektes deutsch zu schreiben, was?! ^^

Gefällt mir

29. November 2011 um 15:05

@sanfteverfue....
bussi auf die lädierten fußnägel
wenn man als junger mensch noch viel lernen kann und muss, dann wird das leben auch nicht langweilig.
wenn ich die vielen orthographischen fehler hier sehe, dann kringelt sich bei mir alles mögliche und unmögliche, allerdings keine fußnägel
muss man alles nicht so eng sehen
wir wollen keine schule sein und noten vergeben

Gefällt mir

29. November 2011 um 15:10

So, wie
der löwe löft, kitzelt der kitzler

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen