Home / Forum / Sex & Verhütung / Wenn der Mann mal unten liegt..?

Wenn der Mann mal unten liegt..?

7. Oktober um 19:19

Hallo,. icxh möchte einen Mann suchen und ich bin eigentlich -denke ich- eher passiv, aber ich würde auch gerne doch mal auch zwischendurch auf dem Mann reiten. Wie ist das denn nach eurer Erfahrung? Ich hab noch nicht so viel Sex-Erfahrung: Also mkurz mein "Verdacht": WEnn der Mann mal unten liegt, dann will er das vielleicht immer wieder, sprich aus einer männlich aktiv -soft- dominant geführten Beziehung könnte somit (eventuell) ein zu devoter ;Mann werden. Ist das so? Kann das jemand bestätigen? Gasb es da schon vorher Anzeichen? Wie erkennt man, ob ein Mann eher aus dem Gedanken "das muss so sein", den dominanteren macht oder ob er wirklich so ist, und ab und zu mal sanft oben drauf nicht zum "Dauerzustand" wird? Besten Dank!

7. Oktober um 19:29
In Antwort auf blubbini

Hallo,. icxh möchte einen Mann suchen und ich bin eigentlich -denke ich- eher passiv, aber ich würde auch gerne doch mal auch zwischendurch auf dem Mann reiten. Wie ist das denn nach eurer Erfahrung? Ich hab noch nicht so viel Sex-Erfahrung: Also mkurz mein "Verdacht": WEnn der Mann mal unten liegt, dann will er das vielleicht immer wieder, sprich aus einer männlich aktiv -soft- dominant geführten Beziehung könnte somit (eventuell) ein zu devoter ;Mann werden. Ist das so? Kann das jemand bestätigen? Gasb es da schon vorher Anzeichen? Wie erkennt man, ob ein Mann eher aus dem Gedanken "das muss so sein", den dominanteren macht oder ob er wirklich so ist, und ab und zu mal sanft oben drauf nicht zum "Dauerzustand" wird? Besten Dank!

Deine Befürchtungen teile ich nicht. Ich tendiere zu einem wechselseitigen Geben und Nehmen. Hierbei darf auch der Mann Empfänger sein und genießen. 
Im Übrigen denke ich jeder Mensch hat zwei Seiten in sich. Eine dominante und eine devote. 

VG Sis

4 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

7. Oktober um 19:46

Gehört zu einer gelungenen Erotik nicht GEBEN und NEHMEN?! Es muss doch saulangweilig sein immer nur dazuliegen....Abwechslung hält die Sinne wach und Sinnlichkeit ist doch auch ein Spiel. 

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

7. Oktober um 20:59

Macht doch Spaß mal die aktive und passive Seite zu tauschen. 
ich mache das grundsätzlich sehr gerne.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

7. Oktober um 21:00
In Antwort auf blubbini

Hallo,. icxh möchte einen Mann suchen und ich bin eigentlich -denke ich- eher passiv, aber ich würde auch gerne doch mal auch zwischendurch auf dem Mann reiten. Wie ist das denn nach eurer Erfahrung? Ich hab noch nicht so viel Sex-Erfahrung: Also mkurz mein "Verdacht": WEnn der Mann mal unten liegt, dann will er das vielleicht immer wieder, sprich aus einer männlich aktiv -soft- dominant geführten Beziehung könnte somit (eventuell) ein zu devoter ;Mann werden. Ist das so? Kann das jemand bestätigen? Gasb es da schon vorher Anzeichen? Wie erkennt man, ob ein Mann eher aus dem Gedanken "das muss so sein", den dominanteren macht oder ob er wirklich so ist, und ab und zu mal sanft oben drauf nicht zum "Dauerzustand" wird? Besten Dank!

Wurde ja schon geschrieben: geben und nehmen.
Die Befürchtung, dass ein Mann dann zu devot wird, hätte ich nicht und ist mir bisher auch nicht passiert.
Etwas Abwechslung bringt doch Schwung ins Liebesleben. Auch wenn ich sehr gerne passiv bin, in Fahrt grkommen reite ich da schon mal gerne.

3 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

7. Oktober um 21:07

Das hat doch nicht unbedingt was mit Dominanz zu tun. Das Reiten kann man so oder anders gestalten, er kann dich auch dann am Hintern packen und das Tempo vorgeben oder sich deine Brüste krallen ...
Und wenn schon: wenigstens ab und zu möchte man sich doch auch als Mann fallen lassen dürfen. Ich lasse mich bspw. gerne mal "benutzen" - das ist für einen Mann genau so geil wie für eine Frau.
Also: Kopf ausschalten und machen was gefällt.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

7. Oktober um 21:16

eigentlich ist alles geschrieben. geben und nehmen, die mischung macht es

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

8. Oktober um 9:01
In Antwort auf mouchoir

Das hat doch nicht unbedingt was mit Dominanz zu tun. Das Reiten kann man so oder anders gestalten, er kann dich auch dann am Hintern packen und das Tempo vorgeben oder sich deine Brüste krallen ...
Und wenn schon: wenigstens ab und zu möchte man sich doch auch als Mann fallen lassen dürfen. Ich lasse mich bspw. gerne mal "benutzen" - das ist für einen Mann genau so geil wie für eine Frau.
Also: Kopf ausschalten und machen was gefällt.

Ich verstehe die TE so, dass ihre Sorge dahin geht, wenn sie sich auf dieses Wechselspiel einlässt, ihr Mann gar nichts anderes mehr möchte und eine devote Neigung entwickelt. Du wirst gern benutzt? Nagut, dies ist natürlich deine Sache aber mache bitte keine allgemeine Gültigkeit daraus. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober um 11:48

Mein Mann ist im Sexuellen eher der Tonangebende ..... aber das aendert doch nichts daran dass ich ihn auch mal reite ......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober um 12:02
In Antwort auf blubbini

Hallo,. icxh möchte einen Mann suchen und ich bin eigentlich -denke ich- eher passiv, aber ich würde auch gerne doch mal auch zwischendurch auf dem Mann reiten. Wie ist das denn nach eurer Erfahrung? Ich hab noch nicht so viel Sex-Erfahrung: Also mkurz mein "Verdacht": WEnn der Mann mal unten liegt, dann will er das vielleicht immer wieder, sprich aus einer männlich aktiv -soft- dominant geführten Beziehung könnte somit (eventuell) ein zu devoter ;Mann werden. Ist das so? Kann das jemand bestätigen? Gasb es da schon vorher Anzeichen? Wie erkennt man, ob ein Mann eher aus dem Gedanken "das muss so sein", den dominanteren macht oder ob er wirklich so ist, und ab und zu mal sanft oben drauf nicht zum "Dauerzustand" wird? Besten Dank!

Wenn der Mann mal unten liegt?  Na was ist denn schon dabei? Er liegt öfter mal unten. Zum Beipiel beim reiten. Oder in der 69 Stellung.  Ich sehe da keine Probleme das es einer jetzt immer so haben müsste. Außerdem würde ich generell beim Sex mal von dem Dominant und Devot Gedanken wegkommen. Es sei denn man macht solche Spielchen. Es ist doch ein gegenseitiges geben und nehmen. Egal wer da gerade oben oder unten ist. 

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

8. Oktober um 12:13

der mann muss immer dominant sein sonst ist er für mich kein echter mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober um 13:13
In Antwort auf blubbini

Hallo,. icxh möchte einen Mann suchen und ich bin eigentlich -denke ich- eher passiv, aber ich würde auch gerne doch mal auch zwischendurch auf dem Mann reiten. Wie ist das denn nach eurer Erfahrung? Ich hab noch nicht so viel Sex-Erfahrung: Also mkurz mein "Verdacht": WEnn der Mann mal unten liegt, dann will er das vielleicht immer wieder, sprich aus einer männlich aktiv -soft- dominant geführten Beziehung könnte somit (eventuell) ein zu devoter ;Mann werden. Ist das so? Kann das jemand bestätigen? Gasb es da schon vorher Anzeichen? Wie erkennt man, ob ein Mann eher aus dem Gedanken "das muss so sein", den dominanteren macht oder ob er wirklich so ist, und ab und zu mal sanft oben drauf nicht zum "Dauerzustand" wird? Besten Dank!

Das ist ein totales Missverständnis.

Mit "devot" oder "dominant" hat das erst einmal gar nichts zu tun. Einige Leute werden das wohl so haben wollen, aber es ist zunächst einmal nur eine Stellung.

Und bei einer Stellung kommt es nur darauf an, dass die richtigen Teile so gut wie möglich stimuliert werden. Sonst nichts.

Es gibt allerdings noch den möglichen Grund, dass diese Art Stellung für einen Mann die bequemere ist - weil er halt untrainiert und körperlich faul ist. Hätte also auch nichts mit devot und dominant zu tun.

Und für einige ist es schlicht nur mal Abwechslung.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. Oktober um 13:17
In Antwort auf hasi2004

der mann muss immer dominant sein sonst ist er für mich kein echter mann

Ich (m) bin weder devot noch dominant.

Für mich zählt nur Waffengleichheit, sonst habe ich keine Lust aufs "Gefecht".

Aber jedem Tierchen sein Plaisierchen. Ich wollte noch nie everwoman's darling sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober um 15:10
In Antwort auf sisteronthefly

Ich verstehe die TE so, dass ihre Sorge dahin geht, wenn sie sich auf dieses Wechselspiel einlässt, ihr Mann gar nichts anderes mehr möchte und eine devote Neigung entwickelt. Du wirst gern benutzt? Nagut, dies ist natürlich deine Sache aber mache bitte keine allgemeine Gültigkeit daraus. 

Ich sag doch nicht, dass alle Männer gleich ticken. Ich halte es nur für wenig wahrscheinlich, dass Sex auf Dauer Spaß macht, wenn er nach dem immer selben Schema abläuft. Um mal von den Begriffen "dominant" und "devot" wegzukommen: mal ist man der Aktivere, mal lässt man eher den anderen machen. Und nur deshalb devot zu werden, weil man mal auf dem Rücken liegt... Nee.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. Oktober um 16:31

Danke für eure Antworten, aber das ist mir zu viel. Geben kann man auch passiver denke ich sehr viel. Aber ich muss mich halt erst überhaupt herantasten. Ich hab doch nur meine Fantasie, und ich glaub, das wird mir jetzt zu heftig. Ich nehm mir jetzt eine Pause. Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober um 16:32

Außerdem muss das ja auch nicht nur passives sein. Egal.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

9. Oktober um 14:25
In Antwort auf blubbini

Hallo,. icxh möchte einen Mann suchen und ich bin eigentlich -denke ich- eher passiv, aber ich würde auch gerne doch mal auch zwischendurch auf dem Mann reiten. Wie ist das denn nach eurer Erfahrung? Ich hab noch nicht so viel Sex-Erfahrung: Also mkurz mein "Verdacht": WEnn der Mann mal unten liegt, dann will er das vielleicht immer wieder, sprich aus einer männlich aktiv -soft- dominant geführten Beziehung könnte somit (eventuell) ein zu devoter ;Mann werden. Ist das so? Kann das jemand bestätigen? Gasb es da schon vorher Anzeichen? Wie erkennt man, ob ein Mann eher aus dem Gedanken "das muss so sein", den dominanteren macht oder ob er wirklich so ist, und ab und zu mal sanft oben drauf nicht zum "Dauerzustand" wird? Besten Dank!

Für mich das Grösste geritten zu werden

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober um 19:13
In Antwort auf blubbini

Hallo,. icxh möchte einen Mann suchen und ich bin eigentlich -denke ich- eher passiv, aber ich würde auch gerne doch mal auch zwischendurch auf dem Mann reiten. Wie ist das denn nach eurer Erfahrung? Ich hab noch nicht so viel Sex-Erfahrung: Also mkurz mein "Verdacht": WEnn der Mann mal unten liegt, dann will er das vielleicht immer wieder, sprich aus einer männlich aktiv -soft- dominant geführten Beziehung könnte somit (eventuell) ein zu devoter ;Mann werden. Ist das so? Kann das jemand bestätigen? Gasb es da schon vorher Anzeichen? Wie erkennt man, ob ein Mann eher aus dem Gedanken "das muss so sein", den dominanteren macht oder ob er wirklich so ist, und ab und zu mal sanft oben drauf nicht zum "Dauerzustand" wird? Besten Dank!

Ich mag es sehr wenn mein Schatz unten liegt 😍

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

9. Oktober um 23:45

ich als Mann fühle mich nicht weniger dominant wenn ich unten liege...

ich kann immer noch den Rhythmus bestimmen und meine Hände sind frei :->

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen