Home / Forum / Sex & Verhütung / Weniger Lust am Sex nach Trennung

Weniger Lust am Sex nach Trennung

10. Oktober 2016 um 17:51

Hey zusammen,
bin 23 (m). Meine letzte Trennung ist knapp 3 Monate her, die Beziehung ging knapp 1,5 Jahre lang.. Der wohl wichtigste Grund warum es zu Bruch ging, war, dass mir Sex sehr wichtig war - auch eine meiner Arten Liebe und Nähe zu zeigen - und von ihr eben nicht.. Bis auf Sex u.ä. kein Streit, Familie und Freundeskreis hatten sich aber schon verwoben, weils einfach gut passte. Sie empfand am Schluss viel weniger für mich (weil ich sie so verletzte - hab ein paar Fehler gemacht, wollte aber nur alles immer besser machen, dass es klappt und hab darum gekämpft, weil Sie mir wichtig war).. Nun ja, wie gesagt vorbei und langsam finde ich mich damit ab, ich vermisse Sie weniger, aber: Meine Lust auf Sex ist ziemlich weg und ich weiß nicht mehr wann Sie wieder kommt. Ich weiß nicht ob mein Unterbewusstsein das evtl dafür schuldig macht..
Bin allgemein etwas deprimiert zurzeit (besonders auch noch weil Winter kommt) und fühle mich echt unmännlich.
Früher habe ich jeden Tag fast masturbiert, heute evtl 1-2 Mal in der Woche, schon fast aus Langeweile und weil es wichtig ist zur Erhaltung der Potenz..
Noch dazu habe ich das Gefühl arbeitsmäßig und weil ich eher abgelegen wohne, nicht so bald wieder ein neues Mädl kennen zu lernen das mein Interesse weckt..
Habt ihr evtl Tipps, oder Aufheiterung, dass ich mich besser fühle? Evtl sind auch Männer im Forum die ähnliche Probleme hatte..
Liebe Grüße,
mdie

10. Oktober 2016 um 17:51

Hey zusammen,
bin 23 (m). Meine letzte Trennung ist knapp 3 Monate her, die Beziehung ging knapp 1,5 Jahre lang.. Der wohl wichtigste Grund warum es zu Bruch ging, war, dass mir Sex sehr wichtig war - auch eine meiner Arten Liebe und Nähe zu zeigen - und von ihr eben nicht.. Bis auf Sex u.ä. kein Streit, Familie und Freundeskreis hatten sich aber schon verwoben, weils einfach gut passte. Sie empfand am Schluss viel weniger für mich (weil ich sie so verletzte - hab ein paar Fehler gemacht, wollte aber nur alles immer besser machen, dass es klappt und hab darum gekämpft, weil Sie mir wichtig war).. Nun ja, wie gesagt vorbei und langsam finde ich mich damit ab, ich vermisse Sie weniger, aber: Meine Lust auf Sex ist ziemlich weg und ich weiß nicht mehr wann Sie wieder kommt. Ich weiß nicht ob mein Unterbewusstsein das evtl dafür schuldig macht..
Bin allgemein etwas deprimiert zurzeit (besonders auch noch weil Winter kommt) und fühle mich echt unmännlich.
Früher habe ich jeden Tag fast masturbiert, heute evtl 1-2 Mal in der Woche, schon fast aus Langeweile und weil es wichtig ist zur Erhaltung der Potenz..
Noch dazu habe ich das Gefühl arbeitsmäßig und weil ich eher abgelegen wohne, nicht so bald wieder ein neues Mädl kennen zu lernen das mein Interesse weckt..
Habt ihr evtl Tipps, oder Aufheiterung, dass ich mich besser fühle? Evtl sind auch Männer im Forum die ähnliche Probleme hatte..
Liebe Grüße,
mdie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2016 um 18:04

--
Danke dir erstmal für deine Zeit,
das hab ich schon viel gemacht in letzter Zeit, aber hat mir nicht soo viel gebracht, bzw. war ich selbst dort noch gehemmt vor, also weil ich mir das auch selber eingeredet hab und mir deshalb so gezwungen vorgekommen bin.
Ich wohne auch etwas abgelegen, und das andere Problem ist dass die Freunde eben, mit denen ich am meisten unternommen habe (immer noch) ebenfalls die von meiner Ex sind, daher werde ich oft daran erinnert..Weiß nicht ob ich mich mehr lösen sollte von dem Freundeskreis, aber das kann ich gar nicht, weil 1-2 davon auch Arbeitskollegen sind..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook