Home / Forum / Sex & Verhütung / Welche Pille kann ich noch ausprobieren???

Welche Pille kann ich noch ausprobieren???

8. September 2008 um 10:19 Letzte Antwort: 8. September 2008 um 12:19

Hallo,


ich nehme bereits seit meinem 14. Lebensjahr die Pille, weil ich als Kind immer mit heftigen Regelschmerzen zu kämpfen hatte. Ich musste oft tagelang zu Hause bleiben. Mir wurde dann die Pille femigoa verschrieben. Diese habe ich auch ganz gut vertragen, die Schmerzen waren nicht ganz so schlimm, aber immer noch sehr stark. Zudem bekam ich Akne. Deshalb nahm ich dann die Valette. Diese habe ich super vertragen, meine Haut war super, die Schmerzen ok und auch keine Zwischenblutungen. Irgendwann stellte sich bei mir aber eine erhöhte Reizbarkeit ein. Ich bekam schlimme Depressionen und heulte fast jeden Tag ohne Grund. Ich habe meinen Arzt gewechselt, weil meine alte FA mich nicht verstand. Ich sollte mich nicht so anstellen! Ich nahm also die Leios, bekam damit aber eine Dauerblutung. Mein neuer FA versuchte es mit der Belara - schlimme Depressionen. Dann die Mycrogynon. Diese habe ich in allen Punkten gut vertragen (bis auf die Haut, aber die war mittlerweile schon zur Nebensache geworden). Ich entschied mich aber, die Pille abzusetzen, weil ich zu der Zeit keinen Freund hatte. Auch in dieser Zeit ging es mir wunderbar. Da ich aber nun seit einem Jahr wieder glücklich vergeben bin, ließ ich mir den Nuvaring verschreiben. Obwohl mein FA meinte, es sei total untypisch und würde vermutlich nicht am Ring liegen, bekam ich wieder heftige Depressionen. Ich wechselte wieder zur Mycrogynon. Ich nehme sie jetzt ca. 5 Monate und haben bisher trotz sehr regelmäßiger Einnahme in jedem Zyclus 2 Wochen lang Zwischenblutungen, die sehr stark sind.


Ich bin verzweifelt! Mein FA meinte, ich habe nun alle Möglichkeiten durch und es gebe keine andere Pille, die ich einnehmen könnte! Ich weiß nicht mehr weiter, denn ich habe auch eine Kondomunverträglichkeit. Und Latexfreie Kondome zu kaufen, ist sehr teuer (sind ja bloß 4 Stück in den Packungen).. und "Spaß" macht es auch nicht. Hat jemand ähnliches Pech wie ich oder kann mir sagen, ob es doch noch einen Ausweg aus meinem Dilemma gibt? Ich werde demnächst auch nochmal einen Termin bei meinem FA machen, da er von den Zwischenblutungen noch nichts weiß. Aber ich befürchte, dass ich keine echte Alternative mehr habe. Schon mal vielen Dank an euch allein für's Lesen..

Mehr lesen

8. September 2008 um 10:35

Dafür
bin ich nicht der typ. würde mich ständig verrückt machen, da es mir nicht sicher genug ist (was aber wohl an meiner person liegt).

Gefällt mir
8. September 2008 um 11:25
In Antwort auf mali_12501680

Dafür
bin ich nicht der typ. würde mich ständig verrückt machen, da es mir nicht sicher genug ist (was aber wohl an meiner person liegt).

Sorry aber...
...du machst dich ja auch jetzt schon ständig verrückt, was hast du denn bitte noch zu verlieren?!

Wenn ich in deiner Situation wäre, wäre ich über jeden Rat froh und würde es ausprobieren. Viel schlimmer kanns bei dir ja nicht mehr werden, oder?

Gefällt mir
8. September 2008 um 11:46
In Antwort auf anca_12568185

Sorry aber...
...du machst dich ja auch jetzt schon ständig verrückt, was hast du denn bitte noch zu verlieren?!

Wenn ich in deiner Situation wäre, wäre ich über jeden Rat froh und würde es ausprobieren. Viel schlimmer kanns bei dir ja nicht mehr werden, oder?

Habe
gerade einen Termin bei meinem FA gemacht. Erst in 3 Monaten war was frei...Werde das mit dieser Kupferkette mal ansprechen, vllt. hat er da Erfahrung mit. Oder ich nehme halt die ständigen Zwischenblutungen in Kauf. Meint ihr, das pendelt sich noch ein? Bin halt einfach nur verzweifelt und klar bin ich über jeden Rat froh. Deshalb werde ich meinen FA auch auf alle anderen Möglichkeiten ansprechen...

Gefällt mir
8. September 2008 um 12:19

Kenne dein problem
mit den Blutungen. Habe eine Pille nach der anderen robiert aber immer dasselbe. Aber ich habe jetzt herausgefunden wo das Problem genau liegt! Und zwar waren das bei mir immer die unregelmäßigen Einnahmezeiten. Ich weiß dass es eigentlich egal ist ob man die Pille Abends um 7 oder um 11 nimmt, aber mein körper hat mir diese kleinen unregelmäßigkeiten übel genommen und mit blutungen reagiert. jetzt nehme ich die pille jeden morgen nach dem aufstehen um die selbe zeit (ist bei mir auch am we immer die selbe zeit) und seitdem gehts! und um die blutungen wenn sie doch eintreten zustoppen mußt du bei ner normalen mikropille 2 auf einmal nehmen, dann hören sie auf. dann normal weitermachen mit nem regelmäßigem einnahmezeitraum.
Deine Bedenken zur NfP verstehe ich, habe das auch ne zeitlang wg der pillenprobleme gemacht,hat auch gut funktioniert, aber mein monatlicher Horror vor ner schwangerschaft war trotzdem so groß dass es nicht mehr g. kann man M.E nur machen wenn man ein Kind in seinem leben grds nicht ausschließt und es drauf ankommen läßt.Bei zuviel angst davor nicht!

Gefällt mir