Forum / Sex & Verhütung

Welche nichthormonelle Verhütung?

Letzte Nachricht: 18. Juni 2012 um 23:44
18.06.12 um 14:54

Hallo ihrs!

Seit meinem letzten Zyklus nehme ich die Pille nicht mehr, weil ich den Verdacht hatte, dass es wegen den Hormonen an meiner Libido hapert. Seit ich die Pille weglasse, hat sich das geändert. Daher möchte ich in Zukunft gerne ohne Hormone verhüten. Im Moment benutzen wir Kondome. Für den Übergang ist das sicher okay, aber sehr sicher ist es ja bekanntlich nicht und auch nicht sher spontan. Ich bin seit 7 Jahren in einer festen Beziehung, von daher brauchen wir dsa Kondom nicht als Schutz vor Krankheiten.

Sehr praktisch finde ich eine Kupferspirale oder auch die Kupferkette: einmal einsetzen, an nichts denken müssen, kein Aufwand, 5 Jahre Ruhe.

Nur kann ich mich zwischen den beiden nicht entscheiden. Heute war ich beim Gynäkologen, der die Kuoferkette auch einsetzt, um mich beraten zu lassen. Leider konnte er mir bei der Entscheidung nicht weiterhelfen. Er hat natürlich Recht, wenn er sagt, dass muss ich selbst entscheiden. Aber vielleicht könnt ihr mir von Erfahrungen mit einer oder beiden Methoden berichten oder wofür ihr euch entscheiden würdet.

Die Spirale ist sehr viel günstiger. Beide Produkte werden während der Blutung eingesetzt und das kann mehr oder weniger weh tun. Da ich schon mal eine Spirale hatte, weiß ich, worauf ich mich einlasse. Damals hatte ich oft Schmerzen während der Monatsblutung und diese fiel sehr heftig aus. Hat man diese Nachteile bei der Kette nicht? Was mir bei der kette nicht so gefällt, ist, dass man die in der Schleimhaut verankern muss, Hört sich irgendwie nciht schön an und wenn man die wieder rausnimmt muss man die abreißen. Auch nicht schön...

Also was meint ihr? Was würdet ihr nehmen?

LG, Robinie

Mehr lesen

18.06.12 um 15:09

Kette: weniger Blutungen
Bei der Kette sind die Menstruationsblutungen und Schmerzen meist geringer als bei der Spirale, weil sie kleiner und flexibler ist.

Das Verankern und Entfernen ist einmal kurz schmerzhaft, aber bisher haben es alle überlebt und im Vergleich zu 5 Jahren Ruhe ist das fast nichts Ich denke nicht dass es viel unangenehmer ist als die normale Spirale - durch den Muttermund muss beides durch.

Die Spirale kann verrutschen und schützt dann nicht mehr vor einer Schwangerschaft. Bei der Gynefix merkst du wenn sie herausfällt.

Gefällt mir

18.06.12 um 17:40

Nutze zykluscomputer
von cyclotest
ist auch hormonfrei, da musst du auch nichts in den körper einführen und ist genau so sicher. so als alternativer gedanke in den raum gestellt ...
zw. gynefix u. kupferspirale. habe auch gehört die gynefix soll weniger starke mens blutungen auslösen als die normale spirale.
aber mal ganz nebenbei: was ist denn das für ein FA der sagt, das musst du selbst wissen. es ist doch sein job, dich über vor- und nachteile von beiden zu beraten!!!!

Gefällt mir

18.06.12 um 17:46

Mein Gynäkologe
hat mir natürlich die Vor- und Nachteile dargelegt. Da man aber nicht eindeutig sagen kann, welche Methode absolut die bessere ist, muss ich selber abwägen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

18.06.12 um 17:59
In Antwort auf

Mein Gynäkologe
hat mir natürlich die Vor- und Nachteile dargelegt. Da man aber nicht eindeutig sagen kann, welche Methode absolut die bessere ist, muss ich selber abwägen.

Ahhh
okay. ich dachte schon, der lässt dich da so völlig im regen stehen. leider hat er da recht, im endeffekt ist für jede frau etwas anderes gut ...

Gefällt mir

18.06.12 um 22:27

Mit Gynefix Kupferkette keine stärkere Menstruation
Die Gynefix Kupferkette bewirkt keine stärkere Menstruation, denn sie wirkt mit weniger Kupfer bei höherer Sicherheit.

Dadurch, dass sie am oberen Ende der Gebärmutter "eingehängt" wird, wirkt das Kupfer besser im oberen Drittel der Gebärmutter (da wo's am wichtigsten ist).

Die Fixierung hat aus meiner Sicht große Vorteile, denn jede Gebärmutter hat eine andere Form (schau die mal unter Google Bilder die möglichen Unterschiede an). Eine Spirale mit Gerüst gibt es zum einen nur in Einheitsgröße und zudem hat sie ständig Kontakt mit der Gebärmutterschleimhaut -> die Folge sind Krämpfe, Schmierblutungen und im dümmsten Fall die Ausstossung.

Die Gynefix Kupferkette passt immer und kann theoretisch nicht ausgestossen werden. Das sind die Punkte, die in meinen Augen für die Gynefix Kupferkette sprechen - höhere Sicherheit bei gleichzeitig mehr Komfort.

Gefällt mir

18.06.12 um 23:44

-
Ich denke inzwischen auch, dass mehr Argumente für die Gynefix sprechen. Da ich bis zur Monatsblutung noch Zeit habe, mich zu entscheiden, kann ich auch alles noch mal in Ruhe überdenken. Aber die Tendenz geht stark zur Kette!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers