Home / Forum / Sex & Verhütung / Welche langzeitfolgen kann die Pille haben?

Welche langzeitfolgen kann die Pille haben?

25. September 2007 um 21:03

Das die Pille auf lange sicht schädlich ist kann sicherlich nicht abgestritten werden. Soll angeblich auch Krebs hervorrufen können. Mich würde Interessieren ob jemand von euch schon mal von der regelmäßigen Einnahme der Pille ernsthaft krankgeworden ist und ob es gute Alternativen gibt.

25. September 2007 um 21:11

Ich bekam nach
grade mal 1 1/2 Jahren Pille Lichen Sclerosus(dass man das dank Pille bekommen kann,erfährt man erst in der Selbsthilfegruppe -da wurde eine Studie darüber veröffentlicht!)und hatte damals die Pille NUR wegen der Haut genommen. Daher habe ich gar nicht erst damit verhütet und mir mit 19 eine Kupferspirale legen lassen. Kommt diese raus,hole ich mir eine Gynefix (die verursacht aufgrund ihrer Form keine Regelschmerzen,ist ohne Hormone,so sicher wie die Pille und bleibt fünf Jahre liegen- kupferketten-forum.de.vu) Bis ich die Kupferspirale bekam,habe ich NFP gemacht,was laut Uni Düsseldorf und Heidelberg genauso sicher ist wie die Pille (www.nfp-forum.de)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2007 um 21:12
In Antwort auf aubrey_12770539

Ich bekam nach
grade mal 1 1/2 Jahren Pille Lichen Sclerosus(dass man das dank Pille bekommen kann,erfährt man erst in der Selbsthilfegruppe -da wurde eine Studie darüber veröffentlicht!)und hatte damals die Pille NUR wegen der Haut genommen. Daher habe ich gar nicht erst damit verhütet und mir mit 19 eine Kupferspirale legen lassen. Kommt diese raus,hole ich mir eine Gynefix (die verursacht aufgrund ihrer Form keine Regelschmerzen,ist ohne Hormone,so sicher wie die Pille und bleibt fünf Jahre liegen- kupferketten-forum.de.vu) Bis ich die Kupferspirale bekam,habe ich NFP gemacht,was laut Uni Düsseldorf und Heidelberg genauso sicher ist wie die Pille (www.nfp-forum.de)

Quark,was laber ich da
das hab ich kopiert von nem früheren Beitrag von mir,damit ich nicht alles nochmal wiederholen muss...
Ich hab mir keine GyneFix geholt,sondern mich aufgrund meiner Hautkrankheit (die viel schlimmer geworden ist)sterilisieren lassen..da merkt man,wie alt der Beitrag von mir schon war *seufz*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2007 um 22:07

Hm ??
Komisch..im NFP Forum verhüten damit viele schon ewig,manche sogar schon 15 Jahre (nein,nicht unfruchtbar-je nach Person sind geplante Kinder vorhanden)und da hatte noch keine das "Glück" ungewollt schwanger zu werden..Also nix mit Spontaneisprung. Davon liest du auch in den Forschungsarbeiten der AG NFP der Unis Düsseldorf und Heidelberg nix. Wenns sowas gäbe,hätten die das sicherlich veröffentlich,schließlich forscht die Arbeitsgruppe (dafür steht das AG bei AG NFP)NFP daran seit vielen Jahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2007 um 23:06

Von wem ?
würde die NFPlerinnen sicher auch interessieren,ob das ne fachliche Quelle war und woher derjenige seine Angaben hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2007 um 9:23

Also
mich würde deine Quelle auch mal interessieren.
Auch wenn ich stark bezweifel, dass sie irgendeinen wissenschaftlichen Hintergrund hat.
Ich find es einfach sehr schade, dass hier immer wieder so ein Unsinn über NFP verbreitet wird und die Methode dadurch schlecht gemacht wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club