Home / Forum / Sex & Verhütung / Weiter zu diesem Frauenarzt gehen? Ist das alles normal so? Fragen zur Pille...

Weiter zu diesem Frauenarzt gehen? Ist das alles normal so? Fragen zur Pille...

2. Juli um 11:14

Ich (20 Jahre) hatte vor einigen Jahren eine sehr starke und unregelmäßige Periode mit Schmerzen. Bin dann das erste Mal zum Frauenarzt. In meiner Stadt gibt es nur einen und ich wollte nicht so weit weg fahren.

Wurde da zwar untersucht, aber dann hat er einfach gefragt ob ich die Pille nehmen möchte ohne viel zur Wirkungsweise oder Nachteilen zu sagen. Habe also die Pille genommen, weil ich es nicht besser wusste. Und mir sind jetzt folgende Sachen aufgefallen:

1. Die Pille reicht gar nicht für einen Monat (weil nur 30 Pillen), aber ich kriege erst im neuen Quartal ein neues Rezept. Heißt meine Pillenpause dauert meistens 8 Tage oder länger, wenn das Quartal an einem Wochenende beginnt. Wie kriegen das anderen denn hin, dass es passt? Er meinte dazu, dann muss ich mir halt noch eine Packung selbst kaufen

2. Ich soll mindestens einmal im Jahr zur Kontrolle. Einmal wollte er mich unten rum untersuchen, das hat aber so weh getan, dass ich meinte dass ich das nicht mehr möchte (bin Jungfrau und nicht sexuell aktiv). Nur soll ich weiterhin einmal im Jahr kommen, was aber irgendwie unsinnig ist, weil ich dann bis zu einer Stunde im Wartezimmer sitze nur um dann von ihm gefragt zu werden, ob ich Beschwerden habe und dann darf ich wieder gehen. Sind diese "Untersuchungen" denn Pflicht? Das ist doch ein Witz so lange zu warten, nur um 5 Minuten mit ihm zu reden (mein längster Termin ging 7 Minuten). 

3. Er vergisst mich irgendwie dauernd. Bei jedem Termin oder Rezept ausstellen fragt er mich "Sind Sie Frau XYZ?". Letztes Mal wollte er wissen, warum ich die Pille nehme, obwohl er sie mir doch wegen meiner Probleme empfohlen hatte. Und er ist jedes Mal total überrascht, wenn ich nochmal sage, dass ich Jungfrau bin.

4. Ich weiß nicht ob ich sie absetzen soll oder nicht. Darauf habe ich ihn auch angesprochen und er meinte, man könnte nicht sagen was dann passiert (komisch, dass es aber im Internet sehr viele Erfahrungsberichte zu möglichen Nebenwirkungen gibt) und er könnte mir auch sonst nichts sagen, weil es meine Entscheidung ist. Ich weiß aber eben auch nicht, was dann passiert, weil ich totale Angst vor der Menge an Blut und den Schmerzen und allem habe und am liebsten die Pille für immer weiter nehmen würde, aber mir wegen den Nebenwirkungen und so Sorgen mache. Aber dazu äußert er sich gar nicht...

Äh ja.  Was sagt ihr dazu?

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Pille vergessen und nicht gemerkt!
Von: sophielily
neu
2. Juli um 6:50
Erstes Mal
Von: littleb
neu
1. Juli um 23:59
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook