Home / Forum / Sex & Verhütung / Weibliche und männliche Orgasmen / Weiblicher Orgasmus wider Willen

Weiblicher Orgasmus wider Willen

19. Juni 2010 um 14:05 Letzte Antwort: 20. Juni 2010 um 17:47

Hallo erstmal an alle,

ich muss sagen ich finde das Forum hier super und sehr hilfreich , aber nun zu meinem Anliegen:

Ich hatte vor kurzem eine interessante Diskussion mit einer guten Freundin bezüglich dem weiblichen Orgasmus, undzwar haben wir darüber gestritten, was passieren würde, wenn Frau BEWUSST ihren Orgasmus verhindern wolle. Also nehmen wir zum Beispeil mal Fessel-Sex: Mann ist in der passiven Rolle, Frau in der aktiven. Ich sagte zu ihr, dass ein Mann den Orgasmus nach einer beliebig langen Zeit nicht verhindern könne und eine Frau auch nicht! Nun waren wir verschiedener Meinung, weil sie meint, dass das einer Frau, wenn sie auf Stur schaltet, nicht passiert und sie erfolgreich ihren Orgasmus unterdrücken könnte, auch wenn der Mann ALLES richtig machen würde(Wunschdenken, ich weiß ;D).

Also lange Rede kurzer Sinn: Frau gefesselt, sie will auf Teufel komm raus nicht kommen, Mann macht alles richtig.

Wer "gewinnt"?



Ich freue mich auf Eure Antworten, bis dann

Matze

Mehr lesen

20. Juni 2010 um 17:47

SIE
Wenn ich mit meinen gedanken ganz woanders bin während dem sex, könnte ich stundenlang sex haben ohne auch nur annähernd zu kommen, nicht mal erregt wär ich..
also ich bin der meinung, dass die frau es auf jeden fall verhindern könnte, selbst WENN der mann ALLES richtig machen würde.

Gefällt mir